Beiträge von bexbier

    Moin,


    bin wieder zurück auf Kodi 14.2 Epg geht auf anhieb wieder.


    Im log von Kodi 15 waren dann doch noch ein paar Fehlereinträge. Es konnten die Kanäle nicht dem channels table hinzugefügt werden. Da schein irgend etwas nicht zu passen.

    Moin Zusammen,


    bekomme unter Kodi Isengard kein Epg mehr. Live TV / Aufnahmen etc. funktionieren tadelos.


    Es scheint so als würde Kodi (vnsi) keine Epg Daten mehr abfragen. Im log ist auch nichts zu finden.


    Jemand eine Idee wie man Kodi wieder dazu bewegt epg-daten abzufragen ?


    Im Schlafzimmer ( kodi 14 ) werden brav epgdaten angezeigt. VNSI Server wurde graad auf den neuesten Stand gebracht, ohne erfolg unter kodi 15.

    Und wieder ein tolles Board, welches zur videoausgabe nicht vernümpftig zu gebrauchen ist.


    wie Uwe schon schrieb, einfach nur ein neues Stück Hardware welches sich unter den Todgeburten wie dem Cubieboards und co. einreihen darf.

    Danke für die Rückmeldung,


    möchte moorviper auch nicht fertig machen, sondern nur etwas sensibilisieren dafür dass sich Leute auf solche Aussagen verlassen und darauf hin die Hardware besorgen. Nicht jeder ist so ein "Freak" wie wir und kann mal eben eine Software selbst compilieren etc.


    Daher bezeichne ich den Raspi auch noch als Baustelle, für mich funktioniert alles soweit, kleinere Probleme bekomme ich selbst in den Griff, aber andere Threads,( aufmerksame Leser wissen welchen ich zB. meine ;) ), haben gezeigt das sich manche Leute von Aussagen wie "Gucke vor dem Kauf ob dein preferiertes System die ausgewählte Hardware auch unterstützt" nicht ausreicht und hinterher das Geschrei groß ist.


    Das wollen wir zu Weihnachten doch vermeiden ;)


    Deshalb auch die etwas schnippischen Nachfragen. Hoffe das wird mir nicht übel genommmen.


    Ein Herz für Noobs :D ;)

    zu softhd-device mit dem cubie ist der branch von nöten
    https://github.com/linux-sunxi/libvdpau-sunxi/tree/osd


    vorher hatte noch das scaling gefehlt das wurde vor bestehen des psd branch im master hinzugefügt und funktionierte auch gut mit mplayer


    Also, für den mplayer gibt es also etwas, wie gut das funktioninert weiß keiner, für xbmc oder vdr devices nicht zu gebrauchen da mplayer nicht,bzw. noch nicht relevant. Hatte jetzt auf etwas besseres gehofft. Dachte das läuft schon allles super.


    P.S.: Also nehme mir das nicht krum, aber wenn ich raspi als Baustelle bezeichne, dann ist das cubieboard ein schwarzes Loch.

    hab ich etwas nicht mitbekommen ? wo bekomme ich denn rev 3 bzw. rev 4 her ?
    Das model B (512mb) ist doch die 2. revision.


    Was hat denn der Herstellungsort damit zutun bauen die unterschiedliche layouts ? Hab hier ein "chinaböller" und ein uk board, beide laufen gleich gut und auf beiden steht rev. 2.


    Wäre trotzdem nett wenn du mal ein paar quellen bzgl. des Cubieboards in verbindung mit xbmc posten könntest. Vielleicht lohnt sich ja ein Umstieg ;)

    compiliere mal den vdr mit ein paar plugins auf dem cubieboard und mal auf dem pi ;-) 
    da liegen Welten dazwischen


    Das Cubie hat auch hardware decoding ;-)
    wenn man xbmc nutzen möchte dann geht es mittlerweile genauso gut wie auf dem pi nur das eben nicht alles so schleppend ist und man nicht irgendwelche hacks in xbmc einbauen muss damit die hui einigermaßen erträglich ist.


    Jo das compilieren ist auch wirklich eine der Hauptaufgaben eines mediaplayers. :rolleyes:


    Kannst du mal ein paar quellen posten wo über die problemlose nutzung von xbmc auf dem board berichtet wird ? Also wenn ich in dem Thread im xbmc forum gucke der auch auf der wiki verlinkt ist, sehe ich in aktuellen postings (die dazu auch noch sehr wenig sind) eher probleme mit der wiedergabe von videos als lobeshymnen über die tolle performance. Lasse mich aber gern eines besseren belehren.
    Wie gesagt die Hardware liest sich gut, mal abgesehen vom üblen beigeschmackt der schnellen revisions zyklen.


    Hm, das liest sich in Foren komplett anders. Leute die beide Plattformen haben schreiben von nur maginalen Performance Unterschieden. Was die Wiedergabe von Videos angeht ist das Raspi dank Hardware Decoding klar vorne.
    Was bringt die beste Hardware wenn keine gescheiten Treiber dafür vorhanden sind ? Das wird sich sicher noch ändern, aber momentan ist es halt nicht der Fall.

    hm die einser xbox ist kein embedded rechner
    das ist ein relativ normaler P3 mit einer geforce 2,5 (eine 2er mit einigen Funktionen der geforce 3)
    und hat 64 MB


    hatte da sogar windows xp drauf und habe mit maus und Tastatur quake 1 gezockt


    Und wo ist jetzt der Hinweis das es kein embedded system sein kann ? Darf ein ES nicht auf x86 Architektur basieren oder weil man mit ein paar tricks und ggf. abstrichen eine andere Firmware/OS aufspielen kann ?
    Aber lassen wir das :ot


    Zitat


    beim rpihd-device gehts nur bäm bäm bäm und mit dem neuen streamdev gefühlt noch schneller / wobei das auch am alk liegen kann ;-)
    Ist bei einer umschaltzeit von 1s ja aber auch schwer


    Naja hab hier nur Kabel, da muss erst noch entschlüsselt werden, da gehts eher bääääääääääääääääämmmmmmmmmmmmmmm bäääääääääääämmmmmmmmmmmmmmm bääääääääääääääääääääämmmmm um es mit deinen Worten auszudrücken :D ;)


    Ich behaupte mal, dass XBMC nicht für embedded-Systeme geschrieben wurde - und ein solches ist das Raspberry Pi nun mal...


    Gruss
    Thomas

    Nabend,


    das ist nicht richtig, XBMC ist auf einem Embedded System entstanden, und erst dann auf andere Systeme erweitert worden. Xbmc wurde für die XBOX geschrieben und entwickelt.


    Auch wenn es rein gar nichts mit YAVDR zutun hat möchte ich dennoch für den raspi eine Lanze brechen.
    Habe mal ein kurzes video erstellt welches den aktuellen Stand zeigt. Das ganze läuft wirklich gut.


    Hier das VIDEO


    Sorry für den Autofocus, und der upload hat das Seitenverhältnis geändert. Denke es ist trotzdem brauchbar.


    Das ganze ist aber immer noch eine Baustelle, auch wenn es Produktiv schon sehr schön läuft. Die ersten Gothambuilds mit vnsi protokol 4 sind nochmal einwenig zügiger im umgang mit VDR.


    Und noch ein paar Eckdaten:


    Raspi Rbej Frodo build 20131101131457, SD Karte Class 6 ( read: 11mb, write: 6mb), cpu 1000mhz, datenbanken auf dem Server (mysql), streaming mittels vnsi, fernbedient per android app yatse.

    NEIN !


    Erstens wirst du immer mal wieder solche oder ähnliche Probleme haben,
    zweitens übt das ungemein, du willst das ganze doch Produktiv betreiben und administrieren, da kommt man um das ein oder andere handanlegen nicht drum herum.


    Oder willst du immer warten bis jemand etwas neues zur verfügung stellt. Allein die Aussage "kauf die ne extra graka dann sind die probleme gelöst" sollten alle Alarmglocken klingeln lassen sich selbst etwas mit der Materie auseinander zu setzen.


    Die Zeit die du jetzt investierst hast du bei zukünftigen Problemen wieder drin. ;)


    Laut PHORONIX ist der HD4600 support mit Kernel 3.10 iO. daher auch der vorschlag mit dem Beitrag weiter oben. Das würde ich erstmal testen.

    bevor du jetzt andere hardware anschaffst gehe doch mal systematisch alles nochmal durch.


    Du sagst mit dem Standard Kernel geht die Grafik ? Bist du da sicher ? Auch am Fernseher ?
    Allerdings die Netzwerkkarte nicht.


    Mit dem 3.9 Kernel geht die Netzwerkkarte, aber die Grafik nicht am Fernseher ?


    Zurest deinstallierst du mal den Nvidia Treiber, damit das System gar nicht erst auf die Idee kommt diesen nutzen zu wollen. Aber nur den Kernel Treiber! das paket müsste irgendwie nvidia-dkms bla bla heißen.


    Dann probier mal in diesem Beitrag die 3. Antwort:


    HIER


    du brauchst aber auch noch die Headerdateien, also auch "linux-generic-lts-raring-headers" installieren. - Für den dvb treiber.


    Nach einem Reboot wieder alles ausgaben wie gehabt überprüfen.


    50% mehr Speicherkapazität? Sicher ist ein RAID 10 schneller, aber das ist völlig unwichtig, weil schnell genug ausreicht.


    Gerald

    OK so gesehen schon, hatte jetzt bei der 4. als Hotspare Platte gedacht.


    meikelmoeller


    Geld? naja wie groß muss eine system ssd sein ? 16GB sollten dicke reichen, kosten 30-40€ und sind ein vielfaches schneller.
    Habe in meinem Server auch nur eine 16GB ssd.

    Polaris
    Gibt es eine besonderen Grund warum du das OS von einer SSD bootest und nicht von einem USB Stick? Der HP hat doch extra dafür einen Steckplatz auf dem Mainboard.


    Nabend,


    die Frage verstehe ich nicht ganz wo soll der Vorteil eines Usbsticks als Systemvolume gegenüber einer ssd sein ?
    Die eigentliche Frage sollte lauten, warum mit 4 Platten ein Raid 5 anstatt eines Raid 10 betrieben wird.

    Die Raspis rocken schon ganz ordentlich, aber wie hier schon erwähnt wurde ist das ganze immer noch eine Baustelle.
    Habe 2 raspis hier laufen, würde meinen Eltern so etwas trotzdem nicht hinstellen. Allein schon weil ich keine Lust hätte auf die Anrufe wenn das Teil abgestürzt ist, oder oder oder ...


    Gern wird auch mal die Partition auf der SD geschrottet. Das ist zwar kein Beinbruch aber man muss halt handanlegen.


    Und wehe irgendwas passiert während Wetten Dass oder demTatort, nicht auszudenken ;)