Posts by eivissa

    Lustig, daß du die remote.conf angepasst hast. Die remote.conf hatte ich bei meinen Installationen noch nie geändert.

    Da mich dieses Thema interessiert, habe ich testweise bei meiner MLD 5.1 Installation alle Lirc Geschichten deinstalliert. Nach einem Neustart funktioniert die FB natürlich nicht mehr, aber mit der Tastatur kann ich den VDR und Kodi einwandfrei bedienen.

    Wegen "Sonderfälle" in Kodi:

    Bei mir habe ich z.B die Sprungweite und das Verhalten bei back und forward eingestellt.

    Aber - wenn bei dir jetzt die "FLIRC Tastatur" einwandfrei funktioniert - GRATULATION!

    Langsam verstehe ich deine Vorgehensweise nicht mehr.

    Wie schon geschrieben, FLIRC emuliert eine Tastatur.

    Unter MLD funktioniert meine Tastatur einwandfrei - was eben unter dem VDR möglich und sinnvoll ist.

    Unter MLD - Kodi kann ich die für mich relevanten Tasten der Tastatur nach dem Link benutzen und die funktionieren!
    Für Sonderfälle der Steuerung unter - MLD Kodi - kann unter /.kodi/userdata/advancedsettings.xml vieles eingestellt werden. Diese Datei ist nach meinem Wissen orginal nicht vorhanden.

    Getestet mit einer Tastatur, wie FLIRC sie nach der Programmierung emuliert.

    Aber die neugierige und geschwätzige Tante G sei dein Freund. ;-)

    Hallo, ich besitze schon lange einen FLIRC Empfänger.

    Zur Anpassung einer FB bin ich bei allen FB genau umgekehrt vorgegangen. Schritte aus der Erinnerung:

    Flirc an Rechner anstecken, Flirc Software aufrufen, Tastatur anwählen, in der Software Tastatur Taste anwählen, FB Taste drücken... usw. - abspeichern.

    In meiner MLD Installation habe ich unter /etc/vdr die Datei remote.txt gefunden, in der eigentlich alle Tastaturbefehle aufgelistet sind.

    remote.txt

    Keyboard Layout

    ===============


    Action Key

    ----------------------

    Menu Space

    OK ENTER

    UP Up

    Down Down

    Back Backspace / ESC

    PageUp Page Up

    PageDown Page Down

    Left Left

    Right Right

    Red F1

    Green F2

    Yellow F3

    Blue F4

    0..9 0..9

    PowerOff F12

    Volume+ +

    Volume- -

    Mute F9

    User 1-9 q-o


    Versuche es doch einmal so, dauert nicht sehr lange - aus meiner Erinnerung max. halbe Stunde :-)

    Diese Änderung musste ich doch gleich mal probieren.
    Sie funktioniert... FB wird bei mir im VDR aber merklich langsamer.
    Ja, danke an seahawk1986 - der mir Dummerle in diesem Portal schon oft weitergeholfen hat. :)


    dido - gib doch einmal Bescheid, wie sich z.B. Kodi nach einiger Zeit unter MLD und dem Rasi so anfühlt. (Die Reaktionszeiten waren mir immer zu langsam... bin aber reichlich ungeduldig) ;)

    Quote

    Nein, nicht nur für kodi, sondern sobald man mehr als ein Eingabegerät verwenden will, und vor allem wenn auch Tastaturen oder andere hid Devices dabei sind.

    Bei meiner RPI Installation von MLD 5.1 stable - ohne eventlircd - habe ich vor einem Neustart meine alte Funktastatur über USB angeschlossen.
    Es funktioniert die Fernbedienung UND die Tastatur. Das Paket hid wird ja seit einigen Versionen beim RPI automatisch mitinstalliert.
    PS: Ich bin Rentner und habe untertags Zeit, alles mögliche mit MLD zu probieren. :]

    X( Zurückrudern X(


    Gerade noch mehrmals probiert:
    Auch bei der RPI standard 5.1 stable Installation funktioniert die FB mit installiertem Eventlircd nicht richtig.
    Ob das an eventlircd oder an irkeytable liegt, weiss ich nicht.

    Wie geschrieben, es geht um KLS 1.6 auf der Harmony mit einer lircd.conf, die seit vielen Jahren auf MLD und yaVDR funktioniert hat.
    Da ich vor Jahren auf MLD gewechselt bin, kann ich das mit yaVDR nicht mehr testen.

    Nachtrag:
    Braucht es eventlircd nicht nur für Kodi? Ich meine im MLD Forum so etwas gelesen zu haben.
    Wäre es dann nicht besser, eventlircd nur mit Kodi zu installieren? Ohne eventlircd funktioniert die FB im VDR auf dem RPI schneller. (RPI1, RPI3)

    Was mir bei den Tests mit netinstall 5.1 stable auf dem RPI3 aufgefallen ist:


    - Karte 1 - Standard RPI - DVB Stick
    - Karte 2 - client Installation - Server MLD 5.0 stable


    Bei der Standard RPI Installation kann ich eventlircd installieren, so oft ich will - FB funktioniert - etwas langsamer wie ohne.
    Bei der client Installation funktioniert die FB nur ohne eventlircd richtig.

    @Claus
    Nun habe ich heute Abend noch einmal probiert - neue client Netinstall stable auf RPI3.
    -> Im WebIF auf RPI on GPIO gestellt - gespeichert - Inhalt von lircd.conf KLS 1.6 hineinkopiert - speichern - Neustart
    -> Farbtasten, Menü, OK, exit funktionieren nicht.
    -> eventlircd im WebIF deinstalliert - Neustart
    -> Alle Tasten auf der FB funktionieren
    -> eventlircd wieder installiert - Neustart
    -> Farbtasten, Menü, OK, exit funktionieren nicht.
    -> eventlircd im WebIF neuerlich deinstalliert - Neustart

    -> Alle Tasten funktionieren!


    Wenn eventlircd deinstalliert ist, fehlen in der Systeminformation: eventlircd 1:2016.02.13-35+4.1.21.195.22, irkeytable 1.6.0-10
    Möglicherweise lässt sich mit diesen Angaben der Fehler eingrenzen.

    Da habe ich mich wohl zu weit aus dem Fenster gelehnt X(


    Nun habe ich auf einer Test Karte auf dem RPI 3 aus Neugierde die client Version installiert. Server bei mir: MLD 5.0 stable.
    Die von dir angesprochenen Tasten funktionieren bei mir auch nicht.
    Leider weiss ich nicht, ob am MLD Server dazu etwas installiert werden muss.
    Melde dich doch auch im MLD Forum an... da wird normalerweise sehr schnell geholfen.


    Und es funktioniert doch!
    Im WebIF habe ich beim herumspielen irgendein VDR Plugin gelöscht... leider weiss ich nicht mehr welches. Dann war Lirc plötzlich weg... Neuinstallation von Lirc... alles über WebIf.
    Neustart
    Alle Tasten der FB funktionieren.
    Probiere doch auch ein wenig.

    Quote

    Ich habe das Profil kls 1.6 aus /usr/share/lirc nach /etc/lircd.conf kopiert und mir nochmal das Profil KLS 1.6 auf meine Harmony 350 frisch installiert, leider ohne Erfolg.

    Warum so kompliziert?
    Gehe doch im WebIF auf System - Konfiguration - Fernbedienung - Lircd.conf bearbeiten.
    Dann kopiere die Lirc Datei - KLS 1.6 einfach hinein - speichern.
    Nach einem Neustart hat es bei mir auf dem RPI3 immer funktioniert. (rpi on GPI)

    Also eines verstehe ich hier nicht.


    Nachdem ich mir deinen Link zu simlitv angesehen habe und du wahrscheinlich in Österreich wohnst, warum verwendest du nicht ORF digital per Sat? Die Karte kostet meines Wissens einmalig 45,- Euro, simlitv pro Monat ca. 10,- Euro.
    Solltest du aber nicht in Ösiland wohnen und GIS bezahlen, bekommst du auch keine ORF Karte.


    Bei mir funktioniert die ORF-SAT Karte seit Jahren einwandfrei mit dem VDR.

    Hallo
    Im Februar habe ich testweise MLD probiert, da bei mir yaVDR auch immer wieder ein wenig herumzickte. :)
    Indessen läuft diese Distri vollkommen problemlos.
    Du kannst MLD einfach einmal herunterladen, auf einen USB Stick schmeißen und probieren und dann auch auf dem Stick installieren. Deine yaVDR Installation wird nicht angefasst.
    MLD kann praktisch komplett über das WebIf konfiguriert werden.
    Noch ein großer Vorteil:
    Vor einem Update das installierte MLD per WebIf auf einen USB Stick installieren. Sollte doch etwas schief gehen (noch nie passiert), einfach vom Stick zurück installieren. Und das innerhalb von ca. zehn Minuten.


    Fazit: Die tollste Distri, die ich bisher hatte.

    In diesem Portal bin ich über SatIP gestolpert. Dann mal per Tante Go viel gelesen - bin nicht viel schlauer wie zuvor.


    Da die vor Jahren von mir aufgesetzten VDR's mit ION Chipsatz (VDPAU) wahrscheinlich langsam an ihr Lebensende kommen, suche ich 'was Neues.
    In die Gehäuse (das meinige stark verändert) passen nur MiniITX Boards. Da ich kein neues Board mit ION Chipsatz mehr finde, wäre eine SatIP Lösung eine gute Möglichkeit. Wie zukunftssicher so etwas allerdings ist, weiss ich nicht.
    So könnten ein neues MiniITX MB mit einer Nvidia Karte ausprobiert werden.


    Fragen daher:


    Welcher SATIP "Server" funktioniert euerer Erfahrung nach einwandfrei mit VDR und dem SATIP Plugin? Ich lese hier öfters vom OctopusNet V2.
    Erfahrungen zu Händlern, für die VDR kein Fremdwort ist?
    Hat schon jemand das SatIP-Plugin unter OpenElec mit dem VDR probiert?


    PS: Momentan verbaute VDR-Hardware -> Signatur ;)

    Hallo miteinander


    Durch diesen Thread bin ich auf SATIP aufmerksam geworden. Bis dahin wusste ich nicht einmal, dass es so etwas gibt. Mein yaVDR funktioniert einfach... :)


    Ist zwar etwas off topic, aber trotzdem... fragen kann man ja 'mal :O


    Meine Nichte baut gerade mein Elternhaus um und ich habe ihr versprochen, bis Frühsommer eine gute Empfangslösung unter VDR zusammen zu stellen.
    Vorhanden sind:
    Schüssel auf Astra ausgerichtet, Quadro LNB, Multischalter.
    Verkabelung soll die nächste Zeit gemacht werden.


    Frage daher:


    Welcher SATIP "Server" funktioniert euerer Erfahrung nach einwandfrei mit VDR und dem SATIP Plugin? Ich lese hier immer wieder vom OctopusNet V2.
    Weiss jemand, ob dieses Gerät auch mit verschlüsselten Sendern (ORF-Karte mit cryptoworks Modul) umgehen kann, also den Stream im Heimnetz verfügbar macht?
    Erfahrungen mit SatIP Plugin im VDR unter OpenElec?