systemd: X restarten, wenn VDR crashed

  • Hallo,


    gibt es eine Möglichkeit, via systemd nach einem Crash von der VDR-unit auch X neu zu starten? Nach VDR Crash habe ich immer einen unschönen Streifen im Bild, in etwa auf Höhe 20% von oben. Neustart von X behebt das.


    Ich würde daher gerne bei VDR crashes den X-Server neu starten lassen. Wie mache ich das mit systemd am elegantesten?


    Christian


    log-Beispiel:


    vdr.service

  • Hab seit update auf VDR 2.3.4 ab und zu VDR crashes und da wird VDR schon neue gestartet jedoch kann sich softhddevice auf X nicht mehr verbinden "video: Can't connect to X11 server on ':0'". Unter Archlinux ist das jetzt alles in einem services mit dropin services aber die werden laut log auch gestoppt, daher weiß ich nicht wie so was zu lösen ist. Zwar hilft mein post dir nicht, aber wollte melden das ich das gleiches Problem habe:


  • Copperhead auch wie das unter vdr4arch gelöst ist, ist nicht ganz optimal, und zwar bei einem crash (siehe spoiler oben von mir) entweder wird VDR zu schnell neue gestartet oder weiß ich nicht, aber bei einem VDR crash (in meinem fall mit softhddevice) wird VDR neue gestartet, aber kann sich nicht auf X org verbinden, da kommt im log "vdr[6915]: video: Can't connect to X11 server on ':0'"

  • Das ist möglich. MReimer hat da einige Zeit schon reingesteckt. Wenn du im Projekt ein Issue aufmachst, sieht er das sicher.


    Ich selbst nutze nur noch Kodi mit VDR als Backend und Aufnahmeplatte habe ich auch keine mehr drin. Rentiert sich nicht. Deutsch übersetzte Filme und Serien tue ich mir seit einigen Jahren nicht mehr an.
    Wenn dann schaue ich gelegentlich mal einen Tatort (wenn Harald Krassnitzer mitspielt)

  • Es müsste mit PartOf=vdr.service in der x@vt7 funktionieren, komme aber grad nicht zum Testen.


    Nachteil: der X-Server kann dann nur mit vdr laufen. Wenn ich vdr beende, um kodi zu starten, ist auch der Server weg. Muß ich noch ein wenig mit spielen.


    Christian

  • Das ist möglich. MReimer hat da einige Zeit schon reingesteckt. Wenn du im Projekt ein Issue aufmachst, sieht er das sicher.


    Ich selbst nutze nur noch Kodi mit VDR als Backend


    Sieht bei mir genau so aus. Die Lösung für den X-Server-Start ist in Zusammenarbeit mit dem Entwickler von xlogin entstanden und ich habe das mangels Zeit nichtmal selber ausprobiert.


    VDR "Standanlone" ist halt "nur" für Fernsehen und ganz ehrlich: Ich sehe nicht mehr ein einen HTPC, der eigentlich viel mehr könnte, mit dem VDR-GUI "künstlich einzuschränken".


    Wenn ein Issue dazu da ist, kann man zusammen mit anderen Nutzern eventuell eine Lösung finden. Ich habe aber selber kein System mehr um selber etwas zu testen und ich werde meinen HTPC auch nicht mehr auf VDR-Standalone umkonfigurieren.