Posts by marco

    im kernel-headers-5.14.0-300 Paket sind die header-Dateien wieder enthalten.


    Code
    1. $ rpm -ql kernel-headers-5.14.0-300.fc35.x86_64 |grep "/usr/include/linux/dvb/"
    2. /usr/include/linux/dvb/audio.h
    3. /usr/include/linux/dvb/ca.h
    4. /usr/include/linux/dvb/dmx.h
    5. /usr/include/linux/dvb/frontend.h
    6. /usr/include/linux/dvb/net.h
    7. /usr/include/linux/dvb/osd.h
    8. /usr/include/linux/dvb/version.h
    9. /usr/include/linux/dvb/video.h

    Ich würde an deiner Stelle einfach die Header-Files von einer früheren Kernelversion nehmen.

    "upstream in vdr" wird sich da nichts tun, denn das ist Treiber- bzw. Kernelsache. Ausserdem sind FF-Karten (leider) "legacy" und neu gar nicht mehr zu bekommen. Die Onboard-Grafik auf einem modernen Intel-Board z.B. ist deutlich flexibler und weniger problematisch (keine Firmware).

    das mit den separierten Headerdateien aus einem älteren Kernel muss ich mal versuchen.

    Vielleicht erstelle ich eine Unterpaket (vdr-dvbhdheaders-2.4.7-4.fc35), mit den zuvor enthaltenen

    Kernel-header Dateien, das könnte dann so aussehen (Vorschläge sind willkommen)

    Code
    1. [root@fc35 tmp]# rpm -ql vdr-dvbhdheaders
    2. /usr/include/dvbhdheaders
    3. /usr/include/dvbhdheaders/audio.h
    4. /usr/include/dvbhdheaders/osd.h
    5. /usr/include/dvbhdheaders/video.h

    habe gerade eine Antwort von Bugzilla erhalten, weis nicht was ich denen antworten soll ???


    Quote
    Code
    1. (In reply to MartinKG from comment #3)
    2. > I need the 3 files (audio.h, osd.h and video.h) for the 2 included VDR
    3. > plugins (dvbhddevice and dvbsddevice) to compile it,
    4. > see error messages above.
    5. Can you disable the functionality that depends on those include files because the functionality in the kernel is only supported on the av7110 driver/HW. If there's other functionality that is used on other HW that is tied into this driver/includes it should probably be reviewed upstream in vdr. It will be very unlikely the header files will come back.

    Hallo,


    ich versuche gerade den vdr-2.4.7 auf der zukünftigen Fedora 35 Version für die TT DVB-S2 6400-Karte zu kompilieren.

    Da schlägt das Kompiiieren der beiden Plugins dvbhddevice und dvbhddevice fehl.



    Seit dem Kernelwechsel auf 5.14 rc3 fehlen die Headerdateien audio.h osd.h und video.h, die normalerweise in dem Paket kernel-headers mitgeliefert wird.


    Code
    1. rpm -ql kernel-headers-5.14.0-0.rc3.git0.1.fc35.x86_64.rpm |grep "/usr/include/linux/dvb/"
    2. /usr/include/linux/dvb/ca.h
    3. /usr/include/linux/dvb/dmx.h
    4. /usr/include/linux/dvb/frontend.h
    5. /usr/include/linux/dvb/net.h
    6. /usr/include/linux/dvb/version.h
    Code
    1. rpm -ql kernel-headers-5.13.3-200.fc34.x86_64.rpm |grep "/usr/include/linux/dvb/"
    2. /usr/include/linux/dvb/audio.h
    3. /usr/include/linux/dvb/ca.h
    4. /usr/include/linux/dvb/dmx.h
    5. /usr/include/linux/dvb/frontend.h
    6. /usr/include/linux/dvb/net.h
    7. /usr/include/linux/dvb/osd.h
    8. /usr/include/linux/dvb/version.h
    9. /usr/include/linux/dvb/video.h


    Ist hier in diesem Beitrag bekannt gemacht worden.

    Wurde auch am 03.06.2021 auf linuxtv bekannt gegeben



    Wie kann das gelöst werden ?

    Hallo,


    versuche gerade osd2web-0.2.54 für die zukünftige Fedora 35 Version zu kompilieren, dies scheitert aber mit der folgenden Meldung:


    Hat jemand eine Idee, wie man das lösen kann ?

    Hallo,


    habe mal pipewire mit der Option -D systemd-system-service=enabled kompiliert und installiert.


    In der softhddevice.conf steht gerade das drin:

    PLUGIN_OPTIONS="-s -g 1680x1050+200+100 -a surround51:CARD=PCH,DEV=0 -d :1.0 -v vdpau"

    Code
    1. Mai 18 22:09:26 fc34 vdr[42324]: audio: 'alsa' output module used
    2. Mai 18 22:09:26 fc34 vdr[42324]: audio/alsa: playback open 'surround51:CARD=PCH,DEV=0' error: Das Gerät oder die Ressource ist belegt
    3. Mai 18 22:09:26 fc34 vdr[42324]: audio/alsa: can't open mixer 'default'
    4. Mai 18 22:09:26 fc34 vdr[42324]: audio: 44100Hz supports 0 0 0 0 0 0 0 0 channels
    5. Mai 18 22:09:26 fc34 vdr[42324]: audio: 48000Hz supports 0 0 0 0 0 0 0 0 channels
    6. Mai 18 22:09:26 fc34 vdr[42324]: audio: 192000Hz supports 0 0 0 0 0 0 0 0 channels
    7. ...
    8. Mai 18 22:09:28 fc34 vdr[42324]: audio: 2 channels unsupported

    wenn

    PLUGIN_OPTIONS="-s -g 1680x1050+200+100 -a surround51:CARD=PCH,DEV=0 -d :1.0 -v vdpau"

    In der softhddevice.conf steht, dann bekomme ich:

    Code
    1. Mai 18 22:14:28 fc34 vdr[42624]: audio: 'alsa' output module used
    2. Mai 18 22:14:28 fc34 vdr[42624]: audio/alsa: playback open 'pipewire' error: Der Rechner ist nicht aktiv
    3. Mai 18 22:14:28 fc34 vdr[42624]: audio/alsa: can't open mixer 'default'
    4. Mai 18 22:14:28 fc34 vdr[42624]: audio: 44100Hz supports 0 0 0 0 0 0 0 0 channels
    5. Mai 18 22:14:28 fc34 vdr[42624]: audio: 48000Hz supports 0 0 0 0 0 0 0 0 channels
    6. Mai 18 22:14:28 fc34 vdr[42624]: audio: 192000Hz supports 0 0 0 0 0 0 0 0 channels

    Hast du mal -a pipewire probiert? Das müsste ja das Alsa-Device vom PipeWire-Server sein.


    ja, habe mal in der softhddevice.conf folgendes eingetragen und den vdr-Dienst neu gestartet.

    Code
    1. PLUGIN_OPTIONS="-s -g 1680x1050+200+100 -a pipewire -d :1.0 -v vdpau"


    dann kommen diese Meldungen im Log.

    aber ich vermute wie seahawk1986 geschrieben hat wird das warscheinlich nicht klappen, da ich mit mit dem Benutzer martin an meinem PC anmelde

    und der VDR-Dienst läuft mit dem Benutzer vdr, aber nur eine Vermutung.


    und ja, auf Fedora34 läuft mit der neuen Version nun pipewire


    hw 0.0 - is this a Intel?

    Try

    -a front:CARD=PCH,DEV=0

    -a surround51:CARD=PCH,DEV=0


    The problem is that the device is already being used by another program.

    I thinks it's time, that vdr-softhddevice would support pulseaudio/pipewire as sound system.

    Alsa-Clients und pulseaudio können nicht parallel auf das gleiche Gerät zugreifen. Üblich ist es entweder das alsa-Plugin für pulseaudio zu nutzen (dazu muss der VDR in der selben Session wie pulseaudio laufen und als Ausgabe-Device gibt man dann pulse an bzw. setzt das als Default-Alsa Device: https://wiki.archlinux.de/titl…guration_des_Alsa_Plugins) oder man muss mit einem Programm wie pasuspend dafür sorgen, dass pulseaudio das alsa-Device loslässt (das kann ansonsten bei Inaktivität passieren, dass pulseaudio das Device zum Energiesparen loslösst). Da man beim Attachen des VDR-Frontends keinen lange laufenden Prozess hatte, hat mini73 mal ein Programm geschrieben, mit dem man das gezielt an bzw. abschalten kann: https://github.com/flensrocker/yavdr-pasuspend - wichtig: andere Programme, die pulseaudio zur Ausgabe nutzen, frieren dann ein, bis pulseaudio wieder Ton ausgeben kann - wie das mit pipewire zusammenspielt, müsstest du ausprobieren.

    Danke für die Info, dann muss ich halt damit leben und die Device, wenn sie belegt ist wieder freigeben.

    Hallo,


    ich habe da ein Problem wenn ich z.B. ein youtube Video abspiele und anschließend den vdr aus dem suspend Modus erwecke, die

    Sounddevice immer belegt ist. Wie bekomme ich das geregelt, dass mehrere Anwendungen gleichzeitig die Soundkarte nutzen können.

    Jedenfalls ging es noch mit der vorherigen Fedora33 Version, jetzt habe ich Fedora 34 mit Pulseaudio/Pipewire


    softhddevice Einstellung

    Code
    1. PLUGIN_OPTIONS="-s -g 1680x1050+200+100 -a hw:0,0 -d :1.0 -v vdpau"


    Meldungen in der Logdatei bzgl. belegter Sounddevice


    Auflisten der Ausgabegeräte


    keine Ahnung warum es gerade wieder läuft ?


    ein ps -ef zeigt folgende Plugins

    Code
    1. vdr 967 1 4 14:15 ? 00:00:03 /usr/sbin/vdr -v /video --vfat -D0 -u vdr --userdump -s vdr-shutdown.sh --plugin=softhddevice -s -g 1680x1050+100+100 -a hw:0,0 -d :1.0 -v vdpau --plugin=streamdev-client --plugin=dvbhddevice --plugin=markad --logocachedir=/var/lib/vdr/data/markad/logos --autologo=2 --plugin=burn -d /data/tmp --tempdir=/data/tmp --iso=/data/film --dvd=/dev/sr1 --plugin=epgsearch -l /var/log/vdr/epgsearch.log --plugin=live --ip=127.0.0.1 --plugin=skinnopacity --iconpath=/usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/icons/ --logopath=/usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/logos/ --epgimages=/var/cache/vdr/plugins/skinnopacity/epgimages/ --plugin=streamdev-server --plugin=tvguide --logopath=/usr/share/vdr/plugins/tvguide/channellogos/ --epgimages=/usr/share/vdr/plugins/tvguide/epgimages/ --iconpath=/usr/share/vdr/plugins/tvguide/epgimages/
    2. root 3145 3092 0 14:17 pts/0 00:00:00 grep --color=auto vdr


    Habe ein bisschen in der /etc/vdr/setup.conf rumgespielt, jetzt habe ich nach dem Neustart wieder Ton.


    Code
    1. PrimaryDVB = 2
    2. softhddevice.MakePrimary = 1


    Muß ich mal etwas länger beobachten.

    Hallo,


    ich versuche schon seit ein paar Tagen einen Ton über das vdr-softhddeve Plugin zu bekommen, vergeblich.

    In der Logmeldungen lässt sich auch erkennen, dass das Device belegt ist.


    In Fedra 33 hatte ich folgende Einstellung, damit pulseaudio nicht mehrfach startet.

    Dazu habe ich die Datei client.conf im Homeverzeichnis von vdr erstellt.

    Code
    1. mkdir /var/lib/vdr/data/.pulse


    die Datei client.conf hat den Inhalt:

    Code
    1. autospawn=no


    und die entsprechenden Rechte vergeben.

    Code
    1. cd /varlib/vdr/data
    2. chown -R vdr:video .pulse/


    Zwischenzeitlich hat ja Fedora in der Version 34, auf pipewire umgestellt, weis jetzt nicht ob hier noch weitere Einstellungen notwendig sind.

    An welchem Ausgang ist der TV/Monitor/AV-Receiver angeschlossen? An dem der FFHD oder an der Grafikkarte/Onboard-Grafikausgang?

    Am Anschluss hat sich nichts verändert, wie bisher.


    Ich habe nur einen PC-Monitor mit 2 HDMI-Eingängen

    NVidia Geforce-gt-1030 -->> geht auf den Monitor HDMI-1

    Technotrend S2-6400 -->> geht auf den Monitor HDMI-2

    Habe mal das dvbsddevice plugin deinstalliert und den vdr nochmals gestartet, jetzt habe ich ein Bild über das softhddevice Plugin.

    Bildwiedergabe sieht etwas zäh aus, muss mal schauen, wenn ich nicht weiter weis, dann melde ich mich nochmals.


    Code
    1. [root@fc34 tmp]# /usr/sbin/vdr -v /video -D0 -u vdr -p 6419 --plugin='dvbhddevice' --plugin='softhddevice -g 1680x1050 -a hw:0,0 -d :1 -v vdpau' --plugin='live --ip=127.0.0.1'

    INFO: validating live server ip '127.0.0.1'


    Muss jetzt noch schauen, dass ich das pulseaudio wieder zum Laufen bekommen, wegen des Ton'.