Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 23. Juli 2006, 19:49

Hm, habe gerade mein System mit der apt.sh aktuallisiert und nun lassen sich audirecorder, image und osdpip nicht mehr erstellen :§$%

graphtft weiss ich leider auch nicht. aber da war doch mal einer der hatte das gleiche Problem...
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

22

Sonntag, 23. Juli 2006, 20:28

Zitat

System mit der apt.sh aktuallisiert und nun lassen sich audirecorder, image und osdpip nicht mehr erstellen

Das lässt sich damit beheben

Quellcode

1
2
apt-get install libpostproccvs51/stable libpostproccvs51-dev/stable libavcodeccvs51/stable libavcodeccvs51-dev/stable libavutilcvs49/stable libavutilcvs49-dev/stable
apt-get install ffmpeg/stable

leider geht dabei transcode flöten und transcode/stable lässt sich nicht installieren.

Mal sehen was sich da machen lässt...

EDIT: Neue Lösung
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »zulu« (24. Juli 2006, 14:47)


23

Montag, 24. Juli 2006, 10:41

Hab gestern abend mal versucht das control-plugin zu installieren.

Hab alles gem. how-to gemacht. Leider hat er aber die datei nicht runterladen oder auch nicht compiliert, nachdem ich sie manuell in den entsprechenden ordner (../plugins/control) abgelegt habe?

danke
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

24

Montag, 24. Juli 2006, 11:33

Hi Chris, eins nach dem andern ;D

Hast du graphtft, image und osdpip am laufen?
Lirc funktioniert?

Zitat

Hab gestern abend mal versucht das control-plugin zu installieren.

Hab alles gem. how-to gemacht. Leider hat er aber die datei nicht runterladen oder auch nicht compiliert, nachdem ich sie manuell in den entsprechenden ordner (../plugins/control) abgelegt habe?

Poste mal deine x-vdr/plugins/control/plugin.sh

Gruss
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

25

Montag, 24. Juli 2006, 14:04

Ne graphtft läuft nit, da warte ich noch auf einen Tipp von duc, der hats irgendwie hingekriegt mit alter ffmpeg version.
Im alten thread(x-vdr 0.5.10) steht das schon von duc beschrieben, checks aber noch nit, hört sich aber interessant an.

Lirc würde auch laufen, wenn ich die lirc.conf nochmal neu erstellen würde.
Über das AV-Board läufts jetzt erstmal. (er steht im Wohnzimmer und ich mach das schliesslich alles für meine bessere hälfte ;D )

image und osdpip ist mir nicht so wichtig, wollt ich nur mal melden, dass diese nicht durchlaufen.

heute abend gibts meine plugin.sh
//edit
gibts bei x-vdr nicht sowas, wie auf meinen bisherig getesteten Disries, eine
ca.cache???

danke
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MChrisZ« (24. Juli 2006, 18:17)


26

Montag, 24. Juli 2006, 14:43

ffmpeg-3:20060720-0.1

libavcodeccvs51-3:20060720-0.1 hat wohl einen Fehler.
Damit image und osdpip mit dieser Version kompilieren, kann der angehängte Patch angewendet werden.

Quellcode

1
2
cd /usr/include/ffmpeg
patch  < PATH_TO/ffmpeg.diff



Gruss
Marc
»zulu« hat folgende Datei angehängt:
  • ffmpeg.diff (212 Byte - 80 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. August 2016, 02:47)
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

27

Montag, 24. Juli 2006, 14:49

@Chris

Hast du das Plugin eigendlich in die x-vdr.conf eingetragen?
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

28

Montag, 24. Juli 2006, 18:18

Ja, hab ich eingetragen?
Teste mal das control. ich find das super-praktisch. eins meiner lieblingsplugins ;-)
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

29

Dienstag, 25. Juli 2006, 00:00

hier die plugin.sh von ../control

Zitat

#!/bin/sh

# x-vdr (vdr-installer für kanotix)
# von Marc Wernecke - www.zulu-entertainment.de
# 28.04.2006
#
# vdr-dvd

# defaults
source ./../../x-vdr.conf
source ./../../setup.conf
source ./../../functions
WEB="http://ricomp.de/vdr/vdr-control-0.0.2a.tgz"
VERSION="vdr-control-0.0.2a"
LINK="control"

VAR=`basename $WEB`
DIR=`pwd`

# plugin entfernen
function clean_plugin() {
cd $SOURCEDIR/VDR/PLUGINS/src
rm -rf $LINK
rm -rf $VERSION
rm -f $VDRLIBDIR/libvdr-$LINK.so*
log "cleaning $LINK"
}

# plugin installieren
function install_plugin() {
download_plugin
extract_plugin
cd $SOURCEDIR/VDR/PLUGINS/src
rm -f $LINK
ln -vfs $VERSION $LINK
patch_plugin

## plugin specials - start ##

## plugin specials - ende ##
}

# plugin commands
if [ $# \> 0 ]; then
cmd=$1
cmd_plugin
else
install_plugin
log "install-plugin fuer $VERSION ist fertig"
fi

exit 0
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

30

Dienstag, 25. Juli 2006, 01:02

Hi Chris,
versuch mal

Quellcode

1
VERSION="control-0.0.2a"


Gruss
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

31

Dienstag, 25. Juli 2006, 01:03

x-vdr-0.6.1

Leider gab es in Version 0.6.0 einen fetten Käfer :(

Bugfix -> In /usr/local/src wurde anstatt des Symlinks zu x-vdr, ein Verzeichnis "x-vdr" angelegt.
Das betrifft alle, die mit Version 0.6.0 eine "Erstinstallation" durchgeführt haben.
Beheben können die Betroffenen das Desaster wie folgt:
Altes x-vdr sichern
Neues x-vdr entpacken
alte setup.conf in das neue x-vdr kopieren
Das Verzeichnis /usr/local/src/x-vdr/files in das neue x-vdr kopieren.
Das Verzeichnis /usr/local/src/x-vdr löschen
Sicherung des alten x-vdr löschen
./x-vdr.sh und eine komplette Neuinstallation des VDR (mit Verzeichnisse einstellen, Utilities und apt.sh)
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »zulu« (25. Juli 2006, 01:43)


32

Dienstag, 25. Juli 2006, 08:20

Moin,

deine 0.6.1 hat ja viele tolle neuigkeiten.

Hast du das control getestet? bei mir laufts immer noch nicht durch.
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

33

Dienstag, 25. Juli 2006, 10:26

Moin moin,

Zitat

deine 0.6.1 hat ja viele tolle neuigkeiten.

ja ist einiges dazu gekommen, eigendlich wollte ich das auch noch weiter ausbauen, aber ... dann ist mir dieser doofe Fehler aufgefallen...

Das control-plugin habe ich übersetzt bekommen. Dir fehlt noch dieser Patch. Im Betrieb getestet habe ich es aber noch nicht.

Gruss
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

34

Dienstag, 25. Juli 2006, 21:41

mach gerade nen test

Erzeugen der symbolischen Verknüpfung »VDR« zu »vdr-1.4.1«
addgroup: Die Gruppe »vdrgroup« existiert bereits.
useradd: Benutzer vdruser vorhanden
Der Benutzer »vdruser« ist bereits ein Mitglied der Gruppe audio.
Der Benutzer »vdruser« ist bereits ein Mitglied der Gruppe video.
Der Benutzer »vdruser« ist bereits ein Mitglied der Gruppe cdrom.
Der Benutzer »vdruser« ist bereits ein Mitglied der Gruppe lp.
./../functions: line 88: [: missing `]'

also inder funktions zeile 88:
- [ ! -d $MEDIADIR] && mkdir -p $MEDIADIR && log "Erstelle $MEDIADIR"
+[ ! -d $MEDIADIR ] && mkdir -p $MEDIADIR && log "Erstelle $MEDIADIR"
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MChrisZ« (25. Juli 2006, 21:50)


35

Mittwoch, 26. Juli 2006, 10:42

Hi Chris,
danke für das feedback.
Habe den Fehler für 0.6.2 korregiert.
Da das Verzeichnis noch an anderen Stellen erzeugt wird (falls es nicht existiert), warte ich erstmal ab, ob du noch was findest...

Zu Graphtft:
Ich habe mir mal das Makefile angeschaut:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
# You will need ffmpeg-0.4.8 for dvb/fb-devices and for softmpeg, so install it and set path below:
FFMDIR = ../../../../ffmpeg-0.4.8
...
...
...
### Allow user defined options to overwrite defaults:

-include $(VDRDIR)/Make.config
-include Make.config


Ich benutze FFMDIR in $(VDRDIR)/Make.config
Wenn du für graphtft ein altes ffmpeg brauchst, wird es das einfachste sein, du erstellst eine Make.config in VDR/PLUGINS/src/graphtft
Inhalt:

Quellcode

1
FFMDIR = ../../../../_ffmpeg-0.4.8


Dann enpackst du ffmpeg-0.4.8 in /usr/local/src und bennenst es um in _ffmpeg-0.4.8 (so kommt es dem x-vdr installer nicht in die Quere).

Jetzt noch in /usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8:

Quellcode

1
2
./configure --prefix=/usr --enable-shared
make


und in /usr/local/src/VDR ein

Quellcode

1
make plugins


und mit ein bisschen Glück läuft das...

Gruss
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zulu« (26. Juli 2006, 10:43)


36

Mittwoch, 26. Juli 2006, 18:45

Danke werd ich dann mal testen @graphtft

Hab mal noch ne frage zu neues plugin:
wo muss ich es überall eintragen, um es nachher auch mit VDR zu starten. Hab control zum beispiel in die runvdr eingetragen und trotzdem wurde es nicht beim nächsten start aktiviert. Dann hab ich nochmal neu compilieren(es wurde bereits auch schon kompiliert) lassen und dann war es da. hab aber noch viel in dem x-vdr Menü rumgemacht und kann es auch nicht reproduzieren...
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

37

Mittwoch, 26. Juli 2006, 19:29

leider geht das nicht, guck doch bitte mal drüber *danke*

Zitat

root@vdr:/usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8# ./configure --prefix=/usr --enable-shared
./configure: line 717: sdl-config: command not found
./configure: line 717: sdl-config: command not found
Install prefix /usr
Source path /usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8
C compiler gcc
make make
CPU x86 (generic)
Big Endian no
MMX enabled yes
Vector Builtins yes
gprof enabled no
zlib enabled yes
mp3lame enabled no
vorbis enabled no
faad enabled no
faadbin enabled no
a52 support no
a52 dlopened no
pp support no
debug symbols yes
optimize yes
shared pp no
Video hooking yes
SDL support no
risky / patent encumbered codecs yes
Imlib2 support yes
freetype support yes
Sun medialib support no
AMR-NB float support no
AMR-NB fixed support no
Creating config.mak and config.h
config.h is unchanged
root@vdr:/usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8# make
make -C libavcodec all
make[1]: Entering directory `/usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8/libavcodec'
gcc -g -O3 -Wall -DHAVE_AV_CONFIG_H -I.. -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_GNU_SOURCE -c -o common.o common.c
In file included from avcodec.h:14,
from common.c:27:
common.h:66: error: array type has incomplete element type
common.h:70: error: array type has incomplete element type
make[1]: *** [common.o] Fehler 1
make[1]: Leaving directory `/usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8/libavcodec'
make: *** [lib] Fehler 2
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

38

Mittwoch, 26. Juli 2006, 20:16

Ein neues Plugin muss in die x-vdr.conf eingetragen werden, damit es automatisch erstellt wird.
Dann muss ein Eintrag in der runvdr bei den Plugins gemacht werden:

Quellcode

1
PLUGINS="$PLUGINS -P'control'"


Eine andere Möglichkeit ist:

Quellcode

1
[ "$control" = "on" ] && PLUGINS="$PLUGINS -P'control $control_args'"

Dazu ist aber noch ein Eintrag in /etc/default/vdr notwendig:

Quellcode

1
2
3
# control
control=on
control_args=""


ffmpeg-0.4.8 habe ich gerade getestet

Quellcode

1
2
3
4
apt-get install gcc-3.3
cd /usr/local/src/_ffmpeg-0.4.8
./configure --prefix=/usr --enable-shared --cc=gcc-3.3
make


Der Fehler beim configure kommt dann zwar immer noch, ffmpeg wird aber erstellt.

Gruss
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

39

Mittwoch, 26. Juli 2006, 23:31

jau, mit gcc-3.3 läuft er bei mir auch durch ;-)

aber graphTFT startr nicht. es passiert nichts mehr nach log: "..starting graphtft"
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

40

Donnerstag, 27. Juli 2006, 09:45

Moin,
nur zur Sicherheit damit wir nichts übersehen.
Du hast:
a) ffmpeg übersetzt
b) die Make.config im graphtft Verzeichnis erstellt
c) das Plugin mit "make plugins" neu übersetzt
d) runvdr bzw /etc/default/vdr angepasst ( -d vdr/1)

Ich habe jetzt diesen Beitrag nochmal gelesen. Bei Holger scheint das nämlich so zu funktionieren.

Könnte natürlich sein, das noch ein "make clean-plugins" vor dem "make plugins" notwendig ist...
... oder in x-vdr/plugins/graphtft/plugin.sh Zeile 38 folgendes eintragen:

Quellcode

1
  [ -d "$SOURCEDIR/_ffmpeg-0.4.8" ] && echo "FFMDIR = ../../../../_ffmpeg-0.4.8" >  $SOURCEDIR/VDR/PLUGINS/src/$LINK/Make.config

und dann ./plugin.sh -r

Gruss
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zulu« (27. Juli 2006, 11:05)


Immortal Romance Spielautomat