PVRUSB2: Composite Video-In --> Kanal nicht verfügbar

  • Hallo,


    ich bekomme heute abend die o.g. box zur verfügung gestellt.


    Mich interessiert vor allem die Möglichkeit, den video-eingang der Karte zu verwenden(für die anderen Geräte)


    Es gibt ja verschiedene Plugins für diese Geräte...


    welches plugin ist das gepflegteste ?
    welches ist zu empfehlen?
    wie sieht der channels.conf eintrag für den Video-in aus?
    welche erfahrungen habt ihr mit der Box gemacht?
    usw.


    Ich bin ja mal gespannt....


    danke

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von MChrisZ ()

  • sooo ganz hab ich noch nicht hinbekommen.


    als plugin verwende ich pvrinput


    dmesg liefert folgendes


    pvrinput läuft. Bei aufruf gibts die meldung, dass kein analoger kanal in der chnnel.conf existiert.


    wie müsste denn die channel conf aussehen. Die gefunden waren scheinbar veraltet --> kanal nicht verfügbar


    w_pvrscan:
    root@siduxbox:~# w_pvrscan --plugin pvrinput >> channels.conf
    w_pvrscan version 20060415


    -_-_-_-_-_-_-Initializing TV card-_-_-_-_-_-_-_-_
    Info: using IVTV adapter auto detection.
    main:338: FATAL: NO VALID IVTV DEVICE FOUND. => EXITING.


    Ich nutze kernel 2.6.20.1. So wie ich es verstanden habe, sind die nötigen module schon im kernel. Ich habe die firmware nach anleitung extrahiert und die wird ja auch geladen.


    Angeschlossen habe ich über composite video-in meine xbox. Empfangskabel keins.


    Wo könnte man noch was machen?


    danke

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • ja, wo gibts eine aktuelle? Ich hab den link aus dem wiki genommen. Und dann die neueste runtergeladen und kompiliert.


    Vdr war auch gestoppt

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MChrisZ ()

  • Zitat

    Original von MChrisZ
    als plugin verwende ich pvrinput


    diese Kiste verwendet nicht nur einen anderen Treiber, sondern auch ein anderes Plugin :)


    Sowohl Plugin als auch Modul heißen pvrusb2. Ab Kernel 2.6.18 wird eine gepatchte Version des Plugins benötigt: http://www.vdr-portal.de/board…nt.php?attachmentid=11363

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Zitat

    Original von MChrisZ
    treiber passt aber, oder?


    die i2c-meldung ist harmlos, aber ich würde auf die neueste Version updaten. Auch in diesem Treiber ist sehr viel Bewegung.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • treiber ist nicht firmware. Wie kann ich den treiber noch aktualisieren. das ist doch alles im kernel schon drin, oder?

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • Wenn ich mich recht erinner, hat das pvrusb2 Plugin ne eigene scan Routine drin.


    Meine tools unterstützen die Karte nicht, da ein anderer Treiber benutzt wird. Aber es wäre prinzipiell möglich die zu integrieren. Kostet eben ne Menge Zeit und ohne Karte zum Spielen ists schwierig. Wie gesagt, schau dir erst mal das Plugin an.

  • das pvrusb2 plugin läuft jetzt. Karte bedindet sich an /dev/video2


    Gibt auch kein gemecker, nur die eine Warning.


    Hab jetzt aber noch keinen analogen Sender. Bräuchte auch nur den Composite Video-In ;-)


    Die getesteten bringen den vdr zum absturz..


    die treiber hab ich noch nicht aktualisiert.

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • Mit der Treiberinstallation klapps nicht. Könnt Ihr mir sagen welchen weg ch gehen muss.


    Den Link von wilderigel hab ich versucht. Das hat aber nicht geklappt - da werden auch mehrere wege beschrieben. Vielleicht kann mir das jemand konkretisieren? :unsch

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • wilderigel irrt in diesem Fall. Sein Link beschreibt die Installation der ivtv-Treiber, die aber in diesem Fall, ich betone es nochmal, nicht zum Einsatz kommen!


    pvrusb2 ist seit 2.6.18 fester Bestandteil des Kernels. Man kann es auch über v4l-dvb kompilieren (wird sogar standardmäßig kompiliert). Voraussetzung sind ein paar Kernelmodule, die in der .config des Kernels aktiviert sein müssen


    siehe http://www.isely.net/pvrusb2/setup.html

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • @Dr.Seltsam
    Dann reicht es also in meinem Fall das plugin zu kompilieren und gut ist?

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • da ich nicht weiss, welchen Kernelversion bzw. welche Kernelversion Du benutzt, kann ich das nicht sagen. Das gepatchte Plugin ist für die Treiber in 2.6.18, ob es abwärtskompatibel ist, weiss ich nicht.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Hi


    Also um das pvrusb2 plugin zu nützen musst du noch die firmware von der windows treiber cd extrahieren und im hotplug directory installieren. oder halt irgendwo im netz besorgen.


    das plugin unterstützt den composite eingang nicht.
    der eingang lässt sich aber über einen eintrag irgendwo im interface umschalten. ich hab das bei mir mal getestet und es hat funktioniert. ich kann dir aber momentan nicht sagen wo das war. ich bin auf der arbeit. könnte aber heute abend mal nachschauen.


    ich hoffe du verwendest das von mir modifizierte pugin für kernel ab 2.6.18. sonst wird das nix. http://www.vdr-portal.de/board…nt.php?attachmentid=11363


    das originale funktionierte nur mit den kompilierten treibern von isely bis etwa im sommer 06. danach gabs änderungen und so sprachen treiber und plugin aneinander vorbei.


    gruss kauli

    MLD5.1 Testing als Server virtualisiert auf KVM & 2x MLD5 RPI2 als Client(1xHDMI 1x Composite)
    Selfsat IP36(DVB-S2) & WinTV-quadHD(DVB-C)