Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »gnapheus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: erst Norden / jetzt Süden

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. September 2006, 12:38

Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

Hi,
hier soll die in VDR mit Maus steuern angefangene Diskussion weitergehen.
Es geht also darum einen Powermate nachzubauen. Um keine weiteren Anschlüsse, wie die serielle Schnittstelle (siehe statt tasten rad oder jog shuttle ?!?!), zu belegen bietet sich die Maus als Eingabegerät an. Das Mausrad und eine Maustaste sollen die Funktion des Powermate übernehmen. Dadurch kann das Powermate-Plugin fast komplett übernommen werden. Die geänderte Version gibt es als mousemate im oben genannten Thread.

Es gibt z.B. die Möglichkeit das Mausrad mit den Lichschranken direkt umzubauen. Dann wird der mechanische Aufbau aber aufwendiger. Eine andere Idee besteht darin, den Original-Encoder durch einen Dreh-Encoder mit Taster zu ersetzen. Einige Beispiele:
bei Reichelt: Bltn970
bei Conrad: STEC11B03
bei Pollin: Encoder PANASONIC EVEQDBRL416B
Es stellt sich die Frage, wie der Drehencoder an einen Maus-Controller anzuschliessen ist. Ein Beispiel für einen PS/2 Maus-Controller ist: EM84510.pdf

LG

Joachim
Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gnapheus« (5. September 2006, 12:49)


2

Dienstag, 5. September 2006, 13:22

RE: Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

Hi,

ich würde z.B. den BLTN970 nehmen.
Die Eingänge am Encoderbaustein muss man an die Schaltpunkte des Phototransistors anpassen, damit erkannt wird was Highh oder Low ist.
Antzschliessen an X1/2 Encoder1, Y1/2 an Encoder 2.
Wobei der Encoder 2 Ausgänge hat mit 90° verschobenen Signalen. X1 X2 sind jeweils die Eingänge dafür. Dadurch wird due Vorwärts-/ Rückwärtsdrehung erkannt.
Ich denke wohl, dass man da den Encoder einfach dranhängt und gut ists -

L,M.R präsentieren die Tasten der Maus.

Grüße

Magicdragon67

Meine Systeme



SYSTEM 1 (SERVER 24/7) GEN2VDR 4-9, ZOTAC NM10-DTX WiFi, System auf 60GB SSD ,2TB HD, 2 x Cine S2 V4.5

SYSTEM 2 Gen2VDR 4.09, POV-ION 330 Board, Cine S2 V5.5, 60GB 2,5" SATA, Silverstone MLC-02, IMON LCD mit FB

SYSTEM 3 yavdr5 ZOTAC IONITX-T-E, Cine S2 V5, 60GB 2,5" SATA SSD, OPrigin M10, IMON VFD mit FB

( derzeit ausser Betrieb )1 x READYNAS 4x1TB als RAID5

( derzeit noch nicht in Produktivbetrieb )Server NL54 mit 4x3TB fp und 1x2tb MIT yavdr51x Cine 6.5 mit 2. Tunerboard

:portal1

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. September 2006, 13:36

RE: Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

was mich noch ein wenig verunsichert, die ganzen Encoder geben pro Umdrehung 16 Impulse (22°) aus. Die optische Schlitzscheibe am Mausrad hat schätzungsweise 50- 60 Schlitze aber nur 24 Rastungen (gnubbeln). Beim Drehen des Mausrades wird pro Rastung aber bsw. im Menü genau ein Schritt ausgeführt. Das würde bedeuten, das der Controller mehrere Impulse für einen Schritt benötigt?

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

4

Dienstag, 5. September 2006, 13:49

warum nicht mit dem drehdekoder folgenden aufbau:

impulsdrehung 1x links => 1x linke maustaste
impulsdrehung 1x rechts=> 1x rechte maustaste
"mate drücken" => 1x mittlere maustaste

damit lässt sich eine software sehr einfach testen ohne die hareware bauen zu müssen :P
quasi "mousebuttoncontrol-plugin"

joe

<ShowmySystems...>

HTPC1: Ubuntu 10.04 / XBMC / VDR2.0.1 (yavdr-testing) /HW: P5N7A-VM/ E5200/ DVB-S-FF 2.1 / DVB-T T-1500
HTPC2: Yavdr 0.5 oder SteamOS @ 960GC-GS FX / Sempron 140 / GF8400GS / Tevii 470

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DocViper« (5. September 2006, 13:51)


5

Dienstag, 5. September 2006, 15:19

RE: Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

@lola

Jo, das ist richtig, im datenblatt der Maus-Encoders ist das auch beschrieben

Meine Systeme



SYSTEM 1 (SERVER 24/7) GEN2VDR 4-9, ZOTAC NM10-DTX WiFi, System auf 60GB SSD ,2TB HD, 2 x Cine S2 V4.5

SYSTEM 2 Gen2VDR 4.09, POV-ION 330 Board, Cine S2 V5.5, 60GB 2,5" SATA, Silverstone MLC-02, IMON LCD mit FB

SYSTEM 3 yavdr5 ZOTAC IONITX-T-E, Cine S2 V5, 60GB 2,5" SATA SSD, OPrigin M10, IMON VFD mit FB

( derzeit ausser Betrieb )1 x READYNAS 4x1TB als RAID5

( derzeit noch nicht in Produktivbetrieb )Server NL54 mit 4x3TB fp und 1x2tb MIT yavdr51x Cine 6.5 mit 2. Tunerboard

:portal1

  • »gnapheus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: erst Norden / jetzt Süden

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. September 2006, 18:23

Hi,

@ lola:
Also das Mausrad meiner geschlachteten Billig-Maus hat 12 Schlitze (Trust AMI MOUSE SINGLE SCROLL).
@ magicdragon67
Wenn ich das richtig sehe werden beide Encoderausgänge A und B mit Z1 und Z2 verbunden, um das Mausrad zu simulieren.
@DocViper
Ich hätte schon lieber eine Lösung über das Mausrad. Außerdem, wie willst du Phase auswerten um zu entscheiden, ob der Encoder links bzw. rechts herum gedreht wird? Die Software mit Steuerung über das Mausrad funktioniert ja auch ganz gut.

Als Fazit würde ich bisher ziehen, dass man den optischen Encoder direkt an den Maus-Controller anschließen kann (EV noch Pull-Up-Widerstände dran). Ich habe mal die relevanten Teile der Schaltungen aus den Datenblätter genommen. Man beachte die Photodiode und die Pull-Up Widerstände beim Encoder. Da hat wohl jemand gut geschlafen bei der Arbeit.

LG

Joachim
»gnapheus« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maus_photocouple.jpg
  • Maus_key.jpg
  • Encoder.jpg
Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. September 2006, 18:44

RE: Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

ich habe noch mal die Schlitzscheibe begutachtet und gezählt. Es sind genau 48 und damit werden also pro Schritt 2 Impulse benötigt. Das bedeutet, das die 16er Encoder dann pro Umdrehung 8 Schritte (45°) machen. Es zwar ziemlich grob, aber fürs Menü etc. des VDR doch ganz brauchbar. Demnächst werde ich das sicher mit einem Encoder probieren. Kennt jemand einen Encoder mit Drucktaster, der eine höhere Auflösung bietet (und auch noch bezahlbar ist) ?

Übrigens ist die verbaute Hardware doch recht unterschiedlich. Meine untersuchte Maus ist eine FuSi PS/2 umgelabelt. Innen ist dann alles Logiech. Die Beschaltung des ICs ist auch anders, was aber interessant ist, die Microtaster sind aber als Umschalter auch 3polig beschaltet, das düfte für den Drucktaster beim Encoder zum Problem werden.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

wirbel

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 361

Wohnort: Berlin

Beruf: ja.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. September 2006, 18:52

RE: Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

Eigentlich ne feine kleine Bastelei für nebenbei.

Stören würds ja auch nicht, wenn die Tasten extra wären.

Quellcode

1
:(){ :|:&};:

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. September 2006, 18:55

Zitat

Original von gnapheus
@ lola:
Also das Mausrad meiner geschlachteten Billig-Maus hat 12 Schlitze (Trust AMI MOUSE SINGLE SCROLL).
LG
Joachim


Hm, meine Maus scheint doch zu gut zu sein :( .

12 Impulse wären schon ideal. Hab mal geschaut "Trust AMI MOUSE SINGLE SCROLL" gibts für 3,81 bsw. bei MEC Berlin. Die ist ja auch USB das wäre mir auch wichtig. Ist der wichtige Microtaster 2polig oder 3polig beschaltet?

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

wirbel

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 361

Wohnort: Berlin

Beruf: ja.

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. September 2006, 19:02

Wird bestimmt dreipolig sein, da sich dann die Entprellung der Kontakte simpel mit nem Flipflop lösen lässt.

Quellcode

1
:(){ :|:&};:

  • »gnapheus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: erst Norden / jetzt Süden

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. September 2006, 12:13

@lola
Die Microschalter in meiner Maus haben zwar 3 Pins. Es sind aber nur 2 beschaltet. Die Maus bei MCE sieht anders aus als meine. Aber meine Trust AMI MOUSE SINGLE SCROLL ist auch von 2000 und hat einen PS/2 Anschluss.

In meiner Maus sind außer dem Controller EM84510 nur die Taster, die Lichtschranken, 3 Widerstände und 2 Kondensatoren verbaut. Dies entspricht ziemlich genau dem Schaltplan aus dem Datenblatt.

Für mich ist PS/2 gerade gut, da ich so keinen USB-Port belege und der Maus PS/2-Port sowieso frei ist.
Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. September 2006, 10:35

Zitat

Original von gnapheus
Für mich ist PS/2 gerade gut, da ich so keinen USB-Port belege und der Maus PS/2-Port sowieso frei ist.


PS/2 habe ich leider nur über externe PS/2 Buchse im ATX Feld. Nun müßte ich quasi "von hinten durch die Brust ins Auge" wieder in den VDR herein. Diese ganzen Strippen versuche ich gerade abzuschaffen. Momentan habe ich noch zwei interne USB Pfostenleisten frei. Darum versuche ich möglichst viel über USB zu steuern. Teilstücke von hier --> Und noch ein Erweiterungsboard wären für mich ein weiteres Projekt.

Eine schöne Erklärung zum Wirkprinzip der Encoder /Drehimpulsgeber findet man bei ELV

Link HIER

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. September 2006, 12:09

hallo,

heute habe ich Zeit gefunden für einen ersten Test.

Vorab - das Prinzip funktioniert. Ich habe mir eine AMI MOUSE SINGLE SCROLL gekauft, aber nicht von MCE ( Versandkosten 11Euro :wand ) . Diese ist USB und vom Design anders aufgebaut.



Sicher wegen dem Sparzwang (3,81 Euro) mußte der optische Impulsgeber einem primitiven Drehgeber mit Schleiferkontakten weichen.


.
Diesen Drehgeber habe ich dann ausgelötet
.

.
und mal geöffnet
.

.
nun habe ich versuchsweise einen Drehgeber ( DR1 aus dem Projekt HIER ) angeschlossen.
.

.
Die Drehrichtungserkennung funktioniert. Aber scheinbar reagiert die Schaltung pro Flanke und nicht pro Impuls, sodas bei einer Rastung nacheinander 2 Schritte erzeugt werden. Wenn ich eine halbe Rastung (also auf dem Gnubbelberg ;) ) stehen lasse, erzeuge ich einen Schritt. Also benötige ich einen Drehgeber ohne Rastung . Dafür habe ich eine akzeptable Auflösung.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. September 2006, 12:28

Zitat

Original von lola
Wenn ich eine halbe Rastung (also auf dem Gnubbelberg ;) ) stehen lasse, erzeuge ich einen Schritt. Also benötige ich einen Drehgeber ohne Rastung . Dafür habe ich eine akzeptable Auflösung.

Gruß Fr@nk


oder einfach die sensivität im mousemate plugin menü auf Faktor "2" stellen dann passt alles ;)


Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

hhh

Profi

Beiträge: 610

Wohnort: Bezirk Lilienfeld (Austria)

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. September 2006, 17:58

Hallo, ich habe auch so eine Maus in etwa da ist auch der Dreher so wie bei dir, aber warum funktioniert der nicht?

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. September 2006, 18:09

Zitat

Original von hhh
... aber warum funktioniert der nicht?


womit ?

Hm lass mich raten, Du hast die Maus angesteckt - drehst am Mausrad - aber nichts passiert ? Oder hast Du schon einen externen Encoder angelötet?

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

hhh

Profi

Beiträge: 610

Wohnort: Bezirk Lilienfeld (Austria)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. September 2006, 18:19

nein ich habe nch nichts gemacht... ich meine nur ob ich auch so wie du die maus "modden" muss und warum es mit dem andren nicht geht zb. ?

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. September 2006, 18:35

jede Maus mit Mausrad sollte eigentlich funktionieren. Ist wohl eher ein Software/Konfigurations Problem. Schau mal HIER hin. Wichtig ist der ganze event Teil

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

hhh

Profi

Beiträge: 610

Wohnort: Bezirk Lilienfeld (Austria)

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. September 2006, 18:36

Ich meine warum hast du deinen gewechselt?

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 144

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. September 2006, 18:43

das ganze Teil soll später mal in die Frontplatte eingebaut werden. Darum braucht man einen anderen Drehgeber. Wenns fertig ist, siehts in etwa so aus --> http://www.griffintechnology.com/products/powermate/

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

Immortal Romance Spielautomat