Einfach nur DANKE, für YaVDR 0,5 Jetzt noch eine lösung für den Videotext und ich bin GLÜCKLICH!

  • Hallo,


    ich möchte mich bei allen Mitwirkenden von Yavdr und natürlich auch bei denen von VDR für die wirklich TOLLE Arbeit bedanken. :tup :tup :tup


    Man kann es nicht oft genug sagen!
    Danke, Danke...... :] :tup :] :tup


    Ich habe jetzt fast alles aus ausprobiert, angefangen habe ich mit Openelec, Gentoo, GeeXbox, Xubuntu, EasyVDR, Kubuntu mit XBMC & Tvheadend, dann noch Windoof 7&8 mit DVBviewer und jetzt YaVDR.
    Unzählige Stunden Installation und Tests, aber immer war ich nicht zufrieden, oder es ging nichts.


    Bis ich jetzt wieder Yavdr 0,5 ausprobiert habe, dieses Mal allerdings mit einer Zotac GT610 Grafikkarte (wie ja immer gefordert!).
    Mein erster Test mit Yavdr war ganz am Anfang, da habe ich noch nicht sehr viel Ahnung mit Linux. Installation ging sehr einfach und auch schnell, doch leider hatte ich dann kein Bild (wegen der onbord Grafik AMD HD6430).


    Jetzt mit der GT610 hatte ich ein gutes Bild aber keinen Ton?, bei Easyvdr 1,0 mit der Gt610 ging aber der Ton!? Jetzt wollte ich es aber mit YaVdr hinbekommen und habe mich mal eingelesen.
    Bei meinen änderungen habe ich irgendwie meine System zerschossen und es ging nichts mehr, naja macht ja nichts, also gestern neu installiert, Update gemacht, DVB-Karte-TBS Treiber geladen und was soll ich sagen, jetzt läuft (fast)alles wie gewünscht!


    Jetzt habe ich nur noch eine Frage zum Videotext.


    Wie bekomme ich es hin, das der Videotext (Osdteletext-plugin) direkt mit einer Taste geöffnet wird. ?(Zur Zeit muss ich den VT im Menü mit 9 oder durch Auswählen öffnen.
    Habe auf meiner X10 FB eine Taste für Text, mit dieser öffnet sich aber nur der Untertitel?
    Wie muss ich vorgehen? ?( ?(


    Gruß
    Dieter

    MMein 1. HTPC, yaVdr 0,5, Gehäuse Silverstone SST-ML03B
    Milo, Netzteil 300W Be Quiet, Motherboard ASUS F1A45-M, CPU A6-3500,
    DDR3 1600 2x4GB, SSD OCZ 60GB, GT610 Zotac, HDD 2,5" 500GB, ASUS
    Blu-Ray-Combo, HDD USB3 2000 GB, DVB-S2 Duo TBS-6981 und TBS-6982FE, Fernbedienung X10.

  • tt.dieter


    Schön das Dir yaVDR 0.5 zusagt. Das was Du suchst ist die Datei "/etc/vdr/keymacros.conf", dort hinterlegst Du mit "KEY @osdteletext" den Aufruf.


    Das kannst Du direkt jetzt ändern, bleibt aber nur bis zum nächsten Update so, weil diese Datei bei yaVDR per Templates gepflegt wird.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • fnu


    Deinen Tipp werde ich mal versuchen.


    Danke :]


    Gruß
    Dieter

    MMein 1. HTPC, yaVdr 0,5, Gehäuse Silverstone SST-ML03B
    Milo, Netzteil 300W Be Quiet, Motherboard ASUS F1A45-M, CPU A6-3500,
    DDR3 1600 2x4GB, SSD OCZ 60GB, GT610 Zotac, HDD 2,5" 500GB, ASUS
    Blu-Ray-Combo, HDD USB3 2000 GB, DVB-S2 Duo TBS-6981 und TBS-6982FE, Fernbedienung X10.

  • tt.dieter


    Nun Tip ist das keiner, das kannst Du nur dort definieren. Aber ich bin mir grad unsicher, kann sein das bei uns evtl. schon was vordefiniert ist:


    Code
    1. ...
    2. User0 @osdteletext
    3. ...


    In dem Fall muß Du dafür sorgen das "eventlirc" den Key "User0" mit Deiner Wunschtaste ausspuckt oder eben den Key in der Datei anpassen.


    Regards
    fnu


    Edit User1 => User0

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 2 times, last by fnu ().

  • Wir haben da User0 drin stehen (entspricht bei der ausgelieferten remote.conf KEY_TEXT): https://github.com/yavdr/yavdr…dr/keymacros.conf/10_main

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kannst du mal nachsehen, was "sudo irw" bei der Taste ausgibt? Die Keytable rc_keymaps/rc-medion-x10 ist auf einem Singletuner-System entstanden, bei dem das Teletext-Plugin keinen Sinn macht - kann gut sein, dass die Taste mit KEY_SUBTITLE belegt wurde.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • seahawk1986
    Gesten habe ich genau das festgestellt, habe aber nicht mehr ins Forum geschaut und diese ANTWORT(en) erst jetzt gesehen.
    Ich bin erst wieder am WE an meinem HTPC, kann also jetzt nichts testen.


    Habe aber folgendes vorgefunden/versucht


    bei irw kommt KEY_SUBTITLE


    und in /etc/vdr/keymacros.conf steht
    Quellcode
    ...
    User0 @osdteletext
    ...



    habe dann mal folgendes versucht,
    mit sudo ir-keytable, die keytabe ermitteln.


    root@HTPC:/home/xbmc# sudo ir-keytable
    Found
    /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event15) with:
    Driver ati_remote, table rc-medion-x10
    Supported protocols: other
    Enabled protocols:
    Repeat delay = 500 ms, repeat period
    = 125 ms


    Die geladene Keymap /lib/udev/rc_keymaps/rc-medion-x10 unter /etc/rc_keymaps/x10_DKL als Kopie gespeichert.
    Bei meiner Keymap X10_DKL
    KEY_SUBTITLE mit KEY_TEXT ersetzt und gespeichert.


    Mit dem Befehl:
    sudo ir-keytable -c -p=other -w /etc/rc_keymaps/x10_DKL
    Alle geladenen Keymaps entladen und meine KEYMAP geladen.


    Leider ohne Erfolg?
    Ist mein Ansatz überhaut richtig? 8)


    Dabei ist mir ein Fehler in der DOKU aufgefallen, da steht
    Manuelles Laden einer Keymap durch ir-keytable.
    es fehlt das "=" nach "-p", BZW ging auf meinem System der Befehl nur so wie oben beschrieben.


    Ich bin für jeden Rat/Hilfe sehr dankbar.


    Gruß Dieter

    MMein 1. HTPC, yaVdr 0,5, Gehäuse Silverstone SST-ML03B
    Milo, Netzteil 300W Be Quiet, Motherboard ASUS F1A45-M, CPU A6-3500,
    DDR3 1600 2x4GB, SSD OCZ 60GB, GT610 Zotac, HDD 2,5" 500GB, ASUS
    Blu-Ray-Combo, HDD USB3 2000 GB, DVB-S2 Duo TBS-6981 und TBS-6982FE, Fernbedienung X10.

  • Dabei ist mir ein Fehler in der DOKU aufgefallen, da steht
    Manuelles Laden einer Keymap durch ir-keytable.
    es fehlt das "=" nach "-p", BZW ging auf meinem System der Befehl nur so wie oben beschrieben.


    Das entspricht der Manpage (und funktioniert auch für alles außer "other", das man in dem Fall sowieso nicht explizit setzen muss): http://dev.man-online.org/man1/ir-keytable/
    Das sollte genügen:

    Code
    1. sudo ir-keytable -w /etc/rc_keymaps/x10_DKL


    Dementsprechend die Regel für /etc/rc_maps.cfg (Templaten nicht vergessen, wenn es das nächste Update von yavdr-utils überleben soll):

    Code
    1. ati_remote rc-medion-x10 /etc/rc_keymaps/x10_DKL


    Aber ich da eh noch eine X10-Variante in stable yaVDR fehlt habe ich die Taste gleich in der Keymap geändert - müsste mit dem nächsten Update kommen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke seahawk1986 .


    Werde ich am WE mal testen.
    Oder reicht ein sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade, wenn ich den am SA mache?

    MMein 1. HTPC, yaVdr 0,5, Gehäuse Silverstone SST-ML03B
    Milo, Netzteil 300W Be Quiet, Motherboard ASUS F1A45-M, CPU A6-3500,
    DDR3 1600 2x4GB, SSD OCZ 60GB, GT610 Zotac, HDD 2,5" 500GB, ASUS
    Blu-Ray-Combo, HDD USB3 2000 GB, DVB-S2 Duo TBS-6981 und TBS-6982FE, Fernbedienung X10.

  • Oder reicht ein sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade, wenn ich den am SA mache?


    Ja, das aktualisierte Paket sollte schon alles nötige mitbringen. Beim Reboot wird die neue Keytable dann automatisch geladen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • seahawk1986


    So jetzt läuft alles wie gewünscht.


    Ist also erledigt.


    Danke seahawk

    MMein 1. HTPC, yaVdr 0,5, Gehäuse Silverstone SST-ML03B
    Milo, Netzteil 300W Be Quiet, Motherboard ASUS F1A45-M, CPU A6-3500,
    DDR3 1600 2x4GB, SSD OCZ 60GB, GT610 Zotac, HDD 2,5" 500GB, ASUS
    Blu-Ray-Combo, HDD USB3 2000 GB, DVB-S2 Duo TBS-6981 und TBS-6982FE, Fernbedienung X10.