vdr-aufnahmen von windows-freigabe mounten

  • servus zusammen,


    gibt es im vdr eine möglichkeit, bei bedarf eine windows-freigabe zu mounten auf der sich vdr-aufnahmen befinden.
    die aufnahmen sollten dann auch im aufnahmen-menü des vdr auftauchen.


    beim image- und mp3-plugin funktioniert das mounten der jeweiligen freigaben problemlos.


    nur bei vdr-aufnahmen krieg ichs nicht hin.


    eintrag in fstab:
    //Server/share/vdr-files /var/lib/video.01 smbfs user,noauto,username=xy,password=xy,fmask=644 0 0


    funktioniert auch - heisst kann ich manuell einbinden. per winscp sind die aufnahmen auch da, nur im osd des vdr werden diese nicht angezeigt.


    geht das irgendwie ??


    danke für eure infos. :]


    gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Da fehlen die symbolischen Links im video.00 Verzeichnis auf die Aufnahmen.


    Mounte doch einfach nach /var/lib/video.00/winshare.
    Danach ab vdr 1.3.x touch /var/lib/video.00/.update ausführen.

  • servus wilderigel,


    danke für den tipp - von symbolischen links hatte ich schon gehört, nur wußte ich nicht genau wie. funktioniert tadellos. :D


    doch kaum klappts, kommen weitere fragen:
    sollte die winshare wieder ausgehängt werden oder "untouched" , die freigabe soll ja nur bei bedarf verfügbar sein (kinderschutz!).
    solange sich vdr nicht daran stört (nvram, normaler shutdown...) solls mir nur recht sein.
    muß/möchte ja eh wieder manuell mounten.


    mit folgenden einträgen müßte das ganze doch im osd umsetzbar sein?:


    /etc/vdr/command-hooks/commands.custom.conf diese Zeilen einfügen:


    Buffalo einbinden : mount //buffalo/vdr-files /var/lib/video.00/buffalo
    Buffalo-files anzeigen : touch /var/lib/video.00/.update
    ....


    oder so.... 8)


    gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Wenn in fstab eingetragen reicht mount /var/lib/video.00/buffalo


    Das heisst einbinden:
    Buffalo einbinden : mount /var/lib/video.00/buffalo && touch /var/lib/video.00/.update



    Und entfernen:
    Buffalo entfernen : umount /var/lib/video.00/buffalo && touch /var/lib/video.00/.update


    untouch gibts nicht, vdr scannt nur das Video Verzeichnis neu, wenn die Datei .update aktualisiert wird. Dies geschieht eben mit touch.

  • Quote

    Wenn in fstab eingetragen reicht mount /var/lib/video.00/buffalo


    auch bei mehreren freigaben in fstab?


    da ich noch gut platz auf meiner NAS habe, müsste doch auch das einbinden von dvd - daten (video_ts und iso ) möglich sein.
    es gibt dvd-plugin + dvdselect-plugin + mplayer-plugin + ...
    da ich bislang kein dvd-lw im vdr habe war dvd kein thema- vielleicht kannst du mir im zusammenhang mit win-freigaben noch den einen oder anderen tipp gebn ? -


    :streichel



    gruß marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Wenn /var/lib/video.00/buffalo mehrfach definiert ist, gehts vermutlich so nicht.
    Schadet natürlich auch nicht, wenn du den Befehl so wie du oben geschrieben hast angibst.


    Mein fstab Eintrag schaut so aus:

    Code
    1. //marge/musik /mnt/musik smbfs user,noauto,username=streng,password=geheim,fmask=644,uid=vdr,gid=vdr 0 0

    mit uid und gid wird es auch vom User und der Gruppe vdr schreibbar.


    Ansonsten gibts ja immer noch die man pages (man mount) oder du fragst bei konkreten Problemen / Aufgabestellungen nochmals nach.

  • guten morgen,


    vielen dank - im moment schauts recht gut aus mit dem mounten.


    frage bitte: in der reccmds.custom.conf habe ich folgenden befehl hinzugefügt:


    Aufnahme nach Buffalo verschieben : mv //buffalo/vdr-files


    das klappt aber so leider nicht:
    syslog:
    executing command 'mv //buffalo/vdr-files '/var/lib/video.00/Oggy_&_die_Kakerlaken/Das_letzte_Puzzle_-_Liftboy_gesucht_-_D/2005-11-04.11.15.95.95.rec''



    kann mir bitte jemand die syntax mv "aktuelles verzeichnis" //buffalo/vdr-files
    erklären?
    hab schon gesucht und man angeschaut - bin halt windows-versaut. :D


    gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Hi, das Thema interessiert mich acuh, zwar bei LINVDR aber das müßte ja egal sein.
    Wird ja auch immer wieder diskutiert. Ich will lediglich Windows-Verzeichnisse für MP3-Plugin mounten und scheitere dabei. Könnt ihr mir mal den genauen Befehl dazu geben, wenn ich auf einen Rechner im Netzwerk eine Freigabe gemacht habe?
    Was außer dem Mountbefehl muss ich sonst noch machen????


    Gruß
    Holger

  • also bei mir funktionierts so:
    smbmount //192.168.0.6/mplayer2 /pub/mplayer/unterhaltung -o username=xxx,password=yyy


    192.168.0.6 ist mein windowsrechner


    mplayer2.... da habe ich am windows rechner am gewünschten ordner einen rechtsklick gemacht und dann in freigabe gehen. dort hab ich dann für "freigabe als" (bei mir) mplayer2 eingegeben.


    für xxx und yyy bitte deine werte einsetzen...


    good luck
    charly

    Zotac Ion ITX mit Celeron (CULV) und Geforce 9, L4m Twin, Atric Rev. 4, OneForAll URC 7960, YAVDR 0.5 stable mit Diseqc, ADATA 40 GB SSD, 1,5 TB Seagate

  • Hallo marpiet,


    Quote

    Original von marpiet
    frage bitte: in der reccmds.custom.conf habe ich folgenden befehl hinzugefügt:


    Aufnahme nach Buffalo verschieben : mv //buffalo/vdr-files


    das klappt aber so leider nicht:


    Das kann so leider nicht funktionieren, denn der VDR setzt das Aufnahmeverzeichniss als Parameter noch hinten dran.


    in die reccmds.custom.conf kommt

    Code
    1. Aufnahme nach Buffalo verschieben : /pfad/zu/verschiebe.sh '/ziel/der/verschiebung'

    und eine ausführbare Datei verschiebe.sh:



    Damit sollte es gehen mit folgender Einschränkungen gehen:


    es gibt keine Links in /var/lib/video.00/ ( es gibt kein video.01 ...)


    Hardy


    Edit: Ziel bereits in reccmd.conf

    Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

    The post was edited 5 times, last by HFlor ().

  • Quote

    Original von HFlor
    VIDEODIR=/var/lib/video.00
    TARGET=//buffalo/vdr-files


    Kann ich das Windows Verzeichnis schon so angeben?
    Dachte das muß wo hin gemountet werden, und dann auf den Mountpoint kopieren?

  • Hi!


    Nur weil die Frage der mv Syntax offen geblieben ist:


    mv alterdateiname neuerdateiname (zB mv test.tvt test2.txt)
    oder
    mv zuveschiebendeDatei/Verzeichnis Zielverzeichnis (zB Datei: mv test.txt /etc oder Verzeichnis: mv /boot /etc ->verschiebt das Verteichnis boot ind das Verzeichnis etc - würd ich vielleicht nicht tun :(


    Bei Dir somit

    Quote

    cd /var/lib/video.00/
    mv Oggy_&_die_Kakerlaken //buffalo/vdr-files


    oder wenn das mit dem Netzpfad nicht geht:

    Quote

    mkdir /mnt/buffalo
    mount -t smbfs -o username=xxx,password=yyy //buffalo/vdr-files /mnt/buffalo
    cd /var/lib/video.00/
    mv Oggy_&_die_Kakerlaken /mnt/buffalo


    [Edit:Formatierung]

    VDR neu: AMD 64X2 4050e - 2GB Ram - 3,5TB HDs - Nexus 2.1 - Nova HD S2 - WinTV-T USB - Cinergy S2 PCI CI -
    Ubuntu 10.04 - yavdr stable ppa -
    remote - epgsearch - extrecmenu - live - skinelchi - streamdev - streamplayer - vodcatcher - xine - gallery2 - twonkymedia
    VDR2 SMT: 7020S, 80 GB - Dreambox 7000s (derzeit defekt)
    VDR3 Acer Revo 3610 mit yaVDR 0.2 - TT DVB-S2 USB

    The post was edited 2 times, last by Bax ().

  • Hallo wilderigel,


    Quote

    Original von wilderigel
    Kann ich das Windows Verzeichnis schon so angeben?
    Dachte das muß wo hin gemountet werden, und dann auf den Mountpoint kopieren?


    Sicher muß es gemountet werden, aber diese Zeile auszutauschen wird doch jeder schaffen. :D


    Hardy

    Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  • dank an die ritter und großherzoge und alle, die mir sonst noch helfen! :]


    wilderigel : erst nachdem ich /var/lib/vide.oo/.update auch noch dem user vdr:vdr zugewiesen hatte, klappte das scannen des aufnahme-verzeichnisses auch übers osd des vdr - über die konsole gings eh schon. danke. :]


    zum thema verschieben auf windows freigabe:


    HFlor : da war ich ja total auf dem holzweg.
    habs nun mal mit deiner verschiebe.sh probiert und diese auch ausführbar gemacht - haut aber nicht hin :( - da fehlt mir der linux-durchblick...


    mein eintrag in reccmds.custom.conf:
    #Buffalo-NAS
    Aufnahmen auf Buffalo verschieben ... : echo "sub menu, no command"
    -mounten : mount /var/lib/video.00/buffalo
    -verschieben : /usr/local/bin/verschiebe.sh '//buffalo/vdr-files'
    -aushängen : umount /var/lib/video.00/buffalo


    im syslog wird der command auch ausgeführt - tut aber nix!
    muß ich TARGET noch irgendwo angeben?

    Quote

    TARGET=//buffalo/vdr-files


    herzlichen dank im voraus für weitere tipps. ;)


    gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Hallo marpiet,



    in die "-verschiebe"-Zeile gehört als die das gemountetet Verzeichniss also:


    -verschieben : /usr/local/bin/verschiebe.sh '/var/lib/video.00/buffalo'


    Beim mounten und aushängen fehlt noch "&& touch /var/lib/video.00/.update" hinten dran. Und willst Du diese Befehle wirklich im Aufnahme-Menü haben? die gehören doch in die custum.command.conf ...


    Quote

    im syslog wird der command auch ausgeführt - tut aber nix!
    muß ich TARGET noch irgendwo angeben?
    [QUOTE]TARGET=//buffalo/vdr-files


    Wo ist den diese Meldung her? Ich hatte das verschiebe.sh-Script heute nochmal geändert, so das das Ziel als erster Parameter übergeben wird. Der 2. Parameter wird dann vom VDR (Aufnahmeverzeichnis) drangehangen.


    in der Ziele newdir="$1${2:${#VIDEODIR}:${#2}-${#VIDEODIR}-27}"
    wird aus dem Zielverzeichnis ($1) und dem Aufnahmeverzeichniss ($2) der neue Pfad zusammengebastelt. Dazu wird vom Aufnahmeverzeichniss ab der Position der Länge des video-Basisverzeichniss bis zum Ende - 27 Zeichen (Länge des 2005-11-10.11.11 .... Verzeichniss) der Namensteil ausgeschnitten.


    Danach wird das neue Verzeichniss angelegt und wenn es dann da ist die Dateien im Hintergrund verschoben. Das "&" beim mv-Befehl ist wichtig, das der VDR nicht neu startet. Die Kommandos dürfen nicht sehr lange laufen.


    Hardy

    Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


  • Hi Charly,


    und wo hast du den smbmount.... Befel eingetragen? Oder gibst du den jedesmal manuell in der Konsole ein?
    WEnn ich den Befehl, natürlich angepasst auf meine IP und User usw. eingebe klappt es, wenn ich den Befehl jedoch so in die FSTAB eintrage klappt es nicht.


    Wer kann mir helfen???


    Gruß
    Holger

  • Linvdr kann das nicht mit fstab.
    Busybox mount ist ohne smbsupport übersetzt oder so.


    Falls du es beim Systemstart mounten willst, kannst du es in die Datei /etc/init.d/rcS.delay eintragen.
    Ansonsten in die /etc/vdr/comands.conf.

  • tja, da ist mir dieser wilde igel wieder zuvor gekommen ;-)

    Zotac Ion ITX mit Celeron (CULV) und Geforce 9, L4m Twin, Atric Rev. 4, OneForAll URC 7960, YAVDR 0.5 stable mit Diseqc, ADATA 40 GB SSD, 1,5 TB Seagate

  • hallo,


    das mounten und aktualisieren und zurück funktioniert von der konsole einwandfrei.
    mount und touch geht auch per commands.custom.conf.
    nur das aushängen und touch per osd macht er einfach nicht.


    meine commands.custom.conf:
    # Vdr-files von NAS mounten und aktualisieren / und zurück
    Buffalo VDR-Aufnahmen ... : echo "sub menu, no command"
    -einbinden : mount /var/lib/video.00/buffalo && touch /var/lib/video.00/.update
    -entfernen : umount /var/lib/video.00/buffalo && touch /var/lib/video.00/.update


    syslog:
    Nov 11 15:52:38 kilian_vdr vdr[28908]: executing command 'mount /var/lib/video.00/buffalo && touch /var/lib/video.00/.update'
    Nov 11 15:52:39 kilian_vdr kernel: smbfs: Unrecognized mount option noexec
    Nov 11 15:52:39 kilian_vdr vdr[3221]: video directory scanner thread started (pid=3221, tid=294921)
    Nov 11 15:52:39 kilian_vdr vdr[3221]: ERROR: unexpected tag while reading EPG data: Weder Pontius Pilatus noch König Herodes wagen es, sich dem Willen der Menge entgegenzustellen. Jesus steht ein unvorstellbares Martyrium bevor, das erst mit dem Tod am Kreuz endet.
    Nov 11 15:52:39 kilian_vdr vdr[3221]: video directory scanner thread ended (pid=3221, tid=294921)
    Nov 11 15:55:35 kilian_vdr vdr[28908]: executing command 'umount /var/lib/video.00/buffalo && touch /var/lib/video.00/.update'


    trotzdem bleibt die freigabe eingehängt (geprüft mit mount).


    dann wollte ich in /var/cache/vdr/commands.conf den befehl aufnahmen aktualisieren ändern ( von /video auf /video.00) - nach jedem neustart ists wieder zurückgesetzt...


    @ hflor:

    Quote

    -verschieben : /usr/local/bin/verschiebe.sh '/var/lib/video.00/buffalo'


    vielen dank für den hinweis - habs geändert, funktioniert aber immer noch nicht.
    es wird zwar das verzeichnis auf der freigabe angelegt, dieses bleibt jedoch leer.
    ist letztendlich auch nicht soooo wichtig, geht ja auch übern pc mit samba


    viele grüße :)


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2