ct-vdr-3 durch update möglich oder besser alles neu?

  • Hallo,


    eigentlich wollte ich heute meinen VDR auf ct-Version 3 updaten, da fehlt mir doch irgendwie der neue Kernel... das macht stutzig.


    Wie ist denn eure Meinung, auf welchen der beiden folgenden Wege ich am geradesten zu einem frischen VDR käme?


    1. Eigentlich hatte ich vor mein Knoppix mit einem apt-get dist-upgrade auf testing zu aktualieren und dann den VDR von ct und Tobi zu apt-get upgraden. Bloß wo bekomme ich den Kernel 2.4.27 und die sourcen her? Heise will diese Möglichkeit wohl erst "in einigen Wochen" bereitstellen und dann erklären, wie es geht. Oder geht der Weg des "Herbstupgrades" noch irgendwie und der Kernel liegt bei Tobi irgendwo?


    2. Ich installiere den ct-VDR-3 mit der Installations-CD und starte anschließend den install-Marathon (ich habe glücklicherweise DSL am Start): Compiler, mencoder_AC3, X, openoffice, gimp, nautilus, Drucker (!), scanner-Einrichtung, mail-Kram wieder neu, cdrekord, audacity, und k3B und und und... da werde ich mich müde konfigurieren müssen, selbst mit dem Knoppix hatte ich einiges zu tun, bis alles lief am Wohnzimmer-VDR-Familien-PC.


    Ich freue mich über jede Entscheidungshilfe!


    Viele Grüße.
    Jens



  • du hast openoffece auch auf dem CTVDR. Dann hast du auf die Knoppix CD den VDR installiert richtig.?


    Ich glaube wenn man Office und Desktop möchte, ist Gentoo besser geeignet. Ich hahe nach langen Versuchen nun die Gentoo Version von Helau Gen2VDR installiert.

    Gruss DAZ
    ______
    - Produktiv-System: HTPC-Gehäuse The Case, Asus P4S533-X, PSone Display, 2 DVB-S TT 1.5, 1 Nexus 2.1, Celeron 2,0 Ghz passiv gekühlt mit Fanless 103, 3 x 160 GB, 256 MB Ram. LinVDR 0.7 MT 20050518. :cool1
    -Test-System: CoolerMaster ATC-610-GX1, P III 566 MHz, 256 MB Ram, 40 GB, 1 DVB-S TT 1.3, Nexus 2.1.
    - Streaming-Clients: 3 DBox2 mit Neutrino, 2 im Einsatz, 1 Test.
    - SAT-Multiswitch Spaun SMS 3803 NF, 8 Ausgänge

  • Quote

    Original von daz
    [du hast openoffece auch auf dem CTVDR. Dann hast du auf die Knoppix CD den VDR installiert richtig.?


    Ja, ich habe zunächst die Festplatteninstallation der Knoppix gemacht und dann den ct-VDR darauf geknotet. Das war eine Sache von einem Abend für Knoppix mit VDR + dann recht viele Abende für Modem, Drucker, Netzwerk (nforce2), nvram und so...


    Quote


    Ich glaube wenn man Office und Desktop möchte, ist Gentoo besser geeignet. Ich hahe nach langen Versuchen nun die Gentoo Version von Helau Gen2VDR installiert.

    Nee, ich will den ap-get-Vorteil unbedingt behalten. Debian und Office schließt sich ja nun in keiner Weise aus.

  • Ich habe dann mal Weg Nr. 1 versucht:


    apt-get update und apt-get dist-upgrade


    , da hats mir aber den VDR nicht installieren wollen:

    Code
    1. Hängt ab: linux-kernel-headers ist aber nicht installiert


    und nach apt-get -f install um dass zu fixen:


    Da hab' ich wohl noch was an meiner sources.list falsch, die ist irgendwie eine Mischung aus ct und Tobi:



    Was es nicht gefunden hat beim upgrade war z.B.

    Code
    1. Fehl [URL]http://www.e-tobi.net[/URL] backports/ Packages
    2. 404 Not Found
    3. [...]
    4. konnte [URL]http://www.e-tobi.net/vdr/sarge/experimental/binary/backports/Packages.gz[/URL] nicht holen 404 Not Found


    Da liegt auch nichts, das ist dann wohl OK?


    Hat da jemand einen Tipp, was ich wohl am falschesten gemacht habe?


    Jens

    vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

    The post was edited 1 time, last by SATire ().

  • mal dvb-dev deinstalliern, um linux-kernel-headers installieren zu können


    Backports wirst du bei sarge zur Zeit noch nicht finden, also aus sources.list löschen.

  • Quote

    Original von wilderigel
    mal dvb-dev deinstalliern, um linux-kernel-headers installieren zu können


    Das würde ich ja gerne... aber wenn selbst apt-get -f install nicht geht, dann weiß ich mal nicht weiter..

    Quote


    Backports wirst du bei sarge zur Zeit noch nicht finden, also aus sources.list löschen.


    Danke. Das ist gut zu wissen.


    PS: Ursachenforschung:
    Ich hatte wohl die debian-Sachen zu weit vorne in der sources.list, dann hat er die debian-dvb-Sachen geholt und nicht die ct-VDR-Version mit dem richtigen Treiber 'drin. Das muss also schon mal ans Ende der Datei.


    Jetzt muss ich nur irgendwie dieses apt-get wieder klar bekommen, die debian-Version removen oder gar alles neu ziehen. Aber zur Zeit geht natürlich gar nichts, bis apt-get -f install mal zuenden läuft. Die Datei, welche da nicht überschrieben werden will, existiert bei mir überhaupt nicht am angegebenen Pfad. Mysteriös...

    vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

    The post was edited 1 time, last by SATire ().

  • dpkg -P dvb-dev


    Hatte das Problem auch.


    Habe danach mit Kernel 2.4.27 die Karten nicht zum laufen gebracht, und mit Kernel 2.6.9 auch noch so meine Probleme.


    Bin zur Zeit zurück nach ctvdr 2

  • Quote

    Original von wilderigel
    dpkg -P dvb-dev


    Jepp, jetzt gehts weiter. Vielen Dank!
    Mal sehen welche Probleme ich dann nach dem Abendbrot noch bekomme.

  • Hi
    könnte jemand von euch mal wenn ihr fertig/sicher seid eine sources.list für die Updatewilligen posten?


    Gruss Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2

  • Source.list gibts doch eh schon bei ct und eventuell noch mit Tobi kombiniert.
    Mit Problemen wirst du bei einem Upgrade immer rechnen müssen.


    Werde mal schaun, was meine Kiste von einer Neuinstallation mit ctvdr3 hält, sobald ich die cd bekomme.

  • wilderigel
    Kombinieren ist vielleicht mit dem einen oder anderen Probiern verbunden (was wohin...) deshalb die Bitte.
    Meinst du man muss bis zur CD warten?
    Gruss Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2

    The post was edited 1 time, last by ULF ().

  • Update wär mir auch lieber, wegen individuellen Änderungen am System.
    Hab gestern mehrere Stunden mit dem Kernel gekämpft, und danach wegen Aufnahmen wieder mein ctvdr 2 System eingespielt.


    Bei der nächsten Gelegenheit werde ich mal mit der CD testen, ob das Problem bei meiner Installation oder an den Treibern gelegen hat.
    Dann schau ich mal, ob ich beim Update weitermache, oder mein System neu aufbaue.


    Ansonsten wäre noch ne Möglichkeit, ne kleine Sarge Installation um die sourcen von ct, e-tobi zu erweitern, und diese zum laufen zu bringen

  • Also mein VDR geht noch, aber noch mit dem alten Kernel (siehe sig). Einige Einstellungen sind futsch (Hintergrundbild ;-), remote geht noch nicht und die plugins sind noch nicht zahlreich (ich musste halt erst noch 3 Engel für Charlie sehen...) aber der Drucker druckt noch. Hier meine aktuelle sources.list (nix besonderes und weit von perfekt):


    Das nächste ist dann wohl der Kernel und dann muss ich dem wohl doch wieder das Softmodem beibiegen und die nforce-Sachen #reinprügeln, fürchte ich. Also nimmt sich das wohl nicht viel ob update oder Neuinstallation. Naja, ich probiere morgen abend noch mal weiter und dann fange ich entweder noch einmal von vorne an oder installiere zur Abwechselung neu...



    PS: Warum schreibt die Forumssoftware da immer [URL] 'rein? Das ist nicht von mir.

    vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

    The post was edited 1 time, last by SATire ().

  • Hi
    Danke SATire werde mich mal bei sehr schlechtem Wetter dranwagen,
    im Moment läuft er gerade so schön ;-)
    Gruss Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2

    The post was edited 1 time, last by ULF ().

  • Hallo,


    jetzt dachte ich, ich hätte einen Weg gefunden, die ct-VDR-Sachen an den denen von debian.de vorbei zu installieren:


    nach einem apt-get update / upgrade mit normaler sources.list (siehe unten) kommentierte ich die debian.de Einträge weg, anschließend apt-get upgrade und dann vdraptrefresh: Es installiert mir alle Sachen neu herein, aber leider haben viele plug-ins falsche patchlevel. Vor allem das fehlende remote-plugin zerstört mir den WAF und wird mir ct-vdr-3 spätestens morgen wieder vertreiben.


    Kann das an dem alten 2.4.24-ct-vdr-Kernel liegen oder habe ich bei den DVB-Treibern die falsche Variante von debian?


    Jens

    vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

    The post was edited 1 time, last by SATire ().

  • Habe heute gesehen, das auch der das Paket dvb-driver-2.4.27-ctvdr-1 online ist.
    Habe ich am Samstag irgendwie übersehen.
    Mit diesem gehen meine Karten auch wieder ohne Probleme.


    Habe c't bis auf "base" wieder auskomentiert, und arbeite nur mit Tobis Sourcen (selbstkompiliert).

  • Ich hatte gestern auch den dvb-driver-2.4.27-ctvdr-1 nebst zugehörigem kernel und so installiert, aber leider immer noch die falschen patch-level in den meisten plug-ins. Ich musste diese Sachen separat per apt-get install holen, das hat das upgrade nicht gemacht. Vorher musste natürlich der alte kernel-2.4.24-ctvdr-2 removed sein.


    Die vdr-dev habe ich auch neu installed, trotzdem bleiben diese falschen patch-level, egal ob ich nur die ct-sourcen oder auch Tobis sarge/experimental in der sources.list habe! Hat jemand noch einen Tipp für mich, wie ich das heute Abend lösen kann?


    Jens


    PS: vdraptrefresh habe ich dabei natürlich auch recht oft laufen lassen...

    vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

    The post was edited 1 time, last by SATire ().

  • verdammt, wo krieg ich vdr-addon-nvram-wakeup her?


    nvram-wakeup selbst hab ich da, aber apt-cache search nvram bringt eben NUR dieses zu Tage :(

    This is a .44 Magnum, the most powerful handgun in the world. It can take your head clean off. You've got to ask yourself one question, Do I feel lucky?
    easyvdr 0.9a2 - TT-DVB-S2-6400 - ASUS AT3IONT-I deluxe - Atom 330 - 1,5TB WD EADS - Denon 1910 - Toshiba 42X3030D - Harmony 700