yaVDR mit fester IP installieren [gelöst]

  • Hallo,


    erstmal ein ganz großes Lob an die Macher von yaVDR. Tolle Distribution !


    Ich habe nun versucht den VDR mit fester IP zu installieren, da ich ohne Netzwerk keine Wartezeiten beim Start haben möchte und weil sonst alle Rechner hier im Netz eine feste IP haben.


    Ich bin so vorgegangen :


    CD einlegen, Rechner vom Netzwerk und Internet trennen (!!) und starten ...


    Dann kommt Installationsschritt fehlgeschlagen : Software auswählen und installieren


    Wenn ich mit DHCP installiere klappt alles.


    Auf Konsole 4 stehen folgende Meldungen : http://www.partyfotos.de/vdr/yaVDR_Installationsfehler.jpg


    Kann man beim VDR nachträglich DHCP abschalten und eine IP eingeben ?


    Ich fände es gut wenn man die Netzwerkkonfiguration im Web-Frontend konfigurieren könnte, also Netzwerk aktiv, DHCP, IP, Gateway und Proxy. Ähnlich LinVDR.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

    The post was edited 6 times, last by Bernie7 ().

  • Quote

    Original von Bernie7
    Auf Konsole 4 stehen folgende Meldungen : http://www.partyfotos.de/vdr/yaVDR_Installationsfehler.jpg


    Die Fehlermeldungen bekommt man, wenn die Netzwerkverbindung ins Internet nicht funktioniert.

    Quote

    Original von Bernie7
    Kann man beim VDR nachträglich DHCP abschalten und eine IP eingeben ?


    Klar, in /etc/network/interfaces. Die Syntax habe ich gerade nicht parat, kann man sich aber ergoogeln.

    Quote

    Original von Bernie7
    Ich fände es gut wenn man die Netzwerkkonfiguration im Web-Frontend konfigurieren könnte, also Netzwerk aktiv, DHCP, IP, Gateway und Proxy.


    Ich finde, dass sich das kaum lohnt. Meistens benutzen die Leute dhcp und wenn sie es nicht tun wissen sie im Allgemeinen wie man es einrichtet. Ich würde mir jedenfalls wünschen, wenn hepi dem niedrige Priorität einräumen würde. Wir haben deutliche wichtigere Probleme zu lösen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich habe früher mehrere VDR's gebaut, und da musste ich öfter das Netzwerk umkonfigurieren. Geht aber auch so.


    Quote

    Klar, in /etc/network/interfaces


    Danke für die Info, werde ich mal suchen.


    Quote

    Ich würde mir jedenfalls wünschen, wenn hepi dem niedrige Priorität einräumen würde.


    Einverstanden.


    Danke nochmal !


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • So gehts manuell:
    http://www.cyberciti.biz/tips/…tic-ip-configuration.html


    Und ich wusste doch das es für VDR mal ein Plugin gab für diesen Zweck:


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Netconfig-plugin

    The post was edited 1 time, last by DocViper ().

  • meine /etc/network/interfaces:


  • DocViper : Das Plugin ist 5 Jahre alt, da trau ich mich nicht das zu installieren


    Mit der Textdatei geht das ja easy.


    Danke !


    Man könnte die ja auch ins Upload des Webinterfaces einbauen.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Es wurde hier auch schon berichtet das statisch konfigurierte Interfaces zu Startproblemen führten. Eine Alternative wäre die IP Adresse via DHCP fix zu vergeben.

    Quote

    da ich ohne Netzwerk keine Wartezeiten beim Start haben möchte


    Hast du zu wenig Netzwerkkabel, oder wie ist das zu verstehen?


    Gruss
    Sk8ter

    Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD

    yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000

    ***************************************************************************

    "Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

  • Meiner Eltern haben kein Netzwerk und kein Internet.


    Im Kinoraum habe ich nur 2 Netzwerkanschlüsse, das ist manchmal zuwenig ;-)


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Quote

    Original von Bernie7
    Meiner Eltern haben kein Netzwerk und kein Internet.


    Im Kinoraum habe ich nur 2 Netzwerkanschlüsse, das ist manchmal zuwenig ;-)


    Grüße Bernd


    Kinoraum haben aber keinen Switch - solche Probleme hätten hier gerne mehr User ;-)


    Den DHCP Timeout sollte man auch konfigurieren können (hab's nicht ausprobiert):


    /etc/dhcp3/dhclient.conf


    timeout=5


    Alex

    yaVDR 0.4 * M4N78PRO * AMD Athlon II X2 240 * TT S2 3200 * 2 x SkyStar 2.6D * LianLi C33 * Atric IR Einschalter * KingSpec 16GB SSD * 2TB HDD * Samsung LE37B530

  • Und hier meine /etc/network/interfaces:



    Mehr ist wohl nicht nötig.


    Grüße von der Couch
    Potato

    VDR: ASRock ION 330-HT, yaVDR 0.5.0a TT-connect S2-3650 CI (DVB-S2 an USB, CI ungetestet), TeVii S660 (DVB-S2 an USB), Cinergy S2 USB HD (DVB-S2 an USB), HDMI mit Ton an 42"-LCD, MCE-Fernbedienung auch zum Einschalten (beim ASRock ION 330HT mitgeliefert)
    VDR im Ruhestand: Xeatre 6100 pro mit easyVDR 0.6.0 mit VDR 1.4.7 (FF, Budget)
    sonstige PVR: uralte Erfahrungen mit Topfield PVR 4000 und früher Grundig SeleXX (verschrottet)

  • Hallo,


    Quote

    Kinoraum haben aber keinen Switch - solche Probleme hätten hier gerne mehr User ;-)


    es geht mir darum dass ich den VDR gerne mal zu anderen Leuten mitnehmen will und da ist es echt uncool wenn der 5 Minuten zum Starten braucht.


    Ich habe die interfaces Datei jetzt geändert und klappt super jetzt (das Netzwerk). Der Rest noch nicht so ganz.


    Meine DHCP-Installation ist irgendwie schief gegangen, mit statischen IP's klappt es jetzt. Siehe http://vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=93652


    Danke für die Tipps.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

    The post was edited 1 time, last by Bernie7 ().