[gelöst] Ständiger VDR-Neustart "emergency exit"?

  • Hallo zusammen,


    mein ct'vdr6 startet sich neuerdings immer wieder alle paar minuten neu, damit meine ich vdr selbst. Ich habe keine Ahnung an was das liegt.


    Kann mir jemand weiterhelfen?


    Hier ein Auszug aus der /var/log/messages:


  • hier noch ein Auszug aus der /var/log/syslog.


  • Du hast schlicht und ergreifend keinen Empfang.
    SAT-Kabel, Stecker ect. ?


    Gruß
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

  • Was sicher richtig ist, aber sein wir doch mal ehrlich: Warum ist das ein Grund alle paar Minuten/Sekunden/etc. neu zu starten (wobei ja wohl ein major crash des vdr vorangegangen sein muss). Ich frag mich das jedesmal wenn ich aus irgendwelchen (meteorologischen) Gründen keinen oder schlechten Empfang auf einer der Karten habe. Da reicht schon eine programmierte Aufnahme auf einem solchen Kanal um das beschriebene Verhalten auszulösen. :whatever


    Gruss,
    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Dank an beagle, genau das war natürich der Fehler! Dachte immer meine Karte sei im Eimer.
    Eine der beiden Fensterdurchführungen (Mietwohnung) war defekt und hat kein Signal mehr durchgelassen. Aber dass sich VDR dadurch immer wieder neu starten muss ... tztz... Mir hat es damit halt gleich alle Aufnahmen verkorkst.
    vdr-freak : Wo muss ich das im OSD genau einstellen?

  • Quote

    Original von Tobi
    gandalf : Hat historische Gründe. Früher liefen die DVB-Treiber noch nicht sehr stabil und da hat dann nur ein Neuladen der DVB-Module geholfen.


    Na wenn das man nicht mal Zeit wird diese "Option" standardmässig auf Off zu setzen ;)


    Danke jedenfalls für die Erleuchtung
    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Quote

    Original von teejay
    Mir hat es damit halt gleich alle Aufnahmen verkorkst.
    vdr-freak : Wo muss ich das im OSD genau einstellen?


    Aufnahmen sollten davon unberührt bleiben. Dann hast Du noch ein anderes Problem.
    Einstellen kann man das im OSD nicht. Ist IMHO fest einkompiliert.


    Gruss
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

  • Quote

    Original von beagle


    Aufnahmen sollten davon unberührt bleiben. Dann hast Du noch ein anderes Problem.


    Naja, die Aufnahme lief während sich VDR immer wieder neugestartet hatte. Beim Abspielen hat er die ganzen kurzen Aufnahmestückchen (vom einen Absturz zum nächsten) zusammengesetzt. Nur fehlen da natürlich jeweils immer ein paar Sekunden, bis der Restart vollzogen war.


    Falls du die bereits aufgenommenen Aufnahmen meinst: die sind natürlich nicht betroffen.


    Kann ich eigentlich auch im Nachhinein, ohne groß rumkompilieren zu müssen, den "emergency exit"-Schalter ausknipsen?

  • teejay
    Deaktivierung des emergency exit über das OSD (vdr 1.6.0):
    Einstellungen -> Sonstiges -> Notaustieg (NEIN)


    Entsprechender Hinweis aus der Changelog:

    Quote

    The new setup option "Miscellaneous/Emergency exit" can be used to turn off the automatic restart of VDR in case a recording fails for some reason.