Hybrid-SACD unter Linux

  • Hi,
    da ich seit kurzem auch eine SACD besitze, habe ich natuerlich auch gleich getestet, ob diese auch mit dem VDR (mp3-plugin bzw. cdda-plugin) abgespielt werden kann.
    Leider wurde die Scheibe nicht erkannt und meine Suche in den Weiten des Internets, ergab auch nur, dass andere user dieses Problem haben.
    Gibt es eine lib, die mit SACDs (mir gehts natuerlich nur um den CD-Layer) keine Probleme hat?
    Gruss
    Burkhardt

  • Quote

    Original von burki
    Gibt es eine lib, die mit SACDs (mir gehts natuerlich nur um den CD-Layer) keine Probleme hat?


    Ich nehme an du hast ein DVD-ROM ;-)


    Eine hybrid-SACD hat zwei layer. Eine transparenten DVD laver und einen normalen CD layer. Leider halten viele DVD-ROM das für eine dual layer DVD und versuchen nicht den CD layer zu spielen.
    Wenn du ein altes CD-ROM drive hast sollte es ohne jede lib funktionieren.


    gruss Peter


    P.S. Der CD-Layer ist also ohne jede tücke wenn das ROM auch nur den CD layer liest

    Mein anderer VDR ist (auch) ein EPIA
    1)VIA M10000-Nehemiah, 160+120G Samsung; NEC 1300A; YY A106; LCD20x4 ...
    2) ctvdr+e-tobi ; C3M266+1,2GHz-Nehmiah; 160G Samsung + 4x500G Seagate SATA; NEC3500; TT-Case; DVB-S 1.3+4MB + Nova ; gLCD 240x128 ...
    . . .TB rulez. . .

    The post was edited 2 times, last by PeterD ().

  • PeterD :


    dein wissen ist leider nicht korrekt, da eine sacd keinen dvd-layer hat sondern einen hd-layer.


    Aufbau der Hybrid SACD



    gruss cypher_head

    The post was edited 1 time, last by vdr-box ().

  • Dass reine SACD Format ist nicht mit dem Computer lesbar. Neben DVD-Audio wohl die beiden Formate, die wegen der im Vergleich zur DVD effektiveren Kodierung und auch wohl wegen der geringen Verbreitung nie gecrackt wurden.


    Legale Computerabspielmöglichkeiten hatte man von Anfang an untersagt. Soweit ich weiß, ist bei Abspielgeräten sogar der Digitalausgang deaktiviert.


    Alles in allem eher kundenunfreundliche Formate.

  • Quote

    Original von cypher_head
    PeterD :


    dein wissen ist leider nicht korrekt, da eine sacd keinen dvd-layer hat sondern einen hd-layer.


    Ist es schon (vertraun sie mir, ich weiss was ich tue) :D


    Spass beiseite.
    Physikalisch ist ein SACD DVD laver wirklich nur ein DVD layer, der lediglich eine etwas andere modulation und codierung verwendet.
    Ich hab selbst noch einen SACD prototypen im labortisch rumliegen. Der verwendet einfach eines unserer normalen DVD Video drives. Die SACD decoder hardware greift dann das HF signal der laserdioden direkt ab um es selbst zu demodulieren (ist für den kopierschutz notwendig).
    Die physischen daten nehmen aber den normalen pfad durch die DVD player elektronik.


    Quote

    Original von Lanzi
    Dass reine SACD Format ist nicht mit dem Computer lesbar. Neben DVD-Audio wohl die beiden Formate, die wegen der im Vergleich zur DVD effektiveren Kodierung und auch wohl wegen der geringen Verbreitung nie gecrackt wurden.
    Alles in allem eher kundenunfreundliche Formate.


    Kann ich leider bestätigen. Der kollege mir gegenüber ist einer von 4 leuten in der firma der bei uns zugriff auf unsere DVD-Audio schlüssel hat. Der NDA vertrag dazu bring normale menschen ganz schnell mal dazu einen termin mit dem anwalt zu machen. Ohne firma im rücken steht man da mit einem bein vorm ruin.
    Es gibt es übrigens bei DVD Audio einen schlüssel für jedes einzelne verkaufte gerät [!!].
    Bei DVD gab es nur einen schlüssel pro hersteller.
    Irgendwann übersteigen die schlüsseldaten auf der disk den nutzinhalt. :rolleyes:


    gruss Peter


    Ps: ich arbeite für Philips und was du verlinkt hast nennt man commerzielle präsentation ;D

    Mein anderer VDR ist (auch) ein EPIA
    1)VIA M10000-Nehemiah, 160+120G Samsung; NEC 1300A; YY A106; LCD20x4 ...
    2) ctvdr+e-tobi ; C3M266+1,2GHz-Nehmiah; 160G Samsung + 4x500G Seagate SATA; NEC3500; TT-Case; DVB-S 1.3+4MB + Nova ; gLCD 240x128 ...
    . . .TB rulez. . .

    The post was edited 2 times, last by PeterD ().