You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dawart

Intermediate

  • "dawart" started this thread

Posts: 335

Location: Berlin

Occupation: FIAN

  • Send private message

1

Saturday, January 21st 2006, 5:51pm

Welche Soundkarte kaufen

Hallo,

ich möchte meinen VDR auch gern um das Feature Digitalsound erweitern und suche jetzt dazu eine Soundkarte mit Coaxial-SPDIF-Ausgang. Ich habe hier und dem Wiki jetzt schon eine Weile gesucht, aber leider nicht so richtig eine Empfehlung gefunden (nur dass der CMI8738-Chipsatz wohl gut geeignet ist).

Kann mir jemand eine Soundkarte empfehlen?

Danke für eure Hilfe,

Micha
VDR User #540 :: athlonxp2000+ :: QDI KinetiZ 7E-A Socket A :: 256MB RAM :: 80GB + 160 GB HDD :: 1 x philips DVB-s 1.5 :: opensuse 10.2 :: silentmaxx st-11 :: irdeto 4.9 allcam freecam funcam / alphacrypt 2.03 :: vdr 1.47

villeneuve

Intermediate

Posts: 280

Location: Velen-Ramsdorf

Occupation: IT-Branche

  • Send private message

2

Sunday, January 22nd 2006, 2:32am

Das Thema war vor ein, zwei Wochen noch dran, also einfach mal suchen, im Thread kamen wimre die wörter "ebay" und "pearl" vor.

Ich glaube empfohlen wird ne Karte namens "Nightingale" oder so. Die gäbe es z. B. hier: http://cgi.ebay.de/Z-Cyber-Nightingale-P…1QQcmdZViewItem

Mach Dich aber lieber nochmal schlau, ich bin mir mit dem Namen nicht mehr ganz sicher.
Gen2VDR V4 mit VDR 2.0.4 & XBMC 12.2 - Gigabyte MA785GT-UD3H - AMD Athlon II X2 240e - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - 3 x Hitachi Deskstar 7K3000 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

LinVDR Mahlzeit-ISO 4.0beta2 - Fujitsu Siemens Computers D1188 - Intel Pentium III EB 1000 Mhz - 256 Mb RAM - Ausgabe via Hauppauge WinTV Nexus-s Rev 2.2 - 19.2E & 28.2E Empfang via TT-Budget - Seagate 7200.10 IDE 750 Gb - PSone-Display - Medion X10 RF Remote Control 20016398

This post has been edited 1 times, last edit by "villeneuve" (Jan 22nd 2006, 11:46am)


dawart

Intermediate

  • "dawart" started this thread

Posts: 335

Location: Berlin

Occupation: FIAN

  • Send private message

3

Sunday, January 22nd 2006, 11:38am

super danke! für die features der karte ist sie ja echt billig!
VDR User #540 :: athlonxp2000+ :: QDI KinetiZ 7E-A Socket A :: 256MB RAM :: 80GB + 160 GB HDD :: 1 x philips DVB-s 1.5 :: opensuse 10.2 :: silentmaxx st-11 :: irdeto 4.9 allcam freecam funcam / alphacrypt 2.03 :: vdr 1.47

4

Monday, January 23rd 2012, 6:57pm

Auch wenn dieser Thread steinalt ist hol ich ihn nochmal aus der Versenkung, weil ich mir genau diese Frage auch gerade stelle. Aber aus einer speziellen Motivation heraus: Ich möchte in angemessener Qualität Musik hören. Dazu verbinde ich die Soundkarte per SPDIF mit meinem Verstärker und lausche. Dummerweise in ziemlich grottiger Qualität. Klavierstücke klingen wie durch den Vocoder gequält. Warum? Ich höre über die T-Online Vision S100 und deren Soundchip kann nur 48kHz Samplingrate am SPDIF. Die mit 44,1kHz gesampelten Songs müssen also durch upsampling angepasst werden. Und das macht die S100 so grottig, dass man das einfach nicht mit anhören kann. Also hab ich einfach auf den Server im Keller einen MPD gepackt, das SPDIF Signal nach oben gelegt und schon ist der Sound wesentlich besser. Aber so richtig doll irgendwie auch nciht. Der onboard AC97 kann halt auch nur 48kHz am SPDIF.
Meine Frage an die Community also: Welche Soundkarte könnt ihr empfehlen, bei der man den SPDIF auf unterschiedliche Samplingraten konfigurieren kann?

6

Monday, January 23rd 2012, 7:46pm

Hast du jetzt einfach die teuerste Soundkarte rausgesucht oder kannst du auch was sinnvolles zu der Karte sagen? Ich hab nix dagegen für Qualität einen angemessenen Preis zu zahlen. Aber wenn die Karte am Digitalausgang nicht das liefert was ich haben will (was ich unwahrscheinlich halte aber wer weiß?) nutzen mir das perfekte Design für den Analogausgang und der ach so tolle Kopfhörerausgang mal schlicht gar nix. Und für unnötigen Schnickschnack wie hochwertige D/A und A/D Wandler muss ich mein Geld nicht ausgeben.

villeneuve

Intermediate

Posts: 280

Location: Velen-Ramsdorf

Occupation: IT-Branche

  • Send private message

7

Monday, January 23rd 2012, 7:59pm

Unter Windows können das (wahrscheinlich) alle aktuellen Realtek-Chips, die sich sehr oft auch auf Mainboards befinden. Unter Linux habe zumindest ich es noch nicht geschafft bit-perfect Ausgabe zu erzielen (oh doch, mit der FF-DVB-Karte gehen CDs in 44 KHz raus, aber da funken ALSA und Co auch nicht dazwischen). Ich meine gelesen zu haben, daß zunächst mal der ALSA-Mixer auf 74% PCM-Pegel stehen muß.
Ich habe zu dem Thema schon viel gelesen, aber aber wie gesagt unter Linux mit Realtek-Chips nicht hinbekommen. Im Internet werden zu dem Zweck oft bestimme USB-Soundkarten empfohlen, aber ich wollte nicht extra Hardware kaufen, wenn die vorhandene Hardware es eigentlich beherrscht.
In meinen Favoriten hatte ich noch die beiden Links:

Source code

1
http://rednerd.com/2009/02/06/bit-perfect-audio-with-linux-and-mpd/

Source code

1
http://www.opensound.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=3747

Source code

1
http://www.computeraudiophile.com/content/Im-interested-opinions-Plex-and-if-its-possible-get-bit-perfect-output

Source code

1
http://linuxidx.com/linux.php?q=Bit-perfect+audio+in+Linux+at+88.2+and+176.4+now+possible+...

Source code

1
http://www.avsforum.com/avs-vb/archive/index.php/t-811008.html

Source code

1
http://www.spinics.net/linux/fedora/alsa-user/msg03564.html


Schon mal versucht, ob es unter dem neuesten XBMC funktioniert? Für XBMC gibt es als Addon auch einen MPD-Client und es gab in der Vergangenheit Anstrengungen bit-perfect Ton unter XBMC zu ermöglichen.

Wenn Du Erfolg hast bitte hier Rückmeldung geben!
Gen2VDR V4 mit VDR 2.0.4 & XBMC 12.2 - Gigabyte MA785GT-UD3H - AMD Athlon II X2 240e - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - 3 x Hitachi Deskstar 7K3000 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

LinVDR Mahlzeit-ISO 4.0beta2 - Fujitsu Siemens Computers D1188 - Intel Pentium III EB 1000 Mhz - 256 Mb RAM - Ausgabe via Hauppauge WinTV Nexus-s Rev 2.2 - 19.2E & 28.2E Empfang via TT-Budget - Seagate 7200.10 IDE 750 Gb - PSone-Display - Medion X10 RF Remote Control 20016398

8

Monday, January 23rd 2012, 9:00pm

Quoted

Hast du jetzt einfach die teuerste Soundkarte rausgesucht oder kannst du auch was sinnvolles zu der Karte sagen?


Ich dachte , wenn man auf alle Punkte einer Frage antwortet , dann sollte es langen.
Die technischen Daten kannst ja selber nachlesen und ob sie deinem Hoergenuss genuegt , wirst ja selber entscheiden muessen.
Nebenbei steckt hier im Nachbarrechner auch ne Soundkarte fuer das 10x an Euros (jedenfalls zum Kaufzeitpunkt ;)),
was deine erste These doch recht schnell widerlegt. ;)

..und ich behaupte mal so , wenn du bei dir so eklatant die Unterschiede heraushoerst ( es handelt sich ja nur um kleine Rundungsfehler
beim Sampling) , dann sollte der Rest deines Equipment auch einer gewissen Qualitaet ( sprich Preis ;) ) entsprechen.

Der Sound ist immer so gut , solange man keinen besseren gehoert hat. ;)

9

Monday, January 23rd 2012, 11:18pm

Hast du jetzt einfach die teuerste Soundkarte rausgesucht oder kannst du auch was sinnvolles zu der Karte sagen?


"...Analog Playback Sample Rate and Resolution:
44.1K/48K/96K/192KHz @ 16/24bit
Analog Recording Sample Rate and Resolution:
44.1K/48K/96K/192KHz @ 16/24bit
S/PDIF Digital Output:
44.1K/48K/96K/192KHz @ 16/24bit, Dolby Digital
ASIO 2.0 Driver Support:
Supports 44.1K/48K/96K/192KHz @16/24bit with very low latency ..."


Quelle


über S/PDIF hatte ich aber nur mal kurz 96K DTS-HD von Pure Audio BluRays abgespielt.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

10

Wednesday, January 25th 2012, 7:21pm

Ach Morone - wie immer nicht hilfreich! Aber ganz meinen Erwartungen entsprechend.

Ich dachte , wenn man auf alle Punkte einer Frage antwortet , dann sollte es langen.
Du hast gar nix beantwortet - du hast einfach nur ohne jeden Kommentar einen Produktlink eingestellt. Da hätte mir die google-Suche nach "gute soundkarte" wahrscheinlich mehr Informationen geliefert.

Quoted


Die technischen Daten kannst ja selber nachlesen
Ja. Aber auch das hilft zumindest wenn man sich die Amazon Beschreibung durchliest gar nix weil es meine wichtigste Frage (kann die Karte unter Linux 44,1kHz am SPDIF) nicht mal ansatzweise beantwortet.

Quoted

und ob sie deinem Hoergenuss genuegt , wirst ja selber entscheiden muessen.
Auch wenn ich da schon andere Meinungen zu gehört habe - Wenn die Karte Bitgenau an den Verstärker weiterreicht, was auf meiner Platte liegt genügt sie meinen Ansprüchen auf jeden Fall. Denn dann verändert sie den Sound ja nicht. Dafür reicht übrigens eine Soundkarte für dreiachtzig. Es sei denn man ist ein High-End Spinner - die hören auch den unterschied zwischen einem "billigen" und einem zehnfach überteuerten optischen Kabel. Und da kannste dir den Mund fusselig reden, dass eine 42 nun mal eine 42 ist und durch ein anderes Kabel nicht plötzlich zur 24 wird. Nix gegen High End. Es darf nur nicht esoterisch werden.

Quoted


Nebenbei steckt hier im Nachbarrechner auch ne Soundkarte fuer das 10x an Euros (jedenfalls zum Kaufzeitpunkt ;)),

Ja. Ich hab auch mal 'ne Soundkarte für ca 500DM gekauft. Da waren Klänge noch Analog und die esoterischen Soundfreaks hatten noch viel mehr wundersame Dinge zu diskutieren.

Quoted


was deine erste These doch recht schnell widerlegt. ;)
Welche These? Ich hab in diesem Thread noch keine aufgestellt.

Quoted


..und ich behaupte mal so , wenn du bei dir so eklatant die Unterschiede heraushoerst ( es handelt sich ja nur um kleine Rundungsfehler
beim Sampling) , dann sollte der Rest deines Equipment auch einer gewissen Qualitaet ( sprich Preis ;) ) entsprechen.
Jup. Billig waren meine Komponenten nicht. Morel macht sehr nette Lautsprecher. Die Steingehäuse sind auch nicht schlecht. Und die Albs Monoblöcke sorgen für den Rest. Man kann sicherlich wesentlich mehr investieren aber ich hab hier zumindest keine Brüllwürfel rumstehen.

Quoted


Der Sound ist immer so gut , solange man keinen besseren gehoert hat. ;)
Ich hab seinerzeit mal in 'nem High-End Laden gearbeitet und schon recht nette Boxen incl. sauteurer Peripherie genießen dürfen. Meine Ohren mögen zwar inzwischen alt sein aber sie sind zumindest geschult.



Quelle

über S/PDIF hatte ich aber nur mal kurz 96K DTS-HD von Pure Audio BluRays abgespielt.
DAS war hilfreich. Jetzt weiss ich zumindest, dass diese Karte nicht auf 48kHz beschränkt ist. War das unter Linux? Wenn ja brauch ich mir nur 'ne Karte mit ASUS AV100 Chip rauszusuchen und die gibts auch schon für wesentlich kleineres Geld. Das ganze Analoggerümpel brauch wie schon geschrieben eh nicht. Ich hab zumindest nicht vor mich mit 'nem Kopfhörer in den Keller neben meinen Server zu setzen.
Wenn Du Erfolg hast bitte hier Rückmeldung geben!
Klar. Werde ich machen. Dafür sind Foren ja da.

11

Wednesday, January 25th 2012, 8:33pm

War das unter Linux?


ja, mit aktuellem vlc, Kernel 2.6.38 und Alsa 1.0.23 getestet

Quoted

Wenn ja brauch ich mir nur 'ne Karte mit ASUS AV100 Chip rauszusuchen und die gibts auch schon für wesentlich kleineres Geld.


hätte ich auch so gedacht. Eine von denen sollte vielleicht passen --> http://www.alsa-project.org/main/index.p…rix:Vendor-Asus

Ich würde sicherheitshalber aber noch mal nach dem konkreten Modell + linux googlen, nicht das das Modell dann doch spezielle Probleme hat

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

12

Wednesday, January 25th 2012, 9:00pm

Quoted

Du hast gar nix beantwortet - du hast einfach nur ohne jeden Kommentar einen Produktlink eingestellt.

"ASUS" im Name , dass ist der Hersteller . Da kann man sich vorzueglich ueber die Karte im Vorfeld informieren.
Das so ein Vorgang ein gewisses Mass an Intelligenz beinhaltet ist natuerlich nicht abzuweisen.

Quoted

. Dafür reicht übrigens eine Soundkarte für dreiachtzig.

Die "ich" dir aber nicht empfehlen kann , weil ich keine besitze und das war doch deine Ausgangsfrage.
Bist du so begriffstutzig wie du tust oder wie ?!
Ich schreibe das jetzt schon zum 2. mal.

Wahrscheinlich hast du nur dreiachtzig und ich habe da in den wunden Punkt gestochen oder warum
"laberst" du mich nun voll. Dann schreib das aber das naechste mal dazu.

Ich schreib' es mal so , ich habe besseres zu tun als auf Leute einzugehen , denen man noch den Hintern abwischen muss.
Btw. weiss ich auch garnicht mehr ob du das alles noch lesen kannst aber nachdem ich ja nun deinen Lebenslauf kenne,
verpasse ich wohl auch nichts spannendes mehr. ;)

13

Wednesday, January 25th 2012, 9:31pm

Perfekt. Wird wohl die D1 werden. Die läuft mit der Alsa und Kernelversion auf meinem Server. Und ich hab auf die Schnelle keine ekannten Probleme mit der Karte gefunden.

Wenn ich die Karte gekauft habe werde ich natürlich berichten.

14

Wednesday, January 25th 2012, 9:38pm

Bist du so begriffstutzig wie du tust oder wie ?!

Nee. Meine Erfahrung mit dir zeigt, dass du begriffstutzig bist und einfach nicht kapierst, was andere wollen. Gar nicht von dir - Gott bewahre. Ich bin ja froh ab jetzt auf das Music Plugin verzichten zu können. Leb du weiter in deinem kleinen feinen Morone-Universum. Und pack mich am besten auf deine Ignorier-Liste. Dann kriegst du meine Fragen nicht mehr mit und mir bleiben deine "Antworten" erspart.

15

Wednesday, January 25th 2012, 9:40pm

Danke!

16

Thursday, January 26th 2012, 2:17pm

Hallo Alf,

Meine Erfahrung mit dir zeigt, dass du begriffstutzig bist und einfach nicht kapierst, was andere wollen.

Ist das nicht unhöflich? Mal von dem ganzen restlichen Ro*z von Dir abgesehen. Die Karte ist doch gut, ODER?

Albert

Signatur

HD-VDR | yaVDR 0.5.0 | Cooltek AH-01 | Intel DH67BL | i3-2100 + Kozuti | 4GB | Zotac GT630 | 60GB SSD + 1TB 2,5" | L4M-Twin S2 6.2 | Harmony ONE+ CIR | Samsung UE40C6200
SD-VDR | yaVDR 0.3.2 | MSI Hermes 845GV | P4 2,53 | 2GB | 250GB | TT Premium S-2300 RGB + TT-budget | SCR/Unicable | ausgeborgt
HD-Win. | DVBViewer Pro | Bluechip MT tuned | Core i7 | 16GB | ENGT430 passiv | 240GB SSD + 1TB | TT S2-3200 | X10

17

Thursday, January 26th 2012, 3:33pm

Ist das nicht unhöflich?

Ja. Ein wenig schon. Nicht unhöflicher als das, was Morone geschrieben hat aber in der Tat es ist ein wenig unhöflich. Am Ende ist das geschriebene aber insbesondere hilfreich gewesen. Morone hat mich jetzt auf seiner Ignorierliste und wird fortan nicht mehr von meiner Begriffstutzigkeit belästigt. Ich kann damit sehr gut leben.

18

Thursday, January 26th 2012, 5:32pm

Quoted

Ist das nicht unhöflich? Mal von dem ganzen restlichen Ro*z von Dir abgesehen.

Ja , ich verstehe auch garnicht was der will ;)
Die Karte kann was er sucht und laeuft super unter Linux.
Jetzt zu behaupten ich sei begriffsstutzig und kapiere es nicht , zeugt doch von ..hmm , du weisst schon. ;)

Quoted

Ich bin ja froh ab jetzt auf das Music Plugin verzichten zu können.

Oh Oh ,,jetzt hast du es mir aber gegeben..boeses boese music-plugin ..LOL
Sei froh dass ich nicht Linus Torvald oder Bill Gates bin.
Oh Moment , da gibt es ja noch andere Plugins wo Code von mir drinsteckt.
Haettest du Eier in der Hose , haettest es ja vorher schon nicht benutzen muessen.
Da ist ja nun mal echt peinlich und hat was von Schmarotzer.
music/mp3/image/picselshow & xineliboutput

Das mich deine Ausflueche hier ziemlich tangieren , davon kannst du doch sicher ausgehen bei deiner Meinung also was gibst du dir jetzt soviel Muehe mich
darzustellen.
btw. wenn DaKilla das schon auffaellt ;), dann wuerde ich schon mal ein bisserl ueber mich selber nachdenken.
WAS waere jetzt anders , wenn der Link zu der D1 Soundkarte gezeigt haette , welche du dir jetzt kaufst ?
Hat hier irgendjemand was ueber die Karte geschrieben ?
Ich sag' doch ..das muss der Preis gewesen sein.

Der Einzige , der hier in seinem Universum lebt , dass bist doch du , dass du von anderen glaubst , dass sie nichts
besseres zu tun haben um durch das Internet zu streifen um fuer dich die angeblich teuerste Karte
rauszusuchen um sie zu verlinken. Denke mal drueber nach aber nur wenn du dich nicht selbst fuer so wichtig haelst.
Ich finde das sogar unglaublich dumm.

Ignorieren funzt hier auch nur solange ich nicht zitiert werde , beim Antworten kann man das dann doch wieder lesen :S
Ich geh dann mal Festplatte putzen von Leuten , die ich nicht abkann. :wand

19

Monday, September 10th 2012, 7:47pm

Vielleicht gibt es ja weitere Geizhälse wie mich, die es nicht einsehen für ein simples digitales Interface das grad mal 160kb/s liefern muss einen Haufen Geld auszugeben. Denen kann ich nun eine wirklich gute Lösung präsentieren um ihrem PC digitales Audio zu entlocken. Zumindest wenn es hauptsächlich um Musik hören geht. Ich hab mir jetzt sowas hier geholt: "PCM2704 USB DAC USB Power fiber optic coaxial analog output sz-11"
Der PCM2704 ist ein USB nach SPDIF und Analog Codec von Ti, der auf einem Chipdesign von Burr-Brown welche Ti 2000 aufgekauft hat basiert. Der Chip unterstützt nativ die Sampleraten 32, 44.1 und 48 kHz. Das Board unter dem o.g. Namen habe ich bei eBay für Stolze $7,22 plus $6 Versand erstanden. Das macht ca. 11€ für eine echt traumhaft klingende Soundkarte mit SPDIF (Chinch und Toslink) und Analogausgang. Einrichtung war überhaupt kein Problem. Einfach einstecken und das Device wird vom Kernel (3.1.10) sofort erkannt.
Bisher hab ich mir ein paar Klavierkonzerte (FLAC 44.1khz), die 5.1 Version der Tubular Bells (DTS 44.1) einen Vinyl-Rip (24-bit 96k) und natürlich reichlich anderen Krimskrams den man so beim letzten Boxenkauf mitgeschleppt hat weils einfach gut klingt reingezogen und ich bin wirklich hin und weg. So sauber hat meine Anlage bisher nur von CD geklungen und das ist von der Bedienung her ja nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. Jetzt hab ich meine CDs alle als FLAC auf dem Server, sitze auf dem Sofa mit meinem Android Tablet und kann bequem auf meine Sammlung zugreifen. So hab ich mir das vorgestellt.
Als nächstes pack ich das Teil an mein Raspberry Pi, schliess es mit möglichst kurzen Kabeln an SPDIF Chinch, SPDIF Toslink und Analog an und schalt mal ein wenig hin und her. Bei den SPDIF Varianten kann es natürlich eigentlich keinen Unterschied geben, aber wie gut der Analogausgang ist möcht ich schon wissen. So ein Raspberry Pi (der Onboard Sound ist schlimmer als ein Telefon) mit diesem Teil und einem Android-Frontend Dürfte eine recht brauchbare Kombination fürs Auto sein.

20

Tuesday, September 11th 2012, 12:48am

einen Vinyl-Rip (24-bit 96k)


Der PCM2704 hat aber nur einen 16-Bit Delta-Sigma Stereo DAC und max. Sample Rate von 48k. Hat der Software-Player sicher passend runter gerechnet.
Der 2704 hat aber den gleichen DAC wie der PCM2902 und der klingt für 16bit wirklich gut --> [solved] CPU-Leistung für hochauflösende Musikdateien? (Behringer UCA202)

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......