[solved] softhddevice mit G210 - schwarzes Bild bei HD

  • Cross-posting meiner Frage vom Gentoo Board. Scheint ja nicht so viele zu geben, die das einsetzen:


    Funktionierende gentoo config fuer softhddevice ?


    Suche nach Anregungen was ich da noch ausprobieren koennte um rauszufinden, warum das softhddevice bei mir bei HD-Material nur schwarzes Bild liefert. SD funktioniert prime. Sowohl VAAPI als auch VDPAU probiert. Software decodierung geht natuerlich aber meine CPU ist dafuer zu schwach.


    Die G210 ist ja wohl weiter verbreitet, auch wenn sie jetzt nicht kraeftig genug ist fuer gleichzeitig temporal+spatial (schon 1000 mal gelesen ;-).


    Wuerde mich auch interessieren, welche Kombination aus Software versionen mit softhddevice und G210 funktioniert. Ich habe z.b. bei mir die NVidia treiber 313.18 am laufen, die ansosnten auch fuer XBMC mit VDPAU prima tun. Und sind ja wohl die letzten offiziell mit G210 unterstuetzten.


    Danke!

    The post was edited 1 time, last by te36: Problem geloest durch einsatz von aktuellem GIT des vdr-softhddevice treibers. letzte non-GIT version (0.6.0) tut nicht auf HD-kaenaelen mit ffmpeg-1.2.4. ().

  • Ich nutze den nVidia Treiber 331.20 mit meiner G210 unter Arch Linux und dem aktuellen git-Stand von softhddevice (ich nutze aber auch kein Multichannel-PCM, nur stereo). ffmpeg hat die Version 2.1.1

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • vllt einfach mal n zwanni in die Hand nehmen und was ordentliches da einbauen: V: GraKa; Mini-Itx-Board; Itx Gehäuse


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Hallo,


    ich habe hier ein auf Gen2VDR v4 basierendes aktuelles Gentoo mit folgenden Programmen und nVidia G210 (allerdings mit dem G216er Grafikchip - das sollte bis auf das angesprochene Deinterlacing keinen Unterschied machen):

    Quote

    libvdpau-0.6
    ffmpeg-1.2.4
    nvidia-drivers-331.20
    softhddevice-git aktuell


    Hatte unter der V3 auch mal mit einem Schwarzen Bildschirm zu kämpfen - damals hat ne andere Version der libvdpau was gebracht meine ich.


    Gruß

    Gen2VDR v5.1
    ---------------
    Intel DG45ID mit Core2Duo E4300, 2,5GB DDR2, Gainward G210 1024MB passiv, SSD, cineS2 + DuoFlex S2 unicable, TT Budget T-1500, MSI Mega Sky 580 DVB-T USB-Stick, Atric Einschalter, 3TB Video HDD

  • Jo, vpdau-0.6 und ffmpeg-1.2.4 habe ich auch.
    Leider emerged der vdr-softhddevice-9999 nicht mehr weil der patch fuer das Makefile nicht mehr geht. Gerade mal rumgebastelt und das zum laufen gebracht. Prima. die 331.20 drivers hats garnicht gebraucht, geht auch mit den alten 313.18 drivers (331.20 geht aber auch, habe allerdings noch nicht geschaut ob das multichannel PCM mit dem tut).


    Hmmm.. Was jetzt...
    - gepatchtes ebuild an hd_brummy schicken und empfehlen, mal den aktuellen stand als 0.7 zu definieren ? Das 0.6 ist ja anscheinend nicht so toll (zumindestens wenn man G210 hat ?

  • Du meinst schon die Ebuild-Version vom Softhddevice, oder? Nen SoftHDDevice 0.7 gibts aber noch gar nicht. Wenn dann 0.6.1rc1. Die 0.6er Version ist schon 10 Monate alt und arbeitet auch nicht mit ffmpeg >= 1.2 zusammen, siehe hier (erste Änderung NACH 0.6.0).


    EDIT: warum nimmst du nicht das Ebuild von hier?


    Gruß

    Gen2VDR v5.1
    ---------------
    Intel DG45ID mit Core2Duo E4300, 2,5GB DDR2, Gainward G210 1024MB passiv, SSD, cineS2 + DuoFlex S2 unicable, TT Budget T-1500, MSI Mega Sky 580 DVB-T USB-Stick, Atric Einschalter, 3TB Video HDD