[yavdr-ansible] Kodi mit schwarzem Bildschirm

  • Immer wenn ich Kodi starte erhalte ich nach ca. 10-15 Minuten ein schwarzen Bild. Der Ton läuft aber weiter. Mit


    killall kodi


    kann ich Kodi beenden. Es startet dann automatisch neu. Zwischendurch sehe das TV-Bild kurz.


    Mit

    svdrpsend plug softhddevice DETA

    svdrpsend plug softhddevice ATTA


    erhalte ich meistens auch ein neues Bild unter Kodi.


    Mit der Ursachenforschung komme ich nicht weiter. Vielleicht kann ja mal jemand in die Logs schauen. Danke.

    Files

    • syslog.txt

      (15.09 kB, downloaded 15 times, last: )
    • kodi-start.txt

      (25.69 kB, downloaded 11 times, last: )
    • kodi-neustart.txt

      (26.28 kB, downloaded 12 times, last: )

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

    The post was edited 1 time, last by rkp ().

  • Wie sieht denn deine /var/lib/vdr/.config/systemd/user/kodi.service aus? Ist die auf dem aktuellen Stand? https://github.com/yavdr/yavdr…templates/kodi.service.j2


    Was ist da zwischen 17:42:18 und 17:53:53 passert? Gab es da eventuell einen Crash des VDR oder sonstige Ereignisse?


    Und wie ist das passiert? Warum versucht da jemand die Ausgaben auf dem Lirc-Sockel abzuspielen?

    Code
    1. 2020-02-15 17:42:20.287 T:140481492777152 NOTICE: VideoPlayer::OpenFile: /run/lirc/lircd
    2. 2020-02-15 17:42:20.288 T:140479521879808 NOTICE: Creating InputStream
    3. 2020-02-15 17:42:20.288 T:140479521879808 ERROR: CVideoPlayer::OpenInputStream - error opening [/run/lirc/lircd]
    4. 2020-02-15 17:42:20.288 T:140479521879808 NOTICE: CVideoPlayer::OnExit()

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Die kodi.service ist in Ordnung.

    Es gab keinen VDR-Crash oder sonstige Ereignisse. Die Meldungen Lirc haben sich nicht wiederholt.

    Nach wie vor ein schwarzer Schirm nach ca. 10 Minuten.


    Wie ich gerade festgestellt habe, reicht ein killall kodi doch nicht, um den schwarzen Schirm zu beseiten. Man muss unbedingt das softhddevice neu starten, um ein Bild zu bekommen.


    In den Logs ist überhaupt nicht zu finden, ich habe es mehrfach geprüft. Kann ich Kodi einfach mit

    apt-get remove kodi

    apt-get install kodi


    neu installieren?

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Kann ich Kodi einfach mit

    apt-get remove kodi

    apt-get install kodi

    neu installieren?

    Ja, aber ich sehe nicht, was das bringen sollte...


    Ändert sich etwas am verhalten, wenn du den Befehl /usr/bin/xset -dpms s off -display $DSIPLAY in die /var/lib/vdr/.config/openbox/autostart aufnimmst?

    Was sagt svdrpsend plug softhddevice stat (bzw. das Äquivalent für andere Ausgabeplugins dazu), wenn der Bildschirm schwarz wird?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Code
    1. root@ubuntuwz:~# svdrpsend plug softhddevice stat
    2. 220 ubuntuwz SVDRP VideoDiskRecorder 2.4.0; Sun Feb 16 16:40:19 2020; UTF-8
    3. 912 SuspendMode is SUSPEND_DETACHED

    Keine Änderung bei Anpassung der autostart.

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Was sagt denn DISPLAY=:0.0 xset q, wenn der Bildschirm schwarz geworden ist?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • # Bild da:


    root@ubuntuwz:~# DISPLAY=:0.0 xset q

    Keyboard Control:

    auto repeat: on key click percent: 0 LED mask: 00000000

    XKB indicators:

    00: Caps Lock: off 01: Num Lock: off 02: Scroll Lock: off

    03: Compose: off 04: Kana: off 05: Sleep: off

    06: Suspend: off 07: Mute: off 08: Misc: off

    09: Mail: off 10: Charging: off 11: Shift Lock: off

    12: Group 2: off 13: Mouse Keys: off

    auto repeat delay: 660 repeat rate: 25

    auto repeating keys: 00ffffffdffffbbf

    fadfffefffedffff

    9fffffffffffffff

    fff7ffffffffffff

    bell percent: 50 bell pitch: 400 bell duration: 100

    Pointer Control:

    acceleration: 2/1 threshold: 4

    Screen Saver:

    prefer blanking: yes allow exposures: yes

    timeout: 600 cycle: 600

    Colors:

    default colormap: 0x20 BlackPixel: 0x0 WhitePixel: 0xffffff

    Font Path:

    /usr/share/fonts/X11/misc,built-ins

    DPMS (Energy Star):

    Standby: 600 Suspend: 600 Off: 600

    DPMS is Disabled


    ===============================================


    Bild schwarz:


    root@ubuntuwz:~# DISPLAY=:0.0 xset q

    Keyboard Control:

    auto repeat: on key click percent: 0 LED mask: 00000000

    XKB indicators:

    00: Caps Lock: off 01: Num Lock: off 02: Scroll Lock: off

    03: Compose: off 04: Kana: off 05: Sleep: off

    06: Suspend: off 07: Mute: off 08: Misc: off

    09: Mail: off 10: Charging: off 11: Shift Lock: off

    12: Group 2: off 13: Mouse Keys: off

    auto repeat delay: 660 repeat rate: 25

    auto repeating keys: 00ffffffdffffbbf

    fadfffefffedffff

    9fffffffffffffff

    fff7ffffffffffff

    bell percent: 50 bell pitch: 400 bell duration: 100

    Pointer Control:

    acceleration: 2/1 threshold: 4

    Screen Saver:

    prefer blanking: yes allow exposures: yes

    timeout: 600 cycle: 600

    Colors:

    default colormap: 0x20 BlackPixel: 0x0 WhitePixel: 0xffffff

    Font Path:

    /usr/share/fonts/X11/misc,built-ins

    DPMS (Energy Star):

    Standby: 600 Suspend: 600 Off: 600

    DPMS is Disabled


    ====================================


    Ich sehe da keinen Unterschied.

    Aber: ich glaube, der schwarze Schirm taucht genau nach 10 Minuten auf, also 600 Sekunden.


    Und da fällt mir folgendes auf:

    Screen Saver:

    prefer blanking: yes allow exposures: yes

    timeout: 600 cycle: 600


    Ich habe den Screensaver aber in Kodi deaktiviert.

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Wurde auf deinem System das Template https://github.com/yavdr/yavdr…es/10-serverflags.conf.j2 als /etc/X11/xorg.conf.d/10-serverflags.conf expandiert? Das sollte eigentlich diese ganzen Energiespar-Einstellungen abschalten.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Die serverflags.conf war nicht vorhanden. Ich habe sie mal angelegt, dann startet der vdr zwar, aber ich erhalte nur noch einen Eingabeprompt angezeigt. Beseitigen der Datei lässt den vdr wieder normal starten.

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Ich habe mal die Dimmfunktion in Kodi wieder aktiviert. Kodi dimmt dann nach der eingestellten Zeit. Jetzt wird der Schirm nicht mehr schwarz!
    Komische Sache, aber das Problem ist damit beseitigt. Vielen Dank für deine Hilfe!

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Die serverflags.conf war nicht vorhanden. Ich habe sie mal angelegt, dann startet der vdr zwar, aber ich erhalte nur noch einen Eingabeprompt angezeigt.

    Hast du das Template expandieren lassen, indem du die Rolle yavdr-xorg ausgeführt hast oder alternativ die erste Zeile rausgenommen (daraus wird ja nur ein Kommentar)? Das nackte Template selber hat ja keine gültige Syntax für eine Xorg-Konfigurationsdatei.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi seahawk,


    in ../yavdr-ansible/roles/yavdr-xorg/templates befindet sich bei mir keine Datei 10-serverflags.conf.j2


    Ich habe deshalb den Inhalt von https://github.com/yavdr/yavdr…es/10-serverflags.conf.j2

    in eine neu erstelle /etc/X11/xorg.conf.d/10-serverflags.conf kopiert:


    Code
    1. {{ ansible_managed | comment }}
    2. Section "ServerFlags"
    3. Option "NoPM" "true"
    4. Option "blank time" "0"
    5. Option "standby time" "0"
    6. Option "suspend time" "0"
    7. Option "off time" "0"
    8. EndSection

    Falsch gemacht?

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Die erste Zeile wird normalerweise von Ansible bzw. jinja2 zu einem mehrzeiligen Kommentar expandiert, da kommt dann z.B. sowas heraus:

    Wenn du die Datei von Hand anlegst, musst du selber dafür sorgen, dass nur syntaktisch korrekte Inhalte in der Datei landen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)