brauche ich 1 oder 2 Karten

  • Hallo,


    Mir ist nicht ganz klar, ob ich zum Betrieb eines VDR eine oder zwei
    dieser Karten brauche.


    wie ich auf der Hauptseite des Wikis


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Hauptseite


    lese, gibt es Ein- und Ausgabegeräte.
    Bei beiden werden u.a. Dxr3-Karten angegeben.
    Bei Eingabegeräten
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Eingabegeräte
    komme ich über DVB-S,
    DVB-S Budget PCI-Karten auf diese Seite.
    Bei Ausgabegeräten komme ich auch auf eine DXR3-Seite.
    Reicht mir nun eine Satelco-Karte oder brauch ich noch eine?


    Danke für Eure Aufmerksamkeit


    Grüße
    Icho

  • Naja, erstmal must du etwas haben was das Sat Signal empfangen kann. Und dann brauchst du etwas was das Bild auf den TV bringt.


    Zum Empfangen brauchst du ne DVB-S (Bei Sat Empfang) TV Karte. Diese gibt es in Form von Full Featured Karten, diese können auch zusätzlich gleich das Bild auf dem TV bringen. Ferner gibts es sie auch noch in Form von Bouget Karten, die können das Bild selber nicht zum TV bringen.


    Hast du nur ne Bouget Karte dann gibts mehere Möglichkeiten wie das Bild zum TV kommt:
    1. Eine Dxr3-Karte
    2. Eine eHD-Karte (Im Prinzip sowas wie ne Dxr3-Karte nur das die HD kann).
    3. Eine Grafikkarte (Da gehen aber nur bestimmte)


    Wobei alle Lösungen ihre Vor- und Nachteile haben.
    Das einfachste für nen Anfänger wird vermutlich ne Full Featured Karte sein.


    cu

  • Hi,


    zu3) eigentlich gehen alle Grafikkarten, nur bestimmte Features bzw. Funktonen gehen nur bei bestimmten Karten, wie z.B vdpau und/oder RGB2Scart. Für VDPAU ( da dekodiert die Grafikkarte das HD Material) braucht man eine Karte von NVIDIA ab GeForce 8200, bei RGB2Scart bin ich mir gerade nicht sicher, aber es tendiert in Richtung Intel Chipsätze bzw. ATI. Korrigiert mich da.


    Für einen Einsteiger ist es durchaus sinnvoll, sich zuerst mit einer FF-Karte zu bestücken. Diese sind schon relativ günstig zu bekommen. Schaue einfach mal hier im Marktplatz rein, da stehen aktuell einige zum Verkauf. Eine Ff-Karte mit der der Rev1.3 bekommt man z.T ab 30 Euro.


    Gruß, Heinzelrumpel

    VDR No 1:
    T-Online Vision S100 mit streamdev-client auf 2GB OCZ Rally USB-Stick


    VDR No 2:
    T-Online Vision S100 mit streamdev-client auf 2GB OCZ Rally USB-Stick


  • Erstmal Danke für die schnelle Antwort.


    @:keine_Ahnung:


    Versteh ich Dich richtig, das bedeutet, wenn ich nur auf dem VDR gespeicherte
    Filme auf den TV bringen will, reicht eine Karte.
    Aber wenn ich mit Sat empfangene Sendungen direkt anschauen möchte,
    brauche ich eine 2. Budget-Karte oder für beides eine FF-Karte.



    heinzelrumpel :


    Da ich ja bereits eine Sat-Empfangskarte habe, würde als Ausgabegerät jede FF-Karte gehen?


    Danke für Eure Geduld


    Icho

  • hy


    also wenn du schon ne tv karte hast dann brauchst du eigentlich nichts mehr.


    ne grafikkarte wirst ja haben, also brauchst du nur den vdr und das xineliboutput plugin damit kannst du dann das bild über die grafikkarte auf dem momitor/tv ausgeben.

  • also es ist einfacher du würdest hier mal eben deine hardware und dein betriebstystem posten .... und was du vor hast


    dann wäre es einfacher deine frage zu beantworten


    prinzipell ist das was du geschrieben hast richtig ...ausgehend von einer ff karte ... wenn du eine buget karte hast ist es :


    satschüssel -> satkarte -> (cpu) -> gpu -> monitor/tv


    film_festplatte -> (cpu) -> gpu -> monitor/tv

  • Mach ich doch gerne:


    Hardware:
    cpu "Pentium III (Coppermine)" 930MHZ
    RAM 768 MB
    Grafikkarte "Matrox Millennium G200 AGP"
    TV-Karte: Creative PC-DVD Dxr3
    laut lspci: REALmagic Hollywood Plus DVD Decoder (rev 02)
    laut Aufschrift FB und Verkäufer: Satelco Easywatch baugleich
    laut VDR-Wiki mit KNC1 DVB-S plus Budget X4


    Software:


    Ubuntu 8.10
    war easyvdr, aber der USB-Infrarot-Empfänger wird erst ab kernel 2.6.25 unterstützt.



    Wennn alles über die gpu ausgegeben wird, wozu ist dann der S-video-Ausgang
    an der Sat-Karte?

  • öffne doch einfach mal synaptic und installiere das paket vdr, libxine1-xvdr und libxineliboutput-sxfe (am besten in synaptic unter suche "vdr" eingeben)


    danach gibst du in einer console ein:


    sudo /etc/init.d/vdr start


    und dann :


    vdr-sxfe


    danach sollte sich eigentlich ein fenster öffnen mit dem vdr osd


    p.s:


    falls nicht, gehe nach /var/log und schau dir mal die user.log und/oder sys.log datei an, dort stehen ausgaben was schiefgelaufen ist.


    p.s.s


    guck auch erstmal ob unter /dev/dvb ein ordner adapter0 existiert .... falls nicht wird deine satkarte nicht erkannt, dann klappts natürlich auch nicht mit dem vdr.

  • Editiert nach Erkenntnis eigener Dummheit :wand
    (Hab unter ubuntu als root gearbeitet)


    willi@vdr:~$ sudo /etc/init.d/vdr start
    Starting Linux Video Disk Recorder: vdr


    willi@vdr:~$ vdr-sxfe
    vdr-sxfe 1.0.1 (build with xine-lib 1.1.14, using xine-lib 1.1.15)



    VDR server not given, searching ...
    [6984] [discovery] Replacing broadcast source address 192.168.10.20 with server-given address 127.0.0.1
    Found VDR server: host 127.0.0.1, port 37890



    Press Esc to exit


    [6984] [input_vdr] Connecting (control) to tcp://127.0.0.1:37890 ...
    [6984] [input_vdr] Server greeting: VDR-1.6.0-1 xineliboutput-1.0.1 READY
    [6984] [input_vdr] Connected (control) to tcp://127.0.0.1:37890
    [6984] [input_vdr] Connecting (data) to pipe:///var/lib/vdr/plugins/xineliboutput/pipes.6888/pipe.0
    [6984] [input_vdr] Data stream connected (PIPE)
    [6984] [input_vdr] using custom "no signal" image /usr/share/libxine1-xvdr/nosignal.mpg
    [7001] [input_vdr] No data in 8 seconds, queuing no signal image


    Bild hab ich leider immer noch keins am Fernseher :motz2

  • ok .... sieht gut aus, öffne console und :


    sudo gedit /etc/default/vdr


    dann öffnet sich nen editor, dort setzt du "ENABLE=1"


    der eintrag sollte so aussehen:


    # Change to 1 to enable vdr's init-script
    ENABLED=0


    das änderst du die 0 zu 1


    speichern und schließen.


    danach nochmal


    sudo /etc/init.d/vdr start

  • ich arbeite mit
    ssh -X am VDR


    Wenn ich vdr-sxfe eingebe,
    hab ich das Bild auf dem Laptop, aber nicht am Fernseher,
    wenn ich es direkt am vdr eingebe, kommt kurz ein schwarzes Bild
    am Monitor und dann stürzt das Terminal ab, d.h. es reagiert nicht mehr
    auf Eingaben.

  • Zitat

    Original von icho40
    ich arbeite mit
    ssh -X am VDR


    Wenn ich vdr-sxfe eingebe,
    hab ich das Bild auf dem Laptop, aber nicht am Fernseher.


    na das hört isch doch schonmal gut an, also läuft der vdr schomal, damit wär der größte teil schonmal geschafft.


    ist dein pc denn am fernseher angeschlossen ? wenn ja wie ? falls du versucht über den s-video deine tvkarte zu gehen, das ist laut wiki ein EINGANG kein ausgang !


    also MUSST du den Fernseher über deine grfikkarte ansteuern, sonst gehts nicht.

  • Zitat

    na das hört isch doch schonmal gut an, also läuft der vdr schomal, damit wär der größte teil schonmal geschafft.


    ist dein pc denn am fernseher angeschlossen ? wenn ja wie ? falls du versucht über den s-video deine tvkarte zu gehen, das ist laut wiki ein EINGANG kein ausgang !


    also MUSST du den Fernseher über deine grfikkarte ansteuern, sonst gehts nicht.


    als ich easyvdr installiert hatte, kam aber über den S-Video-Ausgang das VDR-Menü,
    nur ging mit dem alten Kernel meine Fernbedienung nicht.
    Deshalb hab ich Ubuntu 8.10 installiert.

  • hmm .... also wenn es mit easyvdr schon funktioniert hat dann würd ich an deiner stelle mir einfach auf ebay ein ir receiver für den serial port besorgen -> sowas HIER


    damit kannst du dann mit lirc jede fernbedienung anlernen und benutzen benutzen. Ansonsten mal speziell nach deine karte/fernbedienung im wiki oder bei google suchen, da kann ich dir leider nicht helfen. guck dir mal die remote.conf in /var/etc/vdr an. denke die muss für deine fernbedienung angepasst werden, einfach mal nach deiner karte googlen und remote.conf

  • Zitat

    hmm .... also wenn es mit easyvdr schon funktioniert hat dann würd ich an deiner stelle mir einfach auf ebay ein ir receiver für den serial port besorgen -> sowas HIER


    Hab ich schon und auch diese Fernbedienung.


    Alle Kombinationen der beiden FB und dem USB-IR-Empfänger und dem ser. IR-Empfänger
    endeten im Menü beim Anlernen bei der Menü-Taste.
    Bei beiden hat der VDR nicht mehr weitergemacht und ich konnte nur noch abbrechen.
    Daraufhin entschloss ich mich, den VDR von Grund auf neu aufzusetzen.
    Mit Lirc wird die FB jetzt erkannt.
    Da Linux für mich als Nicht-ITler ein Hobby ist (seit 1 Jahr), möchte ich auf
    diesem Weg auch dazulernen.
    Bevor ich gestern den VDR installierte, konnte ich ja einen Film mit Mplayer auf dem TV abspielen.


    Als Fazit aus unserer Unterhalt ziehe, das 1 Karte prinzipiell reicht.
    Für weitere Probleme werde ich einen eigenen Thread aufmachen.


    Danke für Deine Hilfe


    Icho

  • hy icho40


    also ist dein einziges problem "nur" noch die fernbedienung, dann guck mal hier:


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/LIRC


    und um die fernbedienung für lirc zu konfigurieren "/etc/lirc/hardware.conf"
    kannst du hier die codes für deine fb raussuchen


    http://lirc.sourceforge.net/remotes/

  • Zitat

    also ist dein einziges problem "nur" noch die fernbedienung


    Eben nicht, die geht, zumindest laut der Ausgabe von irw.


    Meine eigentliche Frage war, ob zum Betrieb eines VDR sowohl als Sat-Empfangsgerät
    als auch als Abspielgerät für den TV eine Karte reicht.


    So wie ich das verstanden habe, lautet die Antwort "ja".

  • Zitat

    Original von icho40
    Meine eigentliche Frage war, ob zum Betrieb eines VDR sowohl als Sat-Empfangsgerät
    als auch als Abspielgerät für den TV eine Karte reicht.


    So wie ich das verstanden habe, lautet die Antwort "ja".


    Das stimmt so aber nur für eine Full-Featured-Karte, du hast aber keine. Du hast nur sogenannte Budget-Karten. Eine dieser Budget-Karten reicht für den Empfang und deine DXR3 für die Wiedergabe. Die DXR3 ist übrigens keine TV-Karte.
    [edit] Ich habe nicht richtig gelesen, ich dachte du hättest eine Satelco und eine KNC One, aber du erwähnst ja bloss, dass sie baugleich sind[/edit]
    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von gda ()

  • also irdendwie reden wie aneinander vorbei, klar war deine frage ob eine karte reicht, aber du hast doch oben selbst geschrieben das du mit easyvdr schon das vdr menu auf dem tv gesehen hast
    -> also hast du schon selbst die antwort gefunden JA.


    Dann hast du weiter geschriben das du ubuntu installiert hast wegen deiner fernbedienung, und das du schon mittels mplayer ein film abgespielt hast den du dann ebenfalls auf dem tv sehen kannst
    -> also das 2.mal der beweis das du nur eine karte brauchst. Denn wenn du eine film auf den tv anzeigen lassen kannst kannst du auch mittels xineliboutput-plugin den vdr anzeigen lassen inclusive tvbild.wie du es mit easyvdr ja auch schon geschafft hattest.


    Soweit sogut ......


    Hatte es jetzt so verstanden das du nur noch das problem hast das deine fernbedienung den vdr nicht bedienen will . Und das liegt daran das du erstmal lirc konfigurieren musst
    -> hast du ja gemacht also erledigt.


    so damit vdr nun lirc verstehen kann musst du dem vdr noch erzählen was er bei welchem tastendruck machen soll
    -> dazu gehst du nach /var/etc/vdr und guckst dir mit nem editor die "remote.conf" an und änderst die mit den tasten die du in der hardware.conf von lirc für deine fb stehen hast.


    danach solltest du mit der fernbedienung den vdr steuern können


    möcht dir ja nur helfen, und dich hier nicht belehren oder ähnliches ...