[ANNOUNCE] TVHeadend Timer- und Powermanagement für XBMC/Kodi

  • Das Runterfahren jedoch nicht so ganz. Statt Power Off wird die Kiste in irgendeinen merkwürdigen Standby versetzt.
    Lüfter laufen weiter, aber er reagiert auf nichts (Maus,Tastatur,WOL), solange der TV aus ist.
    Erst wenn der Fernseher eingeschaltet wird, startet Kodi automatisch und die Kiste reagiert dann auch wieder Befehle.
    Ist das vielleicht irgendso ein HDMI Bug ?


    Das Addon kann verschiedene Methoden zum Herunterfahren verwenden, zum einen die Kodi-eigenen Routinen und zum anderen die Systemroutinen (shutdown). Die Kodi-Geschichte kann auf einigen Systemen etwas hakelig sein, ich nutze in den allermeisten Fällen das Herunterfahren durch das Betriebssystem (in der Addon-Konfiguration einstellbar). Kodi nutzt übrigens das Verfahren, welches unter "Energiesparoptionen" einstellbar ist (Ausschalten, Standby usw.). Evtl. steht da bei Dir "Standby" und nicht "Ausschalten"?


    Zum 2. Problem: Wenn der TV aus ist und Kodi fährt nicht hoch, liegt das am fehlenden HDMI-Handshake. Google mal nach "edid.bin", lass' Dir eine edid.bin erstellen und trage die nötigen Optionen in die xorg.conf ein. Bei OpenElec kann ich Dir leider keine Hilfestellung geben.


    Ich poste gerne LOG Datein. Du musst mir nur sagen welche und wo sie liegen.


    Code
    1. $HOME/.kodi/temp/service.TVH.Manager/service.TVH.Manager.log
  • Es lag tatsächlich an dem HDMI Problem.
    Danke für den Hinweis mit der edid.bin.


    Vielen vielen Dank für das super Addon.

    HTPC 1: yaVDR 0.3a, AMD 4050e, Foxconn A690VM2MA-RS2H (mit wake-on-USB), TT S2-1600, Asus Bravo GT220 passiv, 2GB Corsair RAM, Digitainer Gehäuse mit X10 USB Empfänger + FB
    HTPC 2: Openelec, Asus A5TIONT-I, 4GB RAM, Gehäuse Antec ISK 300-150, 64GB SSD, BD-Laufwerk

  • Hallo Zusammen,


    hat jemand einen Tip, wie man den Service so modifiziert, dass der PC nicht herunterfährt sondern in den Suspend Mode verfällt ? Ich habe bereits die Modifikationen von Markus23 eingebaut, damit geht der Rechner auch wie gewünscht in den Suspend Mode. Weckt man ihn dann wieder auf startet er auch normal, ein weiterer Versuch ihn in den Suspend Mode zu schicken schlägt allerdings fehl, da der service.tvh.manager augenscheinlich nicht läuft (Log-Files liegen bei). Erst ein weiteres Betätigen der Off-Taste schickt den Rechner wieder in den gewünschten Zustand. Scheinbar wurde der Service mit dem ersten Betätigen der Off-Taste gestartet und mit dem zweitenn Betätigen wird dann Suspend ausgelöst. Bin für jeden Hinweis dankbar.


    Danke


    Peter

  • Nehmen wir mal einen Teil des Logs auseinander:


    Hier wurde der Service beim Start des System mitgestartet und auch gleich wieder beendet, da
    kein Timer anliegt und der Service somit offensichtlich nichts zu tun hat.

    Code
    1. 29.07.2015 00:19:29: Connection to http://127.0.0.1 established
    2. 29.07.2015 00:19:29: Starting service(1006)
    3. 29.07.2015 00:19:29: Service(1006) finished
    4. 29.07.2015 00:19:29: <<<
    5. 29.07.2015 00:19:29: _\|:|/_ BYE BYE
    6. 29.07.2015 00:19:29: (o -)
    7. 29.07.2015 00:19:29: ------------ooO-(_)-Ooo----- V.0.2.13 on PKR-VideoPC --
    8. 29.07.2015 00:19:29: <<<



    Hier wurde der Service bei laufendem PC erneut gestartet (Power-Button). Da aber keine Aufnahmen
    zu diesem Zeitpunkt anstehen, wird das System heruntergefahren, und zwar so, wie es in den
    Poweroff-Optionen von Kodi eingestellt ist. Als Aufweckzeit wurde 08:00 Uhr am 29.07. gesetzt.


    Ist der PC tatsächlich um 08:00 Uhr aufgewacht (und wichtiger): Ist Kodi mit hochgefahren?
    Das Aufwachprotokoll um 08:00 Uhr fehlt nämlich...



    >>> 08:00 Uhr fehlt im Log <<<


    Hier haben wir wieder die Situation wie im ersten Schnipsel. PC wurde eingeschalten,
    der Service hat aber nichts zu tun (keine anstehenden Aufnahmen, kein EPG-Update, ...)
    und wird gleich wieder beendet.


    Code
    1. 29.07.2015 18:19:13: Connection to http://127.0.0.1 established
    2. 29.07.2015 18:19:13: Starting service(395)
    3. 29.07.2015 18:19:13: Service(395) finished
    4. 29.07.2015 18:19:13: <<<
    5. 29.07.2015 18:19:13: _\|:|/_ BYE BYE
    6. 29.07.2015 18:19:13: (o -)
    7. 29.07.2015 18:19:13: ------------ooO-(_)-Ooo----- V.0.2.13 on PKR-VideoPC --
    8. 29.07.2015 18:19:13: <<<
  • Hallo Birger


    Am Wochenende habe ich meinen Kodi auf Isengard aktualisiert. Funzt
    auch alles soweit. Nur das "Timer- und Powermanagement" will nicht mehr.
    Ich kann den HTPC nicht mehr abschalten, weder per FB nach per Tastatur (F12).


    Im Log-File (~/.kodi/temp/service.tvh.manager.log) steht dann folgendes:


    Im Kodi.log steht beim Ausschalten per FB folgendes:


    Ansonsten habe ich deine README.pdf (wie immer/ungefähr) abgearbeitet (visudo, chown, keymap usw.). Wenn ich im Terminal
    "sudo ~/.kodi/addons/service.tvh.manager/resources/lib/shutdown.sh" eingebe, brauche kein Passwort eingeben. Nach ca.
    3 Sekunden kommt der Prompt zurück, aber es passiert sonst nichts.
    Im Kodi.log steht dann nur

    Code
    1. 12:40:10 T:140113174591232 DEBUG: CPVRTimers - Update - updating timers
    2. 12:40:10 T:140113174591232 DEBUG: PVRTimers - UpdateEntries - updated timer 538374444 on client 733


    ...und im service.tvh.manager.log garnichts.
    Wenn ich "sudo /sbin/shutdown -k now" eingebe, zeigt er an, dass er runterfahren will. Auch ohne Passwort.
    Gruß Torsten

  • Hi Torsten,


    1. Das Skript wirft einen Fehler, weil es den TVHeadend Server nicht erreichen kann. Bitte mal Adresse in den Settings überprüfen.
    2. Wenn Du das shutdown-Skript per Hand aufrufst, musst Du schon ein paar Parameter mitgeben.

    Code
    1. sudo ~/.kodi/addons/service.tvh.manager/resources/lib/shutdown.sh ACPI 0 1


    Der Parameter '0' ist die Aufwachzeit (also keine), '1' ist die OS-Methode per 'shutdown -h now'. Warum die Fehlermeldung im Log
    unvollständig ist, k.A. Die derzeit aktuelle Version ist die 0.2.14: https://github.com/b-jesch/SaX…ce.tvh.manager-0.2.14.zip
    Evtl. mal rüberinstallieren.

  • Hi Birger
    Erstmal danke für die schnelle Antwort :-)


    Hab' gleich die aktuelle Version installiert: Keine Änderung zur 0.2.13 :-(


    Code
    1. sudo ~/.kodi/addons/service.tvh.manager/resources/lib/shutdown.sh ACPI 0 1

    Stimmt. Hatte ich gestern auch noch so probiert.
    Der Rechner fährt dann runter und geht aus. Im Log-File steht dann

    Code
    1. 30.07.2015 12:43:41: No recordings to schedule
    2. 30.07.2015 12:43:41: Wakeup for EPG-Update by ACPI at 31.07.15 03:00
    3. 30.07.2015 12:43:46: Instruct the system to shut down using Kodi/XBMC method
    4. 30.07.2015 12:43:48: Service(697) finished
    5. 30.07.2015 12:43:48: <<<
    6. 30.07.2015 12:43:48: _\|:|/_ BYE BYE
    7. 30.07.2015 12:43:48: (o -)
    8. 30.07.2015 12:43:48: ------------ooO-(_)-Ooo----- V.0.2.13 on nuc --


    Soweit, so gut. Aber warum führt er auf Tastendruck (F12) das Batch-File nicht aus
    und fährt den Rechner runter?

    Quote

    Das Skript wirft einen Fehler, weil es den TVHeadend Server nicht erreichen kann...

    Die URL steht auf "http://127.0.0.1". Benutzername und Passwort stimmen.
    Mit den Daten kann ich tvheadend im Browser erreichen...


    Stimmt die Python-Version? Fehlt vielleicht eine Library?
    Gruß Torsten


    PS.: Ist die Warnung im Kodi-Log

    Code
    1. RunScript called for a non-script addon 'service.tvh.manager'. This behaviour is deprecated.

    normal?

  • Hallo Birger
    Kaum macht man es richtig, schon gehts...


    Mir ist aufgefallen, dass der Rechner teilweise minutenlang 100% Prozessorlast hat, die
    Kodi-CPU aber nur bei unter 5% lag. Hab' dann tvheadend gestoppt, und siehe da: Prozessor
    schwankt bei unter 10%. Also Tvheadend deinstalliert, dann noch "autoremove" gemacht, Neustart
    und die Version 4.0.5 installiert. Und jetzt funzt es...


    Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe.
    Gruß aus Bremen, Torsten

  • PS.: Ist die Warnung im Kodi-Log

    Code
    1. RunScript called for a non-script addon 'service.tvh.manager'. This behaviour is deprecated.


    normal?


    Ist seit Isengard so, funkioniert aber trotzdem. Wenn die Kodi-Leutz das deprecaten wollen, sollen die sich was einfallen lassen, wie man einen Service von aussen per RunScript() starten soll... ;)


    mit <F12> wird übrigens der service.tvh.manager gestartet, nicht etwa das Shutdownscript. Bei Nichterreichbarkeit von TVHeadend versucht der Service, sich <Anzahl der Verbindungsversuche>-mal zu verbinden, bevor der Service aufgibt. erst dann erfolgt der Shutdown und das kann bis zu ca. 1-2 Min. dauern...

  • Hallo Birger
    Wo ich dich gerade am Apparat habe.... :tup


    Gibt es nicht die Möglichkeit, die Aufwachzeit fürs BIOS/ACPI auch dann zu setzen,
    wenn man den Rechner per Power-Taste am Gerät ausschaltet?
    Meine Frau macht das nämlich immer sehr gerne. Und wundert sich, dass keine
    Aufnahmen mehr erfolgen. Ich erkläre ihr dann den technischen
    Zusammenhang und sie sagt: Ist doch Sch***e.


    Ich bin zwar nicht der ganz große Linux-Held, aber könnte man nicht
    ein entspr. Programm unter /etc/pm/power.d ablegen?


    Also etwa so:

    PHP
    1. Läuft gerade eine Aufnahme?
    2. Ausschalten abbrechen
    3. Wurde eine Aufwachzeit bereits von service.tvh.manager gesetzt?
    4. Ausschalten ok
    5. Sonst
    6. Nächste TV-Aufnahme suchen und Aufwachzeit im BIOS setzen, ausschalten


    Naja, vielleicht liege ich ja auch komplett daneben...
    Gruß Torsten

  • Hallo,


    Mein HTPC mit Kodi führt lokal TVHeadend aus - der HTPC wird per normaler Kodi-Energiesparfunktion bei 30min Inaktivität ausgeschaltet.
    Gelegentlich nutze ich ein anderes Kodi im Arbeitszimmer um auf den TVHeadend des HTPCs zuzugreifen.
    Leider macht dann die Kodi-Energiesparfunktion den HTPC aus, da es anscheinend nicht registiert, dass TVHeadend noch remote verwendet wird.
    Löst dieses AddOn das Problem? ich konnte in Beschreibung etc nichts dazu finden - aber es sollte möglich sein, oder?


    Gruss _ Disky

  • Hallo zusammen.


    Ich habe mehr oder weniger alles in diesem Forum durch gelesen aber für mich keine Lösung gefunden.


    Deshalb hier meine Frage:


    Funktioniert das Powermanagment Tool überhaupt bei meiner Hard/Software Konfiguration?



    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten

  • Funktioniert das Powermanagment Tool überhaupt bei meiner Hard/Software Konfiguration?


    Tja Vadder Abraham, dafür müsste man sie kennen.

  • Für Android liegen mir keinerlei Erfahrungsberichte vor. Ich denke aber eher, dass es wohl nicht funktionieren wird. Wahrscheinlich wird schon die Installation aufgrund der fehlenden Abhängigkeiten scheitern.

  • hm, android ist es ja eigendlich nicht!


    die Box startet ja von der SD Karte, somit unabhängig vom Android System!


    Und, die Installation ist auch kein Problem. Ist sogar eine Repo Anwendung. wir akzeptiert und normal ausgeführt!


    Nur leider macht die Anwendung dann nicht dass was sie soll - die Box schaltet sich beim betätigen des E/A Tasters aus.


    Oder, auch der TV nimmt die Box trotzdem mit bei Ausschalten.


    leider!!!!!!!!!!! :(

  • Mit der Installation des Addons allein ist es nicht getan. Da sind noch Eingriffe ins System nötig. Steht auch in der README.

  • Hi alle zusammen,


    ich habe tvheadend (4.0.9) unter Linux Mint Rosa 64Bit (trusty) laufen. Als Frontend kommt Kodi 16.0zum Einsatz.
    Ich habe das Plugin "TVHeadend Power und Recording Management" (Ver. 0.3.7) für Kodi über OPTIONEN - EINSTELLUNGEN - ADDONS - AUS ZIP DATEI INSTALLIEREN installiert.
    In Kodi kann ich das Plugin nun auch unter OPTIONEN - EINSTELLUNGEN - ADDONS sehen und konfigurieren.
    Wenn ich jetzt eine Aufnahme in Kodi programmiere, wird diese an das Backend (TVHeadend) übergeben und abgearbeitet.
    Wenn ich meinen Rechner nun kurz vor der Aufnahme mit der SLEEP-Taste an meiner Tastatur in den Standby schicke, wacht der Rechner zu dem angegebenen Zeitpunkt aber nicht
    wieder auf.
    Versuche ich den Rechner über Kodi in den Standby zu schicken, macht der das gar nicht erst.
    Was muss ich machen, damit das Aufwachen zu dem einprogrammierten Zeitpunkt jetzt auch automatisch funktioniert, wie kann ich den Rechner nach der Aufnahme wieder in den
    Standby schicken.... usw? Wo kann ich das alles einstellen?


    LG


    Hondo

  • Wenn ich meinen Rechner nun kurz vor der Aufnahme mit der SLEEP-Taste an meiner Tastatur in den Standby schicke, wacht der Rechner zu dem angegebenen Zeitpunkt aber nicht wieder auf.


    Das ist richtig. Die Power/Sleep-Tasten zeigen das ganz normale Verhalten. Das Powermanagement wird aktiviert, indem Du entweder F12 (oder irgendeine andere - in der remote.xml zu definierende - Taste oder den Powerbutton auf der FB drückst. Auch Ausschalten über den Powerbutton in Kodi funktioniert nicht!

    Versuche ich den Rechner über Kodi in den Standby zu schicken, macht der das gar nicht erst


    Readme.pdf gelesen und umgesetzt?

  • Danke erst einmal für den Hinweis! Ich habe das mit dem F12 wohl erst einmal überlesen. Wenn ich jetzt F12 drücke, sagt er mir "System wird in 5sec abgeschaltet" (oben rechts). Dann passiert aber gar nichts.


    Die Anleitung habe ich soweit befolgt. Was ich noch nicht verstehe ist der 2. Punkt:
    Wenn ich
    sudo visudo aufgrufe, fragt er mich nach dem Pfad für die Datei, da gebe ich dann den Pfad zu meiner shutdown.sh an
    Wenn ich dann speichern will, will er irgendwo in sudoers.tmp speichern.
    Soll ich die beiden Zeilen:


    Cmnd_Alias PVR_CMDS = /home/hondo/.kodi/addons/service.tvh.manager/resources/lib/shutdown.sh
    hondo ALL=NOPASSWD: PVR_CMDS


    nun in sudoers.tmp abspeichern oder die shutdown.sh überschreiben ?
    Ich habe jetzt die shutdown.sh überschrieben (mit root-rechten?) und die oben genannten Zeilen dort am Ende eingetragen und zusätzlich die beiden Zeilen
    in die
    /etc/sudoers
    am Ende eingetragen und gesopeichert.


    Was ich genau machen soll, geht mir aus der Anleitung nicht hervor. Das Ergebnis ist bei F12 das Gleiche wie vorher.


    Liebe Grüße


    Hondo