easyvdr 5 Neuinstallation echt easy und auch fast komplett erfolgreich :-) Aber ein Kodi-Problem

  • Hallo zusammen!


    Nachdem das Projekt "Neuinstallation auf Basis easyvdr5 statt Betrieb mit hochgezogener 3.5" lockere zwei Jahre liegen geblieben ist weil "läuft doch super und so schlimm ist das jetzt nicht" :D hab ich es dann doch mal endlich gemacht.

    Es lief am Ende auf eine komplette Neuinstallation als headless-Server auf einem neuen Rechner raus, die alte Daten-Platte war leider so partitioniert, so dass ich sie nicht als /media... einhängen konnte, aber nun, ich hab dann eben alles kopiert, ne zweite Platte war zum Glück auch nicht das Problem.


    Die Installation lief ziemlich problemlos durch, nachdem ich mich wieder reingefunden hatte, wie man die Partitionierung auf eine SSD und ein HDD verteilt etc.

    Echt easy!


    Etwas länger hab ich gebraucht, um rauszufinden, dass die Anbindung meines Digibit R1 mit 4 Kanälen leider nicht sauber läuft. Am Ende bin ich wieder bei zweien gelandet. Hat auch etwas Zeit gekostet, rauszufinden, dass das satip-Plugin statt 2 Kanälen wie auf der zugehörigen Seite angegeben direkt 4 verwendet, weil so konfiguriert. :)


    Nu läuft die Kiste, der Samba taucht im Windows-Netz auf, er bietet per live wieder eine ehefrauentaugliche Webseite an, nimmt auch auf, alles gut.

    (Der easyvdr wird allerdings im "Windows-Netz-Explorer" nicht angezeigt.)


    Nur kein einziger Kodi mag mit ihm reden. Weder ein 19.1 auf einem FireTV noch ein 19.4 oder 20.0 auf PCs.

    Den Hinweis auf die per Default zu kurze Wartezeit hab ich gefunden und im Kodi die empfohlenen 15 Sekunden eingestellt, nix.


    In den Kodis bleibt die "TV"-Seite leer, es wird nur bei der Anwahl die Meldung oben recht in der Ecke ausgegeben, dass der PVR-Manager gestartet werde, das verbleibt aber auf ewig auf 0%. Hab ich mal ne ganze Nacht laufen lassen.


    Gockeln ergab keine hints, oder ich habe falsch gegockelt.


    Hat da jemand einen Hinweis?


    Das VNSI-Plugin ist natürlich installiert und auch aktiviert.


    Was mich BTW etwas wundert ist die Tatsache, dass das Anklicken der Plugins auf der easyPortal-Seite nur zu einer leeren easyPortal-Seite führt, nur mit dem Seitenkopf. Ich meine, das wäre beim 3.5 noch gegangen.



    Schönen Gruß!


    Andreas

  • andreas_p

    Changed the title of the thread from “easyvdr 5 Neuinstallation echt easy und auch fast komplett erfolgreich :-)” to “easyvdr 5 Neuinstallation echt easy und auch fast komplett erfolgreich :-) Aber ein Kodi-Problem”.
  • Quote
    Code
    (/var/lib/vdr/plugins/vnsiserver/allowed_hosts.conf)
    Jan 29 17:52:49 easyVDR5 vdr: [1616] VNSI: Requesting clients to reload channel list
    Jan 29 17:52:50 easyVDR5 vdr: [1602] loading /var/lib/vdr/plugins/vnsiserver/allowed_hosts.conf
    Jan 29 17:52:50 easyVDR5 vdr: [1602] VNSI-Error: Address not allowed to connect (/var/lib/vdr/plugins/vnsiserver/allowed_hosts.conf)

    Hier fehlt dir der Eintrag für die Berechtigung in der allowed_hosts.conf. ZB 0.0.0.0/0 # any host on any net (USE THIS WITH CARE!)

    oder dein IP Adresspool, also wenn dein Netzwerk bei 192.168.0.1 bis 192.168.0.254 geht, dann so:

    192.168.0.0/24


    Gruß

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hi,

    Das ist ja schön, dass du Erfolg hast!

    Easy Portal wüsste ich nicht dass wer diesen Fehler in v5 hatte bisher.

    Zu Kodi hab ich keine Ahnung und VNSI noch weniger. Hast du das neueste Kodi genommen und auch das VNSI-Server Plugin?

    Zu Samba : Das dürfte an der SMB v1 liegen. Die wird unter Windows nicht mehr supported. Die sollte man aber auf v3 erhöhen können.

    Ich nutze nur Winscp und putty.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi Andreas

    Folgende Dateien müssen angepasst werden

    IM VDR OSD unter System & Einstellungen / Einstellungen / System-Einstellungen / Netzwerk / Dienste, und Fernzugriff auf diesen VDR../

    1 Samba Einstellungen / hier alles auf ja stellen ( Speziell: - Samba starten und Root freigeben)

    Ferner noch.

    1. die svdrphosts.conf in /var/lib/vdr/

    2. die allowed_hosts.conf in /var/lib/plugins/vnsiserver/

    3. die streamdevhosts.conf in /var/lib/vdr/plugins/streamdev-server

    Bei einer Fritzbox würde der Eintrag so aus sehen 192.168.178.0/24

    4. die smb.conf in /etc/samba/

    Unter

    [global]

    workgroup = WORKGROUP

    server min protocol = NT1

    einfügen.Oder wenn der Eintrag schon da steht die # Raute weg machen.

    Ferner sollte in Kodi unter SYSTEM / Einstellungen / Dienste / SMB-Client /

    Minimale Prtokollversion ->SMBv1

    Höchste Protokollversion ->SMBv1

    Und Legacy Security verwenden aktiviert bzw eingetragen sein.

    Wenn das oben immer noch nicht geht.

    Evtl fehlt auch noch ein Eintrag in der Windows Registry damit der VDR Rechner mit seinem Hostnamen ( Default ) Easyvdr sichtbar wird.

    Bei Dir mit dem Hostnamen: easyvdr5

    Hier evtl. nochmal Nachfragen.

    Wenn es gehen sollte.

    Beim ersten anklicken im Windows Explorer noch zweimal das Passwort easyvdr eingeben.

    Ferner besteht noch ein Problem mit Wake Up per LAN

    Wenn Du das brauchst bitte nochmal nachfragen..

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB Intenso SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Arduino - EasyVDR 5 - Softhddevice mit Pulseaudio - Kodi 20.2 m. Confluence Skin
    Clients:Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    Edited 4 times, last by Emma53 ().

  • Und noch ein Tipp, deine Ereignisse laufen im Moment mit lirc Fehler voll, hier im Setup bei Fernbedienung bzw Empfänger einfach an com1 wählen. VDR erwartet im Moment lircd und daher läuft dir das syslog voll.


    Gruß

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hier fehlt dir der Eintrag für die Berechtigung in der allowed_hosts.conf. ZB 0.0.0.0/0 # any host on any net (USE THIS WITH CARE!)

    oder dein IP Adresspool, also wenn dein Netzwerk bei 192.168.0.1 bis 192.168.0.254 geht, dann so:

    192.168.0.0/24


    Gruß

    Allerbesten Dank!

    Das war's!


    Komisch sieht die Datei schon aus, easyvdr hat da quasi versucht, was einzutragen, es aber dann wohl nicht gemacht:



    Ich hätte erwartet, dass ein stopvdr, dann edit der Datei und ein starten funzt, hat es aber merkwürdigerweise nicht, nach einem Reboot der Kiste war es dann aber ok.


    Schönen Gruß!



    Andreas

  • Hallo Helmut!


    Ein VDR OSD bei headless?

    Bei der Samba-conf per Setup hab ich das root-Verzeichnis abgewählt, das dürfte es natürlich sein....

    Hätte ich mal selber drauf kommen können...


    Den Rest hab ich jetzt noch schnell eben gemacht, allerbesten Dank!


    Jetzt ist allerdings Schluss mit fummeln, da laufen gleich zwei Aufnahmen. :)


    BTW: WOL brauch ich nicht, die Kiste läuft permanent durch.



    Schönen Gruß!


    Andreas

  • Und noch ein Tipp, deine Ereignisse laufen im Moment mit lirc Fehler voll, hier im Setup bei Fernbedienung bzw Empfänger einfach an com1 wählen. VDR erwartet im Moment lircd und daher läuft dir das syslog voll.


    Gruß

    Also obwohl ich gar keine Fernbedienung nutze, eine auf COM1 konfigurieren?

    Im Setup hab ich angewählt, dass er KEINE empfänger installieren soll.


    Andreas

  • Hi,

    Ja genau, keine Fb funktionierte in easyvdr nie korrekt.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi Stefan & Andreas

    Etwas OT hier , aber

    Wer einen I R Empfänger und Fernbedienung braucht , ohne große Fummelei.

    Für EasyVDR und auch in YaVDR Systeme hat sich der STM32 USB IRMP Empfänger bewährt.

    In EasyVDR wird er im Setup zur Fernbedienung gelistet als USB IRMP.

    Und auch die Fernbedienung SMK RC MCE 50GB ist aufgeführt im Setup

    und kann ganz Easy Like ausgewählt werden.

    Siehe hier: Verkauf:STM32 Sticks und Arduino USB IR Empfänger

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB Intenso SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Arduino - EasyVDR 5 - Softhddevice mit Pulseaudio - Kodi 20.2 m. Confluence Skin
    Clients:Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

  • Meine FB läuft immer noch Top!!!

    Mainboard:Gigabyte GA-MA78GPM-DS2H / Speicher: 4GB / TV Karten:TechnoTrend/Hauppauge WinTV Nexus-S rev2.3 ; Airstar2/Cablestar2/Skystar2 flexcop2 pci card /Grafigkarte: NVIDIA Corporation GF108 [GeForce GT 620] (rev a1) / Systemfestplatte: (WDC WD3200BPVT-2)320GB SSD / Opt. Laufwerke: ASUS BC-12B1ST / Medienfestplatte: (WDC WD40EFAX-68J) 4TB auf 2x2TB partitioniert / Netzwerkkarte: Gigabyte Onboard Ethernet / Empfänger STM32 & SMK Fernbedienung / EasyVDR 5 pre Alpha

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!