[0.4 pre1] Probleme mit Lirc

  • Hallo,


    ich habe per Web-Frontend den Empfänger von Eventlirc auf Lirc gestellt und meinen Empfänger ausgewählt. Da das Konfigurationsmenü nicht kam, habe ich meine /etc/lird/lircd.conf an die /var/lib/vdr/remote.conf angepasst.
    Neben /etc/init/remoted.conf wird vorweg schon einmal der lircd gestartet. Auffällig ist da die Option --uinput. Dieser erste Prozess verhindert, dass die Fernbedienung läuft, aber ich habe noch keine Ahnung, wo er gestartet wird. Die PID liegt unter 1000, also recht früh!


    Gruß,


    Sven

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

    The post was edited 1 time, last by hepi ().

  • Die lircd.conf sollte Namespace-konform sein. Wenn das der Fall ist sollte es auch gehen. Gestartet wird es von udev.


    Was meinst Du mit Namespace-konform? Ich habe sie entsprechend abgeändert auf KEY_UP, KEY_1 usw., wenn Du das meinst. Der Start über die remoted.conf läuft auch 100%, bloß der andere Prozess, also von udev stört. Ein paar wenige Tasten gehen, wie hoch, runter, links und rechts. In einem Terminal erscheinen dann aber kryptische Codes wie [[A[ beim Tastendruck. Wenn ich den Prozess abschiesse, dann gehts.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Wenn ein paar Tasten gehen scheint es grundlegend zu klappen :) Allein eventlircd scheint sich das nicht zu greifen oder hast du auf lircd gestellt ? Ach da stehts ja.


    Hmm evtls müssen wir die udev rules deaktivieren beim umstellen auf nicht-eventlircd ... mal schauen.


    Wenn du jetzt wieder zurückstellst auf eventlircd, sollten die Tasten aber nun beim vdr ankommen, sprich das umstellen der lircd,conf wäre zielführend.

  • sprich das umstellen der lircd,conf wäre zielführend.


    Okay, gibt es da irgendwie eine Übersicht zu? Ich bin nach der remote.conf von VDR gegangen. Eventlirc werde ich nachher mal testen. Klingt für mich zwar merkwürdig, aber gut...
    Die udev-Regel zu deaktivieren wäre mir aber lieber. Naja ich schaue nachher mal.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Also mit Auswahl Lirc habe ich 2x den lircd.


    Mit eventlircd scheint es wirklich zu gehen! Aber leider werden nicht alle Tasten erkannt. Ich bin nach der remotes.conf von VDR gegangen, aber "OK", die Farbtasten, Channel+ usw. gehen nicht. Wie muss ich die Tasten denn benennen? ist z.B. KEY_RED falsch? Eigentlich nicht...

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Es könnte sein das hier eine Übersetzung für lircd reingerutscht ist. Kannst du mal schauen


    a) was irw anzeigt
    b) ob irw etwas anzeigt


    Es müsste eigentlich genauso gehen wie du sagst :)

  • Die Frage kann ich Dir leicht beantworten, zumindest was lirc angeht:


    Ist Lirc ausgewählt zeigt mir irw nichts an. Es tauchen im Terminal z.T. kryptische Zeichen wie [[A[ auf. Schieße ich den ersten lircd-Prozess ab (der von udev) dann geht es, schön mit KEY_1, KEY_RED etc. und VDR läuft auch 100% damit. (Vorher gehen nur dieselben Tasten, wie bei eventlirc).


    Bei eventlirc reagiert er nur auf die Tasten, auf die VDR auch reagiert. Fernbedienung nennt sich dann aber "devinput". Ich hätte nicht gedacht, dass das mit meinem Empfänger möglich ist...

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Dein Wunsch ist mir Befehl! Aber nicht wundern, ich habe 2 Fernbedienungen drin:
    http://pastebin.com/KD6x5Uci


    2 Sachen wundern mich allerdings: Wenn ich Lirc nutze und den 1. lircd-Prozess abschieße, dann geht es ja tadellos, also muss die Lircrc.conf ja passen. Und 2. Bei Eventlirc heißt die FB auf einmal devinput (irw-Ausgabe). Umgeht er da die lircd.conf?


    Hotzenplotz : Falls Du hier mitliest: Nein, ich habe nicht die Remote.conf geändert. Ich wollte es erst, aber hab mir dann gesagt, dass es schlauer wäre, die lircd.conf anzupassen.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Keine Panik - und etwas Geduld :)


    Ich glaube zu wissen was das Problem ist, ich habe mal einen Bug dafür angelegt.
    https://bugs.yavdr.com/issues/475


    Sprich sollte in Kürze ein Update geben für lircd, wenn es da ist bitte nochmal Testen ob dann alle Tasten gehen.

    Quote

    Wenn ich Lirc nutze und den 1. lircd-Prozess abschieße, dann geht es ja tadellos,


    Zu erwarten :)


    Quote

    Und 2. Bei Eventlirc heißt die FB auf einmal devinput (irw-Ausgabe).


    Das ist gewollt. Beim eventlircd agiert dieser quasi als multiplex für Fernbedienungen, du könntest auch mehrere gleichzeitig anschliessen, zu den Anwendungen reagiert das als eine. lircd gibt in diesem Fall Tastendrücke an eventlircd, daher müssen die Namen der Tasten auch input-Namespace konform sein, sprich wie richtige Tasten heissen, also KEY_OK und nicht mKay , k , ok , Ok, OK oder iO ;)


    Ob es funktioniert wäre es super wenn du das im obigen Bug melden könntest.


    Die lircd.conf sieht iO aus :)

  • Die lircd.conf sieht iO aus


    Das war auch viel Arbeit. Bei 0.3a kam ja das Dialogfeld zum Anlernen von VDR, das kommt bei der Pre partout nicht, darum habe ich diese auch angepasst.
    Und klar verfolge ich das in dem Bug-Bericht. Ich wollte bloß selber noch keinen anlegen falls der Fehler quasi bei mir gelegen hätte.


    Wie ist der Fix zu verstehen? Sieht nach eventlircd aus, oder? Na dann bin ich mal gespannt...


    Da wäre aber noch das andere Problem mit den 2 lircd-Prozessen, wenn ich auf Lirc umstelle anstatt eventlircd.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Wir wollen ja den einfachsten Weg (der Einrichtung, nicht des Behebens) zuerst gangbar machen. Sprich das deine lircd.conf mit eventlircd funktioniert.


    Bzgl der 2 Lircd Prozesse, IMHO würde ja ein funktionierender Weg reichen(was automatisch erkannt wird muss nicht auswählbar sein, für den Rest gibts das Problem nicht), aber das wird noch diskutiert, wie genau wir die Lircd Geschichte jetzt ändern.


    Von mir gibts keine Vorwürfe heut abend :)

  • Wie ist der Fix zu verstehen? Sieht nach eventlircd aus, oder? Na dann bin ich mal gespannt...


    Nein, das ist ein Bug in lirc den ich schon vor längerer Zeit gefunden hatte. Der Bugfix hat aber den Weg zu Natty nicht gefunden.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Von mir gibts keine Vorwürfe heut abend


    Danke Dir. Ich will diesbezüglich auch keine Diskussion vom Zaun brechen. Manches kann ich vielleicht verstehen, manches finde ich übertrieben und manches kann ich nicht nachvollziehen.
    Letztendlich möchte ich doch nur helfen, Fehler auszumerzen und die User hier auf den richtigen Weg bringen. Ich kann ja schlecht antworten, dass Lirc problemlos läuft, wenn einer fragt, aber lassen wir das. Das gehört nicht hierher, das würde evtl. nach IRC gehören oder dergleichen, wenn überhaupt.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Zitat von »Treito«
    Wie ist der Fix zu verstehen? Sieht nach eventlircd aus, oder? Na dann bin ich mal gespannt...


    Nein, das ist ein Bug in lirc den ich schon vor längerer Zeit gefunden hatte. Der Bugfix hat aber den Weg zu Natty nicht gefunden.


    Mit dem nächsten dist-upgrade sollte es ein lirc geben, dem ich den Fehler ausgetrieben habe.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Mit dem nächsten dist-upgrade sollte es ein lirc geben, dem ich den Fehler ausgetrieben habe.


    Okay danke, ich werde es versuchen. Soll ich dann Eventlircd oder Lirc nutzen (können)?

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Es scheint nun zu gehen. Bis auf 2 Tasten, aber bei einer habe ich einen Tippfehler meinerseits gefunden und bei der 2. muss ich mal schauen.
    Danke für die Hilfe.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Wenn ich das hier alles so lese, auch im Announce-Thread, verabschiede ich mich
    wohl auch mal von meinem seriellen Selbstbastel-Empfänger.
    Das Ding, was mit meiner Terratec-Karte kam und da auch eingestöpselt
    wird, sollte wohl gehen?

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 430 PCIe, KNC One DVB-C Karte, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.2, 32" Toshiba 32XV635D, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 10 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.