Kartentausch Kabel Sat => VDR tot

  • Servus liebes Forum..
    nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit einem Problem:
    Zum 1.1. hat meine Vermieterin uns das Kabel gekündigt und uns eine Satellitenschüssel aufs Dach geklemmt. Nun ja jetz bin ich endlich dazu gekommen mir zwei Budgetkarten in den VDR zu setzen, aber sie wollen irgendwie nicht recht zum laufen gebracht werden.
    Meine bisherige Vorgehensweise:
    *die beiden alten Karten raus
    *die beien neuen rein
    *übers Menü dvb karten neu erkennen
    *über ssh die channels.conf.sat in channels.conf umbenannt.
    => keine verbindung zum vdr möglich.
    Da ich momentan nur ein Kabel angeschlossen habe, ist auch erstmal nur eine Karte im System, die andere hab ich wieder entfernt.


    Desweiteren quält mich noch die Frage, was ich jetzt bei meinem EPG beachten muss.. bisher nutze ich tvmovieepg, sat bietet doch auch irgendwie ein eigenes. welches ist besser, wie werden beide Systeme simultan eingesetzt? Und ich hab da noch was in Errinnerung was die EPG Geschichte als Plugin angeht. Ist das noch aktuell, sollte ich umsteigen?


    Danke schonmal für die Antworten


    buggy

  • Zitat

    Original von buggy
    bitteschön:
    http://84m.de/temp/g2v_log_01191407.7z


    Du hast noch einen Kabeltimer in der timers.conf:


    Code
    1. Jan 19 14:07:22 [vdr] [15528] ERROR: channel C-0-147-2356-20 not defined
    2. Jan 19 14:07:22 [vdr] [15528] ERROR: error in /etc/vdr/timers.conf, line 1
    3. Jan 19 14:07:22 [logger] vdr: error while reading '/etc/vdr/timers.conf'

    Da du deine channels.conf mit einer Sat-Variante ersetzt hast, findet der VDR nun logischerweise den Kanal nicht mehr.


    Am besten den Timer händisch aus der Datei "/etc/vdr/timers.conf" löschen und dann sollte es wieder laufen.


    Grüße
    Michi

    Wohnzimmer: Techsolo TC-400 :: ASUS P5N7A-VM :: Intel Core 2 Duo E7400 :: GeForce 9300 onboard :: vdr 1.7.15 e-tobi ::
    In Rente: Pimped Scenic 600 (Bilder und Aufbau) :: PIII 600Mhz :: Hauppauge Nexus-S 2.1 4MB :: vdr 1.5.2 e-tobi ::


    "Wer denkt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Zeit zum ändern!


  • mhh scheinbar immer noch nicht. vdradmin gibt folgendes aus:

    Code
    1. Konnte Verbindung zu localhost:2001 nicht aufbauen!
    2. Bitte überprüfen Sie, dass VDR läuft und dass seine svdrphosts.conf richtig konfiguriert ist.


    an der svdrphosts hab ich aber nichts geändert..

  • buggy : Schau einfach nochmal in die /var/log/syslog, ob es dort weitere Fehlermeldungen gibt.


    Grüße
    Michi

    Wohnzimmer: Techsolo TC-400 :: ASUS P5N7A-VM :: Intel Core 2 Duo E7400 :: GeForce 9300 onboard :: vdr 1.7.15 e-tobi ::
    In Rente: Pimped Scenic 600 (Bilder und Aufbau) :: PIII 600Mhz :: Hauppauge Nexus-S 2.1 4MB :: vdr 1.5.2 e-tobi ::


    "Wer denkt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Zeit zum ändern!

  • logs oben geupdatet vdradmin kann wieder auf den vdr zugreifen und ich habe auch wieder ein bild am Fernseher, allerdings bekomme ich jetzt überall


    Code
    1. Kanal nicht verfügbar..


    Kann es sein das meine Leitung defekt ist? oder die Anschlüsse? Muss ich irgendwelche spez. Einstellungen für Sat vornehmen?
    btw: /var/log/syslog ist nicht vorhanden..

  • Hallo


    Du hast noch zusaetzlich das Problem dass Deine TT DVBS 1400 vom damaligen Treiber nicht korrekt unterstuetz wurde.
    Mach mal:


    Code
    1. stp vdr
    2. /_config/bin/dvbmod unload
    3. quickpkg --include-config=y v4l-dvb-hg
    4. echo "" >> /etc/portage/package.unmask
    5. echo "media-tv/v4l-dvb-hg" >> /etc/portage/package.unmask
    6. mkdir -p /usr/portage/packages/media-tv/
    7. wget -O "/usr/portage/packages/media-tv/v4l-dvb-hg-0.1-r3.tbz2" www.htpc-forum.de/gen2vdr/ActivyEdition/packages/v4l-dvb-hg-0.1-r3.tbz2
    8. emerge -av --nodeps --usepkgonly =media-tv/v4l-dvb-hg-0.1-r3
    9. /_config/bin/detect_dvb.sh
    10. stt vdr
  • helau, ich könnt dich fast knutschen..
    Die Karte scheint nun soweit zu laufen, er sagt mir nichtmehr Kanal nicht gefunden, aber es gibt immer noch keinen Empfang. ich hab ja irgendwie die Dose in Verdacht, vielleicht sollte ich hier mal einen F-Stecker nehmen. Ich meine der Techniker hat irgendwas von Filterung erwähnt.. (wenn ich das Kabel lose in die Dose stecke dann kommen immer mal wieder Bildbrocken an..)


    Aber eine Sache liegt mir noch auf dem Herzen: Kann man die Bootzeiten der Activy irgendwie verkürzen? Zwischen Einschalten und Fernsehbild liegen bei mir 3:32 Minuten, was so eine wenig gegen den WAF spricht...

  • ein grossteil der Zeit geht auch für Bios/grub bei drauf, der vdr selber startet recht schnell, könnten etwa 30 sek. sein.


    Warum kommt das bild am unteren Scart denn schneller? und macht es einen Unterschied ob ich den oberen oder unteren nehme? (außer die Zeit, nach der das Bild kommt)


    und was muss ich machen, damit ich auch das EPG von tvmovie wieder einblenden kann?

  • Zitat

    Original von buggy
    helau, ich könnt dich fast knutschen..
    Die Karte scheint nun soweit zu laufen, er sagt mir nichtmehr Kanal nicht gefunden, aber es gibt immer noch keinen Empfang. ich hab ja irgendwie die Dose in Verdacht, vielleicht sollte ich hier mal einen F-Stecker nehmen. Ich meine der Techniker hat irgendwas von Filterung erwähnt.. (wenn ich das Kabel lose in die Dose stecke dann kommen immer mal wieder Bildbrocken an..)


    Aber eine Sache liegt mir noch auf dem Herzen: Kann man die Bootzeiten der Activy irgendwie verkürzen? Zwischen Einschalten und Fernsehbild liegen bei mir 3:32 Minuten, was so eine wenig gegen den WAF spricht...


    Hast du noch die alten Kabeldosen eingebaut?
    d.h. die ohne den dritten Schraubanshluss. Dann kann es auch nicht funktionieren.


    mfg Thomas

    VDR:
    Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
    dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,


    Software: EasyVDR 1.0

  • Zitat

    Original von googlesHast du noch die alten Kabeldosen eingebaut?
    d.h. die ohne den dritten Schraubanshluss. Dann kann es auch nicht funktionieren.


    Nein, die Elektriker haben die Dosen getauscht, aber Anfangs war auf den Dosen noch das Kabel aufgeschaltet, also hab ich auch nur den IEC-Stecker genutzt. Ich werd morgen einfach mal losziehen und F-Stecker kaufen. Wie gesagt, lose eingestecktes Kabel liefert Bilder..



    Update:
    Juhuu, mit richtigen Steckern gibt es auch richtiges Bild. Nur nach dem Umschalten hab ich manchmal ein völlig verzerrten Rauschton, Bild ist aber ok. Woran liegt das und ist der Ton dann auch auf einer Aufnahme so?