Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 19. Juni 2006, 11:29

warum willst du das unfertige schematic?

quattrok, der j2 an der s2300 ist genauso belegt; papsi hats erst bei sich
getestet.

-- randy

62

Montag, 19. Juni 2006, 12:08

Zitat

Original von randy
warum willst du das unfertige schematic?

Ich wollte einfach mal sehen, wohin die Reise geht und ob bei diesem Entwurf wiklich mal alle Aspekte (Filterchrarakteristik, Pegel, Überspannungschutz) bedacht sind...
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

63

Montag, 19. Juni 2006, 12:18

Zitat

[...] wiklich mal alle Aspekte [...]


... bitte nicht :D, wuerde gerne das Board noch in diesem Jahrhundert einbauen wollen ... :P

Gruesse
Q

64

Montag, 19. Juni 2006, 18:28

schaltplaene rev4

hi,

anbei wie gewuenscht die plaene der rev4 inkl. der ersten opamp platine
und der "tbe daughter".

-- randy
»randy« hat folgende Bilder angehängt:
  • babyav_mother_rev4_sch.png
  • babyav_daughter_2_rev1_sch.png
  • babyav_opamp_1_rev1_sch.png

65

Montag, 19. Juni 2006, 18:29

layouts rev4

... und hier die plantinen layouts von oben...

-- randy
»randy« hat folgende Bilder angehängt:
  • babyav_mother_rev4.png
  • babyav_daughter_2_rev1.png
  • babyav_opamp_1_rev1.png

66

Montag, 19. Juni 2006, 23:52

Danke!
So ganz blick ich's ja noch nich...Bauteiltypen/-werte?
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

67

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:17

Eine Slot-Variante wird es also nicht geben, oder?

arghgra
Sanyo 51cm CRT, Sony SLV Stereo-VHS

Papsi

Profi

Beiträge: 1 716

Wohnort: Vohburg

Beruf: Benzinveredler

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:19

Zitat

Original von habichthugo
So ganz blick ich's ja noch nich...Bauteiltypen/-werte?


Kann ja auch "Absicht" sein, das man die Werte nicht sieht...
8)
Vice President Logistics and Materials Handling of the first 40" TFT Sammelbestellung and Atmolight I + II + III

69

Dienstag, 20. Juni 2006, 09:27

Zitat

Originally posted by arghgra
Eine Slot-Variante wird es also nicht geben, oder?


wennst den scart weglaesst und das hochkant einbaust? ;)

fuer svideo/fbas/koax spdif kann man aber eine slotplatine fertigen.

-- randy

70

Dienstag, 20. Juni 2006, 12:15

Zitat

Original von Papsi

Zitat

Original von habichthugo
So ganz blick ich's ja noch nich...Bauteiltypen/-werte?


Kann ja auch "Absicht" sein, das man die Werte nicht sieht...
8)

Was sollte Geheimniskrämerei an dieser Stelle?

@randy & co

Wie kommt denn mein Pseudonym auf das babyav_opamp_1? Is das n Gack?

Die Verstärkerschaltung wird so wie im Schaltplan dargestellt sicher nicht funktionieren. Habt ihr das mal ausprobiert? Sicher, dass die Transis nicht verdreht sind...?

Warum wollt ihr das Compositesignal nochmal filtern? Da sitzt doch schon ein Filter auf der FF!?

Der R7 auf dem Daughter Board gehöhrt doch wohl eher gen 5V (JP2-Pin2) verschaltet? Ansonsten kann ich mir auf das Konstrukt aus R7, D13..D15 keinen Reim machen.

Warum für die Videosignale ein Überspannungsschutz via Dioden? Eine (funktionierende) Verstärkerschaltung (aus Transistoren) bringt den doch von sich aus mit?

Ihr wollt vom JP2 mit Flachband weg, wobei zwischen den Signalleitungen jeweils eine Masseleitung zur Entkopplung liegt? Seid ihr sicher, dass das zur Vermeidung von Übersprecheffekten und Einstreuungen von aussen reicht?

Wegen der unangepassten Impedanzen bis zur Verstärkerschaltung müsst ihr über längeres (Flachband-) Kabel zumindest mit Reflektionseffekten/Interferenzen rechnen...
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

71

Dienstag, 20. Juni 2006, 13:23

*wiped*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »randy« (20. Juni 2006, 14:32)


72

Dienstag, 20. Juni 2006, 15:07

Zitat

Original von randy
warum machst du eigentlich dauernd alle schaltungen schlecht?

Schade, dass Du das so siehst. Ich bemühe mich weitestgehend konstruktive Beiträge zu schreiben und dieses Thema berührt mich halt irgend wie. Wenn ich was sehe, was m.E. nicht sauber funktiert, dann sag ich's halt, nicht mit der Absicht, es schlecht zu reden, sondern letztlich um zu einer sauber funktionierenden Lösung zu kommen. Dabei habe ich die Weissheit auch nicht gefressen sondern lerne selbst ständig dazu, wie z.B. bei der Sache mit dem Überspannungsschutz via Zehnerdiode, wo ich halt auf dem falschen Dampfer war...

Zitat

Original von randy

Zitat

Originally posted by habichthugo
Wie kommt denn mein Pseudonym auf das babyav_opamp_1? Is das n Gack?

Die Verstärkerschaltung wird so wie im Schaltplan dargestellt sicher nicht funktionieren. Habt ihr das mal ausprobiert? Sicher, dass die Transis nicht verdreht sind...?


das ist genau deine "tolle" schaltung die du jedesmal hier im portal anbringst.
warum soll diese nun ploetzlich falsch sein? aber ich kann natuerlich gerne
die credits entfernen.
...

Das ist nicht 'meine' Schaltung. Der eingangseitige Transistor ist ein PNP, nicht NPN, der ausgangsseitige NPN, nicht PNP. So wie jetzt im Schaltplan angegeben geht es keines falls. Dazu braucht die Eingangsseite einen Widerstand (parallel zu BE), über dem die zu verstärkende Spannung abfällt. Im Moment ist das eine reine Stromsenke aber geleichzeitig sehr hochohmig, d.h. da kriegste bestenfalls sehr stark verzerrte Signale raus.
Für die Verstärkung des Composite ist 'meine' Schaltung prinzipiell nicht geeignet, wie ich erst mitlerweile weiss (leider kann ich diese Erkenntnis nicht mehr in meinen Beitrag schreiben, da ja seit einiger Zeit nicht mehr änderbar). Sie macht keine Spannungsverstärkung bzw. nährungsweise 1, d.h. der notwendige Ausgangsspannungspegel lässt sich unter den hier diskutierten Verhältnissen nur durch geeignete Wahl des Parallelwiderstands zu BE des eingangsseitigen Transistors einstellen. Um ausgangsseitig die für Composite notwendige Spannung von 2Vss bzw. hinter dem 75R-Auskopplungswiderstand 1Vss zu erhalten müsste der Eingangswiderstand ca. 150R sein. Das auf der FF vorhandene PI-Filter ist allerdings auf eine Impedanz von 75R ausgelegt und man würde so dessen Charakteristik (Freqenzgang...Gruppenlaufzeit) total verziehen. Mir ist bisher leider keine einfache (zwei-Transistor-Lösung) für V=2 (variable Spannungsverstärkung) eingefallen. DC-gekoppelt geht das wohl gar nicht. Man könnte dafür z.B. die hier enthaltene nehmen (Auszug siehe unten), aber dass ist halt sehr aufwändig...

So, bevor ich hier weiter schreibe sagst Du bitte klar und deutlich, ob Du nun an solchen Empfehlungen/Diskussionen interessiert bist, oder nicht. Sonst halte ich hier halt meinen Sabbel. Meine Meinung zu mir ungeeignet scheinenden Lösungen werde ich i.A. allerdings weiter sagen, wobei ich i.d.R. genau dazu schreibe, was mir da im argen zu liegen scheint. Wir können das gerne auch per PN oder Mail machen, wenn Du es etwas diskreter wünschst...
»habichthugo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zwischenablage02.jpg
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

73

Dienstag, 20. Juni 2006, 17:33

... na wie auch immer und um mal wieder einen Zweizeiler zu schreiben, der dann auch von mir verstanden wird :rolleyes: freue ich mich auf eure Ergebnisse nach dem Wochenende - und ich hoffe ihr postet sie auch !

Gruesse
Q

74

Montag, 3. Juli 2006, 13:18

Hallo,

@randy, thomas ...

Ich wollte mal fragen, was eure Prototype- Boards machen ? Konntet ihr schon testen ?

Gruesse
Q

75

Montag, 21. August 2006, 10:12

Hallo,

@randy, thomas

was macht denn das BabyAV?
Ist die Entwicklung eingestellt?

MfG
Atti

Signatur

VDR 1: Gigabyte GA-Z77X-D3H mit i7 3770, Octopus mit 6 DVB-S2 Tunern, 120GB SSD als Systemplatte,3ware 9650SE 12*2 TB RAID für Aufnahmen und allgemeines Datengrab, Medion X10, NVidia Quadro 400 mit HDMI Adapter, HDMI Kabel durch die Wand aus dem Büro zum Fernseher im Wohnzimmer... somit herrlich ruhig...
System: yaVDR 0.5

VDR 2: Acer Aspire Revo z.Z. yaVDR 0.5

VDR 3: Zotac ZBOX ID41 z.Z. yaVDR 0.5

VDR-User #1010

76

Montag, 21. August 2006, 10:41

hi,

nein, aber ich habe arbeitsbedingt grad nicht wirklich zeit, alles endlich grade zuziehen.

ich hoffe aber noch im september den ersten fertigen prototypen zu haben.


gruss,
-- randy

77

Montag, 28. August 2006, 19:53

hi,

thomas und ich haben gestern mal etwas geaetzt, angehaengt das bild von dem babyav rev4 + 3* j2 adapter (daughter 3).

in gross: http://smue.org/gallery/v/vdr/electronic…v_rev4.jpg.html

-- randy
»randy« hat folgendes Bild angehängt:
  • babyav_rev4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »randy« (28. August 2006, 19:54)


78

Dienstag, 29. August 2006, 12:07

Hallo,

da bin ich auf eure Testergebnisse nach dem Bestuecken gespannt.

[edit] Bleibt das eine Platine oder wird die noch geteilt ? (mal dumm fragend)

Gruesse
Q

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quattrok« (29. August 2006, 12:08)


79

Dienstag, 29. August 2006, 12:12

die teile ich natuerlich noch, aber erst nachm bohren, wegen dem besseren halten.

-- randy

80

Montag, 16. Oktober 2006, 22:12

und so sieht der erste bestueckte prototyp aus (scart fehlt noch); nachm ersten test
geht die inkl controller zum helau fuers "hardcore testing" ;)

den zweiten den ich aufbaue klemm ich dann bei mir auf den hf messplatz.

-- randy
»randy« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC02448_klein.jpg

Immortal Romance Spielautomat