TT6400 und Fedora Kernel 5.1

  • Hallo,


    seit ich dieser Tage mein Fedora-System auf Kernel 5.1 upgedatet habe, funktioniert die TT6400 nicht mehr.


    Folgende Log-Einträge gibt es bis Kernel 5.0.19:

    und so sieht es mit Kernel 5.1 aus:

    Code
    1. [ 11.510935] SAA716x FF 0000:04:00.0: found a Technotrend S2 6400 Dual S2 Premium PCIe card
    2. [ 11.511029] SAA716x FF 0000:04:00.0: BAR0 Request failed
    3. [ 11.511030] SAA716x FF 0000:04:00.0: Err: Disabling device
    4. [ 11.511056] SAA716x FF 0000:04:00.0: PCI Initialization faile

    Das Ganze verhält sich identisch auf 2 verschiedenen Rechnern und mit Kernel 5.1.6 und 5.1.7.


    Im Moment lasse ich den Kernel auf 5.0.19 stehen, das ist natürlich aber keine dauerhafte Lösung.


    Deshalb die Frage in die Runde, funktioniert bei Jemanden die TT6400 in Verbindung mit Kernel 5.1.x.


    S:oren Hast Du eventuell eine Idee dazu?


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.4.0: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.1 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Hier klappt schon das allererste Mappen des PCIe-Speichers nicht. Da wird noch nichts Karten-spezifisches gemacht.

    Kann das an zu alter Hardware liegen?

    Ich nutze z.Z. noch ein AM3+ Board aus ca. 2011. Ich habe zwar schon lange mal an ein Hardware-Upgrade gedacht, aber so richtig nötig war das bisher nicht.


    Laeuft bei mir mit 5.1.6.

    Was nutzt Du da für eine Hardware-Basis?


    Gruß

    kamel5

    VDR 2.4.0: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.1 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Normalerweise funktioniert das request_mem_region() nicht, wenn schon ein anderer Treiber diesen Bereich reserviert hat.

    Steht in /proc/iomem etwas dazu? Bei mir sieht das so aus:

    Code
    1. 01000000-01efffff : MEM
    2. 01000000-010fffff : 0000:00:00.0
    3. 01100000-011fffff : PCI Bus 0000:01
    4. 01100000-011fffff : 0000:01:00.0
    5. 01100000-011fffff : SAA716x Core
    6. 01200000-0120ffff : 0000:00:00.0
    7. 01ffc000-01ffffff : 1ffc000.pcie
  • Hallo,


    sonst niemand diese Kombination im Einsatz?


    marco : Du benutzt doch auch Fedora, bist Du schon bei Kernel 5.1?


    Ich werde jetzt erst einmal einen Vanilla-Kernel installieren und sehen ob es damit geht, vielleicht liegt es ja an Fedora-spezifischen Sachen.


    Gruß

    kamel5

    VDR 2.4.0: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.1 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    The post was edited 1 time, last by kamel5 ().

  • Es ist natuerlich immer eine gute Idee, "meinen Original-Kernel" aus dem Repo zu testen, wenn es Probleme mit dem Treiber gibt. Leider hat jede Distri da so ihre eigenen Tuecken.


    Mittelfristig sollte ich wahrscheinlich das request_mem_region/ioremap in das neuere devm_ioremap aendern. Es waere mir allerdings neu, wenn es "oldstyle" nicht mehr funktioniert.


    Vielleicht findet sich ja noch eine einfache Erklaerung. Ansonsten ist leider 'git bisect' angesagt...


    Gruss,

    S:oren

  • Vielleicht findet sich ja noch eine einfache Erklaerung. Ansonsten ist leider 'git bisect' angesagt...

    Zum Glück hat sich gezeigt, das es kein git bisect auf den Vanilla-Kernel braucht.

    Damit sieht es so aus:


    Fedora hat für seine Distro noch zusätzlich 36 Patche eingespielt.

    Ich werde mal versuchen herauszufinden, welcher von denen diese Auswirkungen hat.

    Das wird aber etwas länger dauern, da meine dafür benutzte Hardware doch etwas braucht, um einen vollständigen Kernel zu kompilieren.


    Grüsse

    kamel5

    VDR 2.4.0: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.1 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Hallo,

    ich habe schon länger Fedora 30 mit kernel-5.1 und VDR-2.4.0 im Einsatz, bei mir klappt alles.

    Kann ich irgendwie helfen ?

    Gruß Marco


    HW: TeVii S471 S/S2, TT6400-S2
    SW: Fedora 30, kernel-5.1.15-300.fc30.x86_64, vdr-2.4.1-1.fc30.x86_64

  • Hallo marco ,


    Du nutzt die TT6400 Mit Fedora Kernel 5.1 ohne Probleme?


    Bei mir kommt da eine Fehlermeldung, siehe ersten Post.

    Was nutzt Du für eine Hardware-Basis?


    Gruss

    kamel5

    VDR 2.4.0: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.1 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • ich verwende die folgende HW, siehe hwinfo.


    Files

    • hwinfo.txt.gz

      (72.62 kB, downloaded 13 times, last: )

    Gruß Marco


    HW: TeVii S471 S/S2, TT6400-S2
    SW: Fedora 30, kernel-5.1.15-300.fc30.x86_64, vdr-2.4.1-1.fc30.x86_64

  • Hallo,


    das Ganze ist doch etwas merkwürdig.


    Ich habe jetzt mal mit dem aktuellen SOURCE-rpm von Fedora einen kompletten Kernel mit allen Patches von Fedora gebaut.

    Damit wird auch der TT6400-Treiber wieder geladen:


    Das bedeutet wohl, das das ausgelieferte Kernel-Binary-RPM von Fedora doch noch etwas anders macht als das SOURCE-RPM widerspiegelt, zumindest mit meiner Hardware.


    Ich werde wohl erst einmal den Kernel in größeren Abständen selbst kompilieren und hoffen, das sich das irgend wann mal von selbst erledigt, denn ich wüsste jetzt nicht, was ich da noch tun könnte.


    Grüsse

    kamel5

    VDR 2.4.0: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.1 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3