[geloest] lirc läuft nicht

  • lirc läuft nach update nicht mehr. Im log steht:

    Code
    1. Oct 6 21:17:48 HTPC1 lircd: caught signal
    2. Oct 6 21:17:49 HTPC1 lircd: lircd(default) ready, using /var/run/lirc/lircd
    3. Oct 6 21:17:49 HTPC1 lircd: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    4. Oct 6 21:17:49 HTPC1 lircd: could not open /dev/lirc
    5. Oct 6 21:17:49 HTPC1 lircd: default_init(): Is a directory
    6. Oct 6 21:17:49 HTPC1 lircd: WARNING: Failed to initialize hardware


    Woran liegt das?


    Lirc0 ist vorhanden

    Code
    1. HTPC1:~# ls -l /dev/li*
    2. crw-rw-rw- 1 root root 61, 0 6. Okt 21:05 /dev/lirc0
    3. srw-rw-rw- 1 root root 0 6. Okt 21:07 /dev/lircd
    4. /dev/lirc:
    5. insgesamt 0
    6. crw-rw---- 1 root video 61, 0 6. Okt 21:04 0

    irw liefert auch keine Ausgabe.
    mode2 liefert Ausgabe mit der -raw Option.

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

    The post was edited 2 times, last by ctvdrnoob ().

  • Quote

    Original von ctvdrnoob
    Lirc0 ist vorhanden


    Aber nicht das verlangte /dev/lirc ;)


    Bin kein ctvdr-Profi, aber da wird sehr sicher der lircd-Prozess nicht so gestartet wie es der "neue" lirc verlangt.


    Durchforste mal die config-Files, da gehts um die --device Option

  • Ich bin ein kleines Stück weiter gekommen.
    Wenn ich per Hand starte

    Code
    1. lircd -d /dev/lirc0

    zeigt er mit irw die entsprechenden Codes. Ich habe dann in der hardware.conf eingetragen:

    Code
    1. vi /etc/lirc/hardware.conf
    2. ...
    3. # Run "lircd --driver=help" for a list of supported drivers.
    4. DRIVER=""
    5. # If DEVICE is set to /dev/lirc and udev is in use /dev/lirc0 will be
    6. # automatically used instead
    7. DEVICE="/dev/lirc/0"

    Nach einem

    Code
    1. /etc/init.d/lirc restart

    zeigt irw wieder nichts an.
    Ich habe den DEVICE-Befehl schon mit lirc0 und lirc durchprobiert.

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

  • Und alles nochmal von vorne, da jetzt /dev/li* nicht mehr vorhanden ist.
    Mit apt-get remove lirc deinstalliert (sind dann auch die im Kernel weg?).

    Code
    1. apt-get remove lirc
    2. cd /usr/local/src/lirc
    3. make clean
    4. ./configure --> Auswahl 1/8/n nacheinander, ok, 3, ok


    Es erscheinen diese Meldungen:


    make --> einige Warnings tauchen auf
    make install
    ls /dev/li* --> 0


    Wo sind denn jetzt die lircd und lirc0?

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

  • Hier mal der log von lircd.

    Code
    1. Oct 9 16:23:03 HTPC1 lircd: lircd(default) ready, using /var/run/lirc/lircd
    2. Oct 9 16:23:03 HTPC1 lircd: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    3. Oct 9 16:23:03 HTPC1 lircd: could not open /dev/lirc
    4. Oct 9 16:23:03 HTPC1 lircd: default_init(): Is a directory
    5. Oct 9 16:23:03 HTPC1 lircd: WARNING: Failed to initialize hardware


    In der hardware.conf habe ich das:

    Code
    1. # Run "lircd --driver=help" for a list of supported drivers.
    2. DRIVER=""
    3. # If DEVICE is set to /dev/lirc and udev is in use /dev/lirc0 will be
    4. # automatically used instead
    5. DEVICE="/dev/lirc"
    6. MODULES="lirc_dev lirc_imon"
    7. # Default configuration files for your hardware if any
    8. LIRCD_CONF="/etc/lirc/lircd.conf"


    Wenn ich es per Hand starte:

    Code
    1. HTPC1:~# /etc/init.d/lirc stop
    2. Stopping lirc daemon: lircmd lircd.
    3. HTPC1:~# lircd -d /dev/lirc0 /etc/lircd.conf
    4. HTPC1:~# irw

    steht im log: could not get file information for /dev/lirc0


    Was kann ich noch machen?

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

  • 1. treiber kontrollieren:

    ist ok
    2.

    Code
    1. HTPC1:~# ls /dev/lirc* -ld
    2. drwxr-xr-x 2 root root 60 9. Okt 16:22 /dev/lirc
    3. HTPC1:~# ls -l /dev/lirc*
    4. insgesamt 0
    5. crw-rw---- 1 root video 61, 0 9. Okt 16:22 0

    weiß nicht, ob das ok ist.
    3.+4.

    mit raw-Befehl kommen Befehle an
    5.

    Code
    1. irrecord -d /dev/lirc0 ./test.fb

    FB läßt sich anlernen, ok. Umkopieren von test.fb nach /etc/lirc/lircd.conf. In dieser Datei habe ich unter name /etc/lirc/lircd.conf geändert.
    6.In hardware.conf geändert: DEVICE="/dev/lirc/0"
    7. /etc/init.d/lirc start
    8. irw ausprobiert --> geht nicht.
    Hier weiß ich nicht weiter.
    Im log steht:

    Code
    1. Oct 9 18:10:15 HTPC1 lircd: lircd(default) ready, using /var/run/lirc/lircd
    2. Oct 9 18:10:15 HTPC1 lircd: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    3. Oct 9 18:10:15 HTPC1 lircd: could not open /dev/lirc
    4. Oct 9 18:10:15 HTPC1 lircd: default_init(): Is a directory
    5. Oct 9 18:10:15 HTPC1 lircd: WARNING: Failed to initialize hardware
    6. Oct 9 18:10:21 HTPC1 lircd: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    7. Oct 9 18:10:31 HTPC1 lircd: removed client

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

  • Ich habe Lirc nochmal neu installiert. Danach existiert /dev/lirc und ich kann mit irw die Tastencodes anzeigen lassen.
    Nach einem reboot ist /dev/lirc weg, dafür gibt es das Verzeichnis /dev/lirc/0. irw geht dann wieder nicht.
    Ich probiere jetzt schon seit Tagen verschiedene Dinge aus, aber komme nicht auf die Lösung. Ich brauche HILFE.

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

  • Also das funktioniert per Hand:

    Code
    1. HTPC1:/usr/local/src/VDR# /etc/init.d/lirc stop
    2. Stopping lirc daemon: lircmd lircd.
    3. HTPC1:/usr/local/src/VDR# lircd -d /dev/lirc/0
    4. HTPC1:/usr/local/src/VDR# irw
    5. 00000000800f0422 00 KEY_ok test.fb
    6. 00000000800f0422 01 KEY_ok test.fb
    7. 0


    In der hardware.conf habe ich auch diesen Befehl drin. Woran sieht man, daß der (nicht) abgearbeitet wird?
    Kann ich den Befehl in einer Startdatei (zB. .../bin/runvdr) eintragen, um ihn abarbeiten zu lassen?

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

  • So, ich habe es hinbekommen.
    Und zwar in /etc/init.d/lirc habe ich die Zeile geändert:
    start-stop-daemon --start --quiet --exec /usr/local/sbin/lircd -- --device=/dev/lirc/0

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]