[live] Weiterentwicklung v3.3.x

  • Es gibt jetzt live v3.3.0 im git.


    Features:

    • Verschieben von Aufzeichnungen in ein neues Verzeichnis vereinfacht (basierend auf einem Patch von maazl ).
    • Markieren von Radio Aufnahmen (basierend auf einem Patch von maazl ).
    • Anzeige des Grundes, aus dem Autotimer erstellt wurden (braucht tvscraper 1.2.4.+)
    • Behalten der scroll Position des Browsers bei der Navigation (dank einem Vorschlag von vdr_rossi )
    • Popup zum Bestätigen des Löschens von Aufnahmen beim Löschen einzelner Aufnahmen mit dem roten x.


    Plan für die 3.3.x Weiterentwicklung:

    • Nur noch Browser, die XMLHttpRequest können, werden unterstützt. Siehe https://developer.mozilla.org/…cs/Web/API/XMLHttpRequest . Dürfte eigentlich kein Problem sein, IE fliegt raus.
    • Die Einstellung "Verwende AJAX Technologie:" fliegt raus. Es wird immer AJAX Technologie (also XMLHttpRequest) verwendet, das ist nicht mehr abschaltbar.


    Requirements:

    • gcc v8 or later. gcc must support -std=c++17. (Ich plane nur die Verwendung von std::string_view aus dem 17er Standard. Also -std=c++1z sollte bei älteren Compilern auch funktionieren).
    • vdr 2.4.0 or later. Recommended: vdr 2.6.0 or later.


    Wenn ihr mit diesen geplanten Änderungen Probleme seht, bitte melden.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Kleiner Verbesserungsvorschlag, keine Ahnung ob umsetzbar:

    wenn man in das Popup eines Eintrages geht, kann man Text zwar markieren. Sobald man die Maustaste aber loslässt, haut es die Markierung wieder weg. Ergo keine Chance auf Kopieren ins Clipboard oder auch nur "Google-Suche nach ..."


    Edit:

    Was mir mit aktivem tvscraper auch noch aufgefallen ist:

    • die Thumbnails in der Programmübersicht könnten auch Links auf das Popup für den Eintrag sein
    • die EPG-Sektion im Popup ist im Vergleich zum Scraper-Eintrag ja zumeist eher dünn
      Wäre toll wenn der Scraper-Eintrag bei strlen($scrapertext) > strlen($epgtext) dann Default-Anker oder an erster Stelle statt des EPG wäre. Oder wenn strlen($scrapertext)/strlen($epgtext) > 1.2, also z.B. mind. 20% länger.
    • Links auf Bilder öffnen ja alle in einem neuem Tab
      man könnte die auch im selben Fenster formatfüllend einblenden (dann schließbar per klick auf Bild oder ein X rechts oben)

    Edit2:

    Noch einen kleinen CSS-Bug beim Popup bemerkt. Der Hintergrund-Verlauf bei EPG/Scraper/... scheint 1px zu tief zu hängen (FF unter Linux).

  • Erst mal vielen Dank für die Weiterentwicklung!

    Ich hätte auch einen kleinen Verbesserungsvorschlag.


    Ich wünsche mir einen Reset-Knopf für die Volltext-Suche in den Aufnahmen.

    Der soll das Suchfeld leeren und ein Reload ausführen.


    Vielleicht ist das ja ohne großen Aufwand machbar.


    Gruß

    Heiko

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Nur das Suchfeld leeren oder das komplette Formular resetten?

    Jetzt muss man 3 Aktionen durchführen:

    1. Cursor mit der Maus in das Suchfeld setzen,

    2. Suchstring entfernen, mit Backspace oder was auch immer,

    3. Enter drücken für ein reload,


    Ich weiß, ich bin sehr faul. ;)

    Würde gerne nur mit der Maus auf eine Knopf drücken für diese Aktionen...

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • wenn man in das Popup eines Eintrages geht, kann man Text zwar markieren. Sobald man die Maustaste aber loslässt, haut es die Markierung wieder weg. Ergo keine Chance auf Kopieren ins Clipboard oder auch nur "Google-Suche nach ..."

    Keine Ahnung, warum sich der Browser so verhält. Du kannst aber den markieren Text mit der mittleren Maustaste an anderen Stellen wieder einfügen.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

    • die EPG-Sektion im Popup ist im Vergleich zum Scraper-Eintrag ja zumeist eher dünn
      Wäre toll wenn der Scraper-Eintrag bei strlen($scrapertext) > strlen($epgtext) dann Default-Anker oder an erster Stelle statt des EPG wäre. Oder wenn strlen($scrapertext)/strlen($epgtext) > 1.2, also z.B. mind. 20% länger.

    Ich glaube nicht, dass das für alle Anwender OK wäre. Gerade bei Verwendung von externem EPG.

    Aber auch ohne externes EPG: Ich möchte erst mal das EPG sehen. Schlimmstenfalls hat tvscraper die Sendung falsch zugeordnet.

    Müsst man also konfigurierbar machen

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Was mir noch aufgefallen ist, in "Was läuft" könnte zwischen dem Datum und der Uhrzeit noch ein Leerzeichen rein.

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Keine Ahnung, warum sich der Browser so verhält. Du kannst aber den markieren Text mit der mittleren Maustaste an anderen Stellen wieder einfügen.

    Du hast es bei Dir auch oder nicht?

    Bei mir ist es auch nur auf das Popup beschränkt.

    Bei der Programm-Liste in schedule.html kann man z.B. problemlos Unter Geiern Spielfilm, Deutschland/Frankreich 1964 rauskopieren.

    Ich habe auch schon mal die JS-Dateien nach selection und mouse-Events durchsucht.

    In den mootools gibt es wohl eine Art Mouseüberwachung, evtl. hängt es damit zusammen.

    Ist aber auch nicht so wichtig...

    Quote

    Ich glaube nicht, dass das für alle Anwender OK wäre. Gerade bei Verwendung von externem EPG.

    Könnte gerne optional in den Einstellungen konfigurierbar sein.

    Quote

    Wo genau? Ganz links?

    Oberhalb EPG | Scraper | Schauspieler | Bilder ist die horizontale schwarze Umrandung zu hoch.

    Deswegen ist der Hintergrundfarbverlauf sichtbar verrutscht.

  • im git ist ein Update.

    - Es werden zwei css Fehler behoben, danke an rüsseltier und heifisch für's finden und Melden.

    - Bei Aufzeichnungen wird nun in den Übersichten das Verzeichnis immer mit angezeigt.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Mal noch eine andere kleine Idee:

    man könnte die Schauspielernamen in Richtung Wikipedia verlinken.

    Also im Stile von "https://".$lang."wikipedia.org/wiki/".urlencode(str_replace(" ", "_", $actorname)).

    Das wird zwar nicht immer klappen, aber doch in den meisten Fällen.

  • Hätte hier einen nahezu fertigen CPP-Analphabeten-Pullrequest für die Schauspieler-Links. :S

    Es fehlt eigentlich nur noch die URL-Enkodierung des Schauspielernames mit vorherigem str.replace von Leerzeichen durch _.

    Und die Ersetzung der Sprachen-Subdomain durch die ersten zwei Zeichen der genutzten Locale.


    Nur so als Idee...

    Code: pageelems.ecpp in Zeile 1039
        actor_names.append("<a href=\"https://de.wikipedia.org/wiki/" + character->getPersonName() + "\" target=\"_blank\">" + character->getPersonName() + "</a>"); 
  • Keine Ahnung, warum sich der Browser so verhält.

    Die Zeiten, in denen in sattelfest in JS war, sind auch schon schon etwas her, aber könnte das Folgende in der infowin.js die Ursache sein?

    Code
          register: function(infoWin){
                this.fireEvent('onRegister', [infoWin]);
                infoWin.winFrame.addEvent('click', function(){
                        this.raise(infoWin);
                    }.bind(this));
                infoWin.winFrame.inject(this.closedWins);
            },

    Auf mich wirkt es, als ob bei jedem Klick ins InfoWin das InfoWin "geraised" wird, weswegen dann die Textauswahl verloren geht.


    Bedeutet die Umstellung auf reines XMLHttpRequest eigentlich auch, dass Du Live zumindest teilweise auf ein zeitgenössisches JS-Framework umstellst?

    Das Live-JS stammt ja noch aus einer Zeit, als man sich alles selbst "from scratch" zusammenklöppelte.

    Während man das heute mit einem Framework vermutlich wesentlich eleganter hinbekäme.

  • Im git ist ein Update.

    Es gibt jetzt von den Schauspielern Links zum wiki, Dank an rüsseltier .


    Außerdem werden im Aufzeichnungen Tab nur Daten zu Aufzeichnungen geholt, die auch angezeigt werden (genauer: Deren Ordner aufgeklappt sind).


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Hi und Danke für die neue Version, bei mir läuft das kompilieren aber nicht durch unter archlinux.


    cxxtools und tntnet sind Version 3.0:

    yay -Q|grep -E 'cxx|tnt'

    cxxtools 3.0-3

    tntnet 3.0-3



    Fehler:

    LANG=C make PREFIX='/usr' && sudo make PREFIX='/usr' install && make clean

    CC recman.o

    In file included from /usr/include/vdr/i18n.h:14,

    from /usr/include/vdr/config.h:19,

    from /usr/include/vdr/channels.h:13,

    from StringMatch.h:4,

    from recman.cpp:2:

    /usr/include/cxxtools/log/cxxtools.h:160:9: error: expected identifier before 'void'

    160 | LOG_ERROR = 0x02,

    | ^~~~~~~~~

    compilation terminated due to -Wfatal-errors.

    make: *** [Makefile:116: recman.o] Error 1

  • Ich kann das Problem mit cxxtools/tntnet V3.1 nicht reproduzieren, habe aber einen Verdacht. Versuche mal den Patch:

  • > Das Live-JS stammt ja noch aus einer Zeit, als man sich alles selbst "from scratch" zusammenklöppelte.

    > Während man das heute mit einem Framework vermutlich wesentlich eleganter hinbekäme.

    Das ist sicher korrekt, aber man müsste dann live doch quasi neu schreiben (?).

    Oder gibt es da da Alternativen?

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!