[Gelöst] VDR menüauf englsich

  • Hallo,


    ich habe hier ein kleines problem: Nach dem meine hdd, vor einiger zeit abgebrannt ist, konnte ich mein vdr wieder wiederherstellen.


    Nun wird mein vdr-menü nur in englisch dargestellt.



    Wie bekomme ich das menü wieder auf deutsch?


    2. Frage wie kann ich neue themes einfügen vom vdr?


    Gruss tiptel170

    Mainboard: ASUSTeK Computer INC. M5A78L-M/USB3 * CPU: AMD FX (tm)-6350 Six-Core Processor * CPU-Frequenz: 1.4GHz * Speicher: 8.15 GB * Festplatte(n): WDC WD25EZRS-00J, WDC WD20EADS-00S, OCZ-VERTEX2, SAMSUNG HD103UJ, WDC WD25EZRS-00J * Opt. Laufwerke: HL-DT-ST BDDVDRW CH12NS30 * Netzwerkkarte: Realtek RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller * Grafikkarte: NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210] (rev a2) * Soundkarte: ATI SBx00 Azalia (Intel HDA) * TV-Karte(n): Terratec Cinergy S2 PCI HD CI (VP-1041), Hauppauge WinTV Nova-T usb2, TechnoTrend TT-connect S-2400 * easyVDR-Version: 2.5.0-stable * easyVDR-Installations-DVD: easyVDR 2.0 - Desktop-ISO * easyPortal-Version: 0.5.31-1easyVDR0~trusty * VDR-Version: 2.0.6 * Kernel-Version: 3.16.0-38-generic * media-build-experimental-Version: nicht installiert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tiptel170 ()

  • Hallo,


    Zitat

    Original von tiptel170
    Wie bekomme ich das menü wieder auf deutsch?


    Indem Du das hier

    Code
    1. Jan 24 19:58:59 medien-pc vdr: [10430] ERROR: ./locale: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    abstellst ;)


    Dem VDR fehlen die Übersetzungs-Dateien.

  • Was merkwürdig ist:


    wenn ich runvdr direkt starte, dann:


    Code
    1. Jan 26 12:50:40 Medien-PC vdr: [4805] VDR version 1.6.0-1 started
    2. Jan 26 12:50:40 Medien-PC vdr: [4805] codeset is 'UTF-8' - known
    3. Jan 26 12:50:40 Medien-PC vdr: [4805] found 23 locales in ./locale


    Das menü ist immer noch auf englisch.


    Beim start mittels /etc/init.d/vdrd start, kommt immer:



    Aber da ist das menü auch auf englisch.


    Hmmm, da bin ich etwas überfragt :hilfe

    Mainboard: ASUSTeK Computer INC. M5A78L-M/USB3 * CPU: AMD FX (tm)-6350 Six-Core Processor * CPU-Frequenz: 1.4GHz * Speicher: 8.15 GB * Festplatte(n): WDC WD25EZRS-00J, WDC WD20EADS-00S, OCZ-VERTEX2, SAMSUNG HD103UJ, WDC WD25EZRS-00J * Opt. Laufwerke: HL-DT-ST BDDVDRW CH12NS30 * Netzwerkkarte: Realtek RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller * Grafikkarte: NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210] (rev a2) * Soundkarte: ATI SBx00 Azalia (Intel HDA) * TV-Karte(n): Terratec Cinergy S2 PCI HD CI (VP-1041), Hauppauge WinTV Nova-T usb2, TechnoTrend TT-connect S-2400 * easyVDR-Version: 2.5.0-stable * easyVDR-Installations-DVD: easyVDR 2.0 - Desktop-ISO * easyPortal-Version: 0.5.31-1easyVDR0~trusty * VDR-Version: 2.0.6 * Kernel-Version: 3.16.0-38-generic * media-build-experimental-Version: nicht installiert

  • Zitat

    Original von tiptel170
    Beim start mittels /etc/init.d/vdrd start, kommt immer:


    Code
    1. Jan 26 12:55:07 Medien-PC vdr: [4842] ERROR: ./locale: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Hmmm, da bin ich etwas überfragt :hilfe


    Na weil halt in /etc/inidt.d/ kein Verzeichnis "locale" (achte auf das ./ ) ist. Gib mit --localedir=[DIR] an wo VDR das finden kann, und der Fehler ist jedenfalls schonmal behoben.


    Der Rest wird dann vermutlich über die LANG-Einstellungen der Shell gehen, mach mal vor dem Start an der Konsole ein "export LC_ALL=de_DE.iso8859-1" (oder de_DE.utf-8)

  • Gut danke,


    das habe ich jetzt endlich hinbekommen.


    So sollte die runvdr aussehen


    Danke für deine mühe. :)


    tiptel170

    Mainboard: ASUSTeK Computer INC. M5A78L-M/USB3 * CPU: AMD FX (tm)-6350 Six-Core Processor * CPU-Frequenz: 1.4GHz * Speicher: 8.15 GB * Festplatte(n): WDC WD25EZRS-00J, WDC WD20EADS-00S, OCZ-VERTEX2, SAMSUNG HD103UJ, WDC WD25EZRS-00J * Opt. Laufwerke: HL-DT-ST BDDVDRW CH12NS30 * Netzwerkkarte: Realtek RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller * Grafikkarte: NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210] (rev a2) * Soundkarte: ATI SBx00 Azalia (Intel HDA) * TV-Karte(n): Terratec Cinergy S2 PCI HD CI (VP-1041), Hauppauge WinTV Nova-T usb2, TechnoTrend TT-connect S-2400 * easyVDR-Version: 2.5.0-stable * easyVDR-Installations-DVD: easyVDR 2.0 - Desktop-ISO * easyPortal-Version: 0.5.31-1easyVDR0~trusty * VDR-Version: 2.0.6 * Kernel-Version: 3.16.0-38-generic * media-build-experimental-Version: nicht installiert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tiptel170 ()

  • Jetzt werden mir mit dieser einstellung, die umlaute nicht dargestellt.

    Mainboard: ASUSTeK Computer INC. M5A78L-M/USB3 * CPU: AMD FX (tm)-6350 Six-Core Processor * CPU-Frequenz: 1.4GHz * Speicher: 8.15 GB * Festplatte(n): WDC WD25EZRS-00J, WDC WD20EADS-00S, OCZ-VERTEX2, SAMSUNG HD103UJ, WDC WD25EZRS-00J * Opt. Laufwerke: HL-DT-ST BDDVDRW CH12NS30 * Netzwerkkarte: Realtek RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller * Grafikkarte: NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210] (rev a2) * Soundkarte: ATI SBx00 Azalia (Intel HDA) * TV-Karte(n): Terratec Cinergy S2 PCI HD CI (VP-1041), Hauppauge WinTV Nova-T usb2, TechnoTrend TT-connect S-2400 * easyVDR-Version: 2.5.0-stable * easyVDR-Installations-DVD: easyVDR 2.0 - Desktop-ISO * easyPortal-Version: 0.5.31-1easyVDR0~trusty * VDR-Version: 2.0.6 * Kernel-Version: 3.16.0-38-generic * media-build-experimental-Version: nicht installiert