[temporär gelöst/hingefrickelt] ;-) [ARCH-VDR] vdr startet nicht

  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Moorviper ()

  • Bekomme folgenden log



    Btw. gibt ne maximal länge von logs die man per "code" posten kann ???

  • also das

    Zitat

    Sep 20 22:03:38 localhost vdr: [1074] no DVB device found

    schaut mir irgendwie verdächtig aus! gibts denn ne "vdr-err" datei im tempverzeichnis??

    Asus M3N78-EM, AMD Athlon II X2 240e, 4GB DDR21066GeilGreen, Crucial M4 SSD+3TB WD Red, Mystique SaTiX-S2 Dual, Archlinux -> VDR4Arch


    "Freunde sind Menschen, die dich mögen obwohl sie dich kennen"

  • Morgen,


    Code
    1. Sep 20 22:03:39 localhost runvdr: stopping after fatal fail (-------------------------
    2. MakePrimaryDevice: 1


    Der VDR hat also keine DVB Karte gefunden aber er kann theoretisch den streamdev clienten als EIngabedevice benutzen. Wenn "streamdev = device 1" ist könnte das der Grund sein. Ich gehe mal davon aus, dass du den VDR mit DVB Karte installiert hast. Überprüfe mal die DVB Treiber bzw. sag uns mal welche Karte du einsetzt.


    Gruß
    Atech


    PS: An wen muss man sich wenden, wenn man ein neues Unterforum aufmachen möchte? Ich denke es wird so langsam mal Zeit für ein Archvdr Unterforum.

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Zitat

    Ich denke es wird so langsam mal Zeit für ein Archvdr Unterforum.

    das wär :cool1 btw. wird wohl einer der mods machen!??

    Asus M3N78-EM, AMD Athlon II X2 240e, 4GB DDR21066GeilGreen, Crucial M4 SSD+3TB WD Red, Mystique SaTiX-S2 Dual, Archlinux -> VDR4Arch


    "Freunde sind Menschen, die dich mögen obwohl sie dich kennen"

  • Danke schon mal für die antworten


    Es ist keine DVB-Karte verbaut wollte/will den netceiver einbinden.
    Hatte schon mal installiert und da bekam ich einen ähnlichen stand ;-)


    Hab deswegen den streamdev-server -> damit der vdr ein eingabe-gerät hat
    das iptv-plugin lief beim 1.7.21er nicht durch


    hab das dvbsd-device plugin entfernt da es ja nicht benötigt wird



    Code
    1. [archvdr@myhost tmp]$ sudo cat vdr-err.hFVVTv
    2. Password:
    3. -------------------------
    4. MakePrimaryDevice: 1
    5. =========================
    6. SetVideoFormat: 1
    7. SetVolumeDevice: 255
    8. bind failed.: Address family not supported by protocol


    gruß
    daniel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Moorviper ()

  • Hi,


    das hat mich schon immer gestört, dass der VDR ohne ein gültiges EIngabeplugin nicht startet. Ich finde das gehört entkoppelt.


    Es gibt auch noch das Dummydevice Plugin. Das ist genau für sowas gedacht. Selber habe ich es aber noch nie getestet. Ansnsten sieht es so aus als wolle der streamdev client sich verbinden und das schlägt fehl. Ich habe bisher nur den streamdev Server verwendet - gibt es evtl. eine config für den Klienten?


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • die xineconfig hab ich von hier übernommen
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…PI_-_xine_Plugin_-_config



    und die config da hin gepackt


    /var/lib/vdr/.xine/config



    oder welche config meinst du genau



    das dummydevice war für die ausgabe

  • Ach mist, gabs da nicht auch was für die Eingabe? Naja damit musste ich mich nie Beschäftigen. Ich meine eine Konfigurationsdatei für den Streamdev Klienten., Das sieht doch schwe danach aus als würde sich das Plugin verbinden wollen:


    bind failed.: Address family not supported by protocol

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • hab jetzt nochmal das

    Code
    1. streamdev-client.StreamFilters = 1
    2. streamdev-client.SyncEPG = 0
    3. streamdev-client.RemoteIp = 192.168.99.1
    4. streamdev-client.RemotePort = 2004
    5. streamdev-client.StartClient = 1


    zur setup.conf hinzugefügt aber leider keine änderung

  • was mir ein bisschen sorgen macht ist das



    es ist keine karte drin ;-)




    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Moorviper ()

  • Das log oben ist aber noch ohne das netceiver Plugin? Ich kann leider nicht an meinen VDR um mal zu schauen ob saa auch im log auftaucht...

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • ja wollte erst mal sehen ob der rechner so läuft weil ich ja sonst keine fehler bezüglich des netceiver plugins finden kann


    hatte es aber auch schon mal übersetzt und geladen -> es war das gleiche :-(

  • Das ist ja auch Sinnvoll. Sorry da bin ich erstmal am Ende mit meinem Latein. Hast du die Möglichkeit einen Server aufzusetzen der von einer DVB Karte Streamen kann? Es wäre wirklich schön zu Wissen welches Protokoll in welchem Zusammenhang gemeint ist :/


    bind failed.: Address family not supported by protocol

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • nur mit xineliboutput (xine verursacht wohl den alten fehler) und mcli bekomm ich




    Code
    1. [root@netvdr ~]# cat /tmp/vdr-err.46NQIC
    2. Cannot find any usable network interface
    3. Cannot get a packet socket
    4. setsockopt(IPV6_ADD_MEMBERSHIP): No such device
    5. Cannot join multicast group !
    6. socket error !
    7. [root@netvdr ~]#


    ich denke mal ganz allgemein ist das netzwerk zu spät da


    der vdr startet jetzt mit vdr-sxfe ohne vaapi


    :edit oder es liegt am multicast


    Code
    1. Cannot find any usable network interface
    2. Cannot get a packet socket
    3. setsockopt(IPV6_ADD_MEMBERSHIP): No such device
    4. Cannot join multicast group !
    5. socket error !


    https://svn.baycom.de/repos/vd…ast/client/mld_reporter.c

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Moorviper ()

  • so Rückmeldung


    hab es hinbekommen mit dem mcli
    das wird ein gefrickel mit dem PKGBUILD ;-)

  • Code
    1. [archvdr@myhost tmp]$ sudo cat vdr-err.hFVVTv
    2. Password:
    3. -------------------------
    4. MakePrimaryDevice: 1
    5. =========================
    6. SetVideoFormat: 1
    7. SetVolumeDevice: 255
    8. bind failed.: Address family not supported by protocol



    als Ursache dieses Fehlers konnte ich das xine plugin ausloten


    muss nur noch herrausfinden wo der fehler ist ;-)

  • hab aufgegeben
    der fehler scheint nicht vom xine-plugin zu kommen.
    es müsste aber der auslöser sein da der vdr mit xineliboutput ohne probleme läuft

  • Hallo,


    habe den selben Fehler auch bei meiner Installation. Der VDR stürzt beim starten ab, habe ebenfalls das xine-plugin im Verdacht. Gibt es eine Möglichkeit diesen Fehler zu beheben?



    Code
    1. [archvdr@archvdr tmp]$ sudo cat vdr-err.hFVVTv
    2. Password:
    3. -------------------------
    4. MakePrimaryDevice: 1
    5. =========================
    6. SetVideoFormat: 1
    7. SetVolumeDevice: 255
    8. bind failed.: Address family not supported by protocol

    Hardware:
    Asus P8H61-M Pro - Intel Pentium 620 - Gainward GeForce GT 520 - Digital Devices Cine S2 Rev. 5.5 - 4GB Ram - Samsung LE37C650
    Software:
    yavdr 0.4-pre-1

  • Ich habs erst mal aufgegeben da ich zur zeit zu wenig zeit zur fehlersuche habe :-(
    32Watt bei 1080i waren halt schon sehr geil ;-) und konnte auch so manchen film endlich ruckelfrei sehen den vdpau,vda nicht schafften ^^


    hatte im zumindest in der xineLib.c den quellcode erweitert damit eine andere fehlermeldung ausgegeben wird
    diese änderte sich aber nicht :-(


    ps xineliboutput geht ja / halt nicht über die /etc/default/frontend irgendwas


    hatte mir nen manuellen aufruf in die /etc/rc.local geschrieben



    xineliboutput finde ich halt nicht so toll (das osd sah schei** aus, und naja find das xine plugin besser basta)