VDR-2.4.X und Undelete

  • Hallo,


    da hier schon mehrfach über Probleme mit dem Undelete-plugin berichtet wurde, will ich doch mal einen Patch für den Core-VDR bereitstellen, der die Undelete-Funktion direkt im Aufzeichnungsmenü bereitstellt und den ich schon seit einiger Zeit bei mir ohne Probleme benutze.


    Wie funktioniert das:

    Solange keine gelöschten Aufnahmen vorliegen, ändert sich im Aufzeichnungsmenü nichts.

    Sobald gelöschte Aufnahmen vorliegen, übernimmt die sowieso schon mit mehrfacher Funktion belegte rote Taste das Umschalten in den Undelete-Modus.

    Zurück aus dem Undelete-Modus kommt man wieder mit der roten Taste (auch aus jedem Unterordner sofort) oder ganz normal wie aus jedem Unterordner mit der Zurück-Taste.

    Im Undelete-Modus stehen die Funktionen Undelete, Löschen (entgültiges Löschen) und Info zur Verfügung.


    kamel5

    Files

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.8 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Die Funktion ist cool eingebaut :thumbup:vielleicht mag Klaus ja diese Anpassung :)

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Hallo,


    ich habe den Undelete-Patch mal ein wenig überarbeitet.


    - Korrektur von Unstimmigkeiten bzgl. Button-Belegungen

    - Konfigurierbarer UNDELETE-Button


    Zum 2. Punkt:

    Da hier schon der Wunsch aufkam, die Funktion "Befehle" im Aufzeichnungs-Menü, auch bei Vorhandensein gelöschter Aufzeichnungen, bereit zu stellen, habe ich den roten Button jetzt konfigurierbar gemacht.

    Im Menü unter Einstellungen->OSD kann jetzt ein Timeout von 0-10(s) (0 entspricht aus) für den roten Button eingestellt werden. Außerdem kann eingestellt werden, welche Funktion zuerst angezeigt wird ("Befehle" oder "UNDELETE"). Der Timeout wird bei jedem Tastendruck zurück gesetzt.

    Das Anzeigen von "Befehle" erfolgt nur dann, wenn auch welche in der reccmds.conf vorhanden sind.

    Die Grundeinstellung des Patches ist so festgelegt, das sich kein Unterschied zum bisherigen Verhalten ergibt, also Timeout = 0, das bedeutet dauerhafte Anzeige von "UNDELETE" bei vorhandenen gelöschten Aufzeichnungen.


    Der Patch sollte auch weiterhin ab VDR-Version 2.4.0 passen.


    Viele Grüße

    kamel5

    Files

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.8 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3