yavdr ansible, xmltv2vdr, seriestimer: reproduzierbare invalid lock sequenz mit vdr crash

  • Hallo,


    Seitdem ich das vdr-addon-seriestimer installiert habe, zeigt das syslog invalid lock sequenzes an, gefolgt von einem crash des VDRs, wenn das season/episode Handling anhand der eplists im xmltv2vdr aktiviert ist.


    Nach dem crash wird der VDR neu gestartet und es dauert nur wenige Sekunden bis zur nächsten invalid lock sequenz und einem erneuten crash; der Zyklus geht so weiter mit einem crash jedesmal nach einigen Sekunden.


    Falls die season/episode Funktion im xmltv2vdr nicht aktiviert ist beim HTPC start, gibt es keine invalid lock sequenz mit crash. Ich aktiviere die Funktion im OSD von xmltv2vdr; der vdr scheint ein wenig ohne Probleme weiterzulaufen. Rufe ich ein searchtimer update auf, dauert es nur wenige Sekunden bis zur invalid lock sequenz und dem VDR crash.


    (Damit die season/episode Funktion im xmltv2vdr sichtbar wird, muss xmltv2vdr die eplists sehen; aber das ist per default nicht der Fall, da die Daten nicht dort liegen, wo er sie erwartet:

    http://vdr-wiki.de/wiki/index.…2vdr-plugin#Konfiguration

    )


    Hier ein paar syslog Auszüge:

    https://pastebin.com/c31eUrFc

    https://pastebin.com/VSVkgh5h

    https://pastebin.com/0Buw8zEi

    https://pastebin.com/rnBMKFvn


    Ich bleibe für weitere Informationen zur Verfügung.


    MfG

  • Bin ich der einzige hier, der invalid lock sequenzes hat, wenn er die seriestimer (eplists) im xmltv2vdr nutzt?


    Um die eplists mit dem xmltv2vdr plugin nutzen zu können, muss das vdr-addon-seriestimer installiert sein und der Pfad der eplists Daten dem xmltv2vdr plugin übergeben werden. Man kann den Pfad zum Beispiel in die Konfigurationsdatei des xmltv2vdr schreiben.


    Die Konfigurationsdatei liegt unter /etc/vdr/conf.avail/xmltv.conf

    Code
    1. #
    2. # xmltv2vdr VDR plugin arguments
    3. #
    4. [xmltv2vdr]
    5. -e /var/cache/eplists/episodes
  • Oder es liegt an VDR 2.4,das auch nicht jeder nutzt bisher.

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • So ein Mist. Bei mir läuft auch nichts mehr...

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. [StGB §328 Abs.: 2 Nr.: 3]

    ___

    Gen2VDR V7; VDR 2.4.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i5-3550, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]