Beiträge von Austrian Coder

    fnu :


    Genau das will ich verhindern, dass sich der VDR in den Wald stellt 8)
    Stell deine Sammlung bitte auf den FTP, dann kann ich einen Patch testen, und dann sollte das vdr-plugin-dxr3 h264 Material einfach ignorieren.


    grüsse,
    AC

    Hallo zusammen,


    da ich keine DVB-S2 Karte etc. besitze, wollte ich fragen, ob mir jemand eine Aufnahme eines FTA HD Sender machen kann. Ich dachte da an eine Minute.


    Vielen Dank,
    AC

    fnu :


    Vielen Dank für das gute Feedback, habe am Wochenende Zeit eingeplant um den A/V Sync zu perfektionieren. Gibt es für dich eine Möglichkeit Änderungen direkt aus dem git branch zu holen und zu compilieren, ohne den Weg über fertige Pakete zu gehen?


    grüsse,
    AC

    Ich stehe kurz davor einen rc zu erstellen, doch möchte davor noch ein Feedback von Nutzern bekommen. Aus diesem Grund gibt es hier den aktuellen Snapshot.


    Hier gleich ein paar Limitierungen:
    .- dxr3 Treiber Version 0.17.3 wird supported. 0.17.4 macht noch Probleme.
    - StillPicture Support steht noch auf meiner TODO


    Freue mich auf jedes Feedback.

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei das DVD-Plugin zu verwenden, doch es scheitert an diesem Problem:



    --plugin=dvd -C/dev/hdb sollte auch OK sein.


    Code
    1. # dmesg | grep hdb
    2. hdb: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4167B, ATAPI CD/DVD-ROM drive
    3. hdb: host max PIO4 wanted PIO255(auto-tune) selected PIO4
    4. hdb: UDMA/33 mode selected
    5. ide-cd: hdb: ATAPI 63X DVD-ROM DVD-R/RAM CD-R/RW drive, 2048kB Cache


    Kann mir jemand einen Tipp geben?


    Danke,
    AC

    methodus : Super Sache dein Plugin, werde es demnächst auch antesten. Ich habe aber noch einen kleinen Wunsch: Verwende doch bitte das von http://projects.vdr-developer.org/ angebotene git-Hosting. Somit muss ich als Tester nicht immer ein Archiv herunterladen, entpacken,... sondern mach einfach nur ein 'git pull' ausführen. Ist für dich als Entwickler auch einfacher, da du kein Archiv erstellen musst und auch nicht hochladen musst. Ein einfaches 'git push' und das wars.
    Projekte von http://projects.vdr-developer.org/ die schon git verwenden findest du hier

    Zitat

    Original von schmirl


    Wie viele Regionen darf man verwenden? Lassen sich die Startspalten der Sektionen für jede Region separat definieren?


    Es sieht so aus:
    - Command CHG_COLCON
    - Definition der Region #0: (starting line number, number of sections, ending line number)
    -- Section #0: (starting column number, new color, new contrast)
    -- Section #1
    ...
    -- Section #14
    - Region #1
    ...
    - end of parameter block (0f ff ff ff)


    Siehe hier Methode writeRegionInformation


    Nach ein paar Minuten bin ich auf die Idee gekommen, das Limit von 15 Sektionen so zu übergehen, dass ich mehrere CHG_COLCON Blöcke verwendet. Muss dies aber erst austesten wie
    die dxr3 Karte mit mehreren CHG_COLCON Befehlen umgeht. Wenn das klapp, wäre das die beste und einfachste Lösung.

    Hallo,


    ja das 16-Farben OSD ist fertig. Hier mal ein kleiner VIdeo, der das osdpip Plugin
    mit der aktuellen Git-Version des Plugins zeigt:
    http://christian-gmeiner.info/osdpip.mov


    Zu erkennen ist, dass hin und wieder das PIP so dargestellt wird, wie es sein sollte. Doch leider
    ist dies nicht immer der Fall. Dies liegt an einer Limitierung der zu verwendeten Sektionen.


    Eine Region besteht aus max 15 Sektionen. Eine Region wird durch eine Start- und Endzeile definiert.
    Eine Sektion definiert die Startspalte, an welcher neue Indizes in die CLUT verwendet werden. Dadurch ist es möglich mehr als 4 Farben zu verwenden.


    Ich bin schon am schauen, wie man das Limit übergehen kann. Ich denke da an eine Teilung des
    Bitmaps in mehrere Teile und diese einzeln zu encoden. Muss mir das mal durch den Kopf gehen lassen.


    PS: Danke fürs Testen, hoffe ich bekomme noch mehr Feedback.
    PPS: Das osdpip Plugin stürzt beim mir nicht ab... auch nicht nach ca einem 15 Minuten Test.

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach vdr-plugin-dxr3 Usern, die die neuen OSD-Routinen testen können und wollen. Ich habe in den letzten Wochen eine komplette Neuimplementierung der OSD-Routinen gemacht und bin mir nicht sicher, ob alles so geht, wie es vorher ging.


    Einfach die Quellen von hier herunterladen, entpacken, übersetzten und verwenden.


    Am liebsten wäre es mir, wenn Probleme mittels Ticket festgehalten werden.


    Danke,
    AC

    Zitat

    Original von Dr. Seltsam
    hm... wieso klappt AC3 nicht? Der Code im pvr350-Plugin führt bei Stream-Id 0x80 bis 0x87 eine interne Conversion in mpeg-Audio durch. Aber wenn ich mittels Menü-Grün einen Dolby Digital-Tonkanal anwähle, kriege ich jetzt immer nur 0x00 als Data[3] in PlayAudio ausgewiesen.
    Die Auswahl der übrigen Tonkanäle klappt einwandfrei.


    Der pes packet start indicator ist vorhanden? Muss auch mal die neue VDR version mit dem dxr3plugin testen.

    Hallo



    Schau dir einfach mal device.c genauer an...



    Hier wird nun automatisch Ts nach Pes umgewandelt und dann mittels PlayVideo dem Plugin übergeben. Somit muss bei einem Pes only Ausgabedevice nichts geändert werden um Ts
    abspielen zu können.


    Zitat

    Original von Dr. Seltsam
    Ich würde es jedenfalls sehr begrüßen, wenn nicht jedes Ausgabeplugin das Rad neu erfinden müsste, um den TS in PES zu verwandeln.


    Das hat sich erübrigt, da dies - siehe oben - der VDR macht.


    lg,
    Christian