Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bratan

Anfänger

  • »Bratan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Renntier

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. April 2007, 13:55

Hat schon wer : Pollin DVB-S PremiumBlue PCIstar

Hallo,

in Pollin Sonderliste Nr.2 Frühjahr/Sommer 2007 ist auf letzten Seite eine DVB-S PCI-Karte PremiumBlue PCIstar für 39,95 Euro abgebildet Bets. Nr. 27-700 767 mit Connexant CX32880-37 o.ä. Chip. Soll auch Linux und ProgDVB vertragen und hat eine Fernbedienung.

Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?

Grüsse Klaus
Sw: YAVDR 0.4
DVB Karten: Duoflex S2 PCIe an Octopus LE mit CI-Interface + Alphacrypt, TT DVB-s V. 1.3 mit CI Modul +Euro-Irdeto, Skystar2, PVR350, Airstar2, TT S2 1600
Hardware: Asus AT3IONT-I Deluxe; M2n-PV VM , M2N-VM HDMI; M2N-VM DVI
Gehäuse:Lian-Li PC-Q09FB Mini-ITX HTPC-Chassis, Accent HT200 mit VFD-LCD , Bach mit LCD- + TFT- Display 6,4'' LG-Philips

2

Freitag, 13. April 2007, 15:08

Das Ding sieht sehr nach ner TwinHan Karte aus. Und daher meine Empfehlung, lass die Finger davon ;) Hab mal ne Karte von denen gehabt, der letzte Schrott ist da noch untertrieben. Das Produkt war schlicht nicht wirklich nutzbar. Es war zwar ne andere Karte, aber wenn ich bei denen auf die Homepage gehe und die letzte News aus 2005 ist, reichts mir eigentlich schon.

Für den VDR würd ich da eher die allseits beliebte Skystar 2 o.ä. empfehlen.

Greetz
VDR: PIII 933MHz, 512MB Ram, D1184 FSC A11, TechnoTrend 1.3 + SkyStar 2.d - Base 1.4 / BigPatch - streamdev, vdradmin, mplayer, femon, text2skin, DeepBlue / HDD 160GB + 400GB

Sometimes, Linux is like an old Text-Adventure... take Module A and use it with Lib B and see what happens..

Bratan

Anfänger

  • »Bratan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Renntier

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2007, 17:39

Zitat

Originally posted by kayser
Das Ding sieht sehr nach ner TwinHan Karte aus. Und daher meine Empfehlung, lass die Finger davon ;) Hab mal ne Karte von denen gehabt, der letzte Schrott ist da noch untertrieben. Das Produkt war schlicht nicht wirklich nutzbar. Es war zwar ne andere Karte, aber wenn ich bei denen auf die Homepage gehe und die letzte News aus 2005 ist, reichts mir eigentlich schon.

Für den VDR würd ich da eher die allseits beliebte Skystar 2 o.ä. empfehlen.

Greetz



Vielen Dank für die Warnung.

Klaus
Sw: YAVDR 0.4
DVB Karten: Duoflex S2 PCIe an Octopus LE mit CI-Interface + Alphacrypt, TT DVB-s V. 1.3 mit CI Modul +Euro-Irdeto, Skystar2, PVR350, Airstar2, TT S2 1600
Hardware: Asus AT3IONT-I Deluxe; M2n-PV VM , M2N-VM HDMI; M2N-VM DVI
Gehäuse:Lian-Li PC-Q09FB Mini-ITX HTPC-Chassis, Accent HT200 mit VFD-LCD , Bach mit LCD- + TFT- Display 6,4'' LG-Philips

4

Sonntag, 15. April 2007, 23:13

Sieht doch okay aus

Hallo, bin neu hier und habe mich extra wegen der PremiumBlue PCISTAR von Pollin angemeldet. Hat die Karte denn schon jemand gekauft und getestet?

Hier der Link: http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=de…p&a=MjMyOTkyOTk

Wie kann man sich sicher sein, dass es auch tatsächlich eine Twinhan-Karte ist? Ich finde auf der Twinhan-Webseite jedenfalls keine Karte, die genauso aussieht.

Ich habe z. B. bei Grafikkarten die Erfahrung gemacht, dass die "einfachen" Geräte immer besser laufen als diejenigen mit viel Zusatz-Schnickschnack. So könnte ich mir bei dieser DVB-S-Karte gut vorstellen, dass die Treiber leicht in Windows zu integrieren sind (Download ist gerade einmal 2,2 MB klein) - und die mitgelieferte Software ist ja ProgDVB und MPEGCap. Das lässt vermuten, dass die Karte auch mit anderer Software laufen wird, ich denke da an den DVB Viewer, was ein geniales Programm sein muss, wenn ich mir die Erfahrungsberichte dazu und die Screenshots ansehe.

Und die Hardware-Anforderungen der Karte scheinen auch nicht zu hoch gegriffen: Win 2000/XP, Linux, CPU mit 1,7 GHz, 256 MB RAM, 3D-Grafikkarte (wozu 3D?), Soundkarte.

B.t.w.: Ich suche nach eine DVB-S-Karte für Win 2000, Athlon XP 2000+ mit 1,67 GHz, 1 GB DDR-RAM Dual-Channel, Asus Graka Geforce FX 5200 und Asus-Mainboard.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »it_fuzzi« (15. April 2007, 23:15)


Papsi

Profi

Beiträge: 1 716

Wohnort: Vohburg

Beruf: Benzinveredler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2007, 23:16

Für Windows nimm doch eine Skystar2 - läuft perfekt...
Vice President Logistics and Materials Handling of the first 40" TFT Sammelbestellung and Atmolight I + II + III

6

Sonntag, 15. April 2007, 23:28

P.S.: Die von Pollin angebotene Karte scheint eher baugleich mit einer GeniaTech zu sein:
http://www.progdvb.com/card_pics/GeniaTechDigiStar.jpg
Was meint ihr dazu?

7

Sonntag, 15. April 2007, 23:35

Zitat

Original von Papsi
Für Windows nimm doch eine Skystar2 - läuft perfekt...

Diese ist - sollte man den Bewertungen z. B. bei Alternate - glauben, in der Lage, ASUS-Mainboards zu zerstören. Und der IR-Empfänger für die Fernbedienung scheint unter Windows 2000 und XP auch nicht zu laufen.
Zusätzlich, mein persönlicher Eindruck voin der Hardware: sehr komplex.

Zitat

Originally posted by kayser
Das Ding sieht sehr nach ner TwinHan Karte aus. Und daher meine Empfehlung, lass die Finger ...

Habe gerade bei Pollin angerufen und, es ist nicht wie von Dir angenommen eine Twinhan-Karte sondern wie von mir vermutet eine Geniatech. Mein Gesprächspartner meinte, diese Karte wird von Pollin importiert, alles weitere (Anleitung, CD usw.) werden von Pollin zusammengestellt, auch der technische Support läuft über Pollin. Er habe die Karte unter den angegebenen Betriebssystemen getestet, die Karte liefe einwandfrei mit ProgDVB.

Also keine Twinhan sondern eine Geniatech. - Kann mir dazu jemand etwas sagen? Erfahrungen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »it_fuzzi« (16. April 2007, 12:52)


8

Dienstag, 17. April 2007, 08:36

SCHADE.

9

Freitag, 20. April 2007, 16:49

Vielen Dank für keine Antwort. :evil:

10

Montag, 21. Mai 2007, 22:26

Hallo,

ich habe diese Karte vor kurzem gekauft.
Unter suse 10.2 läuft bis jetzt nicht, unter Ubuntu auch nicht auch
wenn sie dort besser erkannt wird.

Grüße

rogos

beagle

Profi

Beiträge: 1 471

Wohnort: Tokyo

Beruf: Chemieingenieur

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. Mai 2007, 14:30

Hallo,
ich habe sie mir auch gekauft. Allerdings nicht für den VDR, sondern um (da die Karte einen Composite Eingang hat), VHS zu konvertiieren. Dies funktioniert mit xawtv und kino 1.0.0 auch soweit ganz gut.
Allerdings, wenn mir einer erzählen kann, wie man mit dem Ding auch DVB empfangen kann, wäre ich ihm dankbar. Dies ist ganz nett, wenn man am Deskltop mal bisschen glotzen will, der VDR (zwecks streaming) aber gerade ausgeschaltet ist.
Irgendwie glaubt linux, die Karte hätte einen TV Tuner. Es werden mit scantv die Kanäle ab ca. 80-800 MHz gescannt. v4l-info erzählt mir ebenfalls, er hätte einen TV-Tuner :rolleyes:

Gruß
beagle
Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

beagle

Profi

Beiträge: 1 471

Wohnort: Tokyo

Beruf: Chemieingenieur

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. Juni 2007, 12:43

jetzt antworte ich mir mal selber: Ihm hat das modul cx88_dvb gefehlt.
Es ist übrigens definitiv eine Geniatech Karte und sie funzt gut (zumindest auf dem Desktop).

Gruß
beagle
Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

13

Mittwoch, 6. Juni 2007, 23:49

Ich denke, entweder die Karte oder ProgDVB ... oder aber das Zusammenspiel aus diesen beiden ist totaler Schrott.

Die Treiberinstallation funktionierte einwandfrei, steht alles sauber im Gerätemanager.

Die ProgDVB-Installation lief auch reibungslos, allerdings sind in dem beiliegenden Heftchen zu wenige Angaben. So habe ich zuerst als Gerät den GeniaTech-Eintrag ausgewählt und später bemerkt, dass das Programm sich nicht zu der gewählten Karte verbinden kann.

Nun verwende ich als Gerät {BDA} Conexant BDA DVB-S Tuner/Demod.

Damit habe ich auch (auch bei nicht eingestecktem Kabel) einen Level von 100 Prozent, aber null Signalqualität. Ich finde absolut keine Sender, auch bei Auswahl "falscher" Satelliten nicht. Das Ding bleibt schwarz.

Nun ist es ja so, dass man sich bitteschön erst einmal via Google und in Foren informieren soll. Tja auch das war wohl nix. Ich habe schon ca. 4 Stunden nur auf der Suche nach diesem Problem verbracht. Einzelne Tipps habe ich befolgt, aber ich denke eher, den Schrott zurückzuschicken.

System:

Software: Windows 2000 Prof. SP4 SRP1, DirectX 9.0, ja, Konto hat Administrator-Rechte
Mainboard: ASUS A7N8X 2.0, Graka: ASUS V9720 (Geforce FX 5200)
Neueste Mainboard-Treiber sind installiert.

Ist es für die Hersteller wirklich so unheimlich schwer, ein Produkt auf den Markt zu schmeißen, das wenigstens halbwegs funktioniert? - Noch habe ich die Hoffnung, dass es nur an dem Programm liegt. Werde mich mal nach Alternativen umsehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »it_fuzzi« (6. Juni 2007, 23:50)


14

Donnerstag, 7. Juni 2007, 00:07

Wenn man schon "Hobby Software" als offizielles Programm auf die Werbung pappt :schiel

Ansonsten kam mein Verwechslung auch von der Fernbedienung, die ist nämlich die gleiche.
VDR: PIII 933MHz, 512MB Ram, D1184 FSC A11, TechnoTrend 1.3 + SkyStar 2.d - Base 1.4 / BigPatch - streamdev, vdradmin, mplayer, femon, text2skin, DeepBlue / HDD 160GB + 400GB

Sometimes, Linux is like an old Text-Adventure... take Module A and use it with Lib B and see what happens..

beagle

Profi

Beiträge: 1 471

Wohnort: Tokyo

Beruf: Chemieingenieur

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. Juni 2007, 17:38

unter Windoof habe ich das auch mal kurz ausprobiert. Das DVBProg war so schrottig, daß ich da auch keine Lust mehr hatte noch Zeit zu investieren (hab ich bei Windoof eh nicht).
Aber wie gesagt, unter Debian sid läuft sie gut, wenn man das cx88_dvb modul noch einbindet. Unter vdr sollte sie dann eigentlich auch verwendbar sein.

Gruß
beagle

wem es interessiert:

Module Size Used by
snd_hda_intel 26656 0
snd_hda_codec 260608 1 snd_hda_intel
ipv6 295936 12
nfs 253528 1
lockd 70832 2 nfs
nfs_acl 8064 1 nfs
sunrpc 183528 4 nfs,lockd,nfs_acl
ppdev 13704 0
lp 17352 2
button 13472 0
ac 10376 0
battery 15624 0
dm_snapshot 21192 0
dm_mirror 25664 0
dm_mod 64656 2 dm_snapshot,dm_mirror
cx24123 17160 1
cx88_dvb 20996 10
cx88_vp3054_i2c 9984 1 cx88_dvb
dvb_pll 20228 1 cx88_dvb
video_buf_dvb 11524 1 cx88_dvb
dvb_core 88368 1 video_buf_dvb
sbp2 28292 0
loop 22032 0
snd_mpu401 13480 0
snd_cmipci 42688 2
tsdev 12928 0
snd_pcm_oss 48416 0
snd_mixer_oss 21376 1 snd_pcm_oss
snd_seq_dummy 8452 0
snd_pcm 89608 4 snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_cmipci,snd_pcm_oss
snd_seq_oss 36736 0
snd_page_alloc 14608 2 snd_hda_intel,snd_pcm
snd_opl3_lib 15488 1 snd_cmipci
snd_hwdep 14728 1 snd_opl3_lib
snd_mpu401_uart 13440 2 snd_mpu401,snd_cmipci
snd_seq_midi 13504 0
snd_seq_midi_event 12416 2 snd_seq_oss,snd_seq_midi
snd_seq 58752 6 snd_seq_dummy,snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_seq_midi_event
snd_timer 28424 3 snd_pcm,snd_opl3_lib,snd_seq
snd_rawmidi 30624 2 snd_mpu401_uart,snd_seq_midi
cx8800 41796 0
cx8802 23812 1 cx88_dvb
cx88xx 75812 3 cx88_dvb,cx8800,cx8802
snd_seq_device 12820 6 snd_seq_dummy,snd_seq_oss,snd_opl3_lib,snd_seq_midi,snd_seq,snd_rawmidi
ir_common 41476 1 cx88xx
compat_ioctl32 13056 1 cx8800
i2c_algo_bit 12168 2 cx88_vp3054_i2c,cx88xx
analog 15328 0
snd 65896 19 snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_mpu401,snd_cmipci,snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_pcm,snd_seq_oss,snd_opl3_lib,snd_hwdep,snd_mpu401_uart,snd_seq,snd_timer,snd_rawmidi,snd_seq_device
tveeprom 21264 1 cx88xx
videodev 32000 2 cx8800,cx88xx
v4l2_common 23424 4 cx8800,cx88xx,compat_ioctl32,videodev
v4l1_compat 16260 1 videodev
video_buf 30980 5 cx88_dvb,video_buf_dvb,cx8800,cx8802,cx88xx
btcx_risc 9352 3 cx8800,cx8802,cx88xx
parport_pc 41512 1
soundcore 13088 1 snd
gameport 21392 2 snd_cmipci,analog
parport 44428 3 ppdev,lp,parport_pc
pcspkr 7680 0
k8temp 10624 0
psmouse 44176 0
serio_raw 11908 0
i2c_nforce2 10496 0
i2c_core 28288 8 cx24123,cx88_dvb,cx88_vp3054_i2c,dvb_pll,cx88xx,i2c_algo_bit,tveeprom,i2c_nforce2
evdev 15232 3
eth1394 24584 0
ext3 136976 4
jbd 67952 1 ext3
mbcache 13832 1 ext3
ide_cd 44960 0
cdrom 39976 1 ide_cd
sd_mod 25984 6
amd74xx 19632 0 [permanent]
generic 10372 0 [permanent]
ide_core 150400 3 ide_cd,amd74xx,generic
ata_generic 13828 0
ohci1394 38984 0
ieee1394 106744 3 sbp2,eth1394,ohci1394
forcedeth 51848 0
ehci_hcd 37900 0
ohci_hcd 25732 0
sata_nv 26628 6
libata 125216 2 ata_generic,sata_nv
scsi_mod 161208 3 sbp2,sd_mod,libata
thermal 20368 0
processor 39784 1 thermal
fan 9992 0
Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

16

Sonntag, 4. November 2007, 20:19

Hat schon jemand die beiliegende Fernbedienung mit Lirc ans Laufen gebracht? (oder hat jemand eine Ahnung, als was für ein Gerät die einzubinden ist?)

beagle

Profi

Beiträge: 1 471

Wohnort: Tokyo

Beruf: Chemieingenieur

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. November 2007, 11:55

lern sie doch normal an. Was ist das Problem ?

Gruss
beagle
Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

18

Montag, 5. November 2007, 21:18

ich weiß nicht, als was für ein Gerät ich sie ansprechen soll. Seriell? der IR-Empfänger ist mit Klinke direkt an die DVB-Karte angeschlossen.
irw bringt mir jedenfalls überhaupt keine Ausgabe. Ich weiß allerdings auch nicht, als welches Gerät ich sie Fernbedienung bei der Lirc-Installation angeben soll...

beagle

Profi

Beiträge: 1 471

Wohnort: Tokyo

Beruf: Chemieingenieur

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. November 2007, 08:08

Du meinst den Empfänger, nicht die Fernbedienung.
Sorry, da muss ich zu Hause nachschauen. Ich habe diesen Eingang nicht genutzt.

Gruss
beagle
Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

beagle

Profi

Beiträge: 1 471

Wohnort: Tokyo

Beruf: Chemieingenieur

  • Nachricht senden

20

Samstag, 10. November 2007, 15:34

Hi,
habe mal nachgeschaut und in den Unterlagen nichts gefunden. Ich vermute aber mal, daß Du diesen Empfänger wenn überhaupt, dann nur mit dem Remote Plugin zum Laufen bekommst.
Aber die beigelegte Fernbedienuing ist ja nicht der Brüller. Die Farbtasten fehlen.

Gruss
beagle
Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

Immortal Romance Spielautomat