[Nachdenken] Android Tablet soll URL an VDR weitergeben

  • Mein Android Tablet fragt beim Abspielen aus einer Mediathek immer welchen Player ich benutzen will. An der Stelle wird sicher der lokale Player gestartet mit der Übergabe der URL.


    Kann man auf dem Tablet einen Pseudoplayer einrichten der die URL dann per SVDRP auf den VDR übergibt?


    Kann man mit FFmpeg Funktionen einen Player basteln der mit dieser URL umgehen kann?


    Gruss

    zille

  • Welche Apps fragen nach Player?

    Auf meinem Tablet sind 2 Player drauf. smplayer und ein Rockchip optimierter Player. Aus dem Browser wurde ich gefragt welcher player und danach immer / nur jetzt. Ich wollte es gerade probieren, da werde ich das nicht mehr gefragt. Da hab ich wohl mal auf immer getatscht.

  • Brainstorming:

    Im HbbTV Plugin mache ich etwas ähnliches. Im Prinzip nutze ich ffmpeg (mit einer evt. Transcodierung nach h264/aac) um Videodaten direkt aus dem Netz zu lesen und an den VDR zu senden: z.B. per UDP. Der Receiver/Player im VDR-Plugin ist dazu recht übersichtlich.

    Das Problem düfte die Steuerung sein: Pause, Play, Stop, Vorwärts, Rückwärts. Im HbbTV-Plugin gibt die HTML-Seite die entsprechenden Kommandos an die Implementierung, welche dann wiederum ffmpeg entsprechend neu startet/stoppt.

    Wenn man jetzt noch die ffmpeg-Klasse aus dem Browser mit dem Player aus dem Plugin verbindet und ein OSD bastelt, wäre eine Umsetzung denkbar.


    Aber das ist nur die VDR-Seite, auf der Android-Seite muss ich passen.

  • Hallo Zabrimus,


    wird der download der Media Dateien vom Browser gemacht oder nutzt Du dafür ffmpeg? Auf einen Browser auf dem VDR wollte ich verzichten und die Netzwerkfähigkeit von ffmpeg nutzen. Softhddevice-drm soll ohne Konversion direkt abspielen. Mit Mediathekviewgeladenen MP4 Dateien funktionieren schon. Es ist aber zeitraubend da der Download erst abgeschlossen sein muss bis man das angucken kann.


    Wie webm Inhalte gehandelt werden können weiss ich noch nicht und die Android Seite ist momentan noch Wunschdenken.

  • wird der download der Media Dateien vom Browser gemacht oder nutzt Du dafür ffmpeg?

    Den Download erledigt ffmpeg selbst und auch transcoding (falls notwendig) und das Bereitstellen per Netz.

    Deshalb meine ich ja, das man die Klasse aus dem Browser nehmen müsste, anpassen und in ein Plugin giessen.

    Das Transcoding wird nur gemacht, falls es notwendig ist, ansonsten werden die Audio- und Video-Streams nur kopiert und als mpegts ausgegeben. Das erzeugt fast keine Last. Die Codecs werden ermittelt und die optimale ffmpeg Kommandozeile zusammengebaut.

    Auch webm wären kein Problem, zumal das auch das Standardformat ist, das momentan fast immer (bis auf Ausnahmen) im hbbtv Plugin gelesen werden.

  • Der erste Schritt ist getan. softhddevice-drm nimmt jetzt per SVDRP Urls entgegen. Die Url kann ein Pfad zu einem localem File oder eine Webadresse zu einem mp3/4 File sein. Momentan läuft hier der RadioEins Livestream darüber. Das will ich noch erweitern das Adressen zu Playlists übergeben werden können.


    Die Adressen extrahiere ich momentan am Laptop. Gut geht das mit mediathekviewweb.de. Jetzt werden noch Ideen gesucht wie man an interessante Adressen kommt. Bevorzugt per Tablet.