[announce] realmagic84xx-0.2 für kernel 2.6

  • Heute ist es mal wieder soweit habe weiter an meinen Treiber gebaut.


    Ich habe diesmal große Teile des Treibers neu geschrieben insbesondere die Init und deInit Teile so das sich der Treiber Ordnungsgemäß als PCI-Treiber im Kernel anmeldet. Ich hoffe das damit die Probleme behoben sind.
    Außerdem kennt der Treiber jetzt die Xcard Dank Uwe.
    Die README wurde auch aktualsiert so das da jetzt sinnvolles drinnen steht.


    getestet wie das letzte mal mit slackware 10.2 und kernel 2.6.15.


    Dann mal wie immer fröhliches testen

    Files

    "Wir kehren unsere miesen Lieder nicht unter dem Teppich, wir spielen sie als Zugabe." Zitat die Ärzte

  • Quote

    Original von Kron
    Ich habe diesmal große Teile des Treibers neu geschrieben insbesondere die Init und deInit Teile so das sich der Treiber Ordnungsgemäß als PCI-Treiber im Kernel anmeldet. Ich hoffe das damit die Probleme behoben sind.
    ...
    getestet wie das letzte mal mit slackware 10.2 und kernel 2.6.15.


    Hi Kron,
    ich hätte hier gerne was anderes gepostet ;) , aber ich bekomme mit dem NetStream-Treiber VDR immer noch nicht gestartet --> Abbruch mit "User defined signal 2" (ohne geladene DVB-Treiber funktionert der VDR-Start (siehe unten))
    Danke auch an mschmitz, aber mit dem Paket bekomme ich auch diese Fehlermeldung. :(
    Interessant ist, wenn keine DVB-Treiber geladen sind, kann ich mit dem OSD von VDR "spielen", wobei ständig Meldungen kommen --> "Kanal nicht verfügbar". Sobald die DVB-Treiber geladen sind, kommt beim starten die Fehlermeldung (siehe Oben).
    Ich benutze die CVS-v4l-dvb Treiber und lade diese mit dem insmod.sh Script. Dann lade ich den NetStream Treiber (Version 0.2) und starte VDR in der Konsole mit "./vdr -Pem84xx"(zuvor "export USE_KERNEL_CDROM_SEND_PACKET=yes" und "export USE_DRIVE=/dev/hdc" in der Konsole abgesetzt).


    Meine Interrupts:


    Bei lilo habe ich keine Optionen übergeben. (wie z.B. acpi=force o.ä.)


    --------------


    Durch arghgra's Hilfe im Chat, bin ich nun schon soweit, dass VDR sich mit dem em84xx und streamdev-client Plugin starten lässt. Das aber nur, wenn die DVB-Treiber nicht geladen sind.
    Bisher habe ich dieses "User defined signal 2" bei geladenen DVB-Treibern und mit einer Nova-S bzw. einer FF-Rev1.3 nachvollziehen können, wenn es an der verwendeten DVB-Karte liegen sollte.
    Welche DVB-Karten verwendet ihr und wie lädt ihr die DVB-Treiber?


    Gruss Uwe


    PS: Dieses "User defined signal 2" --> sigusr2 kommt wahrscheinlich aus den NetStream Treibern (realmagicdev.c Zeile 444)

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • Um ehrlich zu sein ich nutze das ding zur zeit auch nur mit dem streamdev-clienten aber ich werde mal bei gelegenheit meine USB-Nova-Sat anschließen und mal schauen was er dazu sagt. Schließlich soll da später mal ne Nova PCi drinn funzen.

    "Wir kehren unsere miesen Lieder nicht unter dem Teppich, wir spielen sie als Zugabe." Zitat die Ärzte

  • Hallo,


    also ich habe hier eine DVB-S FF 1.3 und eine Skystar2.


    Und wie gesagt - es läuft alles prima ;-)))



    Gruß


    mschmitz

    (VDR01)
    Activy 570 mit folgender Hardware:


    Mainboard: ASUS P5KPL-AM
    CPU: C2D E6550
    RAM: 1GB
    HDD: SAMSUNG HD103SI 1TB
    DVD-Brenner: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4163B
    Grafik: nVidia Corporation GT218
    DVB 1: TT S2-1600
    DVB 2: TT S2-3200


    Soft: gen2vdr V3 beta8
    (VDR02)
    Eigenbau:


    Mainboard: ASUS M3N78-EM
    CPU: AMD Sempron
    RAM: 1GB
    HDD: SAMSUNG 80GB


    Soft: gen2vdr V3 beta8 Streaming-Client

  • kompiliert habe ich den treiber jetzt unter gen2vdr rc4
    wie binde ich das jetzt ins system ein das er den teiber automatisch läd und den im vdr einbindet




    ich blicke da gerade net so durchh


    schon mal danke

  • Quote

    Original von mschmitz
    also ich habe hier eine DVB-S FF 1.3 und eine Skystar2.


    Und wie gesagt - es läuft alles prima ;-)))


    Hi,


    soo, habe heute mal gen2vdr-rc4 installiert und siehe da, dass Plugin läuft hier nun mit Kernel-2.6.13-gentoo. :D
    Nun werde ich mal die Tage testen, was nötig ist, um das Plugin auch unter slackware-10.2 zum laufen zu bekommen (mit geladenen Treibern). Liegt es eventuell am verwendeten append="acpi=force pci=noacpi"?


    helau : die Reihenfolge spielt keine Rolle, hatte beides getestet.


    Edit1: es kommt aber mit den realmagic-0.2 Treibern unter Kernel-2.6.13-gentoo immer noch zu diesen Kernel-Panics (Jan 24 17:44:48 [kernel] kernel BUG at mm/rmap.c:493!)

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • hunter2000


    damit der den Treiber automatisch lädt mußt du ihn theoretisch nur ind das Verzeichnis unter /lib/modules kopieren was zu deinem laufenden kernel gehört
    dann machste noch ein "depmod -a" und ab sofort sollt hotplug beim starten den treiber automatisch laden kannste dann mit lsmod prüfen. Die Device-nodes mußte aber noch von hand machen in meinen Treiber ab 0.2 ist dazu ein passendes Bashscript was die arbeit für dich erledigen sollte. Danach sollt der treiber eigendlich funktionieren.


    Uwe
    das mit den kernel panics kann ich mir noch net so recht erklären eigendlich sollte es nicht mehr passieren allerdings habe ich wie gesagt noch keine szeit gefunden das mit einen niedrigeren kernel wie den 2.6.15 zu testen. Kann hier jeamnd mal den kernel config von den gentoo kernelk hinstellen will da mal was schauen.

    "Wir kehren unsere miesen Lieder nicht unter dem Teppich, wir spielen sie als Zugabe." Zitat die Ärzte

  • Quote

    Original von Kron
    Uwe
    das mit den kernel panics kann ich mir noch net so recht erklären eigendlich sollte es nicht mehr passieren allerdings habe ich wie gesagt noch keine szeit gefunden das mit einen niedrigeren kernel wie den 2.6.15 zu testen. Kann hier jeamnd mal den kernel config von den gentoo kernelk hinstellen will da mal was schauen.


    Hi Kron,


    habe nun mal bei gen2vdr-rc4 den Kernel-2.6.15.1 zum laufen gebracht und damit läuft es nun mit einer TT Bugdet S1102 sehr stabil und ohne Kernel-Panics. :D


    Im Anhang die .config orginal von gen2vdr-rc4 (Kernel-2.6.13-gentoo)

    Files

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • Quote

    Original von Uwe
    Im Anhang mal die .config einmal orginal aus gen2vdr (Kernel-2.6.13-gentoo)


    Und hier die .config für den Kernel-2.6.15.1

    Files

  • Hallo,
    das hoert sich ja alles sehr vielversprechend an!
    Ich befinde mich zwar gerade fuer ne weile im Ausland, doch wenn ich zurueck bin, wollt ich mir (der bisherige steht bei meinen Eltern) nen VDR bauen. Die Hardware ist auch schon vorhanden und wie ich das sehe, baue ich die -wenn ich glueck hab- nur zusammen, schieb die aktuellste Version von gen2vdr rein und los geht's ;-)


    Deshalb schonmal voraus ein grosses Danke fuer eure Arbeit!


    Gruss aus Australien,
    Hendrik

  • Quote

    Original von Uwe
    habe nun mal bei gen2vdr-rc4 den Kernel-2.6.15.1 zum laufen gebracht und damit läuft es nun mit einer TT Bugdet S1102 sehr stabil und ohne Kernel-Panics. :D



    Hi Kron,
    richtig genial ist, dass der sonst immer unter Kernel-2.4.xx und im Zusammenhang mit dem em84xx Plugin auftretende Bug (freeze) unter Kernel-2.6.xx und deinem NetStream Treiber Version 0.2 nicht mehr auftritt. :bounce1


    Vielleicht findet ja jemand den Bug im orginalen NetStream2k Treiber :D :D

  • Schön das du mir das jetzt bestätigen kannst Uwe. Hatte nur mal kurz mit einen bash befehl in der commands.conf das Problem ausprobiert und gemerkt das es nicht passiert wollte das ganze nochmal mit vdrconvert probieren um ganz sicher zu gehen. Vielleicht können ja andere das auch nochmal testen wäre nett.


    Haber keine lust im alten Kernel den fehler zu suchen da ich kein INteresse am 2.4 Kernel habe sorry.

    "Wir kehren unsere miesen Lieder nicht unter dem Teppich, wir spielen sie als Zugabe." Zitat die Ärzte

  • Moin,
    Ich habe leider noch keinen Erfolg mit dem Treiber / Plugin.
    Das Bild ruckelt immer noch extrem stark, und im Log sieht man aber kaum was davon:


    Ich habe ebenfalls nen 2.6.15er kernel am laufen.

  • Quote

    Original von helau
    Moin,
    Ich habe leider noch keinen Erfolg mit dem Treiber / Plugin.
    Das Bild ruckelt immer noch extrem stark, und im Log sieht man aber kaum was davon:....


    Welchen Skin verwendest du? Wenn ich nicht den "richtigen" Skin bei der Activy300 (wegen 2MB) verwende, ruckelt bei mir auch das Bild.


    Eventuell mal in der setup.conf den Skin durch "classic8col" und das Theme durch "default" ersetzen. VDR neustarten "killall -9 vdr".

  • Quote

    Original von helau
    Moin,
    Das bessert die Lage schon ungemein :)
    Allerdings schlaegt v.a. auf Pro7 sehr gerne der Watchdog zu und es gibt einige cRepacker Meldungen.


    Hi helau,
    Super, das mit dem cRepacker Meldungen habe ich auch, hat aber nix mit dem em84xx Plugin oder mit dem NetStream Treiber V0.2 zu tun. ;)
    Den watchdog habe ich deaktiviert --> 0. Eventuell bringt ein größerer Wert auch Besserung, ansonsten schlägt er bei mir auch zu (watchdog=60).


    Tritt bei Dir eventuell der Bug (freeze) auf bzw. stürzt das Plugin bei Dir irgendwann ab?


    Kron : tolle Arbeit, gefällt mir sehr gut, wie stabil durch deinen Treiber das Plugin nun ist. :D


  • Hi hunter2000,


    welche Probleme gibt es mit dem NetStream-Treiber?


    Das em84xx Plugin benötigt noch die Libs aus dem orginalen NetStream Treiber, welches es hier gibt.
    In diesem Ordner sind unter /lib einige Libs nach /usr/local/lib zu kopieren und danach ist einmalig "ldconfig" in der Konsole auszuführen. Danach sollte sich das em84xx Plugin übersetzen lassen.

  • Quote

    Original von Uwe
    Hi Kron,
    ich hätte hier gerne was anderes gepostet ;) , aber ich bekomme mit dem NetStream-0.2 Treiber unter Slackware-10.2 VDR immer noch nicht gestartet --> Abbruch mit "User defined signal 2" (ohne geladene DVB-Treiber funktionert der VDR-Start (siehe unten))


    So, heute mal Slackware-10.1 installiert, da Slackware-10.1 die libc-2.3.4 verwendet, welche auch von gen2vdr-rc4 verwendet wird.


    Damit gibt es keinerlei Probleme mit dem NetStream-0.2 Treiber und dem em84xx Plugin. :D
    Also geht bisher nur gen2vdr-rc4 und slackware-10.1 mit dem NetStream-0.2 Treiber.


    Gibt es eventuell eine Möglichkeit, wie man auch aktuellere Distri benutzen könnte?


    Gruss Uwe

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().