Posts by 'gb'

    Gerade noch mal probiert => es kommt das nächste Bild das VDR gestoppt wird. Passiert aber nicht und man ist wieder beim ersten Bild mit der Option VDR anhalten.

    Hallo Ralf


    Fix vom Toolmenu stop-vdr bzw Paket easyvdr-setup baut gerade im 5-base-stable.


    Gruß Aaron

    Falls jemand Muße hat, das Plugin namens 'easyvdr' mit der passenden SVDRP Schnittstelle auszurüsten, könnte man damit das Imon Plugin zur Laufzeit des VDR beenden und später wieder neu starten.

    Nochmals danke für deine Mühe für das Entwickeln des Setup-plugin Ersatz. Ich denke das würdigen viel zu wenige, was da für Arbeit drin gesteckt hat, auch wenn es nie zum Einsatz gekommen ist, da wir easyvdr als Team aufgelöst haben.


    In dem Fall bräuchte man nicht mal die svdrpsend Schnittstelle, da du ja meiner Erinnerung her eine Befehlsschnittstelle schon implementiert hattest.

    Oder reicht es einfach aus, dass der LCDproc Server für das Vorhaben auf dem vdr "einfach" vor sich hin läuft ? Ich hatte im vdr einen Fred gefunden mit einer gleichen bzw. änlichen Zielstellung da war es das VFD Display von imon (siehe hier)

    Der lcdproc Server benötigt die richtigen Infos zum Display in der LCDd.conf ( oder so ähnlich ) die für gewöhnlich unter /etc/ abgelegt wird und beim starten des Servers mit Angabe Pfad zur conf mitgezogen wird. Zusätzlich ist ein Client unter Kodi mit Namen lcdproc zu installieren. Ähnlich läuft das ja bei mir mit dem irtrans Server in kombi mit lcdproc.


    Hier zB wechselt das Display rhythmisch beim Starten von Kodi immer zwischen den Infos von vdr und Kodi hin und her.


    Gruß Aaron

    5.0 installiert (paralle zu 2.5), hatte da aber schon Probleme das die Monitorauflösung nicht erkannt wurde (1680*1050) und nur deutlich kleinere angeboten wurden. Diverse recherchen hierzu haben noch keine Verbesserung gebracht.

    Hi Thomas,


    Hier könnten wir eventuell etwas biegen, das es mit der gewünschten Auflösung läuft. Aber dazu bitte ein separaten Beitrag erstellen und dann gucken wir beide mal.


    Gruß Aaron

    Guten Morgen


    Auch mal das HDMI-Kabel am TV und PC prüfen, abziehen und wieder anstecken, gegebenenfalls auch mal austauschen.


    Kurze Soundschleifen deuten jedoch auf ein Hardware Problem hin. Da sollte man, wie meine Vorredner schon geschrieben haben, alle Bauteile genau inspizieren.


    Gruß Aaron

    P.S

    Wer kodi-19.0 für Ubuntu-18.04(bionic) sucht(mit den Fixes für VNSI)

    findet die Pakete in meinem PPA.

    Hi Wolfgang

    Perfekt, kann ich das easyVDR4 im Wohnzimmer endlich auf den aktuellen Stand bringen :)


    Gruß Aaron

    Hi Ralf


    AkteX ist nur Montags :D


    Code
    1. begin
    2. prog = Program-Changer
    3. button = KEY_DELETE
    4. repeat = 1
    5. config = SHOW_HIDE_MENU
    6. end

    Hier deine gelernte Taste. Also sieht alles auch ganz normal aus.


    Gruß Aaron

    Dann habe ich heute Nachmittag das ganze noch mal verifiziert und Taste wieder neu angelernt => wieder da und nach Neustart wieder weg.

    Hallo Ralf,


    Es muß ja ein Grund geben warum nach einem Neustart pchanger deine Taste nicht mehr erkennt.

    Ich würde dir empfehlen nochmal Taste pchanger einzuleiten.


    Dann bitte die progam-changer-lirc.conf unter /etc/vdr/program-changer posten. Am besten wäre das Problem in einem separaten Beitrag zu behandeln, da sonst Wolfgang und Leute die das Thema Kodi 19 verfolgen wollen nicht mehr Durchblick.


    Gruß Aaron

    Hi im 5-others-testing PPA baut mal wieder ein neues easyvdr Paket, damit sollte die easyvdr-runkodi gefixt sein.


    wolfi.m

    Wenn du dann Kodi 19 nach stable wandern lässt, könnte ich die Änderungen ins Git packen und ein aktuelles easyvdr Paket ins richtige PPA aktualisieren.

    Würde jedoch vorher die Anderen noch ein wenig mit Kodi 19 spielen/testen lassen und wenn niemand weitere Problem hat, könnten wir das angehen.


    Gruß Aaron

    Ich habe keine direkte Taste um zwischen kodi und vdr zu wechseln. Sollte ich mal einrichten

    Hi, wenn du dir die pchanger Taste auf der Fernbedienung eingerichtet hast, reicht längeres drücken, dann wird ca bei 2-3Sek drücken der pchanger Taste zwischen Kodi<>VDR gewechselt


    Gruß Aaron

    Ich glaube, ich hab den Fehler zur anfänglichen Meldung gefunden. In der easyvdr-runkodi unter /usr/sbin ist in Zeile 118 etwas wiedersprüchlich.

    Code
    1. if [ -f "/var/run/lirc/lircd" ]; then
    2. kodiCmd="$(which kodi) --lircdev /var/run/lirc/lircd"
    3. else
    4. $LOGGER "error /var/run/lirc/lircd not found"
    5. $LOGGER "start kodi without lirc support"
    6. kodiCmd="$(which kodi)"
    7. fi
    8. kodiCmd="$(which kodi) --lircdev /var/run/lirc/lircd"

    @Helmut, du nutzt genauso wie ich kein Lirc Device, daher ist diese Zeile ein Wiederspruch. Eigentlich ist vorher eine Abfrage die das im Vorfeld klären soll, wird jedoch durch diese genannte Zeile umgangen.

    Kommentiere diese Zeile mit einer # mal aus und teste erneut.

    Code
    1. if [ -f "/var/run/lirc/lircd" ]; then
    2. kodiCmd="$(which kodi) --lircdev /var/run/lirc/lircd"
    3. else
    4. $LOGGER "error /var/run/lirc/lircd not found"
    5. $LOGGER "start kodi without lirc support"
    6. kodiCmd="$(which kodi)"
    7. fi
    8. # kodiCmd="$(which kodi) --lircdev /var/run/lirc/lircd"

    Wenn das tut, muss ich nur nochmal mit einem Lirc Empfänger gegentesten und dann können wir das ändern.


    Gruß Aaron

    Hi, selbe Fehlermeldung/Infomeldung beim Start von Kodi habe ich auch in der VM wo nichts an Addons ( außer netflix ) installiert wurde. Ich kann auch nicht wirklich eine Ursache aus dem kodi.log deuten. Ich werde nachher nochmal Kodi vollständig löschen und testen, aber ich vermute, das die Meldung wieder kommt.


    Gruß Aaron

    Ich hab das mal angepasst und hier am easyVDR5 getestet.


    Wichtig ist, das Kodi nochmal reinstalliert wird, das die Skin xml's original sind:

    Code
    1. sudo apt reinstall kodi

    Da wir 5-others-testing in der sources.list aktiv habe, brauchen wir nun ein:

    Code
    1. sudo apt update
    2. sudo apt install easyvdr

    Danach sollte der Wechsel über OSD wieder funktionieren.


    Emma53

    Helmut, da du ein anderen Skin verwendest, muss dieser erst entfernt werden, da auch dieser durch unser Skript geändert worden ist.


    Gruß Aaron

    @Aaron,

    wenn wir das Paket easyvdr mit dem Fix für kodi-19 im

    5-others-testing PPA bereitstellen bekommen wir auch keinen

    Stress mit kodi-18.x

    Hallo Wolfgang,

    ja das kann man machen. Ich passe es am Wochenende mal an, aber dann doch eher nach 5-base-testing oder?


    Gruß Aaron

    So, bin jetzt endlich mal dazu gekommen, mir das Thema anzuschauen. Im Moment einfach zu viel Arbeit um die Ohren.


    Also das Optimierungsskript arbeitet korrekt, allerdings wurde mal wieder zwischen Kodi 18 zu 19 etwas in den Funktionsbefehlen angepasst ( aus XBMC.RunScript wurde nun RunScript )

    Jetzt stehe ich zwischen Baum und Borke :) passe ich es an, geht das Verlassen aus Kodi18 nicht mehr, lasse ich es, geht das Verlassen aus Kodi19 nicht.

    Des weiteren habe ich mich an Wolfgangs Rat gehalten und das /var/lib/vdr/.kodi Verzeichnis vorher entfernt, leider kommt trotzdem die Infomeldung, wie weiter oben von Helmut beschrieben. Also muss da noch irgendwas Anderes sein, gefunden habe ich es aber noch nicht.


    Gruß Aaron

    Hi, ich hatte den gleichen Effekt auf easyVDR4. Hier hatte ich aber eher die Vermutung, das eine der DVBs Karten zum Zeitpunkt der Aufzeichnung blockiert, bzw kein Empfang hatte und daher der VDR mehrfach abgeschmiert ist. Hast du mal alle Kontakte und Sender Empfangbarkeit geprüft?