You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, March 31st 2006, 9:53pm

[ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Vorab:

Hier der Link zum Thread der aktuellen Version 0.3.4
[ANNOUNCE] dxr3config 0-3-4

Hallo zusammen,

ich empfand es als sehr störend, dass man die Modul-Parameter der dxr3-Karten mühsam per Hand erstellen muss.

Daher habe ich ein kleines (15kB, inklusive des Test-Bildes) Programm geschrieben, mit dem man die Parameter recht schnell und einfach erstellen kann. "dxr3config" ist dialog basiert und der Anwender wählt die Parameter nach dem Aussehen eines Testbildes aus. Ist das Testbild z.B. nur schwarz/weiß dann wählt man den entspechenden Menüpunkt aus...

Es werden folgende Aspekte berücksichtigt:
- diverse Adapter: SVideo, Scart, Original-Adapter, Component=YUV, FBAS ohne Original-Adapter
- Das "RED and BLUE" Problem
- Das "Green" Problem

Zusätzliches Features:

- dxr3config schlägt die passende Parameter vor. (Nätürlich nicht die Adapter-Parameter.)
- Es gibt nun einen vollständig automatischen Modus. Er wird verwendet durch dxr3config.sh --auto (-> siehe dxr3config --help)

Hat man die richtigen Parameter gefunden, dann kann man sie von dxr3config in einer Datei "load_dxr3" abspeichern lassen. Diese Datei kann dann zum Laden der dxr3-module genutzt werden, indem man z.B. (linvdr) in die Datei /etc/init.d/rcStart den Eintrag /etc/init.d/load_dxr3 übernimmt.

Installation:
1. dxr3config herunterladen
2. In ein leeres Verzeichnis kopieren
3. Mit tar -xzvf dxr3config0_0_0_XX.tgz entpacken (XX durch dir Versionsnummer ersetzen)
4. Den vdr stoppen !!
5. Und mit ./dxr3config.sh als root ausführen

Changelog

Version 0.1.0pre1 (10.07.06)
- dxr3config schlägt jetzt die passenden Modulparameter vor !!!
- Außerdem gibt es einen "Auto-Modus". In diesem Auto-Modus ist keine Interaktion notwendig.

Version 0.0.16 (11.06.06)
- diese Version sollte nun auf allen VDRs laufen, auf denen dxr3-Module und dialog installiert sind.

Version 0.0.15 (25.04.06)
- Verbessertes entladen der Module

Version 0.0.13 (17.04.06)
- jpeg2yuv und mpeg2enc werden nicht mehr benötigt :)
- etwas geänderte Bezeichnungen im Adapter Menü

Version 0.0.12t (09.04.06)
1. Vor der eigentlichen Ausführung wird überprüft,
- ob die devices vorhanden sind
- ob die Module geladen und entladen werden können
- ob der user root Rechte hat
- ob überhaupt eine dxr3 Karte eingebaut ist
2. Die Erkennung des bt865 muss jetzt funktionieren !!! Nachtrag: Funktioniert !!!
3. Die Pfade können jetzt im Skript konfiguriert werden.
Diese neuen Features können auch zur Überprüfung der dxr3-Installation gut genutzt werden.

Download & Screenshots
www.free.pages.at/wicky4vdr

Etwas hatte ich noch vergessen:
Meinen Dank an cooper der mich vor einem Irrweg bewahrt hat,
Dank an Dr.Seltsam, marcusfischer und Sevo für das Testen und das Feedback
und die Konstruktiven Ideen von Sevo.

Und einen großen Dank an joachim-h für ausgiebiges Testen mit seiner "bt865 dxr3".

Bis denne,
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

This post has been edited 31 times, last edit by "Wicky" (Jun 22nd 2007, 12:10am)


Sevo

Intermediate

Posts: 485

Location: Bochum

Occupation: stud. ing. Maschinenbau

  • Send private message

2

Friday, March 31st 2006, 10:27pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Super!
Die Anpassung an thin EisVDR / Fli4l / Eisfair ist auch ferig. Werds am Wochenende in meine Pakete einbauen.

Danke!

Gruß,
Sevo
- Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
Client 1: MediaMVP (Vomp)
Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

3

Friday, March 31st 2006, 10:32pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

@sevo Dann schau dir aber nochmal die aktuelle Version an. Da hab ich noch einiges verbessert. Auch wichtige Punkte. z.b. die Hardware-Erkennung und es wird getestet ob das em8300 device vorhanden ist. Wenn das device nämlich nicht vorhanden ist, dann würde eine Datei erzeugt, die ins unermessliche wachsen würde. Daher der Test.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

This post has been edited 1 times, last edit by "Wicky" (Mar 31st 2006, 10:33pm)


Austrian Coder

Professional

Posts: 1,616

Location: Österreich

Occupation: Student

  • Send private message

4

Saturday, April 1st 2006, 12:55pm

Coole Sache...

5

Saturday, April 1st 2006, 3:38pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Hi Wicky,

Super Sache!! Das erspart ja einiges an Arbeit.
Nur eine Bitte: Könntest Du RGB Output mit integrieren????
SVideo Funzt, aber ich hab´s auf meinem Monitor lieber RGB, da das Bild wesentlich ruhiger steht. (Ich kenne die Antwort vom Dr......trotzdem:D )

Gruss
Proffie
LINVDR 0.7 -- Dr. Seltsam 2.6.24.2 Kernel + DXR3 Patch -- Tarandor/MT Patch -- Cody Patch
AKAI CS-705D TAPEDECK Gehäuse, ASUS P2B-DS mit 2 XEON 400 MHZ Passiv gekühlt, Samsung SP1604, Airstar2, Hollywood+ auf RGB gemod, ATX Netzteil "selbstverpassivt"

6

Saturday, April 1st 2006, 3:42pm

Quoted

Original von Austrian Coder
Coole Sache...

...danke.

Ich hätte da eine kleine Bitte an die dxr3 User und alle die gerne Code begutachten:

Bitte testet dxr3config. Denn es ist im wesentlichen unter linvdr getestet worden. Sollte jedoch auf fast jeder VDR-Distribution lauffähig sein, da es vom VDR unabhängig ist.

An einigen Stellen bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob das so auf jedem Rechner/Distribution funktioniert:

Source code

1
2
if [ -e /dev/em8300_mv-0 ]; then
	./playM2V.sh &

Mit dem Schalter -e überprüfe ich, ob das device excutable ist. Eigentlich möchte ich nur überprüfen, ob es verfügbar ist. Wenn nicht dann würde nämlich eine Datei erzeugt, die beliebig anwachsen könnte. Der Schalter -e funktioniert bei mir auch gut. Aber ist das device immer "excutable". Anmerkung: Die Schalter -d bzw. -b funktionieren hier nicht.

Funktioniert die Erkennung von adv717x bzw. bt865 auch bei einem bt865 ?? Sollte sie eigentlich, konnte es aber nicht testen, da ich eine solche Karte nicht besitze.

Nochwas: Um die Parameter zu testen habe ich mir ein S-Video Kabel und einen S-Video auf SCART Adapter gekauft. (Hama Stiftung-Warentest "gut") Ich habe den Eindruck, dass das Bild mit diesem Adapter einiges schärfer ist. Ich musste natürlich andere Parameter verwenden, aber die waren mit dxr3config glücklicherweise schnell erstellt. Prinzipiell sollte man jetzt beliebige Adapter aus dem Baumarkt für die dxr3 verwenden können, da man die passenden Parameter schnell erstellen kann. Man ist also nicht mehr auf den original-Adapter angewiesen.

Und nochwas: Ich habe nicht alle der "common parameter sets" integriert. Fehlt noch einer, der benötigt wird? Ich möchte möglichst nur soviel integrieren wie für 90% der dxr3 User notwenig ist, da mit das ganze schön übersichtlich bleibt.

Mein Ziel ist übrigens, die dxr3-Installation auf einen Einzeiler zu reduzieren. Ich glaube dxr3config ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Daher ab ans testen.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

7

Saturday, April 1st 2006, 3:47pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Quoted

Original von proffie
Hi Wicky,

Super Sache!! Das erspart ja einiges an Arbeit.
Nur eine Bitte: Könntest Du RGB Output mit integrieren????
Du meinst bestimmt die loopback option nech?? Die hab ich innerlich ausgeblendet, da das ganze ja ohne X-Server noch nicht funktioniert. Aber klar unter X mit Xine oder dxrview funktioniert das natürlich. Ja ich werde ihn integrieren, da sich im Menü recht klar beschreiben lässt, wafür der Parameter ist.
Mit welcher Software nutzt du übrigens RGB? Läuft es stabil und mit ansprechender Bildqualität?

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

8

Sunday, April 2nd 2006, 4:09pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

@proffie

Ich habe noch einmal über die Option rgb bzw. rgbs nachgedacht und auch noch ein wenig in der dxr3 Mailinglist gelesen. Ich bin jetzt dazu gekommen, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll ist, die rgb bzw. rgbs Option zu integrieren. Denn:

- rgb ist höchst experimentell
- rgb wird eventull sogar demnächst aus dem Treiber entfernt (wenn ich die Mailingliste recht verstehe)

Ich möchte in dxr3config so wenig Optionen drin haben wir nur eben möglich, damit dxr3config übersichtlich bleibt. Und wer rgb-output benutzen möchte, der muss sich ohnehin massiv in die Materie einarbeiten und dann wird man auch auf dxr3config verzichten können.

Wenn sich an der Informationslage etwas ändern sollte (Howto zu dxr3+rgb, Userberichte, ein neues Kernel-Module...) dann werde ich das noch mal überdenken.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

free-x

Intermediate

Posts: 391

Location: OWL

Occupation: Systemingenieur

  • Send private message

9

Tuesday, April 4th 2006, 9:02am

Quoted


Requirements

* dialog (already installed on most systems)
* yuv2mpeg (already installed on most systems)
* mpegenc (already installed on most systems)
* And very important: dxr3 kernel modules and devices


kannst du besser beschreiben, woher man die yuv2mpeg & mpegenc beziehen könnte?
auf meinem Debian/Sarge als default gibt's kein Paket in dem sowas gibt.
T90: 28.2E-19.2E-S13E-S9E-S4.8E-S4W
VDR#1: Ubuntu 8.04+VDR-1.7.15+S2API+eHD TeVii S650
VDR#2: Ubuntu 8.04+ArVDR 0.7 SS1 Rev.1.3
VDR#3: Ubuntu 10.04+VDR-1.7.18+S2API+VDPAU(GeForce 8400 GS)+xine-0.9.4 TT S2-3200
RuVDRWiki

free-x

Intermediate

Posts: 391

Location: OWL

Occupation: Systemingenieur

  • Send private message

10

Tuesday, April 4th 2006, 4:48pm

OK ... antworte ich selbst
es ist höchstwarscheinlich Typo in Beschreibung ... es werden jpeg2yuv und mpeg2enc aus dem Paket "mjpegtools"
T90: 28.2E-19.2E-S13E-S9E-S4.8E-S4W
VDR#1: Ubuntu 8.04+VDR-1.7.15+S2API+eHD TeVii S650
VDR#2: Ubuntu 8.04+ArVDR 0.7 SS1 Rev.1.3
VDR#3: Ubuntu 10.04+VDR-1.7.18+S2API+VDPAU(GeForce 8400 GS)+xine-0.9.4 TT S2-3200
RuVDRWiki

11

Tuesday, April 4th 2006, 6:10pm

Quoted

Original von free-x
OK ... antworte ich selbst
es ist höchstwarscheinlich Typo in Beschreibung ... es werden jpeg2yuv und mpeg2enc aus dem Paket "mjpegtools"

Hallo free-x,

es handelt sich um einen Schreibfehler. Ich werde die Webseite korrigieren.

Besten Dank für den Hinweis,
Wicky

[Nachtrag] Ist jetzt korrigiert.[/Nachtrag]
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

This post has been edited 2 times, last edit by "Wicky" (Apr 4th 2006, 9:40pm)


12

Friday, April 7th 2006, 9:11pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Quoted

Ich habe noch einmal über die Option rgb bzw. rgbs nachgedacht und auch noch ein wenig in der dxr3 Mailinglist gelesen. Ich bin jetzt dazu gekommen, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll ist, die rgb bzw. rgbs Option zu integrieren. Denn:
[Alarmglocke On]
- rgb ist höchst experimentell:wow
- rgb wird eventull sogar demnächst aus dem Treiber entfernt (wenn ich die Mailingliste recht verstehe)
[Alarmglocke Off]
Danke für den Hinweis:tup
Da muss ich ja höllisch aufpassen mit meinem System. Allerdings finde ich "höchst Experimentell" in Zusammenhang mit VDR irgendwie.......
......
......
......
...................logisch!:P
Gruss
LINVDR 0.7 -- Dr. Seltsam 2.6.24.2 Kernel + DXR3 Patch -- Tarandor/MT Patch -- Cody Patch
AKAI CS-705D TAPEDECK Gehäuse, ASUS P2B-DS mit 2 XEON 400 MHZ Passiv gekühlt, Samsung SP1604, Airstar2, Hollywood+ auf RGB gemod, ATX Netzteil "selbstverpassivt"

13

Friday, April 7th 2006, 9:19pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Das hört sich fast so an, als wenn RGB bei dir gut läuft. Wenn ja, dann beschreib doch mal in kurzen Worten, wie du vorgegangen bist. Du benutzt wahrscheinlich xine nech?? oder???
Übrigens: Die Entfernung des Codes kannst du vielleicht verhindern, wenn du in der dxr3-sourceforge Mailingliste einen Erfolgs-Bericht mit Vorgehensweise etc. postest.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

14

Sunday, April 9th 2006, 3:21pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Hallo zusammen,

ich habe die Version 0.0.12t veröffentlicht. Darin sind einige neue Features enthalten:

1. Vor der eigentlichen Ausführung wird überprüft,
- ob die devices vorhanden sind
- ob die Module geladen und entladen werden können
- ob der user root Rechte hat
- ob überhaupt eine dxr3 Karte eingebaut ist
2. Die Erkennung des bt865 muss jetzt funktionieren !!! (Muss aber noch getestet werden)
3. Die Pfade können jetzt im Skript konfiguriert werden.

Diese neuen Features können auch zur Überprüfung der dxr3-Installation gut genutzt werden.

Wichtig: dxr3config nimmt nachwievor keine Änderungen an Konfigurationsdateien vor.

Über Erfolgsberichte (aber auch Fehlermeldungen) freue ich mich.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

15

Monday, April 17th 2006, 9:08pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Ich habe die Version 0.0.13 online gestellt. Die neue dxr3config Version benötigt kein jpeg2yuv und mpeg2enc mehr. Damit werden nur noch dialog und installierte dx3-Module vorausgesetzt :D

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

16

Monday, April 24th 2006, 10:49pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Hallo zusammen,

Dr. Seltsam hat einen Bug gefunden. Er tritt jedoch nur auf, wenn man das Testbild weniger als 1sec abspielen lässt. Ich habe schon eine Lösung des Problems. Ich werde daher Morgen ein Bug-Fix-Release rausbringen.

Traurige Auswirkung des Bugs: Man kann Parameter einstellen wie man will, es werden immer die gleichen Modulparameter benutzt. (Aber nur wenn man...)

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

17

Tuesday, April 25th 2006, 8:19pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

dxr3config0.0.15 ist jetzt online und

... der kleine Bug muss sich wo anders ein neues zu Hause suchen. Denn ich hoffe er ist jetzt weg.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Posts: 10,002

Location: 3. Planet des Sonnensystems

Occupation: Organisator

  • Send private message

18

Tuesday, April 25th 2006, 8:46pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

hast Du schon mal überlegt, das tolle Werk auch andernorts zu announcen? 8)

Ich denke da an

- vdr ML
- dxr3plugin-users ML: http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum_id=45147
- dxr3devel ML: http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum_id=7173
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

19

Tuesday, April 25th 2006, 9:30pm

RE: [ANNOUNCE] dxr3-Modulparameter bestimmen mit dxr3config

Quoted

Original von Dr. Seltsam
hast Du schon mal überlegt, das tolle Werk auch andernorts zu announcen? 8)

Ich denke da an

- vdr ML
- dxr3plugin-users ML: http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum_id=45147
- dxr3devel ML: http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum_id=7173

Neee, nicht wirklich. vdrML ist glaube ich uninteressant. Da dxr3config eher Hardware bezogen ist und weniger VDR bezogen.
dxr3-plugin-users ML wird so gut wie nicht besucht, würde aber passen.
In der dxr3devel ML habe ich mal eine Frage zu Modulparametern gestellt und im selben Post dxr3config beschrieben.

Ich werde noch mal drüber nachdenken.

[Nachtrag]Ich glaube es wäre noch wichtiger, wenn ich mich mal aufraffen könnte, einen Wiki Eintrag zu erstellen.[/Nachtrag]

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

This post has been edited 1 times, last edit by "Wicky" (Apr 25th 2006, 9:32pm)


Aman

Intermediate

Posts: 419

Location: Peine

  • Send private message

20

Friday, April 28th 2006, 12:29am

Hallo Leute,

bei mir unter c't-vdr 3 (Kernel 2.4.27/DXR3 Modules 0.15) funzt es nicht

PHP Source code

1
The device /dev/em8300_mv-0 is not available
Beim frisch installierten c't-vdr 4.5 (Kernel 2.6.15/DXR3 Modules 0.15) das gleiche :(

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
Checking your dxr3 hard- and software...............
loading module adv717x                           ok
loading module bt865                             ok
Using microcode file /usr/share/em8300/em8300.uc
Microcode uploaded to /dev/em8300-0
Current settings are:
Video   Aspect  Audio   Spu
PAL     4:3     ANALOG  OFF
loading module em8300                            ok
detecting dxr3-hardware                          No dxr3 mpeg-decoder found
removing modul em8300                            ok
removing modul adv717x                           ok
removing modul bt865                             ok
detecting device /dev/em8300-0           failed
detecting device /dev/em8300_mv-0                failed
detecting device /dev/em8300_ma-0                failed
detecting device /dev/em8300_sp-0                failed
detecting dxr3config.m2v                         ok

Hat jemand ne Idee ?
Getestet, ob /dev/em8300_mv-0 existiert:

Source code

1
2
3
4
5
vdr3:~# ls -l /dev/em8300*
crw-rw----  1 root root 121, 0 2006-04-28 02:27 /dev/em8300-0
crw-rw----  1 root root 121, 2 2006-04-28 02:27 /dev/em8300_ma-0
crw-rw----  1 root root 121, 1 2006-04-28 02:27 /dev/em8300_mv-0
crw-rw----  1 root root 121, 3 2006-04-28 02:27 /dev/em8300_sp-0

Gruß, Aman
USER: EX-Aman
seit kurzem produktiv: VDR SZ: Geh.: MS-Tech LC-02 / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xCTX929 / IR-Einschalter / nvidia-vdpau / USB-Boot... easyVDR 1.0
zZ noch produktiv VDR-WZ: Low-Budget -- Asus A7V133/1700+/Nova-S/GeForce 5500/4:3 Röhre - XBMC + easyVDR 0.8 ohne vdpau
zZ Testsystem: Digitainer-Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / Medion X10 / nvidia-vdpau / USB-Boot... easyVDR 1.0
Bastelstatus: O2 Joggler - YaVDR
... Dockstar für Aufnahmen ...