Aktuelle AMD-Plattform für vdpau

  • Nein, diese kleinen "Sprünge" treten eigentlich gleich sofort auf. Ich werde nochmal genauer hinschauen - fällt halt besonders bei langsamen Schwenks auf - bei den meist schnellen Schnitten von Astra HD ist es schwer zu erkennen.

    yaVDR 0.5.0a
    Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
    Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
    an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

  • Gesten nochmal einen Langzeittest gemacht. vdr-sxfe läuft hier definitiv nicht sauber durch, immer mal wieder gibt´s Bildstörungen und die bekannte Fehlermeldung im Log, dass es Probleme mit dem PES-Buffer gibt. Dazu kommen die nervig langsamen Umschaltzeiten von hier bis zu 6 Sekunden bei den HD-Kanälen und 3 Sekunden bei SD.
    Ganz anders dagegen das xine-Plug-in, das läuft stundenlang durch, schaltet bei SD ähnlich flott wie bei der guten alten FF (mal abgesehen von der "Nachsynchronisation"), und bei HD sieht man eigentlich schon nach 2-3 Sekunden das erste Bild.
    Aber auch bei xine treten diese "Ruckler" bei temporal auf. video.output.vdpau_enable_inverse_telecine auf 0 zu setzen, ist ja hier in PAL-Land machbar, solange man nicht xine für die Wiedergabe von US-Videos hernimmt (sondern XBMC), die genau dieses telecine benötigen könnten.
    Richtig gut geht temporal allerdings mit

    Code
    1. video.output.vdpau_skip_chroma_deinterlace: 1

    Auf dem 22"-LCD kann ich auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber Bob feststellen - das Bild ist natürlich ruhiger, wirkt auf mich aber auch irgendwie schärfer. spatial-temporal geht damit aber definitiv auch nicht.
    Testen kann ich´s am großen Plasma erst am Montag - gestern hat die Spedition angerufen, und Sohnemann hat nicht Bescheid gegeben, dass die auf den AB gesprochen und um Rückruf gebeten haben... grrrr...


    [EDIT] Nach Problemen mit der Tonausgabe beim xine-Plugin habe ich xineliboutput doch noch einmal eine Chance gegeben, und muss meine obige Aussage mit der langen Umschaltzeit revidieren. Habe es jetzt am Wochenende durchlaufen lassen, und mit entsprechenden Puffer-Einstellungen sah es fehlerfrei aus, dennoch habe ich das Gefühl, dass die Umschaltzeit länger ist.

    yaVDR 0.5.0a
    Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
    Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
    an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

    The post was edited 1 time, last by JK1974 ().

  • Man liest hier so oft vom M3N78. Ich hab aufgrund des positiven feedbacks hier im Forum das M3N78-Pro gekauft. Bei Nutzung des Onboard-Grafikchips habe ich massive SATA Probleme. Ich habe daraufhin erstmal ne separate Geforce 8400 eingebaut. Mein Raid5 läuft somit fehlerfrei. Nur auf der Systemplatte hab ich noch Fehlermeldungen:


    [ 30.804046] ata1.00: exception Emask 0x0 SAct 0x0 SErr 0x0 action 0x6 frozen
    [ 30.804052] ata1.00: failed command: SMART
    [ 30.804059] ata1.00: cmd b0/da:00:00:4f:c2/00:00:00:00:00/00 tag 0
    [ 30.804061] res 40/00:01:00:4f:c2/00:ff:00:00:00/a0 Emask 0x4 (timeout)
    [ 30.804064] ata1.00: status: { DRDY }
    [ 30.804069] ata1: hard resetting link


    Ähnliche Meldungen erhielt ich zuvor auf allen Raid-Platten. Eine Änderung der Startreihenfolge von Kernelmodulen brachte keine Abhilfe. Hat vielleicht jemand hier die gleichen Probleme gehabt und eine andere Lösung gefunden als die Onboardkarte auszuschalten?

  • guten morgen,


    so, grade mal qvdpautest 0.4 laufen lassen; das ganze einmal
    mit der onboard 8300 und einmal mit einer passiven GT210.


    interessant sind die unterschiede bei dem mixern..


    GT210:


    MIXER TEMPORAL_SPATIAL (1920x1080): 60 fields/s
    MIXER TEMPORAL_SPATIAL + IVTC (1920x1080): 47 fields/s
    MIXER TEMPORAL_SPATIAL + SKIP_CHROMA (1920x1080): 68 fields/s
    MIXER TEMPORAL_SPATIAL (720x576 video to 1920x1080 display): 209 fields/s


    GF8300:


    MIXER TEMPORAL_SPATIAL (1920x1080): 26 fields/s
    MIXER TEMPORAL_SPATIAL + IVTC (1920x1080): 21 fields/s
    MIXER TEMPORAL_SPATIAL + SKIP_CHROMA (1920x1080): 30 fields/s
    MIXER TEMPORAL_SPATIAL (720x576 video to 1920x1080 display): 103 fields/s



    die detailierten outputs unter:


    http://blog.smue.org/archives/…F8300-qvdpautest-0.4.html
    http://blog.smue.org/archives/…GT210-qvdpautest-0.4.html



    C1E ist im bios aktiviert, aber noch nicht bis ins detail durchgetestet.



    gruss,
    -- randy

  • Quote

    Originally posted by randy
    172025 Asus M3N78-EM AM2 GF8300 MATX - Socket
    AM2, NVIDIA GeForce 8300 Chipset


    288290 AMD Athlon II X2 235e Dual Core 2700MHz AM3
    2MB Cache 45Watt Box (AD235EHDGQBOX)


    hier die messwerte:


    standby: 3 watt
    bios/idle: etwa 52 watt
    vdr 1.7.9 + vdpau - sd oder hd, xinelibout:
    2700 mhz: 58 watt
    800 mhz: 50watt (k10ctl 0-1 -cv 60; k10ctl 0-1 3)



    kein dvdrom aktuell, und "nur" eine alte SAMSUNG SV1604N, boxed-kuehler



    -- randy

  • wbreu
    Habe ja heute das M3N78-EM für den Rechner von Bekannten gekauft. Auf dem Karton ist keine PCB Rev erwähnt und mit einem Conrad-Paketband "versiegelt". Weisst du noch welche HW Rev dein Board hatte? Oder auch wie man die HW Rev anhand den Kartondaten ermitteln kann?


    Wenn ich morgen die CPU umtauschen gehe muss ich wissen was ich nehmen kann. Entweder stumpf eine X2 250 oder doch einen X3:
    Athlon IIX3 400e(AD400EHDK32GI),2.2GHz,512KB,rev.C2,45W,SocketAM3 1.01G
    0601

    Athlon IIX3 405e(AD405EHDK32GI),2.3GHz,512KB,rev.C2,45W,SocketAM3 1.01G
    0601

    Athlon IIX4 600e(AD600EHDK42GI),2.2GHz,512KB,rev.C2,45W,SocketAM3 1.01G
    0601

    Athlon IIX4 605e(AD605EHDK42GI),2.3GHz,512KB,rev.C2,45W,SocketAM3 1.01G
    0601


    Wobei die Varianten wahrscheinlich ein wenig overdressed sind. Eine X2 230 - 250 arbeitet in jeder PCB Revision.


    Du hattest bei dir zum Schluss eine 4850e verbaut. Was spricht also konkret gegen meine 5050e? Du schriebst damals HDTV läuft flüssig.
    Oder weiss hier sonst noch jemand ab wann 1.01G als M3N78-EM gefertigt wird?

  • Hi nochmal,


    HDTV lief damals flüssig, da der CPU-Takt bei 1800 MHz gehalten wurde.


    Der 5050e ist keine K10 und braucht das auch, dass der FSB nicht abgesenkt wurde.


    Board-Revision ist wurscht, nimm das Board mit und frag den Verkäufer explizit nach einer K10-CPU die da reinpasst. Ansonsten sicher dir ein Rückgaberecht wenn die CPU in dem Board nicht läuft.


    Ich würde ne 45 Watt-CPU nehmen, wenn nicht eine mit 65 Watt, wenn du unbedingt schnell was brauchst.


    Aber halt eine K10-Cpu, denn die kann auch bei 800 MHz HD händeln, Stichwort hier eben das Absenken des FSB beim K8 = 5050e und das macht die K10-CPu eben nicht.


    Gruß
    Wolfgang

  • OK.


    Dann nehme ich im Zweifelsfall wenn nichts anderes da ist die X2 250 mit. Es brennt bei mir. Im Januar soll der Digitainer zurück nach Deutschland zu den Bekannten. Und ich habe jetzt Zeit. Ich habe also keine Zeit 1 Woche oder mehr auf Teil zu warten. Das defekte SFX Netzteil des Digitainers kann ich lose verkabelt mit meinem TFX aus dem VL400 Bastelsystem überbrücken, aber dann steht die Installation wenigstens.