Posts by Hein Blöd

    Ich suche nach einer Möglichkeit unsere Aufnahmen so aufzulisten, dass Aufnahmen mit DVB Untertitel gelistet werden.


    Hintergrund: Wir haben eine gute Freundin, die nach zwei Hörstürzen ihr Gehör komplett verloren hat und auf Untertitel angewiesen ist. Ich hate schon Versuche unternommen damals mit txtsubs einen VDR parat zu machen. Die Aktion ist daran gescheitert, dass das Plugin mit jedem Sender immer mal wieder fernab von lippensynchron war, oder Untertitel mal angezeigt wurden mal nicht, oder erst nach 5-10 Minuten Sendezeit. Mit den DVB Untertiteln ist das viel besser geworden.



    Ich möchte meine Aufzeichnungen auf dem NAS so präsentieren können, dass ein VDR/ Media Client diese abspielen kann (Zugriff via VPN). Die Aufnahmen liegen auf einem NFS Share auf einem Synology und ich habe die Aufnahmen in Verzeichnissen nach Genre sortiert. Diese statische Sortierung ist wahrscheinlich aber nebenrangig.



    Wie kann ich die Aufnahmen jetzt so vom VDR (bei unserer Freundin) filtern, dass er nur Aufnahmen mit DVB Untertitel anzeigt? Ich stelle mir vor, dass die Informationen aus der info Datei der Aufnahmeverzeichnisse extrahiert werden und so filterbar sind:

    Code
    1. X 3 20 deu DVB-Untertitel

    Gibt es da schon etwas Fertiges?

    @hein, man kann ja auch Androide auf Tisch stellen und mit so Lyama app grafdroid in autostart einfügen,dann startet der grafdroid bei Androide start automatich mit.


    Wenn der VDR gestartet ist inkl. graphdroidng hat man dann infos am Tisch, und so ne Alte 2011 Nexus7 display hat schöne Kontrast immer noch :D .


    Nun ja. Ich musste beim Sony TV schon über meinen Schatten springen (Android TV). Bei mir gilt: An Apple a day keeps the doctor away :)


    Alte Devices werden an die Kinder, Freunde oder Eltern verschenkt.

    Generell zum Problem: Gen2VDR erwartet ttys0 und ich hatte es im BIOS als ttys2 konfiguriert. IRQ hatte gestimmt, nur die Adresse nicht :(
    Läuft jetzt alles einwandfrei. Trotzdem werde ich auf Martins IR Einschalter umrüsten.

    Falls du nicht schon bei Martin bestellt hast:
    Ich habe noch einen Empfängers in der alten Version mit Optokoppler für erhöhte Kompabilität zu verkaufen. Preis wie bei Martin. Bei Interesse schick mir eine private Nachricht.


    Schon bestellt.

    Nachdem ich heute den Atric noch einmal komplett durchprogrammiert habe und ich mit irrecord kein Signal bekomme, habe ich mich entschlossen auf einen USB Einschalter von ranseyer umzusteigen.

    Habe heute die Channels.conf neu erstellt, da der UHD Demokanal nicht in der bestehenden hinzugefügt wurde. Wo kann ich noch einmal spezifische Channel.conf (DVB-C Quickline Schweiz) für andere bereit stellen? Da gab es doch einmal eine Sammlung?
    Mit dem neuen TV habe ich bisher auch nicht mehr die Sync-Fehler im Bild gesehen (Horizontale Störstreifen).

    Das System ist angenehm leise. Der Gehäuselüfter ist zu vorher stark reduziert und die Grafikkarte bläst die Abwärme nach hinten raus.
    Onboard Grafikkarte macht hier kein Sinn, da DVI und VGA Anschluss - kein HDMI.
    Das TV Bild ist vorherigen Onboard Nvidia schöner geworden. Beim Umschalten braucht es ein paar Sekunden, bis Bild (kurz Zeitlupe, dann OK) und Ton (letzterer kommt verzögert) da sind. Da stimmt wahrscheinlich noch etwas mit dem Grafikkartentreiber (noch) nicht.
    Alles kein Beinbruch. Bin mir sicher, dass da noch etwas kommt. Hauptsache Nvidia bringt noch 10 Bit HEVC im Linuxtreiber. Immerhin soll das System mal UHD am DVB-C liefern.

    Jahrelang hat der Atric mit der alten Hardware gearbeitet und zickt jetzt mit der neuen Hardware.
    Im BIOS ist der serielle Port aktiviert
    Ein-/ Aussschslten funktioniert. Habe die Programmierung am Atric heute erfolgreich wiederholt. Er erkennt über Menü 1 im Automatikmodus die Fernbedienung.
    Das serielle Kabel hängt am COM Port. Gemäss einer japanischen Doku von Asus ist das Asus H110M-K ein Typ5 Anschluss, also Ground auf Pin5. Dies war vorher beim Asus P5N7A-VM auch so.
    Der Atric zeigt aber keine Reaktion auf Fernbedienubgsaktionen, ausser der angelernten Powertadte. Die LED blinkt nur bei der Powertaste. Lerne ich eine andere Taste an, dann erkennt er nur diese.
    Hat das schon mal eine er gehabt? Angenommen LIRC sollte nicht richtig laufen, dann sollte der Atric aber die Fernbedieungseingaben trotzdem mit der LED quittieren?

    Das Asus H110M-K hat einen sog. Typ 5 Anschluss,d.h Pin 5 liegt auf Ground. Somit müsste theoretisch der serielle Anschluss funktionieren. Momentan funktioniert nur einschalten. Da die LED bei keiner Aktion der Fernbedienung (ausser die programmierte Power Tatse) blinkt, werde ich den Atric V5 noch einmal konfigurieren.


    H110M-K und BIOS Update. Die Internet Update Funktion ist nett, installiert aber ein älteres BIOS. Gemäss Liste der Asus Homepage gibt es aus dem Dezember noch zwei neuere BIOS Versionen. Manuelle Installation schlägt mit der Meldung "not a valid BIOS file" fehl.

    Gestern Abend habe ich endlich die HW umgebaut, schnell Gen2VDR installiert, die üblichen Configs eingespielt.


    Bei der Grafikkarte habe ich zuerst leicht geschluckt, da sie doch sehr breit baut und den ersten der zwei 1x PCIe Slots überdeckt. Im zweiten 1x PCIe Anschluss konnte ich die DigitalDevices Octopuskarte noch einstecken. Viel Platz bleibt da aber nicht zum Lüfter der Grafikkarte, vielleicht 1-2 Bierdeckel.


    Momentan habe ich nur noch ein ungelöstes Problem: COM Port und Lirc. Das alte Asus P5N7A-VM hat eine sog. Typ5 Pinbelegung. In der Datenbank bei Atric.de ist das jetzt eingebaute H110M-K nicht gelistet. Andere Asus Boards mit H oder Z Chipsätzen haben auch Typ5 Belegung. Trotzdem geht der Atric nicht.


    Wenn du Apple Geräte hast macht es Sinn. Compi Bild mal eben auf den Fernseher beamen, Filme kaufen und auf allen Apple Devices mit dem Account anschauen. Einfach zu bedienen.


    Hast du schon die 6.8er Firmware auf der Fritzbox? Wenn es die für deine Box noch nicht gibt, dann kommt sie Anfang Jahr raus. Eventuell bringt das etwas? Ist es eine rote oder schwarze (Provideredition)? Eigentlich ist AVM bei den Feldtests von neuen Technologien immer mit dabei. Ansonsten der Telekom auf die Füsse steigen. Verlange an der Hotline den Supervisor. Viel Glück.