YaVDR mit vdrtranscode: mp4 / mkv-Dateien als DVD brennen / Verzeichnisse zurückbenennen

  • Ich habe vdrtranscode lt. Anleitung installiert, was sehr gut unter YaVDR läuft.
    Eine kleine Anregung wäre, die umbenannten Source-Verzeichnisse nach Abschluss der Konvertierung wieder über das Script auf den ursprünglichen Namen umzubenennen,


    Kann ich resultierende mp4 oder mkv-Dateien nun auf einfache Weise als DVD brennen?

  • Kann ich resultierende mp4 oder mkv-Dateien nun auf einfache Weise als DVD brennen?


    Auf einfache Weise wohl kaum, DVDs benutzen ja noch nicht mal den selben Codec. Wenn das das Ziel war, dann ist das eine seltsame Vorgehensweise.
    Mit dem Programm Bombone DVD geht das aber. Dauert nur etwas. Außer du willst die Datei unverändert auf eine DVD brennen, da würde sich aber wohl eher ein USB-Stick
    zum Transport anbieten.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich meinte, ob es evtl. schon VDR-Scripte oder Add-Ons gibt, die mp4-Files im Hintergrund umkodieren und auf DVD brennen (oder ein ISO erstellen).
    Dann wäre das komplette DVD-Erstellen über das VDR-Menü möglich.


    Früher hat das vdr-plugin-burn das ja wunderbar gemacht und die Dateien sogar umkodiert (shrink - natürlich mit Qualitätsverlust), um die 4,3GB DVD-Größe nicht zu überschreiten.


    Mein Stand jetzt ist, dass man HD-Aufnahmen über das VDR-Befehlsmenü per vdrtranscode nach .mp4 kodieren und dann per bombono-dvd (manuell gestartet und Files zusammengeklickt) ein DVD-Iso erzeugt.
    Das ist halt im Vergleich zu früher (VDR 1.4.x) ein Rückschritt.


    Wobei anzumerken ist, dass das Menü-Erstellen bei Bombono offenbar noch fehlerhaft ist (ohne Menü geht es) und man sich evtl. das Umkodieren nach mp4 sparen kann, wenn man per cat die einzelnen .ts-Files zu einem zusammenfügt und dieses File im bombono auswählt. Da das cat allerdings nur per Kommandozeile geht bedeutet das einen weiteren Rückschritt.

  • Bei heutige preisen von USB sticks und HDDs,geschweige von NAS Systeme ist brennen meine Meinung auch rückschritt und überflüssig .


    Aber "jede jeck ist anderes" wie man in Rheinland schön sagt . :D


    Mfg

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Hallo,


    Ich habe mit traco nach mkv konvertiert.
    Beim Importieren der Datei nach bombono-dvd erhalte ich:

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hallo,


    noch ein Versuch :) .
    Diesmal habe ich mit traco nach mp4 konvertiert, nun stürzt bombono-dvd nicht mehr ab :) .


    - Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug