Mahlzeit 3.2 + LCDProc 0.5.2

  • Hiho,


    hab nun schon viel gegoogelt und hier gesucht aber noch nicht das passende gefunden.


    Hat jemand ein vorkompiliertes Paket mit LCDProc 0.5.2 (oder 0.5.1) für die Mahlzeit 3.2 Distri ???


    Hab ein futaba vfd über parport und ab lcdproc 0.5.2 wird's nativ unterstützt.


    Wär super wenn mir jemand helfen könnte, stelle mich irgendwie zu blöd an das für meinen VDR zu kompilieren.


    Vieleicht könnte ja mal jemand ein Mahlzeit 3.2 Developer System als VMware Image bereitstellen.


    Greetz Renegade

    Renegade's World, Golf 4 Cabrio
    MEPIABOX: Silverstone LC02s, EPIA M10000B, 512MB Ram, 16GB CompactFlash-IDE, 160GB Samsung SP1614N, FS FF DVB-S rev1.6, TS SkyStar2, AVBoard 1.3, HITACHI DVD-ROM GD-S200 - VDR-Wakeup (K-Data, Jepsen 1.6beta, 4x20 DIL-LCD) - Futaba VFD 2x40 - LinVDR Mahlzeit 3.2
    TV: Samsung LE-46F86BD - 46'' LCD, Full HD, 100Hz

  • muss das lcdproc noch gepatcht werden?
    gibt es bestimmte Optionen beim configure, mit denen es kompiliert werden muss?
    wo kann man es downloaden?
    wenn Du das klärst, schaue ich es mir mal an

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Aaah, der Doktor höchstpersönlich ;-)


    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    muss das lcdproc noch gepatcht werden?


    Da sage ich mal: Nein.

    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    gibt es bestimmte Optionen beim configure, mit denen es kompiliert werden muss?


    Nichts besonderes, höchstens die prefixe damit es unter /usr/bin und /etc alles landet und gesucht wird.
    Vieleicht noch drivers=all, aber eigentlich müssten alle sowieso automatisch gebaut werden.

    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    wo kann man es downloaden?


    lcdproc.org

    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    wenn Du das klärst, schaue ich es mir mal an


    Hoffe das es so erstmal hilft.


    Danke schon mal

    Renegade's World, Golf 4 Cabrio
    MEPIABOX: Silverstone LC02s, EPIA M10000B, 512MB Ram, 16GB CompactFlash-IDE, 160GB Samsung SP1614N, FS FF DVB-S rev1.6, TS SkyStar2, AVBoard 1.3, HITACHI DVD-ROM GD-S200 - VDR-Wakeup (K-Data, Jepsen 1.6beta, 4x20 DIL-LCD) - Futaba VFD 2x40 - LinVDR Mahlzeit 3.2
    TV: Samsung LE-46F86BD - 46'' LCD, Full HD, 100Hz

  • Quote

    Original von Dr. Seltsam
    muss das lcdproc noch gepatcht werden?

    Nein, nimm aber am besten den Nightly Tarball da soll inzwischen auch Unterstützung einige andere interessante Displays dabei sein:
    irtrans, shuttleVFD, Siemens Nixdorf BA63/66


    Währ nicht schlecht, wenn das klappen würde, ein aktuelleres LCDproc könnte ich für einen Bekannten mit LinVDR auch gut brauchen.


    Quote

    Original von Renegadesworld
    Vieleicht noch drivers=all, aber eigentlich müssten alle sowieso automatisch gebaut werden.

    Korrekt muss es, glaube ich, "enable_drivers=all" heissen.
    Und bei mir ist die Option auch nötig.

    Gruss
    SHF


  • fürs Protokoll: es ist --enable-drivers=all



    es hagelt beim configure schon Warnungen:



    Ich habe ehrlich gesagt keine große Lust, da jetzt auf die Suche zu gehen, woher ich die Bibliotheken kriege, welche Version notwendig ist und wie ich die auf dem Steinzeit-System kompiliert kriege (meist ergeben sich weitere nicht erfülllte Abhängigkeiten). Den Hinweis auf libusb verstehe ich sowieso nicht, das ist definitiv gerade erst mühsam installiert worden und wurde von anderen Programmen beim configure auch schon erkannt.


    Code
    1. Will compile drivers: bayrad,CFontz,CFontz633,CFontzPacket,curses,CwLnx,ea65,EyeboxOne,glk,hd44780,icp_a106,imon,joy,lb216,lcdm001,lcterm,lirc,MD8800,ms69
    2. 31,mtc_s16209x,MtxOrb,NoritakeVFD,pyramid,sed1330,sed1520,serialPOS,serialVFD,sli,stv5730,t6963,text,tyan


    reicht das? von futaba steht da aber nichts

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Quote

    Original von Dr. Seltsam
    fürs Protokoll: es ist --enable-drivers=all

    Dieser :motz4 Bindestrich, bei der Option musste ich bis jetzt auch fast immer nachschlagen :(.


    Quote

    Den Hinweis auf libusb verstehe ich sowieso nicht, das ist definitiv gerade erst mühsam installiert worden und wurde von anderen Programmen beim configure auch schon erkannt.

    Die LibUSB währe auch die einzige, wo es sich evtl. lohnen würde noch mal zu schauen. Von mir aus muss das aber nicht sein.
    Die anderen libs ja eher speziell und die Displays auch nicht so verbreitet, da lohnt der Aufwand eher nicht.


    Quote

    reicht das?

    Danke, mir reicht das schon.
    Die wichtigsten Treiber hd44780, imon und serialVFD sind wohl durch gelaufen.


    Quote

    von futaba steht da aber nichts

    Der ist beim serialVFD mit drin.

    Gruss
    SHF


  • tja, solange die fehlenden libs nicht installiert sind, läuft der Compiler nicht durch sondern bleibt ständig hängen. Lass ich --enable-drivers=all weg, werden fast gar keine Treiber mehr gefunden:
    Will compile drivers: bayrad,CFontz,CFontz633,curses,CwLnx,glk,lb216,lcdm001,MtxOrb,pyramid,text


    Jetzt fehlen selbst die, für die zuvor keine fehlenden libs angemeckert wurden

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    The post was edited 1 time, last by Dr. Seltsam ().

  • Hi, also mir persönlich würde schon der serialvfd reichen, hd44780 wäre auch nicht schlecht da doch irgendwie standard :D

    Renegade's World, Golf 4 Cabrio
    MEPIABOX: Silverstone LC02s, EPIA M10000B, 512MB Ram, 16GB CompactFlash-IDE, 160GB Samsung SP1614N, FS FF DVB-S rev1.6, TS SkyStar2, AVBoard 1.3, HITACHI DVD-ROM GD-S200 - VDR-Wakeup (K-Data, Jepsen 1.6beta, 4x20 DIL-LCD) - Futaba VFD 2x40 - LinVDR Mahlzeit 3.2
    TV: Samsung LE-46F86BD - 46'' LCD, Full HD, 100Hz

  • Quote

    Lass ich --enable-drivers=all weg, werden fast gar keine Treiber mehr gefunden:
    Will compile drivers: bayrad,CFontz,CFontz633,curses,CwLnx,glk,lb216,lcdm001,MtxOrb,pyramid,text

    Ja, das ist leider normal, die Standard-Auswahl ist etwas merkwürdig.


    Was macht er denn bei einem:

    Code
    1. --enable-drivers=bayrad,CFontz,CFontz633,CFontzPacket,curses,CwLnx,ea65,EyeboxOne,glk,hd44780,icp_a106,imon,joy,lb216,lcdm001,lcterm,lirc,MD8800,ms69
    2. 31,mtc_s16209x,MtxOrb,NoritakeVFD,pyramid,sed1330,sed1520,serialPOS,serialVFD,sli,stv5730,t6963,text,tyan

    (einfach alle aus dem ersten Post rein kopieren)


    Quote

    Original von Renegadesworld
    Hi, also mir persönlich würde schon der serialvfd reichen,

    Mir auch.

    Gruss
    SHF


  • Hey Doc, hast was neues?

    Renegade's World, Golf 4 Cabrio
    MEPIABOX: Silverstone LC02s, EPIA M10000B, 512MB Ram, 16GB CompactFlash-IDE, 160GB Samsung SP1614N, FS FF DVB-S rev1.6, TS SkyStar2, AVBoard 1.3, HITACHI DVD-ROM GD-S200 - VDR-Wakeup (K-Data, Jepsen 1.6beta, 4x20 DIL-LCD) - Futaba VFD 2x40 - LinVDR Mahlzeit 3.2
    TV: Samsung LE-46F86BD - 46'' LCD, Full HD, 100Hz