PiP @ focal

  • Hallo,


    ich habe das yavdr-addon-pip installiert.

    Leider finde ich nirgends im Menü irgendwelche Einträge um das PiP auch nutzen zu können.


    Wo sollten diese Einträge zu finden sein?



    Danke!

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Es gibt dafür bislang keine Einträge in der menuorg.xml, in der README.md hatte ich kurz beschrieben, wie man das nutzen kann: https://github.com/yavdr/yavdr…pip/blob/master/README.md

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Sorry, aber so richtig ist mir nicht klar wie ich das ganze in den integrieren soll.


    Ich kann zwar per execute="systemctl --user start vdr-pip@default.service" ein PiP Fenster aufmachen.

    Das bekomme ich aber nicht mehr zu, und selbst wenn ich den vdr neustarte bleibt das Fenster erhalten.


    Ausserdem komme ich nicht mehr ins VDR Menü wenn ich damit ein PiP Fenster gestartet habe.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Hi,

    Was nutzt du für einen Fenstermanager und welchen Desktop?

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich kann zwar per execute="systemctl --user start vdr-pip@default.service" ein PiP Fenster aufmachen.

    Das bekomme ich aber nicht mehr zu, und selbst wenn ich den vdr neustarte bleibt das Fenster erhalten.

    Einfach die Unit wieder stoppen:

    Code
    1. execute="systemctl --user stop vdr-pip@default.service"

    Ausserdem komme ich nicht mehr ins VDR Menü wenn ich damit ein PiP Fenster gestartet habe.

    Wenn du den VDR über die Tastatur bedienst (weil du noch mit der Einrichtung der Fernbedienung im anderen Thread hängst), musst du sicherstellen, dass das gewünschte Fenster den Fokus hat (einmal mit der Maus reinklicken). Vermutlich "klaut" das neue Fenster den Fokus. Beim PIP-VDR ist das OSD bewusst deaktiviert (bzw. durch das dummyosd von dbus2vdr ersetzt), weil es da mit einigen softhddevice-Varianten Crashes bei Größenänderungen des Fensters gab.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ok,

    per Fernbedienung kann ich weiter auf das Menü zugreifen.


    Das Problem ist nun, das ich einen Eintrag "Pip-an" und "Pip-aus" im Menü habe.


    Lieber hätte ich natürlich ein Menüeintrag der Pip an oder ausschaltet je nach aktuellen Status.

    Leider habe ich keine Idee wie ich den aktuellen Status abfragen kann.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Leider habe ich keine Idee wie ich den aktuellen Status abfragen kann

    Das ginge z.B. so:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. toggle_service='vdr-pip@default.service'
    3. if systemctl --user -q is-active "$toggle_service"
    4. then
    5. systemctl --user stop "$toggle_service"
    6. else
    7. systemctl --user start "$toggle_service"
    8. fi

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ok, danke.

    Funktioniert. Das Ausschalten braucht zwar wesentlich länger als früher, aber naja.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030