Posts by 'gb'

    Hi,


    es könnten in den nächsten Stunden Probleme an unserem Forum auftreten. Beide Server, Forum und Git sind zu 100% ausgelastet. Da wir das Problem beim Anbieter vermuten, sitzen wir das Problem erstmal aus.

    Daher ein wenig Geduld und später nochmal vorbei schauen.


    Gruß euer easyVDR Team

    >>>Woran hängt es denn bei Lirc?<<<


    Moin seahawk1986


    easyVDR ist Setup geführt und wir versuchen dem Endnutzer viele Dinge vereinfacht in der Konfiguration abzunehmen. Da unser Setup für IR Empfänger tief im Setup verschachtelt ist in Erkennung/Einrichtung und lirc sich nicht gerade zum Besten entwickelt hat, gibts da das eine oder andere Problemchen. Unter anderem bei Tastendruck doppelte Befehle usw..

    Es wäre ein massiver Eingriff nötig, um es nach ya Prinzip umzusetzen. Habe mich auch schon Tage und Wochen mit beschäftigt, aber ist alles nicht so ganz easy :)

    Vor allem ist seit dem Systemd Dienst alles sehr statisch geworden, was es nicht einfacher macht.


    >>>höchstwahrscheinlich will man den automatisch bei der Installation des Paketes aktivierten Service lircd-uinput.service deaktivieren (sonst bekommen VDR und KODI Eingaben sowohl vom Lirc-Sockel als auch von einem Kernel Input Device).<<<


    Genau, das ist auch nicht wirklich ein Problem, wir schalten alles bei der Installation im Vorfeld ab und nur das zu, was dann gebraucht wird.

    Viele IR Empfänger werden bei easyVDR durch inputlircd, lircd verwaltet. Ich weiß, ist nicht toll wenn es eventlircd gibt, aber es darauf umzubauen wäre ein gewaltiger Einsatz nötig.


    Ps: IR Empfänger ist nicht gerade mein Lieblingsthema, habe mich damit nur notgedrungen beschäftigt, da es sonst keiner anfasst, bzw der Entwickler dafür fehlt.


    Gruß

    es ist schon ein paar Jahre her, dass ich mir das angeschaut habe, aber wenn ich das richtig im Kopf habe, setzt der PChanger einige Skripte aus anderen EasyVDR-Paketen voraus, so dass man ein paar Sachen anpassen muss, wenn man den Standalone nutzen will.

    Hi, das ist korrekt. Der progam-changer wurde von Bleifuss2 für easyVDR entwickelt, daher baut der pchanger auf easyVDR auf. Da Bleifuss2 einer unserer Kern Entwickler ist, wurde das System und pchanger stark miteinander verflochten.

    Diesen als stand alone nutzbar zu machen, wäre sicher möglich, jedoch ein riesen Aufwand es umzusetzen.


    Gruß Aaron

    Soweit ich das gelesen habe ist das mittlerweile eine ziemlich wackelige Angelegenheit: [mit Lösung] Kodi 18 mit Amazon Prime - Wie genau? und folgende Posts.

    Hi,


    korrekt, mit einer Kodi Alpha und älterer widevine Version geht es noch mit Netflix und Ubuntu 14.04, aber es ist wacklig. Es ist halt ungewiss wie lange diese Konstellation noch tut, Amazon Prime scheint ja hier schon ein Ende eingeleitet zu haben.


    Bei easyVDR4 pre Alpha mit lubuntu 18.04.x überhaupt kein Problem, doch das dauert noch bis wir diese öffentlich anbieten. Vorher müssen wir noch einen gewissen "easy" Anteil ausarbeiten.


    Gruß

    Hi,


    ich habe nochmal in unserem System nachgeschaut und ohne in wichtige Systemdateien manuelle Anpassungen zu tätigen, geht 'suspend to ram' nicht auf weiteres.

    Dann bleib lieber bei ya wenn du eigentlich mit dem System zufrieden bist und dort schon eine Implementierung besteht.


    PS: Dieses Problem mit deinem Netzwerk und 'shutdown -h now' also richtig aus, kannte ich bis jetzt noch nicht :)


    Gruß

    Mal was ganz anderes: Kann es sein, dass der ganze Bild/Ton-Zinoba mit 'ner wackligen HDMI-Verbindung zusammen hängt?

    Eindeutig ja

    Ohnehin niemals das HDMI im laufenden Betrieb des Fernsehers oder des VDR umher stecken/ziehen. Das könnte mal schnell zu einem Defekt an TV oder Graka führen.

    Hat zu dem Problem mit der LAN-Verbindung beim easyVDR aus dem poweroff noch einer eine Idee? Sonst ist easy raus aus dem Spiel.

    Ich glaube dazu müsste ich nochmal von ganz oben alles lesen :D was genau dein Problem ist.

    Hab mich ehrlich gesagt mit dem Thema bei easyVDR noch nie beschäftigt, aber vielleicht andere in unserem Forum und danach kann ich dann mal suchen/schauen.


    Gruß

    &

    PS: wenn es wirklich am HDMI Stecker gelegen hat, wäre die Lösung auch schon mal easy gewesen. ;)

    Hi

    Das hier drunter bezieht sich auf easyVDR



    Zum tvscraper:

    Anmelden als easyvdr an der Konsole dann im Toolmenü Terminal auswählen, danach ein

    Code
    1. sudo stopvdr
    2. sudo apt install vdr-plugin-tvscraper
    3. sudo startvdr

    Danach muss dieses Plugin noch im VDR aktiviert und VDR muss neu gestartet werden.


    Zum Thema passthrough:

    Im vdr auf einen Sender gehen, der Dolby Digital unterstützt, zB ZDF, dann grüne Taste auf der Fernbedienung und digital Stream wählen. Ist dieser einmal gewählt, sollte es auch bei weiteren Sendern umgestellt sein.


    Frage zur Auswahl im Setup meinerseits, da du noch keine easyinfo angehangen hast, was hast du bei audio gewählt, pulseaudio, oder alsa?


    Wenn du pulseaudio gewählt hast, ruhig mal die /etc/vdr/pulseaudio.conf hier mit anhängen, dann sehe ich ob du alles korrekt gewählt hast.


    Frage zu 'wake on LAN' <- du möchtest das?


    Gruß

    Dann siehts leider schlecht aus, mit Netflix konntest du noch im Januar mit dieser widevine sorgenfrei schauen. Höhere Versionen der libwidevine.so gingen nicht mehr.

    Ich bin unterdessen auch lieber auf Ubuntu 18.04 umgestiegen, da es mir zu schwammig war, bzw zu unsicher.


    Gruß

    Hi..

    Welche libwidevinecmd.so sollte man denn nun nehmen?

    libwidevine.so 1.4.8.1008

    Wie lange es aber mit der alten widevine noch läuft, ist fraglich.

    Stimmt das? Oder läuft Amazon VOD bei irgendjemand auf Trusty?

    Ich kann nur für Netflix sprechen, aber das sollte ja in etwa das Gleiche sein.


    Zitat von mir:

    Quote

    Hi, ich hatte das selbe Problem mit Ubuntu 14.04. Da Kodi 18 sich auf dem System nur bis Alpha 1 kompilieren lässt, ist auch der Inputstream Adaptive nicht up to Date. Hier hab ich gewartet bis die Meldung kam, libwidevine muss aktualisiert werden, das macht wohl der InputstreamAdaptiveHelper und dann hab ich es durchführen lassen. Danach hab ich mir bei google die libwidevine.so 1.4.8.1008 geladen und im Userverzeichnis vom helper CDM die libwidevine.so ausgetauscht.

    Vielleicht hilft es euch ja weiter..


    Gruß Aaron

    Hallo,


    Unser Forum ist seit gestern Abend ca 23Uhr nicht mehr erreichbar.


    Edit:

    Es werden Wartungsarbeiten an den Servern durchgeführt, daher bleibt das Forum noch einen Moment offline.



    Gruß Aaron

    wolfi.m Ja, sagte ich ja bereits, kann auch eine Einstellungssache sein.



    Hi, bei mir wird die Abspielzeit im easyVDR Kodi gespeichert und da musste ich nix für einstellen.


    Wenn du allerdings nur kurz anspielst und wieder stoppst, werden da keine Zeit Marker gesetzt ( was ja auch Sinn macht )


    Wie schon Wolfgang schrieb, ohne Logs keine Hilfe.


    Gruß Aaron

    Hallo SvenGWK


    Ein Update von easyVDR3 Alpha auf Stable geht leider nicht, da wir bei der stable Version nochmal massiv in den Upstart eingegriffen haben.
    Vermutlich hast du jetzt ungewöhnliche Effekte, wo sich beide upstart Scripte gegenseitig aushebeln und einige Option/Konfigurationen im VDR sollten dir im Moment auch fehlen.


    Die beste Lösung wäre wohl neu aufzusetzen :/


    Gruß Aaron


    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

    Quote

    Hallo Peter


    Du musst entweder ein Easyinfo Posten oder ein xorg.log, dann sieht man schnell wo es klemmt.


    Grüße
    Bleifuss


    Hi Bleifuss,
    easyinfo 3ter Beitrag siehe Anhang.


    PS: dann kann ich ja an dich abgeben, da du ja der richtige Entwickler dafür bist.


    Grüße Aaron

    Hallo Peter,


    ein wichtiger Punkt ist die onboard Grafikkarte im BIOS abzuschalten, andernfalls könnte es hier bei der Erkennung zum Konflikt kommen.


    Den Treiber der Grafikkarte kannst du im easyvdr Setup ändern. Hierfür Konsole aufrufen alt+strg+F2 dann mit Benutzer easyvdr Passwort easyvdr anmelden und im Toolmenü Admin werden, Passwort easyvdr.


    Nächster Punkt siehe Bilder:
    [IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170318/0c331005bc35b3e64ecb9b29d8c242b7.jpg][IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170318/ec66e783557cdf7ea4108c352d156bf3.jpg][IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170318/45e623fc48603f46ef9cc133abf345ea.jpg][IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170318/167554bbe868641f7c74926e8b684e23.jpg]


    Im Anschluss muss das Monitor_Layout und Video_details nochmal durchlaufen werden!


    Gruß Aaron

    Hi..

    Quote


    Für das Sedu-Board gibt es auch ein eigenständiges Plugin - SeduAtmo. Hast Du damit schonmal probiert?


    Wir bräuchten bei easyvdr eine globalere Lösung für sedu und arduino, da bietet sich nun mal das boblight Plugin bestens an.
    Wenn wir unzählige Plugins fürs Ambilight aufnehmen, blickt ja bald keiner mehr durch.


    Grüße Aaron


    Kann das boblight Plugin bei Gelegenheit Mal um einen Hyperion Client erweitern.


    Hi chriszero,
    mich würde die Erweiterung auch interessieren.
    Bei Intel vaapi wird ja nur noch der Hyperion Dienst benötigt und man kann sowohl im softHDdevice, Kodi und X Desktop Ambilight nutzen.
    Aber sobald alles mit Nvidia vdpau betrieben wird, sind wir auf dich angewiesen. :D


    Gruß Aaron

    Durch Wartungsarbeiten an den Server ist unser easy-vdr.de Forum noch ein wenig offline. Diese Arbeiten können unter Umständen einen Moment länger dauern wie eigentlich geplant. Daher bitten wir um etwas Geduld.


    Gruß Aaron

    Hi..
    Hier scheint das Problem zu bestehen, das aus irgendeinem Grund Kodi nicht starten will.


    Versuch mal folgendes, drücke die pchanger Taste > dann erscheint das program-changer Menü > nun drücke die 2 für Kodi und berichte ob Kodi gestartet wurde.


    Ist schon recht seltsam, aber wir müssen hier erstmal ergründen, warum Kodi nicht starten wollte.


    Gruß Aaron