Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. August 2003, 20:51

[VDR Recording Lenght Diff] Bei den Aufnahmen die Länge der Aufnahme anzeigen

Hi
das Hat mich schon lange geärgert: Im Menü für alle Aufzeichnungen wird nicht die Länge der jeweiligen Aufnahme angezeigt. Man musste immer die Aufnahme erst kurz Starten und dann per OSD die Länge ablesen.
Mit diesem Patch wird die Jeweilige Länge nun vor dem Titel angezeigt.
Weil es aber dann doch etwas wenig Platz für den doch wichtigeren Titel bringt, kann man im Setup->Aufnahme einstellen, welche Informationen im Aufnahmemenü angezeigt werden sollen. So interessiert mich nicht, zu welcher Uhrzeit eine Sendung aufgenommen wurde. So kann man eigentlich alles abstellen dass nur noch der Titel zu sehen ist ;) ;)

Meine ToDo Liste:
jetzt nichts mehr, alles in die 0.2 eingebracht

Patch ist für den PlainVanilla VDR 1.2.1. Sollte eigentlich auch mit den Elchi gehen. Bitte checkt das mal aus. Erst wenn ich sicher bin dass keine Fehler drin sind, poste ichs auf der News seite und in der ML ...
Bitte die Fehler auch posten ! ;) ;) ;)

Hey, das ist mein allererstes VDR Code-gewurschtel ;)

tobias
»Tobias« hat folgende Datei angehängt:
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Tobias« (29. August 2003, 13:59)


Elchi

Profi

Beiträge: 560

Wohnort: Oberlausitz unweit der Spreequelle

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. August 2003, 21:52

Hi, ist doch schön das du damit angefangen hast, jeder fängt so an, VDR ist doch ideal dazu oder?

Zitat

Meine ToDo Liste: Im Setup->Aufnahme habe ich nicht hinbekommen statt 0/1 ein Yes/No anzeigen zu lassen


Sollte eigentlich so funktionieren:

Add(new cMenuEditBoolItem( tr("Setup.Recording$Show Date"), &data.ShowDate)); usw.

Elchi
Asrock M3A785GHM/128, Athlon 64 240e, 2GB, 64 GB Samsung SSD und ne Nvidia Gt610 für VDPAU
1x DD CineS2, UIR-Man, Androvdr, Ubuntu 12.04, VDR: 2.0.4 (yavdr Quellen) und NVRAM Wakeup

dabei seit Version 0.72

Thomas

Super Moderator

Beiträge: 4 238

Wohnort: Ost-Allgäu, Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. August 2003, 07:39

Wow - und wieder ein nützlicher Patch mehr.

Da hab ich auch schon einen "Hinweis": versieh doch dann bitte die Patchfiles mit der VDR-Versionsnummer, für den es erstellt wurde, und evtl einer eigenen Revisionsnummer.

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. August 2003, 07:40

Zitat

Original von Thomas
Wow - und wieder ein nützlicher Patch mehr.


war das jetzt erst oder zynisch gemeint ??? ?( ?(

nach dem Einbau der Änderung setz ich auch die RevNummer rein.

grüsse
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Thomas

Super Moderator

Beiträge: 4 238

Wohnort: Ost-Allgäu, Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. August 2003, 07:54

Zitat

Original von Tobias
war das jetzt erst oder zynisch gemeint ??? ?( ?(


Nein, ganz und gar nicht!

Im Gegenteil, ich finde das weitaus nützlicher als die Aufnahmezeit anzuzeigen!

Ich seh nur, wie das VDR-Projekt immer mehr in Fahrt kommt und sich immer mehr Leute Gedanken machen und Teile beitragen.

Wenn man schaut, wieviele nützliche Patches es schon gibt; Elchi, Easyinput, AC3, usw, und jetzt eben der - da wird es langsam Zeit eine eigene Webseite aufzubauen.

Konkret: so was hab ich auch vor, deshalb der Hinweis mit den Revisionsnummern, damit man sich dann auch auskennt ;)

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. August 2003, 07:58

Danke,
aber da dich ja anscheinend auskennst frage ich dich jetzt mal zum Punkt 2 auf meiner ToDo Liste:
Die Zeit liegt einzelnen Chars vor, diese kombiniere ich mit sprintf zu einem String. Wie um Gottes Willen kann ich daraus einen Integerwert / Floatwert machen ? Ein einfaches (int) davor reicht nicht zum Konvertieren. Wär ja auch zu einfach ....

grüsse
tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Beiträge: 860

Wohnort: Hessen / Kassel

Beruf: Codesklave

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. August 2003, 08:01

RE: [VDR Recording Lenght Diff] Bei den Aufnahmen die Länge der Aufnahme anzeigen

Zitat

Original von Tobias
Hi
das Hat mich schon lange geärgert: Im Menü für alle Aufzeichnungen wird nicht die Länge der jeweiligen Aufnahme angezeigt. Man musste immer die Aufnahme erst kurz Starten und dann per OSD die Länge ablesen.


BTW: Im contrib Verzeichniss von VDR Admin ist ein Patch der selbiges für die ausgabe per SVDRP tut...

Tom.

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. August 2003, 08:08

RE: [VDR Recording Lenght Diff] Bei den Aufnahmen die Länge der Aufnahme anzeigen

Zitat

Original von mottobug
BTW: Im contrib Verzeichniss von VDR Admin ist ein Patch der selbiges für die ausgabe per SVDRP tut...


Na toll, hätt ich bestimmt 2h CodeSuchen mir sparen können ....
Aber mein Patch iss ja noch ein bissl mehr ;)
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Thomas

Super Moderator

Beiträge: 4 238

Wohnort: Ost-Allgäu, Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. August 2003, 08:23

Zitat

Original von Tobias
aber da dich ja anscheinend auskennst frage ich dich jetzt mal zum Punkt 2 auf meiner ToDo Liste:
Die Zeit liegt einzelnen Chars vor, diese kombiniere ich mit sprintf zu einem String. Wie um Gottes Willen kann ich daraus einen Integerwert / Floatwert machen ? Ein einfaches (int) davor reicht nicht zum Konvertieren. Wär ja auch zu einfach ....


Ich hab von C sehr wenig Plan, ich arbeite mit Java.

Aber ein bisschen Googlen hat mich auf die richtige Funktion gebracht: strtoI()

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
man strtoI

NAME
       strtol, strtoll, strtoq - convert a string to a long integer.

SYNOPSIS
       #include <stdlib.h>

       long int
       strtol(const char *nptr, char **endptr, int base);

       long long int
       strtoll(const char *nptr, char **endptr, int base);

DESCRIPTION
       The  strtol() function converts the initial part of the string in nptr to a long integer value accord-
       ing to the given base, which must be between 2 and 36 inclusive, or be the special value 0.

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. August 2003, 13:39

habe meine ToDo Liste jetzt in die 0.2 einfließen lassen. Jetzt auch mit korrektem Bezeichner und Revisionsnummer ;)

als Anhang mal ein Bild wie die Recordingliste mit Längenangabe und ohne Zeitangabe ausschaut .....

Das aktuelle diff ist im ersten Posting !
»Tobias« hat folgendes Bild angehängt:
  • recording_lenght.jpg
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tobias« (29. August 2003, 14:02)


Boergen

Meister

Beiträge: 2 125

Wohnort: Warendorf, NRW

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. August 2003, 13:43

Zitat

Original von Tobias

als Anhang mal ein Bild wie die Recordingliste mit Längenangabe und ohne Zeitangabe ausschaut .....


Das Bild ist ein wenig... farblos. :D

(Edit)

Ah. Jetzt wird's sichtbar. ;) Sieht echt schick aus. Werd ich direkt einbauen, wenn die 1.2.4 verfügbar ist. :]
VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Boergen« (29. August 2003, 13:49)


Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. August 2003, 13:44

looool, jetzt nich mehr ;)
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Thomas

Super Moderator

Beiträge: 4 238

Wohnort: Ost-Allgäu, Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. August 2003, 13:47

SEHR NICE!

Jetzt musst Du nur noch den schimmligen Stern durch ein geiles Icon (für gesehen) ersetzen und ich bin restlos glücklich!

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. August 2003, 13:50

Tja, dann muss ich erstmal sehen ob ich nen Bitmap in ein Full-OSD einringen kann und nicht an der OSD-Größenbeschränkung sterbe ;)

gibt nette Effekte.... habe gestern 2h gegrübelt warum auf einmal kein OSD mehr zu sehen war ... *gg*
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

15

Samstag, 30. August 2003, 01:57

Gibt es eigentlich schon einen Fortschrittsbalken für Aufnahme (wollte nicht
Progressbar schreiben sonst komm' ich in den Knast) oder ist das eine
Patentverletzung ?? !! :D

bye

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

16

Samstag, 30. August 2003, 07:45

hmmm, gute Idee ... kans ich dann aber nur auf eine Verbindung mit dem Elchi Patch beschränken da dieser dann ja in das "OK" - OSD eingebaut werden muss....

Ich würde gerne auch eine Positive Rückmeldung erhalten ob es mit dem Elchi Patch klappt

tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobias« (30. August 2003, 07:46)


17

Montag, 22. September 2003, 17:05

Recording-Length-Patch und vdradmin

Hi!

Recording-Length-Patch ist echt gut!
Probleme gibts aber mit vdradmin wenn Recording-Length-Patch aktiviert ist.
Der kommt mit Aufnahmen in Unterverzeichnissen nicht mehr zurecht :(
Gibts dafür eine Lösung?

Danke für eure Hilfe!
Ciao, bj

18

Mittwoch, 24. September 2003, 10:02

RE: Recording-Length-Patch und vdradmin

Hi,

*schubs nach oben*

weiss jemand abhilfe? Hab das problem auch...

bye

Sven

<<click>> für meine VDRs


VDR1 Server headless: Intel G530, 3GB RAM, SSD, 2TB HDD RAID-1, S2-6400, Cine S2 ### System: Debian Wheezy, Kernel 3.2, VDR-2.2.0
VDR2 Client: Intel G530, 1GB RAM, SSD, S2-6400 ### System: Debian Wheezy, Kernel 3.2, VDR-2.2.0
VDR3 Client: Raspberry PI2 ### System: Raspberian, VDR-2.2.0
VDR4 Client: Raspberry PI ### System: Raspberian, VDR-2.2.0
VDR5 Client: Raspberry PI2 ### System: Raspberian, VDR-2.2.0

Plugins: rpihddevice, remote, skinflatplus, femon, epgsearch, streamdev, live, fritzbox, remotetimers, epgd, epg2vdr, suspendoutput

Link: Richtig fragen

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. September 2003, 14:42

ich denke da müsste direkt in den vdradmin eingegriffen werden.
Wie schauts aus wenn du per Setup wieder auf normale Anzeige im Recordingsmenü umschaltest ??

tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

20

Mittwoch, 24. September 2003, 14:50

Hi!

@Tobias:
Ja denk auch - nur reicht dafür mein Hirnschmalz nicht :)
Wenn ich im Setup die Minutenanzeige abschalte ist alles wieder ok!

ciao, bj

Immortal Romance Spielautomat