TV-Browser Kylo jetzt Open Source

  • Hi Leute,
    der Kylo TV-Browser ist jetzt open source: https://github.com/teamkylo/kylo-browser
    Es gibt jetzt die Möglichkeit den Browser unter Linux zu "kompilieren". Naja, eigentlich werden nur ein paar Dateien zusammenkopiert. Also zuerst den Kylo Sourcecode besorgen und anschließend den XULRunner von hier:
    http://ftp.mozilla.org/pub/moz…ndidates/build1/runtimes/
    Das Archiv wird einfach in das src Verzeichnis von Kylo entpackt. Man kann auch eine neuere Version nehmen, dann müssen aber die Dateien im Source Code angepasst werden (application.ini, kylo.conf). Dann unter tools/build/ das Python Skript build_kylo.py ausführen:

    Code
    1. python build_kylo.py --app ../conf/kylo.conf


    Dann sollte unter build/linux/kylo/application der fertige kylo liegen. Die ausführbare Datei heißt allerdings noch xulrunner-stub.
    Eine Version mit XULrunner 17 für habe ich hier hoch geladen:
    http://www.file-upload.net/dow…Linux-x86_64.tar.bz2.html (Der kleine Download-Button in der Mitte [Blocked Image: http://www.file-upload.net/images/downbutton.gif] ist der richtige ;))


    Leider fehlen noch ein paar Anpassung an Linux, sodass die Unterstützung für die Onscreen-Tastatur und die Bewegung der Mouse mit den Cursortasten noch nicht funktionieren. Vielleicht findet sich ja hier jemand, der die entsprechenden Anpassungen vornehmen kann.
    LG


    Joachim

  • Hi,


    ich habe auf meinem aktuell neu aufgesetzten VDR die "alte Variante" verwendet um Kylo zu verwenden. Ich nehme also einfach die aktuellen Windows Dateien und lasse sie via xulrunner laufen. Dort funktioniert auch die Bildschimtastatur. Leider werden die Hintergründe nicht korrekt dargestellt, genau wie es auf deinem Bild zu sehen ist. So fehlt z.b. in der Eingabeleiste der Hintergrund. Sieht an einigen stellen etwas seltsam aus, vorallem wenn man es anders kennt. Gut sieht man den Fehler auch wenn man Kylo beendet, die Schrift der Buttons wird ohne Hintergrund dargestellt.


    Gibt es dafür evtl. eine Lösung?


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

    The post was edited 1 time, last by Atechsystem ().

  • Gefällt mir der Browser. Mit Funk-Tastatur gibts auch keine Einschränkungen. Wer seinen Firefox noch nicht auf "größere Entfernungen" angepasst hat, sollte Kylo echt mal probieren... :tup

  • Den Firefox anzupassen fand ich recht schwierig. Anpassen des Zoomverhaltens und der Schrift ist nicht so Oprtimal.Kylo reagiert auch gut auf Popups - diese werden zunächst mal Blockiert und erstmal nachgefragt. Popups die man beim Firefox nicht Blockiert belkommt sind unter Umständen bei großer Schrift nicht mehr zu handhaben, da die schließen Methode oft nicht mehr auf dem Bidlschirm zu sehen ist.


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight