router software

  • dd-wrt ist absoluter dr***
    Naja bei mir tut es gut....warum nur 11Mbit?
    Veto bei mir normaler Wlan Durchsatz gegen 54Mbit
    Stabil wie Sau,
    auch der grund warum der Dlink von Unity wieder in den Karton wandert


    1.24 SP1 war es meine ich die da läuft,
    Auf der Arbeit sind 3 im Einsatz mit der FW und openVPN
    Wemnn das Win Gegenstück ansatzweise sop stabil laufen würde :)

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

  • so, auf dem teil sitzt jetzt tomato in der hardc0re mod version, die bis zu 4k verbindungen erlaubt.


    jetzt ist auch die 11mbit limitierung weg (es hilft bei wlan auf G only zu stellen) und ich hab 40mbit/sec.


    jetzt nutzt einer der wg mitbewohner newsgroups zum downloaden.. anfangs geht der speed auch auf die 40mbit, dann packt der router es aber irgendwie nichtmehr (wrt54gl) und alles ist ewig langsam.. erst wenn die newsgroups aus sind, gehts wieder wie am schnürchen.


    ich versteh das nicht, newsgroups sind ja nicht wie torrents.. das sind nur 8 gleichzeitige verbindungen zu irgendwelchen servern. aber sobald das ganze an ist, ist hier alles vollkommen blockiert.


    jemand ne idee wo man da drehen könnte?

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Quote

    Original von infinite
    jetzt nutzt einer der wg mitbewohner newsgroups zum downloaden.. anfangs geht der speed auch auf die 40mbit, dann packt der router es aber irgendwie nichtmehr (wrt54gl) und alles ist ewig langsam.. erst wenn die newsgroups aus sind, gehts wieder wie am schnürchen.


    Es bricht der WLAN Speed zusammen oder geht auch kabelbasierend geht die Geschwindigkeit zurück ?
    Was passiert bei der "Bandwidth Monitoring" Anzeige auf dem Router jeweils für die Devices br0 eth1 und vlan1 ?


    Btw. warum nicht "Mixed mode" für das WLAN ? Läuft hier problemlos.
    Möglicherweise ist an dem Router auch etwas faul (Hareware beleidigt) ?


    Bau halt mal quick-n-dirt mit dem alten P4 (mit 2 billigen Netzwerkkarten) einen Ersatzrouter und schau ob es damit läuft ? Kannst den Linksys ja als WLAN Accesspoint verwenden.
    Damit kannst du vielleicht Eingrenzen ob es am Router, WLAN(AP) oder gar am Provider liegt (z.b. lahmer DNS Server, k.a.) ?

  • wie der kabelgebundene speed ist kann ich nicht sagen, wir haben nur wlan clients.
    bandwidth anzeige ist nichtmal mehr aufrufbar weil der router nicht reagiert..


    wir haben auch noch einen draft n router, der diesselben symptome aufweist..


    das ganze wird langsam dubios, denn vorher ist es jahrelang stabil gelaufen. das einzige was neu ist, ist ein neuer laptop von nem neuem mitbewohner (acer irgendwas) - nur ich kann mir nur schwer vorstellen wie ein laptop, der am idlen ist es schafft ein ganzes netzwerk zu plätten...

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Hi,


    habe selbst Fli4L jahrelang im Einsatz gehabt und war sogar mal für einige Zeit Maintainer für einige optionalen Pakete.


    Wenn du ohnehin einen Draft N als AP hinter dem Router betreiben willst, kann ich Dir Fli4l als Diskettenversion ans Herz legen - Diskette rein, Rechner booten, fertig (sofern dein P4 noch ein Diskettenlaufwerk hat :) )


    Energietechnisch natürlich schon eine Sünde ... :lol2


    Aber super stabil - ich hatte es über Jahre hinweg als Router/Firewall/HTTP-Proxy in einer Firmen-DMZ an einer T1 Standleitung (bei mir lief es allerdings von einer Boot-CD).
    Musste die Installation erst im Zuge eines Dienstleisterwechsels für unsere IT-Systeme und einem Rechenzentrumsumzuges vom Netz nehmen.


    Gruß
    Zwickel

    yavdr 0.2, POV 330, Cine S2 Dual DVB-S2 (V5.5), OriginAE M10, mit HDMI an Samsung UE32B7090

  • Quote

    Original von infinite
    wie der kabelgebundene speed ist kann ich nicht sagen, wir haben nur wlan clients.
    bandwidth anzeige ist nichtmal mehr aufrufbar weil der router nicht reagiert..


    wir haben auch noch einen draft n router, der diesselben symptome aufweist..


    das ganze wird langsam dubios, denn vorher ist es jahrelang stabil gelaufen. das einzige was neu ist, ist ein neuer laptop von nem neuem mitbewohner (acer irgendwas) - nur ich kann mir nur schwer vorstellen wie ein laptop, der am idlen ist es schafft ein ganzes netzwerk zu plätten...


    Hi,


    vielleicht hast Du ja Lust mal die openwrt Firmware zu versuchen? Würde mich einfach mal Interessieren weil ich das demnächst auch angehen muss :).