Logrotate unter /var/log/syslog Funktioniert nicht

  • auf meinem Server funktioniert die Logdatei syslog nicht mehr wie es soll.Der Server ist jetzt 5 Tage in Betrieb und "/var/log/syslog" Bläht sich immer mehr auf. Es wird keine syslog.1 erstellt."Erst nach einem reboot" Dann wird aber syslog angelegt aber nicht benutzt sondern syslog.1 wird weiter befüllt.


    Kann dieses Problem behoben werden?








  • Wieviele Tage sind denn in logrotate für das syslog definiert?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ich würde auf falsche Rechte für die syslog-Datei tippen - normalerweise sollten die so aussehen:

    Code
    1. ls -l /var/log/syslog
    2. -rw-r----- 1 syslog adm 112465 Jan 5 17:37 /var/log/syslog


    Was hast du gemacht, dass die meisten Dateien in /var/log/ root gehören? Das passiert ja nicht von alleine, sondern in der Regel durch den OSI Layer 8.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Achso, ja, da war was, unter Debian/Ubuntu muss immer "anacron" installiert sein, damit logrotate zuverlässig läuft.


    Ich meine mich zu erinnern, das passiert nicht (immer) automatisch.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von fnu ()

  • Logrotate ist in "/etc/cron.hourly" eingetragen.


    Habe bei meinem vdr mal geschaut,da sind die Rechte wie bei Alex.

    Code
    1. Was hast du gemacht, dass die meisten Dateien in /var/log/ root gehören? Das passiert ja nicht von alleine, sondern in der Regel durch den OSI Layer 8.


    Ehrlich gesagt ich weiß es nicht.


    Wie bekomme ich die Rechte wieder hin?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von dippes ()

  • Habe die Rechte von Syslog angepasst


    Code
    1. root@HP-Server ~ > ls -l /var/log/syslog
    2. -rw-r----- 1 syslog adm 0 Jan 6 12:06 /var/log/syslog


    Mit "logrotate -v -f /etc/logrotate.conf" einen Test gemacht. eine neue "syslog" wurde angelegt. Die alte syslog wurde zu syslog.1.


    Aber es wird nichts in syslog geloggt sondern nach syslog.1


    Edit:Nach einem Neustart wird in syslog geschrieben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von dippes ()

  • Zitat

    Was hast du gemacht, dass die meisten Dateien in /var/log/ root gehören?


    Habe ein Programm (IPC) installiert welches in der "/etc/rsyslog.conf" die default permissions geändert hat.


    Habs jetzt wieder in den Auslieferungszustand gesetzt.

  • Funktioniert fast.


    Wie man sieht wird leider nach dem erstellen eines neuen "syslog" nichts reingeloggt.Erst wenn ich rsyslog restarte oder neu boote wird syslog befüllt.
    Wo kann der Fehler stecken?





    Code
    1. root@HP-Server ~ > ls -l /var/log/syslog*
    2. -rw-r----- 1 syslog adm 0 Jan 8 06:39 /var/log/syslog
    3. -rw-r----- 1 syslog adm 404738 Jan 8 10:30 /var/log/syslog.1
    4. -rw-r----- 1 syslog adm 42374 Jan 7 08:46 /var/log/syslog.2.gz