[ANNOUNCE] yaVDR: Die neue VDR-Distribution auf Ubuntu-Basis

  • Quote

    Original von JK1974
    Kenne externalplayer nicht, deswegen ist das wohl an mir vorbeigegangen. Wegen fortgeschrittener Stunde habe ich auch die Fernbedienungssteuerung von XBMC noch nicht eingerichtet - werde ich heute Abend machen.


    Bei Verwendung einer Windows Media Center kompatiblen Fernbedienung braucht man nichts zu tun, geht sofort.

    Quote

    Original von JK1974
    Ich verstehe halt die alten Einträge nicht. Und das mit dem IR-Empfänger-Setup ließe sich doch einigermaßen gut hinbekommen nach dem Schema: cat /proc/bus/input/devices auslesen, IR-Empfänger auswählen, Phys-Eintrag rein in die udev-Regel. Wobei ich ja an einer Stelle noch den Platzhalter ? benötigt habe, da sich diese Unternummer immer mal wieder verändert hat.


    yaVDR ist ein Prerelease, also noch lange nicht fertig, aber du kannst davon ausgehen, das wir durchaus schon einiges vor dem Release getan und untersucht haben. Dein Vorschlag war sehr wohl Bestandteil unserer Überlegungen. Er führt aber nicht sehr weit, weil ein großer Anteil der VDR-User immer noch serielle Empfänger benutzt, die nun mal nicht automatisch erkannt werden können. Deswegen haben wir erstmal absichtlich auf eine automatische Erkennung der Fernbedienung für einen kleinen Teil der Anwender verzichtet. Vielleicht starten wir mal eine Umfrage, um wie viele unserer Anwender einen seriellen Empfänger haben und nicht darauf verzichten können.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo Jörg,


    Quote

    Original von JK1974


    Werde das mit dem Nvidia-Treiber-Reload nochmal probieren. Ansonten ist mir noch etwas unwohl: Hier kommt mir der S3-Boot nicht so unglaublich viel schneller vor, sodass ich auch wegen der Nvidia-Probleme, vielleicht aber auch aber wegen potenzieller Problemen z.B. nach einem Stromausfall (ok, kommt eher selten vor) eher geneigt bin, einen "Komplett-Reset" in Form eines kompletten Shutdowns zu machen. Daher meine Nachfrage. Und wenn noch jemand einen VDR mit älterer Hardware z.B. als Client bauen will, kann ja auch sein, dass acpiwakeup nicht funktioniert, sodass er nvram-wakeup ggf. Reboot braucht. Aber auch nur ein Vorschlag... ;)


    ... der Wunsch nach dem optionalen Abstellen des S3 trotz Verfügbarkeit ist angekommen. Stay tuned. ;) Zum Thema "alte" Hardware gebe ich zu bedenken, dass S3 nur dann aktiviert wird, wenn es auch verfügbar ist. Richtig alte Hardware würde also sowieso nur auf normalem Wege in den S5 heruntergefahren. Wenn du dich trotzdem mit einem vollen Shutdown wohler fühlst: Der Shutdown-Hook "S90.suspend2ram" in "/usr/share/vdr/shutdown-hooks/" ist dafür verantwortlich. Den kannst du gefahrlos aus dem Weg räumen.


    Gruß
    Holger


  • Ich hatte unter einen normalen xubuntu mal versucht die pakete zu verwenden und auch ich hatte mein /video dir wo anders hingelegt und die "commands.conf" wurde bei einen update wieder überschrieben und somit auch mein angepasster Pfad zu:

    Code
    Aufnahmen-Liste aktualisieren   : /usr/bin/touch /video/.update


    wieder nach:

    Code
    Aufnahmen-Liste aktualisieren   : /usr/bin/touch /var/lib/video/.update

    HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
    HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
    SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

  • Quote

    Original von wino
    Hallo JK1974



    Was für VDR-Update? Da fliegt nichts raus und wird auch nichts überschrieben. So funktioniert es jedenfalls bei meinen Test mit der Distribution hier. An der vdr im /etc/default habe ich nichts geändert.


    Das ist zwar richtig, aber die /etc/default/vdr ist trotzdem dafür gedacht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von Chello


    Ich hatte unter einen normalen xubuntu mal versucht die pakete zu verwenden und auch ich hatte mein /video dir wo anders hingelegt und die "commands.conf" wurde bei einen update wieder überschrieben und somit auch mein angepasster Pfad zu:

    Code
    Aufnahmen-Liste aktualisieren   : /usr/bin/touch /video/.update


    wieder nach:

    Code
    Aufnahmen-Liste aktualisieren   : /usr/bin/touch /var/lib/video/.update


    Glaube ich gerne. Ich habe nicht von der commands.conf geschrieben, sondern in der /usr/share/vdr/command-hooks steht der Befehl. Die dortige Einstellung wird in die commands.conf übernommen.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Quote

    Original von Chello
    Wie du schon richtig sagst, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


    Ich habe schon mal an anderer Stelle erklärt warum das so ist und warum das so richtig ist. Ich werde das hier nicht nochmal wiederholen.


    Weißt du was das tollste Feature von yaVDR ist? Man wird von niemandem gezwungen es zu benutzen!


    Nebenbei, wir sind nicht im Geringsten an den Meinungen von Nichtbenutzern interessiert.



    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • wie wärs denn mit einer eigenen Rubrik für yaVDR? Hast du Skiller bzw. Thomas schon mal gefragt.


    Läuft die Mediapointer, bzw. Mystique Dual eigtl. out of the box?

    Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
    Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

  • Quote

    Original von el_colto
    wie wärs denn mit einer eigenen Rubrik für yaVDR? Hast du Skiller bzw. Thomas schon mal gefragt.

    Wir sind nicht mal 2 Tage alt, wäre das nicht etwas vermessen?

    Quote

    Original von el_colto
    Läuft die Mediapointer, bzw. Mystique Dual eigtl. out of the box?


    Was ist denn das? Empfangskarten? Wenn ein Treiber dafür in dem s2-liplianin-Paket enthalten ist, dann ja.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo,


    Würde mich freuen wenn der S3-Modus bei meinem Mainboard (Asus P5N7A-VM) funktionieren würde.


    Im BIOS habe ich Suspend Mode auf Auto, ACPI 2.0 Support auf Disabled und ACPI APIC support auf Enabled eingestellt.


    Die APM Funktionen sind alle auf Disabled.


    Das Board fährt hoch und ich bekomme ein No-Signal. Das OSD-Menü lässt sich bedienen und auf die verschiedenen Kanäle umschalten. Das Frontend ist Xine. Alle Treiber werden, bis auf den usbhid (wird für meine USB-Tastatur benötigt) geladen. Der Treiber steht in der /etc/yavdr/force-reload-modules.list und wird daher ebenfalls geladen.


    In der syslog stehen ein Haufen solcher Einträge.


    Im Anhang die pm-suspend.log. Vielleicht kann da etwas erkannt werden.


    MfG
    wino

    Files

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

    Edited 2 times, last by wino ().

  • Quote

    Original von wino

    Code
    Jan 17 15:43:59 vdr4you vdr: [11205] frontend 1 timed out while tuning to channel 31, tp 110832


    Im Anhang die pm-suspend.log. Vielleicht kann da etwas erkannt werden.


    Hmmm... das Log sieht erstmal unverdächtig aus. Verstehe ich dein Problem richtig: Der VDR ist eigentlich vollständig da, du kannst umschalten, bekommst die Kanalinfo aber weder Bild noch Ton?


    Gruß
    Holger

  • Quote

    Original von HolgerR


    Hmmm... das Log sieht erstmal unverdächtig aus. Verstehe ich dein Problem richtig: Der VDR ist eigentlich vollständig da, du kannst umschalten, bekommst die Kanalinfo aber weder Bild noch Ton?


    Gruß
    Holger


    Hallo Holger,


    Ja, so ist es. In htop sieht auch alles normal aus. Du meinst die ERROR Meldungen in der syslog sind normal? Wenn der Rechner ohne S3 gestartet wird, kommen diese Meldungen nicht.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Quote

    Original von HolgerR


    Hmmm... das Log sieht erstmal unverdächtig aus. Verstehe ich dein Problem richtig: Der VDR ist eigentlich vollständig da, du kannst umschalten, bekommst die Kanalinfo aber weder Bild noch Ton?


    Ich mag mich irren, aber das sieht doch wieder danach aus als würde eines der zu dvb gehörenden Module den suspend nicht überleben. Es geht eigentlich nur noch darum herauszubekommen welches es ist und in die entsprechende Liste einzutragen. Wie sieht denn lsmod nach einem Kaltstart aus?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470


  • Hallo wino,


    nein, nein... die im Syslog sind nicht normal. Das Suspendlog sieht für mich unverdächtig aus. Hast du mal versucht, die zur Karte gehörenden Module ebenfalls in die Liste einzutragen (untereinander, werden der Reihe nach abgearbeitet)


    Gruß
    Holger


    PS: Wobei das beim Entladen und beim Laden natürlich die gleich Reihenfolge ist. Das könnte ein Problem werden...

  • Quote

    Original von gda

    Wir sind nicht mal 2 Tage alt, wäre das nicht etwas vermessen?[quote]Original von el_colto


    Nun ja, das stimmt schon. Aber der Thread wird gleich wieder so riesig, dass er unübersichtlich wird. Die Distri ist ja quasi zum Erfolg verdammt.

    Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
    Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

  • Moin,


    ich habe jetzt schon mehrfach neu installiert, aber kriege es einfach nicht hin.


    Kurz nach der Installation habe ich ein Bild mit dem ersten voreingestellten Channel, aber nach kurzer Zeit gibt es das Problem, das ya-vdr die Firmware vermisst:


    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.250173] DS3000 chip version: 0.192 attached.
    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.250181] DVB: registering new adapter (cx23885[0])
    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.250189] DVB: registering adapter 0 frontend 0 (Montage Technology DS3000/TS2020)...
    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.277827] TeVii S470 MAC= 00:18:BD:5B:23:BE
    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.277832] cx23885_dev_checkrevision() Hardware revision = 0xb0
    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.277840] cx23885[0]/0: found at 0000:04:00.0, rev: 2, irq: 18, latency: 0, mmio: 0xfe800000
    Jan 17 17:30:11 vdr2 kernel: [ 2879.277854] IRQ 18/cx23885[0]: IRQF_DISABLED is not guaranteed on shared IRQs
    Jan 17 17:30:26 vdr2 kernel: [ 2894.577191] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...
    Jan 17 17:30:26 vdr2 kernel: [ 2894.577205] cx23885 0000:04:00.0: firmware: requesting dvb-fe-ds3000.fw
    Jan 17 17:30:26 vdr2 firmware.sh[7968]: Cannot find firmware file 'dvb-fe-ds3000.fw'
    Jan 17 17:30:26 vdr2 kernel: [ 2894.587004] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload(2)...
    Jan 17 17:30:30 vdr2 recordingaction: executing /usr/share/vdr/recording-hooks/R90.custom before recording /var/lib/video.00/@ZDF/2010-01-17.17.27.2-0.rec as shell script
    Jan 17 17:30:35 vdr2 kernel: [ 2903.649145] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...
    Jan 17 17:30:35 vdr2 kernel: [ 2903.649164] cx23885 0000:04:00.0: firmware: requesting dvb-fe-ds3000.fw
    Jan 17 17:30:35 vdr2 kernel: [ 2903.675456] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload(


    Wo kann ich ansetzen, um wieder ein Bild zu bekommen ?


    Gruß ranzen

    Mein LinuxVDR Testsystem:
    --------------------
    yaVDR 0.2, Asus M4N78-EM, AMD Sempron 140, Nvidia 8200 Chipsatz, Tevii S470, 2x 1024MB, 1 TB Festplatte


  • Hallo Holger,


    bevor ich über mein Problem geschrieben habe, hatte ich die lsmod vor und nach S3 gesichert und mit diff verglichen. Die Module waren alle wie vor S3 geladen.


    Jetzt habe ich die Module in die Liste eingetragen und werde das testen.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Quote

    Original von ranzen
    ich habe jetzt schon mehrfach neu installiert


    Und was soll das bringen?


    Quote

    Original von ranzen
    Kurz nach der Installation habe ich ein Bild mit dem ersten voreingestellten Channel, aber nach kurzer Zeit gibt es das Problem, das ya-vdr die Firmware vermisst:


    Jan 17 17:30:26 vdr2 firmware.sh[7968]: Cannot find firmware file 'dvb-fe-ds3000.fw'
    Wo kann ich ansetzen, um wieder ein Bild zu bekommen ?


    Vielleicht mal hier lesen, da geht es doch um diese Firmware. Ich habe einfach nur nach der Firmware gesucht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Vielleicht solltest du die bemängelte Firmware nach /lib/firmware kopieren? 8)


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Quote

    Original von el_colto
    Nun ja, das stimmt schon. Aber der Thread wird gleich wieder so riesig, dass er unübersichtlich wird.


    Das ist ja eure Schuld. Das ist hier der Announce-Thread, außer Danksagungen sollte hier gar nicht stehen ;) Wie wilderigel ja schon richtig anmerkte gibt es ja das Unterforum für "Debian und Derivate" wo eure Threads hingehören. Da gibt es auch schon länger einen Thread von mir wo ich um Unterstützung bitte. Aber mit der Dankbarkeit ist es nicht so weit her, aber sicherlich seit ihr alle gerade damit beschäftigt meine Frage zu beantworten ;)


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!