softhdcuvid jetzt mit VAAPI und HDR support

  • Da kommen gar kein Frames an so wie ich das sehe, Der VDR schickt die ganze Zeit ein Clear weil er seine Daten nicht los wird.

    Mit UHD zu testen erscheint mir zu früh. Man sollte erstmal das normale HD bzw SD zum laufen bekommen. in UHD ist nur alles noch schlimmer :-)

    Am besten du testet erstmal mit ARD HD. Da ist dann kein deinterlacer drin der stören könnte und wir sehen den ganz normalen Frames ablauf.


    Ja der einbau als Debug(3,-..... ist auch ok. Ich teste immer von der Console mit einem Startscript dann mülle ich das Log nicht so zu.


    Den Tipp von seahawk finde ich auch prima. Versuche mal den den Kernelparametern zu drehen.


    Du kannst auch mal den Treiber wechseln mit

    export LIBVA_DRIVER_NAME=iHD

    wobei da ein kleines i vor dem HD steht.


    Das muss in das startscript.


    Code
    1. jojo@hp-linux:~> vainfo
    2. libva info: VA-API version 1.5.0
    3. libva info: va_getDriverName() returns 0
    4. libva info: User requested driver 'iHD'
    5. libva info: Trying to open /usr/lib64/dri/iHD_drv_video.so
    6. libva info: Found init function __vaDriverInit_1_4
    7. libva info: va_openDriver() returns 0
    8. vainfo: VA-API version: 1.5 (libva 2.5.0)
    9. vainfo: Driver version: Intel iHD driver - 1.0.0
    10. vainfo: Supported profile and entrypoints

    Bei mir wird iHD genutzt bei Intel.

    Siehe hier

  • dmesg gibt zum Absturz das aus


    Code
    1. [ 4005.143258] i915 0000:00:02.0: Resetting rcs0 for hang on rcs0
    2. [ 4009.366163] Asynchronous wait on fence i915:vdr[4516]:cc130 timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x42 [i915])
    3. [ 4013.142310] i915 0000:00:02.0: Resetting rcs0 for hang on rcs0
    4. [ 4020.630255] Asynchronous wait on fence i915:vdr[4516]:cc13e timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x42 [i915])
    5. [ 4021.143345] i915 0000:00:02.0: Resetting rcs0 for hang on rcs0

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Die Kernelparameter habe ich jetzt drinnen, bringen aber keinerlei Unterschied. SD und HD laufen unsynchron, ruckelig und auf dem Astra UHD Testkanal stürzt er wieder ab.


    Wenn ich auf ARD-HD schalte kommt das

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • So, Treiber habe ich auch geändert, ändert aber nix


    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Also ARD.HD sieht nicht so schlecht aus. Zumindest läuft die Sync nicht total weg. Allerdings dropped er immer noch Frames. Das lässt darauf schliessen das er es nicht schafft ein Frame in 20ms anzuzeigen.


    Kannst du mal schauen ob es mit dem intel media Treiber besser geht ?

  • Das macht keinen Unterschied.

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • So sieht es beim umschalten auf ARD-SD aus,


    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Super, dann besteht ja Hoffnung auf Lösung des Problems. :):thumbup:

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Hi,


    für den NUC Kit NUC8i3BEH wäre das die aktuelle Umgebung

    Grüße

    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Also es liegt definitiv nicht am softhdvaapi. Es muss ein Treiber sein. Heute morgen ging es bei mir ohne Probleme. Dann habe ich einige updates gemacht (neuer Kernel, Mesa 19.1.5, neue iHD Treiber compiliert) und dann ging es plötzlich nicht mehr.


    Dann habe ich mit Hilfe von snapper einen Fallback auf heute morgen gemacht und alles geht wieder einwandfrei. Jetzt frage ich mich wer der schuldige ist..... ich bin auf der Suche :-)


    Welche Mesa Version hast du denn ?

  • Code
    1. ii mesa-va-drivers:amd64 19.0.8-0ubuntu0~19.04.1 amd64 Mesa VA-API video acceleration drivers
    2. ii mesa-vdpau-drivers:amd64 19.0.8-0ubuntu0~19.04.1 amd64 Mesa VDPAU video acceleration drivers
    3. ii mesa-vulkan-drivers:amd64 19.0.8-0ubuntu0~19.04.1 amd64 Mesa Vulkan graphics drivers


    Was auf meiner Seite aber gegen deine Vermutung spricht ist die Tatsache, dass das Problem seit ca. 1 Jahr bei mir besteht. Unter Debian 8 und Ubuntu 18.04 und jetzt unter Ubuntu 19.04 ist das von mir beschriebene Verhalten identisch.

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Und ich kann ja beliebig, mit den benannten Effekten, zwischen softhdvaapi und vaapidevice (Versionsstand vom 20.2.2018) wechseln, ohne Änderung von Kernelparametern, Treibern oder Treiberversionen.

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Ich starte Xorg ohne Desktopmanager, eingestellt auf 3840x2160@50p. Eingestellt auf 1080p läuft HD und SD und der VDR flüssiger, UHD läuft dann aber auch nicht.

    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Ich bin gerade nochmal bei den Kernelparametern die seahawk1986 angesprochen hatte.


    i915.enable_guc_loading=1 i915.enable_guc_submission=1 i915.enable_huc=1


    mal abgesehen davon das die Parameter jetzt anders heissen funktioniert GUC bei mir aber nicht. Wenn ich das über die Kernelparameter aktivieren will bekomme ich Logmeldungen das die Firmware nicht geladen werden konnte.


    Code
    1. [ 2.038007] [drm] Finished loading DMC firmware i915/glk_dmc_ver1_04.bin (v1.4)
    2. [ 3.190444] i915 0000:00:02.0: GuC: No firmware was defined for GEMINILAKE!
    3. [ 3.190472] i915 0000:00:02.0: HuC: No firmware was defined for GEMINILAKE!


    Die habe ich aber runtergeladen ins Verzeichnis /lib/firmware/i915 entpackt, initrd neu erstellen und grub-update laufen lassen.


    Ich habe nun bei der Recherche gelesen, dass das mit GeminiLake noch nicht funktioniert. Wird denn überhaupt etwas was GUC bereitstellt für dein Plugin benutzt, hat das was mit meinem Problem zu tun oder kann ich das erstmal vernachlässigen ?


    Server: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 5.2.9, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.1 mit Ubuntu 19.04 x64 mit softhddevice-OpenGL oder mit KODI+vnsiserver, Kernel 5.2.5, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Hi,

    I did some tests and it works somehow, it's not stable now in regards to the GPU hang. The iHD driver is more worse here.


    btw the far most stable plugin for VAAPI so far for me is https://github.com/ua0lnj/vdr-plugin-softhddevice branch vdpau+vaapi (Ubuntu 19.04)

    CU

    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.

    The post was edited 1 time, last by 9000H ().

  • Hollywood Ich denke das GUC hier keine Rolle spielt. Ich habe dir mal eine Testversion bereitgestellt. Da sind ein paar wenige Debug prints drin. Zu finden ist die Datei hier. Bitte poste doch dann mal einen Auzug aus dem Syslog mit den Debugs.


    mfg

    jojo61


    PS: das vaapidevice ist mit meiner Implementierung nur schwer zu vergleichen. Dort ist ein umfangreiches eigenes Surface management eingebaut. Darauf habe ich verzichtet und überlasse das den ffmpeg libs. Insofern kann man aus den vaapidevice commits nur schwer auf die hiesigen Probleme schliessen.

  • Hi,

    my issue here is the GPU hang on kernel 5.0.0-27

    CU

    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.