You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

1

Saturday, July 21st 2007, 1:52am

Tolle Fernbedienung (MCE) - Wake on Fernbedienung !?!

Hi,
ich wollte mal ein bisschen "Werbung" machen für die Microsoft MCE-Fernbedienung.

Die gibts bei Alternate für billige 24 Euro inkl. USB-Empfänger:
http://www.alternate.de/html/productDeta…ml?artno=EZFM01

Der USB-Empfänger wird voll von LIRC unterstützt (lirc_mce2) und die Fernbedienung hat viele gute tasten die man für den VDR verwenden kann.

Die Reaktionszeit beim schnellen Durchzappen ist damit deutlich besser als bei meinem alten "serial-lirc" Empfänger.

Okay - das MS-Logo ist sicherlich ein "Nachteil" - da kann man ja einen Pinguin draufkleben....

Und jetzt kommt ein "Hammerfeature" - wenn es mit dem eigenen Board&Kernel zusammenläuft:
Power on per Fernbedienung (sollte) geht auch! Dazu muss man im BIOS & Kernel "wake on USB" aktiviert haben (und USB-Power auf dem Motherboard muss aktiviert sein).
Bei meinem aktuellen Board läuft allerdings das Wakeup derzeit nur aus dem S3-Sleep (echo "mem" >/sys/power/state) - WOL geht allerdings auch nur aus dem S3. Wenn ich das WOL Problem im Griff habe wird das einschalten per IR sicherlich auch gehen...

Schreibt mir mal eure Erfahrungen zum Thema Wake on USB-IR.

Gruß
Thorsten

P.S. neeee - ich kriege keine Provision vom Alternate...

P.P.S: ich hab noch ein paar sachen vergessen:
a) das Teil hat auch einen IR-Emitter - damit kann mal also theoretisch andere sachen steuern (z.B. vom VDR den TV ein und ausschalten lassen). Allerdings habe ich dazu noch keine brauchbare Anleitung unter Linux gefunden (kann ja jemand helfen?)
b) die Anleitung gibts hier: http://oem.microsoft.com/static/Worldwid…mote_Manual.pdf
c) Die Fernbedienung hat auch LERNFÄHIGKEIT - das heißt man kann damit auch Power ON/OFF und Laut/Leise des TV bzw. Receivers lernen!! (siehe Anleitung Seite 7) - Mehr Tasten allerdings nicht...
d) das Teil hat eine sehr gute Reichweite/Empfindlichkeit (gefühlt, nicht gemessen)
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

This post has been edited 4 times, last edit by "thorsten.gehrig" (Jul 21st 2007, 2:17am)


2

Saturday, July 21st 2007, 7:26am

Hi,

ich habe die als Funk-ausführung auf X10-Basis.(weiss garnicht, warum es mit 11€ billiger ist+besser sowieso) Das Ding geht auch mit dem USB Empfänger von Marmitek/Q-Sonic X10. Reichweite ist noch besser. Der mitgelieferte USB Stick-Empf. hat auch schon nach 8mtr kein Interesse mehr,was zu empfangen.

Mir waren die angeblichen 6,1 mtr Reichweite zu wenig. Bis zu meinemPC (5mtr) hat sie´s nicht geschafft.
Ätzend, wenn du dann immer vom Sofa rauf musst, und nen mtr. näher ran, damit´s n bischen lauter wird.

Bei meinem Tevion (Aldi)-Reciever ists genauso. Deshalb möchte ich nun einen VDR bauen.

Hoffe nur,dass man es für Linux nutzen kann (eben X10). Ich möchte aber nicht auf die Funkverbindung verzichten. Geht wirklich 10mtr durch (Beton) Wände und mit mce klasse. Aber nun will ich auf Linux umsteigen.

Mal sehn was draus wird.

Die Windows-taste ist transparent, es sieht so aus, als liegt dahinter ein Plättchen, welches man entfernen könnte,und dann den Tux reinmachen. Habe versucht,die FB zu öffnen. Schrauben-->keine; mit dem Schraubendreher seitlich versucht, Gehäuse beschädigt. Ging also nicht. Bleibe aber dran.

3

Saturday, July 21st 2007, 8:01am

@moonlightpearls

Wenn die FB geklippt ist, kannst Du es mit einer alten Telefon- oder Bankkarte versuchen. Einfachmal an verschiedenen Stellen versuchen. Da das Plastik der Karte meist weicher ist, entstehen keine Kratzer am Gehäuse (nur die Karte ist danach meist hinüber :D )

Gruss

Macavity
Capulet:
HW: Dell Dimension 3100, Pentium 4 3GHz, 2GB RAM, 160GB HDD (System), 1TB HDD (Video), 1 x TT S2-1600, 1 x Technisat Skystar HD | SW: Debian 7.4, VDR 2.0.4 (selfcompiled), dummydevice 2.0.0, streamdev-server 0.6.1, NFS-Server

TiViPi01:
HW: Raspberry Pi Mod. B Rev. 2, 512MB RAM, 8GB SD-Card, Teko TEK-BERRY.9 Gehäuse, Ednet 85024 USB 2.0 Hub, Digitainer X10 Funk-Fernbedienung | SW: Raspbian 01/2014, VDR 2.0.4 (selfcompiled), rpihddevice 0.0.8, ffmpeg 1.0.8, streamdev-client 0.6.1, NFS-Client

4

Saturday, July 21st 2007, 8:13am

hab´s gleich probiert....

mit der abgelaufenen ec karte ging das super. vielen dank für den tipp.

also: auf dem Gummitaster ist n windows-bildchen aufgeklebt, welches mit nem transp. "Hütchen" abgedeckt ist.
TUX drunter-->perfekt.

Schermbecker

Intermediate

Posts: 221

Location: Niederrhein

Occupation: Lockentwickler

  • Send private message

5

Saturday, July 21st 2007, 9:56am

Quoted

Original von moonlightpearls
also: auf dem Gummitaster ist n windows-bildchen aufgeklebt, welches mit nem transp. "Hütchen" abgedeckt ist.
TUX drunter-->perfekt.


Ihr habt Probleme... :lol2
Antec Remote Fusion, Asus M3N78-EM, 2900 Mhz AMD Athlon X2 245, 2GB RAM, TeVii S470 DVB-S2 PCI-E, 250GB 3.5" - yaVdr 0.2
über HDMI an Toshiba 46XV635D / Logitech Harmony 600




Dieser Beitrag wurde 21 mal editiert, zum letzten Mal von Schermbecker: Heute, vor 20 Minuten.

6

Saturday, July 21st 2007, 10:03am

Hallo, der Emitter funzt mit dem Lirc-Modul outofthebox.

http://www.lirc.org/html/irsend.html

Die Reichweite des Emitters ist aber grottig <2cm

mfg

Mike
:strike1 --Dicker VDR im MDF Holzgehäuse, 1x Siemens DVB-C, Airstar2, 3x 120GB, P-3-800, 512MB Ram, SB-Live5.1 Gen2VDR--

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

7

Saturday, July 21st 2007, 10:43am

So - ich habe nun den Emitter auch funktionierend ans laufen bekommen:
zuerst die lirc-module geladen (modprobe -v lirc_mceusb2) und dann mit

Source code

1
irrecord /tmp/lirc_send.conf --device=/dev/lirc0  -f

das -f (force raw mode) muss gesetzt sein.
Jetzt lernt man die Befehle die man später senden will.

Die lirc_send.conf kopiert man dann einfach zu seiner bestehenden lirc.conf (normalerweisse in /etc/ abgelegt).
Danach kann man ganz normal den Lirc-Daemon initialisieren (bei mir durch /etc/init.d/lirc start).

Jetzt kann man mit

Source code

1
irsend SEND_ONCE <name_der_fernbedienung> <tastename>

Den Befehl senden.
Z.B.

Source code

1
irsend SEND_ONCE panasonic poweron

Dabei muss man natürlich die Namen für Gerät und Taste angeben die man auch beim Anlernen eingetragen hat...

Jetzt mache ich mich dran das automatische Einschalten des TV in meine runvdr einzubauen... genial.

gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

This post has been edited 1 times, last edit by "thorsten.gehrig" (Jul 21st 2007, 4:04pm)


8

Tuesday, July 31st 2007, 9:00pm

@thorsten.gehrig

Hi,

kannst Du bitte mal eine Beschreibung für Dummys zur Konfiguration der MCE-Remote posten? (Muss ich im Setup auch was einstellen?)

Ich bin absoluter Linux-DAU und versuche gerade mit dem Mahlzeit-ISO 4.0.2 mein Windows-MCE abzulösen. Habe keine Lust mehr, dass alle paar Tage irgendetwas nicht mehr läuft und keiner weiß warum:-).

Danke dir,

Grüße
rantan

9

Tuesday, July 31st 2007, 9:12pm

Quoted

Original von thorsten.gehrig
So - ich habe nun den Emitter auch funktionierend ans laufen bekommen...

Wie jetzt was/wo/welcher Emitter?!
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; Heimkinosys. HTS3357/12...

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

10

Tuesday, July 31st 2007, 9:23pm

Hi
ein bisschen Linux-Kentnisse muss man schon mitbringen...

Du musst das Modul "lirc_mceusb2" laden um die Fernbedienung zu aktivieren.
Das geht mit "modprobe -v lirc_mceusb2" auf der Kommandozeile.

In der Mahlzeit-Disti könnte das gehen indem du in /etc/sysconfig

Source code

1
2
REMOTEMODULE="lirc_mceusb2
REMOTE="LIRC""
einträgst.

Dann in /etc/lircd.conf

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
begin remote

  name mceusb
  bits           16
  flags RC6|CONST_LENGTH
  eps            30
  aeps          100

  header       2667   889
  one           444   444
  zero          444   444
  pre_data_bits 21
  pre_data      0x37FF0
  gap          105000
  toggle_bit     22
  rc6_mask     0x100000000


      begin codes

	Blue	0x00007ba1
	Yellow	0x00007ba2
	Green	0x00007ba3
	Red	0x00007ba4
	Teletext	0x00007ba5

# starts at af
        Radio    0x00007baf
        Print    0x00007bb1
        Videos   0x00007bb5
        Pictures 0x00007bb6
        RecTV    0x00007bb7
        Music    0x00007bb8
        TV       0x00007bb9
# no ba - d8

        Guide    0x00007bd9
        LiveTV   0x00007bda
        DVD      0x00007bdb
        Back     0x00007bdc
        OK       0x00007bdd
        Right    0x00007bde
        Left     0x00007bdf
        Down     0x00007be0
        Up       0x00007be1

        Star       0x00007be2
        Hash       0x00007be3

        Replay   0x00007be4
        Skip     0x00007be5
        Stop     0x00007be6
        Pause    0x00007be7
        Record   0x00007be8
        Play     0x00007be9
        Rewind   0x00007bea
        Forward  0x00007beb
        ChanDown 0x00007bec
        ChanUp   0x00007bed
        VolDown  0x00007bee
        VolUp    0x00007bef
        More     0x00007bf0
        Mute     0x00007bf1
        Home     0x00007bf2
        Power    0x00007bf3
        Enter    0x00007bf4
        Clear    0x00007bf5
        Nine     0x00007bf6
        Eight    0x00007bf7
        Seven    0x00007bf8
        Six      0x00007bf9
        Five     0x00007bfa
        Four     0x00007bfb
        Three    0x00007bfc
        Two      0x00007bfd
        One      0x00007bfe
        Zero     0x00007bff
      end codes

end remote


und in /etc/vdr/remote.conf

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
LIRC.Up         Up
LIRC.Down       Down
LIRC.Menu       Home
LIRC.Ok         OK
LIRC.Back       Back
LIRC.Left       Left
LIRC.Right      Right
LIRC.Red        Red
LIRC.Green      Green
LIRC.Yellow     Yellow
LIRC.Blue       Blue
LIRC.0          Zero
LIRC.1          One
LIRC.2          Two
LIRC.3          Three
LIRC.4          Four
LIRC.5          Five
LIRC.6          Six
LIRC.7          Seven
LIRC.8          Eight
LIRC.9          Nine
LIRC.Info       More
LIRC.Play       Play
LIRC.Pause      Pause
LIRC.Stop       Stop
LIRC.Record     Record
LIRC.FastFwd    Forward
LIRC.FastRew    Rewind
LIRC.Next       Skip
LIRC.Prev       Replay
LIRC.Power      Power
LIRC.Channel+   ChanUp
LIRC.Channel-   ChanDown
LIRC.Mute       Mute
LIRC.Schedule   Guide
LIRC.Timers     LiveTV
LIRC.Recordings RecTV
LIRC.Setup      DVD
LIRC.User1      Clear
LIRC.User2      Enter
LIRC.User3      Teletext


Das müsste es dann schon gewesen sein.
Ich werde im laufe dieser Woche eine Mahlzeit mit Microsoft-MCE aufsetzen - dann kann ich dir das alles bestätigen.

Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

11

Tuesday, July 31st 2007, 9:25pm

Danke schon mal!!!

Mal sehen ob ich damit weiter komme.

Grüße
rantan

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

12

Tuesday, July 31st 2007, 9:26pm

Hi,
@Habichthugo: Mit Emitter meine ich den IR-Sender. Das ist doch ein Emitter, oder? Und in dem USB-Empfänger ist auch ein USB-Sender integriert (der wird über 3,5 Klinkestecker angeschlossen und an das zu steuernde Gerät geklebt).
Allerdings hat das teil nur 2cm "Reichweite" - also ziemlicher "Mist"

Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

13

Tuesday, July 31st 2007, 9:39pm

Beim Starten mit "runvdr start" steht da immer noch "Fernbedienung anlernen" usw. Wenn ich dann eine Taste der FB drücke verschwindet das und die FB funktioniert.

Hast Du da noch eine Idee?

Danke!
Grüße
rantan

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

14

Tuesday, July 31st 2007, 9:44pm

Hi,
die Einstellungen funktionieren so? Das ist schön...

Zu deinem "Problem":
Vermutlich will der das Keyboard anlernen.
Wenn du kein Keyboard angeschlossen hast kannst du mal das hier reinkopieren:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
KBD.Up         00000000001B5B41
KBD.Down       00000000001B5B42
KBD.Menu       000000001B5B5B41
KBD.Ok         000000000000000D
KBD.Back       000000000000007F
KBD.Left       00000000001B5B44
KBD.Right      00000000001B5B43
KBD.Red        000000001B5B5B45
KBD.Green      0000001B5B31377E
KBD.Yellow     0000001B5B31387E
KBD.Blue       0000001B5B31397E
KBD.0          0000000000000030
KBD.1          0000000000000031
KBD.2          0000000000000032
KBD.3          0000000000000033
KBD.4          0000000000000034
KBD.5          0000000000000035
KBD.6          0000000000000036
KBD.7          0000000000000037
KBD.8          0000000000000038
KBD.9          0000000000000039
KBD.Channel+   0000000000000071
KBD.Channel-   0000000000000061
KBD.Volume+    0000000000000077
KBD.Volume-    0000000000000073
KBD.Schedule   0000001B5B32307E
KBD.Channels   0000001B5B32317E
KBD.Timers     0000001B5B32337E
KBD.Recordings 0000001B5B32347E
KBD.Setup      000000000000001B


Meine keyboard-Belegung sieht dann so aus:
ESC=Menü, F1-F4 = Farbtasten
Backspace=Zurück, Enter=Ok

Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

15

Tuesday, July 31st 2007, 9:52pm

STRIKE!

Danke, und ja, die FB läuft jetzt! :-)

grüße
rantan

16

Tuesday, July 31st 2007, 10:04pm

Quoted

Original von thorsten.gehrig
Mit Emitter meine ich den IR-Sender. Das ist doch ein Emitter, oder? Und in dem USB-Empfänger ist auch ein USB-Sender integriert (der wird über 3,5 Klinkestecker angeschlossen und an das zu steuernde Gerät geklebt).

Danke - Ja, klar - und...Ah - jetzt - ja...eine Insel!
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; Heimkinosys. HTS3357/12...

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

17

Tuesday, July 31st 2007, 10:39pm

Hi,
@Habichthugo:
ich hab mit großem Interesse deinen Thread gelesen über den Eigenbau-IR-Sender. Bevor ich jetzt allerdings den MCE-USB Sender/Empfänger mit einem Lirc-Serial-Sender ergänze (und mir damit wahrscheinlich entsprechende Konfigurationsprobleme hole) würde ich mir eine "Verstärkerschaltung" für den MCE-USB-Sender wünschen...

Aus "Verzweiflung" (weil ich die technischen Daten nicht Kenne und das Know How selbst nicht habe) habe ich mir gerade einen
"IRT-TRANS-HPK Externer Hochleistungstransmitter mit 4 LEDs; mit 3,5mm Klinkenstecker" von www.irtrans.de bestellt.
Meine Hoffnung dabei ist dass über den Klinkenstecker ja "nur" das Signal direkt kommen kann - und daher dieser Sender auch an meinem USB-Empfänger laufen kann.
Auf der anderen Seite denke ich mir dass die Sendeleistung in erster Linie von der Spannung bestimmt wird - und da gibt das USB-Teil sicherlich nicht viel her...

Hast du auch einen MCE-USB "greifbar"?

Gruß
Thorsten

PS: Erste Tests werde ich Ende dieser Woche liefern können...
PPS: Mein Ziel ist es u.a. den an der Decke hängenden Beamer und die Infrarot-Gesteuerten Rollläden automatisch zu Steuern...
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

This post has been edited 1 times, last edit by "thorsten.gehrig" (Jul 31st 2007, 10:40pm)


18

Wednesday, August 1st 2007, 10:21am

@thorsten.gehrig
Hm, einen MCE-USB habe ich nicht greifbar. Der wird aber im ersten Ansatz am klinkenstecker ein Signal mit TTL Pegel (0/5V, 10mA) o.ä. abgeben. Bei IR-LEDs ist die abgestrahlte Leistung proportional zum Strom. Mit ein paar mA wird das nix, so ab 100mA halten die im Dauerbetrieb typischer Wesise aus, im Impulsbetrieb (~40kHz) mehr als das doppelte. Daher wahrscheinlich die geringe Sendeleistung des mitgelieferten Transmitters (IR-Diode 1:1 am TTL-Signal).
Wenn der "IRT-TRANS-HPK" keine zusätzlich Energieversorgung hat, oder über die Kilnke bezieht ('Stereo') wird dat wahrscheinlich nix. Aber, Versuch macht kluch!
Wenn du nen bisserl löten kannst, warum adaptierst du nicht 'meine' Sendeschaltung? Die ist doch sehr übersichtlich. Im ersten Ansatz sollte die an einem Signal mit TTL-Pegel problemlos laufen. Bei 5V Versorgung (via USB) gehen halt 'nur' zwei Sende-LEDs (ca. 1.8V Durchlassspannung pro LED bei 100mA + Spannungsabfall am Transistor). Ich benutze auch nur zwei und habe damit mehr als genug Power...
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; Heimkinosys. HTS3357/12...

thorsten.gehrig

Intermediate

  • "thorsten.gehrig" started this thread

Posts: 520

Location: Mainaschaff

  • Send private message

19

Wednesday, August 1st 2007, 11:19am

@Habichthugo:
du meinst also einfach eine Schaltung (aus deiner Signatur) adaptieren dass man anstadt das Signal vom DTR (Seriell) holt das Signal vom MCE-USB nimmt?

Löten kann ich - meine Elektrotechnik-Kentnisse ist aber schon ne weile im Veralterungsprozess...

Der 3,5 Klinkenstecker ist (soweit ich es im Kopf habe) nur 2-Polig, also keine Stromversorgung...

Ich müsste dann Masse vom 3,5" Stecker nehmen, +5V vom USB - oder besser die 12 V vom Festplattenstromkabel - und dann müsste deine Schaltung passen?
Ich werde das auf jeden Fall probieren - wenn ich mit dem Anderen Kabel nicht weit genug komme...

Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

20

Wednesday, August 1st 2007, 12:22pm

@thorsten.gehrig
Exakt so! Die Schaltung sollte an allem, was <1V Low-Pegel und >3V High-Pegel (mit 1..2mA) liefert, laufen. Bei 5V-Versorgung musst du halt einige Bauteilwerte anpassen, aber wie man die bestimmt steht ja dabei. Bei Speisung via USB würde ich noch 10R dazwischen schalten und für C1 dann 1000uF (16V) spendieren...
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; Heimkinosys. HTS3357/12...