Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 6. Januar 2017, 01:21

wo werden suchtimer gespeichert?

Hi,
ich habe meinen VDR in ein Docker - Container gepackt. Es läuft auch alles soweit gut. Einziges Problem ist aktuell der Verlust der Suchtimer - Informationen nach einem Neustart. Die Verzeichnisse /var/lib/vdr und /etc/vdr/ werden in den Container gemountet, werden also gespeichert. Nach dem erzeugen eines neuen Timers zeigt mir Docker keine Veränderten Files an. Es werden lediglich diese Dateien im DIFF angezeigt.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
C /root
A /root/.bash_history
C /run
A /run/runvdr.pid
C /tmp
A /tmp/vdr-err.WeJDYa
A /tmp/vdr-err.tKfINd
C /var
C /var/cache
C /var/cache/vdr
A /var/cache/vdr/commands.conf
A /var/cache/vdr/epg.data
A /var/cache/vdr/reccmds.conf

Ich nutze Ubuntu 14.04 (trusty) mit yavdr VDR Quellen. Ich habenur folgende Pakete installiert:
vdr-plugin-svdrpservice vdr vdr-plugin-streamdev-server vdr-plugin-live vdr-plugin-epgsearch

Leider weiss ich nicht mehr, wo ich nach dem File suchen soll.

Danke für die Hilfe.
VDR-Server:
Core i3 3225 mit Digital Device DuoFlex S2 PCIE TV-Karte auf YAVDR 0.5.

Clients:
Zotac Ion mit N330 mit yavdr 0.61 und streamdev-client
Diverse PCs im Netz, meist mit XBMC

2

Freitag, 6. Januar 2017, 01:45

Schau mal in:

Quellcode

1
/var/lib/vdr/plugins/epgsearch/(irgendeine.conf da, gerade nicht im Kopf parat)
Gruß utiltiy

meine VDR

vdr01: Scenic S PIII 1GHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 400GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod [etobi]
vdr02: Scenic xB PIII 933MHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 160GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod, AV-Board [etobi]
vdr03: Antec Remote Fusion, Intel DH67BL, Celeron G1620, GT610, 2x 2GB DDR3 - Hynix, SDA SATA 40GB, SDB SATA 1.5TB, DD Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]
vdr04: Antec Remote Fusion Micro, Intel DH67BL, Celeron G550, GT630, 2x 2GB DDR3 - Kingston, SDA SATA 160GB WD, SDB SATA 3TB WD Red, L4M Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]

VDR Projekte EPGD http EPG2VDR http

3

Freitag, 6. Januar 2017, 01:47

Wenn Du über Suchtimer durch "vdr-plugin-epgsearch" sprichst, werden diese Dateien unter:

Quellcode

1
/var/lib/vdr/plugins/epgsearch/

gespeichert.

Die wichtigsten bei einer Migration sind, epgsearch.conf (enthält alle definierten Suchaufgaben), epgsearchdone.data (enthält alle erledigten Suchaufgaben) und timersdone.conf (enthält alle aktuell durch epgsearch gesetzten Timer).

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Akasa Tesla H, hp (19V/90W), Intel D34010WYB, 2x2GB DDR3L, Intel 313 SSD (24GB), Seagate BarraCuda ST2000LM015 (2TB), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 16.04.2, VDR 2.2.0 (x64, 16W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 16.04.2, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.5 (x64, 48W)

4

Freitag, 6. Januar 2017, 01:51

Vielen Dank für eure schnelle Rückmeldung und sorry für meine Dummheit.

Ich habe den VDR anfangs als root laufen lassen und die config - files auf dem internen laufwerk gespeichert. Somit hatten diese als Benutzer und Gruppe root gesetzt. Mittlerweile lasse ich den VDR als user VDR laufen, jetzt konnte das LIVE - Plugin was mit user VDR läuft natürlich die Datei nicht bearbeiten und somit wurden die Timer nicht sktualisiert. Wieso diese jedoch auf der GUi angezeigt wurden, weiß ich noch nicht.

Auf jeden Fall geht es nach dem update der Berechtigungen.

VIELEN dank und Gute N8
VDR-Server:
Core i3 3225 mit Digital Device DuoFlex S2 PCIE TV-Karte auf YAVDR 0.5.

Clients:
Zotac Ion mit N330 mit yavdr 0.61 und streamdev-client
Diverse PCs im Netz, meist mit XBMC

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

suchtimer, Ubuntu, yaVDR

Immortal Romance Spielautomat