[yavdr 0.5] simpliTV mit Technotrend CT2-4500

  • Hallo zusammen!


    Wir haben vor kurzem unsere Wohung umgebaut und eine neue SAT-Anlage mit DVB-T-Dachantenne eingebaut. Bis jetzt nutzen wir auf unserem yaVDR die DVB-T-Sender (ORF1+2, ATV, etc.) über die Nova-T und die SAT-Sender über die TT S2-1600.
    Unser toller öffentlicher Rundfunk hat beschlossen, die "österreichischen" Sender in Bälde nur mehr verschlüsselt über DVB-T2 auszustrahlen.


    Zum Empfang wird ein CI+ Modul und benötigt (siehe www.simplitv.at), welches man für ~ 50,- (!!!) käuflich erwerben kann.


    Verstehe ich das richtig, dass ich neben dem CI+ Modul, noch eine "Smartcard" (?) brauche, die ich in das Modul stecken muss UND eine TV-Karte, die DVB-T2 kann und das CI+ Modul aufnehmen kann?


    Da meine Nova-T leider nur DVB-T kann und kein CI-Modul hat, hätte ich mir als günstige *hüstel* DVB-T2-Alternative die CT2-4500 von Technotrend gefunden:
    http://geizhals.at/technotrend-tt-budget-ct2-4500-ci-a930049.html?hloc=at&hloc=de
    Ich kann im Zusammenhang mit (ya)VDR leider nichts Aufschlussreiches über die Karte finden.


    Hat die Karte schon jemand erfolgreich in einem yaVDR 0.5 am Laufen?
    Muss ich mit Problemen rechnen oder sollte die Karte ootb funktionieren?
    Gibt es günstigere Alternativen (wenn man keine ORF-SAT-Smartcard kaufen will)?


    Danke schon jetzt für eure Tipps und Ratschläge!

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Es gibt meines Wissens nach keine PC-Hardware, die mit CI+ Modulen umgehen kann.
    Und die "günstigeren" Alternativen dürfen in diesem Forum aus rechtlichen Gründen nicht diskutiert werden. Da muss dir jemand auf anderem Wege helfen. Ich hab da aber keine Ahnung von.


    Lars

  • Also eines verstehe ich hier nicht.


    Nachdem ich mir deinen Link zu simlitv angesehen habe und du wahrscheinlich in Österreich wohnst, warum verwendest du nicht ORF digital per Sat? Die Karte kostet meines Wissens einmalig 45,- Euro, simlitv pro Monat ca. 10,- Euro.
    Solltest du aber nicht in Ösiland wohnen und GIS bezahlen, bekommst du auch keine ORF Karte.


    Bei mir funktioniert die ORF-SAT Karte seit Jahren einwandfrei mit dem VDR.

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Danke für eure Antworten!


    Leider habe ich nicht gesehen, dass SimpliTV offenbar ein CI-Plus-Modul benötigt - das gibt es als PC-Hardware, wie mini73 geschrieben hat, tatsächlich nicht.


    Der Grund warum ich bei DVB-T bleiben wollte war, dass wir eben erst (für teuer Geld) die neue Dachantenne installieren haben lassen und ich mich nicht beim ORF registrieren lassen wollte.
    Leider wusste ich vor einem halben Jahr noch nichts von diesem *?!%&/$§ (simpliTV), sonst hätte ich schon damals nur auf SAT gesetzt.
    eivissa : ich habe mich nicht für das Monatsabo (40 Sender, HD) interessiert, sondern für die kostenlose Variante (mit "Regisitrierung").


    Mini73, mit "Alternativen, die nicht diskutiert werden dürfen" meinst du sowas wie früher bei Premiere "Kekse" bzw. mittlerweile "Cardsharing"?
    Das is mir alles zu mühsam und zu buggy (illegal wäre mir in diesem Fall mal egal). Oder meinst du was anderes?



    Also neuer Plan - alle Sender inkl. ORF über SAT; DVB-Hardware brach liegen lassen.
    Ich brauche also eine neue DVB-S2 TV-Karte mit CI-Modul und eine ORF-Smartcard.


    Da das für mich absolutes Neuland ist, bräuchte ich bitte wieder eure Hilfe:


    Wenn ich mir eine Tv-Karte mit Dualtuner kaufe (zwei separate SAT-Anschlüsse habe ich), in die ich ein CI-Modul stecken kann,
    kann ich dann ORF1 (entschlüsseln und) schauen und gleichzeitig ORF2 (entschlüsseln und) aufnehmen?


    Die vorhandene TT-budget S2-1600 müsste ich dann ausbauen, oder? Die macht ja keinen Sinn, wenn ich nicht 3 SAT-Anschlüsse habe, oder?
    Oder wäre es sinnvoller, diese drin (und angesteckt) zu lassen und zusätzlich eine neue TV-Karte mit CI einzubauen?


    Was halter ihr von dieser (wohl einzigen mit CI?) Dual-TV-Karte"TBS DVB-S2 Dual Tuner TV Card Dual CI (6991)"? Hat die jemand erfolgreich unter yaVDR laufen?
    Bei Karten mit einem Tuner und CI würde ich zur TechnoTrend TT-budget S2-3200 HDTV-S2 CI greifen. Die ist ja meines Wissens recht weit verbreitet und erfolgreich im yaVDR-Einsatz?!


    Gibt es Empfehlungen für ein bestimmtes CI-Modul für Österreich/ORF und die oben genannten TV-Karten?



    Danke für eure Unterstützung!

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD