You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, January 22nd 2008, 10:34pm

ZenVDR update 080122

Da es in der Vergangenheit immer wieder Verwechselungen zwischen ZenSlack, ZenDeb und dem Iso von det gabe, habe ich mich entschieden die Version nach ZenVDR um zu benennen. Es ist eine auf Debian basierende Distri die für die SMT-7020s und die S100 optimiert ist.
Ich habe det mehrmals angeschrieben aber leider hat er nie geantwortet, so wie es aus sieht, hat er sich eh aus dem Projekt zurück gezogen.

Also hier da Update für ZenVDR das auf dem ISO von Det beruht.
Basis ISO

Hier das Update
Update
Mirror1
Mirror2
Mirror3



Es ist ein AllInOne Update, es müssen also keine anderen Updates vorher installiert werden.

Ich habe mir die Mühe gemacht alles in mein Wiki zu schreiben.
ZenVDR Wiki
Hier werden nur ein paar Details erwähnt.


Changelog:
1. behebt das unmute Problem
2. die meisten Plugins sind konfiguriert
3. WLan Tool werden installiert
4. libxine wird aktualisiert (Plugin, Frontend und Lib)
5. Lüftersteuerung wurde etwas entschärft (Offset hinzugefügt, so das der Lüfter später angeht)
6. Updates via USB nun möglich (für das nächste Update)
7. Uhrzeit wird beim Runterfahren ins Bios geschrieben und beim Starten aus dem BIOS geholt
8. Uhrzeit wird per Cronjob jede Stunde an den Displaycontroller geschickt. (bleibt sonst nicht sync, bei mir 20 min Unterschied nach 5 Tagen im Standby-Betrieb)
9. /media/video wurde in /media/video0 umbenannt (bzw. Symlink)
10. NFS werden nun beim Booten vernünftig eingebunden
11. Text2Skin (optimierte Version) mit einigen Themes
12. Menüstruktur an meinen Bedarf angepasst
13. VDR in der Version 1.4.7-ext42 und VDR-1.5.13-ext43
14. VDR Version über "Menü->System->Commands->Wechsel VDR Version" änderbar.
15. Plugins auf neuesten Stand gebracht
16. Viele neue Plugins
17. Festplatte konfigurierbar (Beta) (VDR-Setup->Hardware-Einstellungen)
18. T-Online Taste konfigurierbar (VDR-Setup->Hardware-Einstellungen)
19. Neue Lüftersteuerung
20. Tasten der FB neu belegt
21. fast alle Skripte überarbeitet
22. Java installiert um ProjectX laufen zu lassen (für das Burn Plugin)
23. Xineliboutput Plugin mit neuen Patches
24. System etwas aufgeräumt
25. Diverse Libs installiert
26. Sources vom VDR hinzugefügt


Wie man es installiert steht alles im Wiki.
Ich bitte euch also dringend einen blick ins Wiki zu werfen.
Dort stehen auch known bugs.

Wenn Ihr fragen zu Plugins habt, gebt bitte IMMER an welche VDR Version ihr verwendet.
Nach dem Update ist 1.4.7-ext42 als default aktiviert.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App

This post has been edited 1 times, last edit by "decembersoul" (Jan 24th 2008, 12:23pm)


rfehr

Intermediate

Posts: 252

Location: NRW

  • Send private message

2

Tuesday, January 22nd 2008, 11:11pm

Endlich mal wieder was neues zum spielen !!

Ich bin zwar gerade dabei die neue GEN2VDR V2 auf der SMT zu testen.
Aber deine Version werde ich mr auf jeden fall auch ansehen.

Ich habe hier noch einige SMT's rumstehen die ich installieren soll.
(Die Verwandschaft)

Gruß,
Roland
easyvdr (Digitainer-Gehäuse) E5200 + 60G Platte
ClarkConnect Server 2 TB
Alter Sony Laptop mit vomp-Client(windows)
AMD64 X2 Windows/VmWare als Entwicklungs Umgebung(meiner)
diverse alte Hardware zum testen...

peda

Professional

Posts: 918

Location: Dat Hätz vun dr Welt

Occupation: System Engineer

  • Send private message

3

Tuesday, January 22nd 2008, 11:18pm

Ich teste momentan auch ein wenig und es gelingt mir nicht die SMT_S100-V2b.iso in einer virtuellen Umgebung zu booten.

Er bleibt sofort nach dem isolinux 2.13 hängen.

Mit einem "normalen" PC gehts...aber das ist nicht das was ich will, um zu testen.
MAIN: La Scala SST-LC04 Gehäuse / Asus P5N7A-VM / Intel E7500 / YaVDR 0.1 / TT-DVB-S2 / IR-Einschalter Atric / Wakeup-On-Call

ICH: Bin Microsoft, Cisco, VMware und NetApp zertifiziert

peda

Professional

Posts: 918

Location: Dat Hätz vun dr Welt

Occupation: System Engineer

  • Send private message

4

Tuesday, January 22nd 2008, 11:25pm

Hmm, auf der Physik gehts auch nicht. Da macht er zwar weiter sagt aber Disk Error und sagt Press Any Key.

Dann wird neu gestartet....

Hat jemand nen MD5 Hash vom ISO was läuft ?

Ich kann die ISO ohne Probleme mounten als loop Device und auch brennen ...
MAIN: La Scala SST-LC04 Gehäuse / Asus P5N7A-VM / Intel E7500 / YaVDR 0.1 / TT-DVB-S2 / IR-Einschalter Atric / Wakeup-On-Call

ICH: Bin Microsoft, Cisco, VMware und NetApp zertifiziert

5

Wednesday, January 23rd 2008, 12:02am

Quoted

Original von peda
Ich teste momentan auch ein wenig und es gelingt mir nicht die SMT_S100-V2b.iso in einer virtuellen Umgebung zu booten.

Er bleibt sofort nach dem isolinux 2.13 hängen.

Mit einem "normalen" PC gehts...aber das ist nicht das was ich will, um zu testen.

Ohne es mir angeguckt zu haben ist da meine Vermutung dass deine virtuelle Umgebung nur einen PC simuliert und nicht exakt die Hardware, die in einer smt/s100 steckt. Wenn der Kernel jedoch für diese beiden Kisten optimiert wurde fehlen ihm natürlich Treiber für deine virtuelle Hardware.
Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
mit yavdr 0.4.0

icle

Intermediate

Posts: 383

Location: weimar/thüringen

  • Send private message

6

Wednesday, January 23rd 2008, 12:03am

@decembersoul

mal ein paar fragen vorweg:
wie genau unterscheidet sich zenvdr/det's iso von debian/ctvdr/e-tobi/egalus?

ist das n debianforsmt/s100 + eigener vdr?

wenn ja, sind die sourcen für vdr/kernel dabei?

was sagt df -h bei dir? brauchst eigene partition fürs update -> siehe konni's iso?

gcc/g++ mit onboard?

wie verhält sich die installion: muss ich die restliche hdds entfernen/damit sie nicht gelöscht werden?

fragen über fragen .... aber sollte vorerst reichen ;)

gruß
[size=7]x2 4400+, 2gb ram, mcp61, twinhan dvb-t, lenny, vdr-1.6 - xineliboutput(sxfe) - vodcatcher(helper) - iptv(doesnt work) - wirbelscan[/size]
on PAT (program administration tool = windows) problems = reboot
on linux problems = be root

7

Wednesday, January 23rd 2008, 10:32am

Quoted

Original von icle
mal ein paar fragen vorweg:
wie genau unterscheidet sich zenvdr/det's iso von debian/ctvdr/e-tobi/egalus?

Ist debian etch mit eingenen Startskripten.

Quoted

Original von icle
wenn ja, sind die sourcen für vdr/kernel dabei?

Alles mit dabei.

Quoted

Original von icle
gcc/g++ mit onboard?

ja

Quoted

Original von icle
wie verhält sich die installion: muss ich die restliche hdds entfernen/damit sie nicht gelöscht werden?

Schaden kann es nicht. Die Installationsroutine stammt nicht von mir aber man muss bei der Installation angeben auf welcher hd man installieren will. Kann aber nicht schaden wenn man die Stecker der anderen HD's abzieht.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


8

Wednesday, January 23rd 2008, 12:59pm

werde ausprobieren

Hallo,

schön, daß sich einer der Sache stellt, die SMT auch für uns Anfänger handhabbarer zu machen. Ich werde es mal ausprobieren und dann meine Erfahrungen posten.

Gruß und vorab vielen Dank :respekt,

Nogo

9

Wednesday, January 23rd 2008, 4:58pm

@decembersoul

danke für den update ich werde es mal gleich testen und meine erfahrung teilen.

gruß

balkes

Trainee

Posts: 70

Location: Hessen

  • Send private message

10

Wednesday, January 23rd 2008, 5:12pm

Danke für das Update !!!!

Weiter so, :strike1 :strike1

Eine Frage hab ich aber vorab; ist streamdev - client Plugin jetzt wieder dabei, und wenn nicht, wie bringt du das S100 dazu als Client zu fungieren.


mfg

Balkes
_____________________________________________________
Mein VDR
Server : YAVDR 0.4 | Intel Celeron | 1024 MB | 1 TB | Skystar 2.6 | Nova HD2
Client1 :YAVDR 0.4 | POV ION 330 | 4 GB | 160 GB | TEVII S470
Client2 : MVP H3

11

Wednesday, January 23rd 2008, 5:20pm

@balkes
das ist gantz einfach und man braucht auch kein streamdev .
1: die smd starten mit vdr
2: die s100 starten und hier den vdr aus als Start OS vdr
den Rest macht normalerweise das plugin Xineliboutput
det
Jeder sollte sein Leben so leben können wie er/sie es möchte, frei und
unabhängig, in der Not anderen zur Seite stehend, nie vergessen was man
ist, eben einfach nur Mensch sein mit allen Schwächen und Stärken
Lieber stehend sterben als ewig gebückt leben

12

Wednesday, January 23rd 2008, 6:17pm

Quoted

Original von det
@balkes
das ist gantz einfach und man braucht auch kein streamdev .
1: die smd starten mit vdr
2: die s100 starten und hier den vdr aus als Start OS vdr
den Rest macht normalerweise das plugin Xineliboutput
det


Das machts aber unmöglich mit der S100 als Client z.B. nur ne Aufzeichnung zu sehen und zeitgleich mit der SMT was anderes (sei es nun Livetv oder ne andere Aufzeichnung).
Und genau da hilft das streamdev-plugin in Verbindung mit Samba/NFS zum sharen des Videoverzeichnisses.
Um also flexibel zu sein braucht man das streamdev-plugin sehrwohl.
Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
mit yavdr 0.4.0

This post has been edited 1 times, last edit by "Egalus" (Jan 23rd 2008, 6:18pm)


13

Wednesday, January 23rd 2008, 6:29pm

@Egalus
hierzu ist mms in meinen ISO was streamdev überflüssig macht , da man unabhängig vom vdr beide boxen auf vdr /mms umschalten kann .
hier kann man bei richtiger config Samba/NFS Schären und du hast das selbe erreicht brauchst aber weniger CPU Leistung und speicher
mfg det
und hier noch ein link zu den update von decembersoul


http://vdr.pczett.de/index.php?dir=iso/d…_public.tar.tar
Jeder sollte sein Leben so leben können wie er/sie es möchte, frei und
unabhängig, in der Not anderen zur Seite stehend, nie vergessen was man
ist, eben einfach nur Mensch sein mit allen Schwächen und Stärken
Lieber stehend sterben als ewig gebückt leben

This post has been edited 1 times, last edit by "det" (Jan 23rd 2008, 7:31pm)


14

Wednesday, January 23rd 2008, 8:00pm

@det
danke für den link bzw. das uploaden,
der link von decembersoul ist nämlich zz nicht errreichbar.

werodigital
gruß
werodigital

.....................................................
vdr1 reelbox avantgarde 10.3
sowie Topfield 7700 PVR mit Enigma2 (AAF)

15

Wednesday, January 23rd 2008, 9:07pm

Quoted

Original von det
@Egalus
hierzu ist mms in meinen ISO was streamdev überflüssig macht , da man unabhängig vom vdr beide boxen auf vdr /mms umschalten kann .
hier kann man bei richtiger config Samba/NFS Schären und du hast das selbe erreicht brauchst aber weniger CPU Leistung und speicher


Na dann grosser Meister, wie setzt du denn Schnittmarken mit MMS?
Springst zur nächsten oder vorigen Schnittmarke, oder schneidest Aufnahmen? Oder resumst mit dem Client an der Stelle, an der du mit dem VDR aufgehört hast zu gucken?
Oder liest die Infos zur Aufzeichnung?
Wie schaust dir in einer schönen Übersicht an wie lang die Aufzeichnungen sind und wieviele sich in einem Unterordner befinden und wieviele davon neu sind?
Diese MMS features sind mir gänzlich unbekannt.
Für mich ersetzt MMS daher keinesfalls nen streamdev-client.

Und mal ehrlich, ob ich nun 10MB oder 20MB auf der S100 beim Aufzeichnungsgucken frei hab ist doch total unerheblich solange es funktioniert.
Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
mit yavdr 0.4.0

16

Wednesday, January 23rd 2008, 9:07pm

ja mein Server ist etwas überlastet.
Bei 100MB und 107 downloads siind das 10,7GB die über meine DSL Leitung müssen.
Aber morgen gibt es noch einen anderen Mirror.
Danke an det für das mirrorn

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


17

Wednesday, January 23rd 2008, 9:23pm

@Egalus

Quoted

Na dann grosser Meister, wie setzt du denn Schnittmarken mit MMS?

gar nicht das mach ich auf der smt

Quoted

Und mal ehrlich, ob ich nun 10MB oder 20MB auf der S100 beim Aufzeichnungsgucken frei hab ist doch total unerheblich solange es funktioniert

und hier gehen unsere Meinungen wider einmal auseinander
gründe könnten sein das du noch nie einen vdr mit Leistung gehabt hast oder dich das bild (stocken) bei Fußball oder hohen bitraten nicht stört mich schon .
back ich jetzt noch mehr in die softwahre der lohartware dieser boxen belege ich auch mehr speicher und alles wirrt langsamer mehr stoken Aussetzer sind dann die folgen .
was will ich mit solchen boxen machen tv schauen eine Aufnahme diese anschauen aber keineswegs eine dvd erstellen maximal noch einen divx Film anschauen den zu mehr in annehmbarer Qualität reichen diese Boxen meiner Ansicht nach nicht .
mfg det
Jeder sollte sein Leben so leben können wie er/sie es möchte, frei und
unabhängig, in der Not anderen zur Seite stehend, nie vergessen was man
ist, eben einfach nur Mensch sein mit allen Schwächen und Stärken
Lieber stehend sterben als ewig gebückt leben

18

Thursday, January 24th 2008, 12:37am

Quoted

Original von det
@Egalus

Quoted

Na dann grosser Meister, wie setzt du denn Schnittmarken mit MMS?

gar nicht das mach ich auf der smt

Quoted

Und mal ehrlich, ob ich nun 10MB oder 20MB auf der S100 beim Aufzeichnungsgucken frei hab ist doch total unerheblich solange es funktioniert

und hier gehen unsere Meinungen wider einmal auseinander
gründe könnten sein das du noch nie einen vdr mit Leistung gehabt hast

Schalt mal die Signaturen ein ;)

Quoted

oder dich das bild (stocken) bei Fußball oder hohen bitraten nicht stört mich schon .

a) stört mich Stockendes Bild bei Fussball wirklich nicht, aber das liegt daran, dass ich zwar gut verstehen kann das es Spass macht selbst Fussball zu spielen, ich dem Zugucken wie 22 Leute hinter nem Ball herrennen aber eher wenig abgewinnen kann
b) hat das doch wirklich nix damit zu tun wieviel Speicher in der Box frei ist (solange noch welcher frei ist) - deinem Argument über das wir gerade diskutieren.

Quoted


back ich jetzt noch mehr in die softwahre der lohartware dieser boxen belege ich auch mehr speicher und alles wirrt langsamer mehr stoken Aussetzer sind dann die folgen .

Guck dir mal an wieviel das streamdev Plugin so an Speicher verbraucht.
Und wieviel Performance es kostet wenn es läuft ohne das ein Client dran ist (den Fall, das ein Client connected ist kannst du ja vernachlässigen, weil du ohne streamdev und mit xinelib-remoteoutput ja mit der SMT auch nix mehr machen kannst wenn du mit der S100 was guckst.)
Und solange noch Speicher frei ist ändert sich genau 0 an der Performance wenn statt 10MB nun 20MB frei sind wenn der Stream per Netzwerk ankommt - und davon reden wir hier. Einzig Hintergrundprozesse könnten das ändern. Aber da sehe ich den Unterschied zwischen MMS und VDR beim Abspielen einer Aufzeichnung nicht wirklich.

Quoted


was will ich mit solchen boxen machen tv schauen eine Aufnahme diese anschauen aber keineswegs eine dvd erstellen maximal noch einen divx Film anschauen den zu mehr in annehmbarer Qualität reichen diese Boxen meiner Ansicht nach nicht .
mfg det

Auch DVD erstellen geht mit der Box. Und Leute, die gerade mit der Box einen günstigen VDR Einstieg wagen probiern das sicher auch gerne aus, auch wenn die Box dann mal ne Stunde beschäftigt ist.

P.S.: Du hast mir richtig gefehlt.
Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
mit yavdr 0.4.0

This post has been edited 1 times, last edit by "Egalus" (Jan 24th 2008, 12:38am)


19

Thursday, January 24th 2008, 1:13am

HI
mein Meister Egalus ich weiß ja das du alles besser kannst als ich .
ich bitte dich zum letzten mal bleib beim Thema und realistisch
mfg det
Ps: morgen installier ich dein zendeb und Bau ein ISO davon damit du weist wie das ist .
Jeder sollte sein Leben so leben können wie er/sie es möchte, frei und
unabhängig, in der Not anderen zur Seite stehend, nie vergessen was man
ist, eben einfach nur Mensch sein mit allen Schwächen und Stärken
Lieber stehend sterben als ewig gebückt leben

20

Thursday, January 24th 2008, 1:51am

Quoted

Original von det
HI
mein Meister Egalus ich weiß ja das du alles besser kannst als ich .

:gott

Quoted


ich bitte dich zum letzten mal bleib beim Thema und realistisch


:lol2
Ich bin doch voll beim Thema. Ich habe genau das kommentiert, was du geschrieben hast, wenn ich also gerade vom Thema abweiche dann nur, weil ich dir folge.
Eine andere Meinung zu haben heisst nicht, das man vom Thema abweicht oder unrealistisch ist.
:strike2

Quoted


Ps: morgen installier ich dein zendeb und Bau ein ISO davon damit du weist wie das ist .


Das ist nicht mein zendeb, sondern dass der Comunity. Ohne das Feedback von vielen (unglaublich aber wahr, sogar du gehörst dazu ;) ) gäbs das nichtmal. Und da so ziemlich alles davon unter der GPL steht tu dir keinen Zwang an. Aber denk drank, du wirst total unflexibel mit e-tobis Paketen ;)

:n8

P.S.: Da klickt man aus versehen auf "mehr" und entdeckt was für tolle Smilies es doch gibt :)
Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
mit yavdr 0.4.0

This post has been edited 1 times, last edit by "Egalus" (Jan 24th 2008, 1:54am)